{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L311 zwischen Reitscheid und Abzweig nach Leitersweiler in beiden Richtungen Gefahr durch Rinder auf der Fahrbahn (02:25)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Durchschnittliche Rente ist im Saarland am höchsten

image

Im Schnitt erhalten Saarländer 1.452 Euro Altersrente im Monat, Saarländerinnen bekommen 996 Euro. Symbolfoto: Stephan Scheuer/dpa-Bildfunk.

Die Altersrente fällt im bundesweiten Vergleich im  Saarland am höchsten aus. Dort liegt der Betrag im Schnitt bei 1.343 Euro im Monat, wie aus neuen Daten der Deutschen Rentenversicherung (Stand Ende 2018) hervorgeht. Männer erhalten im Saarland demnach 1.452 Euro, Frauen 996 Euro.

Viele Männer im Saarland hätten früher in gut bezahlten Jobs im Bergbau gearbeitet und erhielten deshalb vergleichsweise hohe Renten, hieß es zur Erklärung. Der Kohlebergbau ist im Saarland mittlerweile Geschichte.

Bundesweit stieg die Durchschnittsrente nach mindestens 35 Jahren Versicherungszeit auf 1.219 Euro im Monat. Am niedrigsten war sie in Thüringen mit 1.102 Euro. In Rheinland-Pfalz lag der Durchschnittsbetrag bei 1.247 Euro im Monat. Männer kamen im bundesweiten Schnitt auf 1.362 Euro, Frauen auf 991 Euro.

Diese Daten beinhalten nicht sehr niedrige Renten etwa von Hausfrauen und Selbstständigen, die auch nur kurz in die Rentenversicherung eingezahlt haben. Bezieht man alle mit ein, ergab sich im vergangenen Jahr bundesweit eine durchschnittliche Altersrente von 905 Euro im Monat, wie die „Bild"-Zeitung (Dienstag) berichtete.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein