{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

Kapellenstraße zwischen B51 und Auersmacher in beiden Richtungen Gefahr durch Überflutung, Richtungsfahrbahn blockiert (08:36)

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schlägerei zwischen mehreren Personen in Völklingen: 23-Jähriger tickt völlig aus

image

In Völklingen-Fürstenhausen tickte ein 23-jähriger Mann völlig aus. Symbolfoto: Fotolia

Am Donnerstagabend wurde die Polizei in die Kurt-Schumacher-Straße nach Völklingen-Fürstenhausen gerufen, da es zu Streitigkeiten zwischen mehreren Anwohnern kam. Auslöser des Streits war das Handeln eines 23-jährigen Mannes. Dieser soll das Motorrad eines 38-jährigen Anwohners beschädigt haben. Der zunächst verbale Streit mündete in einen körperlichen. So kam körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Streithähnen. Nachbarn, die den Streit eigentlich nur schlichten wollten, gerieten plötzlich ebenfalls in das Gerangel.

Zwei Männer bei der Schlägerei verletzt

Während der handfesten Auseinandersetzung wurde der 38-jährige Mann durch den 23-Jährigen verletzt. Auch ein 51-jähriger Anwohner, der den Streit schlichten wollte, wurde bei seinem Einschreiten leicht verletzt. 

23-Jähriger tickt aus und greift Polizisten ein

Bereits während des Gerangels zwischen den Nachbarn fiel dem 23-Jährigen ein Schlagring aus der Tasche, der später von der Polizei sichergestellt wurde. Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei griff der alkoholisierte 23-Jährige unvermittelt einen Polizeibeamten an. Der junge Mann konnte trotz heftiger Gegenwehr schließlich von den beiden Polizeibeamten überwältigt und vorläufig festgenommen werden.

Während der polizeilichen Maßnahmen spuckte der 23-jährige Völklinger mehrmals in den Streifenwagen und in die Diensträume. Darüber hinaus beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten. Der 23-Jährige musste in Anbetracht seines stark alkoholisierten und aggressiven Zustandes bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen werden. Eine Blutprobe wurde entnommen.

Polizist konnte durch Verletzung Dienst nicht fortsetzen

Ein 28-jähriger Polizeibeamter wurde durch die Gegenwehr des aggressiven Mannes verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortführen.

Neben den Reinigungskosten erwarten den 23-jährigen Mann aus Völklingen nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Völklingen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein