{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Tholey-Hasborn und Rastplatz Sombach-Mühle Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, linker Fahrstreifen blockiert (11:18)

Priorität: Dringend

30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
30°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarländer spenden über 11.000 Euro für Familie in Wadgassen

image

Nach einem schweren Brand verlor eine Familie in Wadgassen ihr Haus. Foto: Feuerwehr

Am vergangenen Mittwochabend (10. Juli 2019) kam es in Wadgassen zu einem verheerenden Brand. Eine fünfköpfige Familie verlor ihr Zuhause und auch alle sich darin befindlichen Sachen. Bereits einen Tag später starteten Familienangehörige und Freunde der Familie eine Spendenaktion für die Brandopfer: "Familie verliert bei Brand in Wadgassen alles: Spendenaktion gestartet".

Die Menschen im Saarland waren von dem Schicksal der Familie berührt und machten die Aktion schnell bekannt. Innerhalb von zwölf Stunden kam so eine Spendensumme von über 5.000 Euro zusammen: "Saarländer zeigen großes Herz für Brandopfer von Wadgassen".

Bis zum heutigen Sonntagnachmittag (14. Juli 2019, 16:58 Uhr) wuchs die Spendensumme auf über 11.000 Euro an. 

image

Die Menschen aus dem Saarland spendeten über 1.000 Euro für eine Familie aus Wadgassen, die bei einem Feuer ihr Haus verlor. Screenshot Paypal

Wer der Familie aus Wadgassen ebenfalls unter die Arme greifen möchte, kann dies hier tun: Sammelaktion für Familie nach Brand in Wadgassen.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Illegale Müll-Ablagerung im Wald in Riegelsberg: Altreifen, Bauschutt und mehr

image

Unbekannte Umweltsünder haben ihren Müll illegal im Wald bei Riegelsberg abgelagert. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Bildfunk

Am Samstagmittag wurde die Polizei Völklingen gegen etwa 12:30 Uhr von einem Wanderer kontaktiert, der die Beamten auf illegale Müllablagerungen im Wald in Riegelsberg aufmerksam machte. Die Beamten begaben sich zu dem "Frohn-Wald-Weg" im Saar-Urwald zwischen Riegelsberg und Holz, wo sich der angegebene Sachverhalt bestätigte.

Müll im Riegelsberger Wald

Laut Angaben der Polizei wurde auf etwa 40 Metern links - und rechtsseitig des Wanderweges Müll abgelagert. So fanden die Beamten zahlreiche Müllsäcke mit Bauschutt und Dämmwolle. Darüber hinaus wurde der Wald mit weiterem Sperrmüll sowie über 80 alten Autoreifen zugemüllt. 

Die Polizei ermittelt nun gegen den oder die unbekannten Umweltsünder. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Völklingen unter der Telefonnummer 06898/2020.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Völklingen vom 14.07.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Eintrittskarten für das PHANTASIALAND zu gewinnen!

image

SOL.DE verlost für das Phantasialand in Brühl bei Köln Eintrittskarten!

Mit seinen Attraktionen, Hotels und Restaurants vereint das Phantasialand in Brühl Abenteuer, Genuss und Erholung zu einem phantastischen Gesamterlebnis. Gäste können sich auf sechs einzigartig gestaltete Themenbereiche freuen, die sie in komplett andere Welten entführen. Hier ist alles perfekt aufeinander abgestimmt - von den mit liebevollen Details gespickten Gebäuden und Attraktionen, über die Themenkünstler, die mit den Gästen interagieren, bis hin zur Musik und zum gastronomischen Angebot.

Zahlreiche Attraktionen und Shows

Eindrucksvolles Beispiel ist das mystische, mittelalterliche Dorf Klugheim, wo in Rutmor’s Taverne deftig rustikales Essen auf den Tisch kommt und die Weltrekordachterbahn Taron an schroffen Felswänden vorbeirast.

Oder Mexico: Dort lockt unter anderem DIE Wasserbahn Chiapas zu einer einmaligen Expedition, während es im Berlin der 20er-Jahre auf Mäusejagd im 3D-Fahrspaß Maus au Chocolat geht. Zusätzlich bieten Artisten, Sänger und Eiskunstläufer in beeindruckenden Shows großes Entertainment. Mit über 40 Attraktionen ist im Phantasialand Spaß für die ganze Familie garantiert!

Kurz-Urlaub im Themenhotel

Lust auf eine Verlängerung? Kein Problem: Wer will, kann die Themenreise in den beiden Hotels des Phantasialand Resort fortsetzen. Dort umgibt die Gäste Tag und Nacht das pure Afrika im Drei-Sterne-Superior-Hotel Matamba oder das faszinierende Asien im Vier-Sterne-Haus Ling Bao. Und auch die Kulinarik kommt im Phantasialand nicht zu kurz: Hochwertige Restaurants gibt es sowohl in den Themenwelten als auch in den Hotels.

image

Ein Blick aufs Hotel Matamba im Phantasialand.

Große kulinarische Vielfalt

Im Matamba genießen die Gäste zum Beispiel Spezialitäten des afrikanischen Kontinents: Vom südafrikanischen Auflauf Bobotie über die nordafrikanische Gewürzvielfalt bis hin zu pikanten Eintöpfen aus Zentralafrika. Oder darf es die Vielfalt Asiens im Ling Bao sein mit Sushi, Pho-Suppen, Dim Sum oder pikanten Currys? Die Auswahl in den Hotel-Restaurants ist außergewöhnlich und um sich durch Asien oder Afrika zu schlemmen, muss man übrigens weder Hotelgast noch Freizeitparkbesucher sein. Die Restaurants stehen auch allen Besuchern von außerhalb offen.

Fantissima - Deutschlands erfolgreichste Dinnershow

Wer darüber hinaus einen ganz besonderen Tagesabschluss sucht, ist bei Fantissima, Deutschlands erfolgreichster Dinnershow, bestens aufgehoben. Hier trifft ein raffiniertes 4-Gang-Menü auf eine mitreißende Bühnenshow mit Artistik, Live-Gesang, beeindruckenden Kostümen und packenden Emotionen. Inszeniert wie ein Musical oder Film ist Fantissima ein unvergleichliches Erlebnis.

SOL.DE verlost 2x2 Eintrittskarten für das Phantasialand in Brühl bei Köln! Einfach das Formular ausfüllen und mit etwas Glück gewinnen! Die Verlosung läuft bis zum 31. Juli 2019, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail beziehungsweise bei Teilnahme auf Facebook und Instagram per PN benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 02.07.2019, 10.00 Uhr, bis zum 31.07.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Zudem besteht die Möglichkeit, durch Liken und Kommentieren des Facebook- sowie des Instagram-Posts teilzunehmen. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Eintrittskarten für das Phantasialand. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Electro Magnetic 2019: Die Bilder des Festivals

image

Beim Electro Magnetic 2019 wird wieder einiges geboten. Foto: Andreas Noll

Das Electro Magnetic 2019 erwartet auch in diesem Jahr wieder 10.000 feiernde Gäste. Bei bester Laune wird am Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine Electro-Party vom feinsten inszeniert. In diesem Jahr geht "Eurpas Bestes Neues Festival 2012" bereits in die achte Runde. Wir haben die Bilder des Electro Magnetic-Festivals für euch.

Electro Magnetic 2019: Die Fotos vom Freitag

Electro Magnetic 2019: Die Bilder vom Samstag

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Öffentlichkeitsfahndung nach Raub im Saarpfalz-Center in Homburg

image

Die Polizei sucht diesen Mann nach einem Raub im Saarpfalz-Center in Homburg. Foto: Polizei

Raub im Saarpfalz-Center in Homburg

Am 13. April 2019 kam es gegen 15:15 Uhr zu einem Raub im C&A Kidstore im Saarpfalz-Center in der Talstraße in Homburg. Der unbekannte Täter bat die Kassiererin beim Bezahlvorgang ihm Geld zu wechseln. Hierbei riss er ihr Scheine im Wert von 300 Euro aus der Hand und verließ danach mit seiner weiblichen Begleitung das Geschäft.

Da andere Ermittlungsansätze bislang zu keinem Erfolg führten, fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem Mann. Kameraaufnahmen zeigten den Mann mit seiner weiblichen Begleitung.

image

Aufnahmen des mutmaßlichen Räubers mit seiner weiblichen Begleitung. Foto: Polizei

image

Dieser Mann soll einen Raub in Homburg begangen haben. Foto: Polizei

Polizei Homburg sucht Zeugen

Zeugen, die Angaben zu den abgebildeten Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (Telefon: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

image

Die saarländische Polizei hat Blitzerkontrollen angekündigt. Symbolfoto: Matthias Balk/dpa-Bildfunk.

In der Zeit von Montag, 15. Juli 2019, bis Sonntag, 21. Juli 2019, werden durch die saarländische Polizei an nachfolgend aufgeführten Örtlichkeiten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:

Montag, 15.07.2019
• Neunkirchen, Spieser Straße
• B 419 im Bereich Perl-Besch
• BAB 62 zwischen dem AD Nonnweiler und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Dienstag, 16.07.2019
• Dudweiler
• L 116 zwischen Münchwies und Steinbach
• B 10 zwischen Eppelborn und Neububach
• BAB 623 zwischen dem AD Friedrichsthal und der AS Dudweiler
• Übersicht: Feste Blitzer im Saarland

Mittwoch, 17.07.2019
• BAB 1 zwischen der AS Eppelborn und der AS Riegelsberg
• BAB 8 zwischen dem AK Saarbrücken und dem AD Saarlouis

Donnerstag, 18.07.2019
• L 157 im Bereich Wadern
• B 41 zwischen Wolfersweiler und Oberlinxweiler
• BAB 620 zwischen dem AD Saarbrücken und dem AD Saarlouis

Freitag, 19.07.2019
• St. Ingbert, Saarbrücker Straße
• B 51 zwischen Saarbrücken und Kleinblittersdorf
• B 269 (neu) im Bereich Lisdorf

Samstag, 20.07.2019
• BAB 620 zwischen dem AD Saarbrücken und dem AD Saarlouis
• BAB 623 zwischen der AS Saarbrücken-Herrensohr und dem AD Friedrichsthal

Sonntag, 21.07.2019
• BAB 8 zwischen dem AK Neunkirchen und dem AK Dillingen
• BAB 620 zwischen dem AD Saarlouis und der AS Fechingen

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
• Mitteilung des Landespolizeipräsidiums

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vergiftete Hündin in Saarlouis-Nalbach ringt mit dem Tod

image

In Saarlouis-Nalbach wurde eine Hündin mit Rattengift vergiftet. Symbolfoto: Michael Hanschke/dpa-Bildfunk

Vergiftete Hündin in Nalbach

Eine Rhodesian-Ridgeback-Hündin ringt aktuell in Saarlouis-Nalbach mit dem Tod. Am heutigen Sonntagmorgen setzte die Halterin der Vierpfoterin die Polizei Saarlouis darüber in Kenntnis, dass ihre Hündin vergiftet worden sei.

Das Tier habe im Laufe der Woche beim Spazierengehen an einer Weiheranlage in Nalbach vermutlich Rattengift gefressen. Dieses Gift wirkt in der Regel erst Tage später. Aktuell ist nicht klar, ob die Hündin die Vergiftung überleben wird oder nicht.

Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den bislang unbekannten Täter eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung dieser Tat geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer: 06831 – 9010 in Verbindung zu setzen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schlägerei und Messer-Attacken zwischen Personengruppen am Markt in Heusweiler

image

Am Samstag kam es in Heusweiler zu Schlägereien und einer Messerattacke. Symbolfoto: Fotolia

Am Samstagabend wurde die Polizei Völklingen gegen etwa 22:45 Uhr zu einer Schlägerei/Messerstecherei nach Heusweiler alarmiert. Laut dem Anrufer seien etwa zehn Personen an der Auseinandersetzung "Am Markt/Am Hirtenbrunnen" beteiligt. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 17-Jährigen, der mit weiteren Zeugen schilderte, von einer Personengruppe angegriffen worden zu sein.

Laut dem aktuellen Ermittlungsstand war der Geschädigte zu Fuß unterwegs gewesen, als neben ihm ein grüner Mercedes Benz anhielt. Drei Personen (zwei Männer, eine Frau) seien plötzlich ausgestiegen und hätten gemeinschaftlich auf den 17-Jährigen eingeschlagen. Die Täter haben auch noch weiter auf ihr Opfer eingeschlagen und eingetreten als dieses bereits am Boden lag. Laut Zeugenangaben habe die Frau der Tätergruppe dem Geschädigten ein Messer an den Hals gehalten. Anschließend stiegen die Täter wieder in ihr Fahrzeug ein und flüchteten.

17-Jähriger trug Gesichtsverletzungen davon

Der Geschädigte erlitt durch die Attacke eine Schnittverletzung an der Hand sowie mehrere Prellungen im Gesicht

Verfolgungsjagd mit der Polizei

Der grüne Mercedes konnte bei den anschließenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei in der Saarbrücker Straße in Heusweiler festgestellt werden. Der Fahrzeugführer entzog sich jedoch einer Verkehrskontrolle und flüchtete. Es kam zu einer Verfolgungsfahrt zwischen der Polizei und dem Mercedes.

Mit stark überhöhter Geschwindigkeit flüchtete das Fahrzeug in Richtung Riegelsberg. Dabei wurden mehrere andere Verkehrsteilnehmer durch riskante Überholmanöver gefährdet. Die Flüchtenden fuhren zudem über mehrere rote Ampeln. Der Sichtkontakt zum flüchtenden Fahrzeug riss in der Ortslage Riegelsberg ab, sodass die Polizei die Verfolgungsfahrt abbrechen musste.

Weiterer Angriff "am Hirtenbrunnen" in Heusweiler

Gegen 23:45 Uhr ging eine Mitteilung bei der Polizei ein, wonach es im Bereich „Am Hirtenbrunnen“ in Heusweiler erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Laut Angaben der Polizei konnten erneut die Beteiligten der vorangegangen Schlägerei vor Ort angetroffen werden. Darunter auch der unter Tatverdacht stehende Fahrzeugführer des flüchtigen, grünen Mercedes. Dieser stand unter alkoholischer Beeinflussung und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Bei dem zweiten Vorfall soll nun der 17-Jährige mit weiteren männlichen Personen die Täter der ersten Attacke zurückangegriffen haben. Bei dieser zweiten Schlägerei sei dann ein 47-jähriger Mann aus der ersten Tätergruppe verletzt worden. Die Gruppe um den 17-Jährigen habe gemeinschaftlich auf den Mann eingeschlagen. Dieser erlitt durch den Angriff mehrere Verletzungen. Laut Angaben der Polizei trug er Prellungen im Gesichtsbereich davon und verlor darüber hinaus einen Schneidezahn

Polizei befindet sich in Ermittlungen

Die Hintergründe der beiden Auseinandersetzungen sind laut Angaben der Polizei noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen aktuell. 

Verschiedene Ermittlungsverfahren gegen verschiedene Tatverdächtige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurden seitens der Polizei eingeleitet. Hinsichtlich einer Verkehrsunfallflucht erfolgen weitere Ermittlungen. Der unfallbeschädigte Mercedes wurde nach Mitteilung eines Zeugen zwischenzeitlich in Riegelsberg in einem Wohngebiet aufgefunden.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können. Außerdem werden die Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des verantwortlichen Fahrzeugführers gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Völklingen (Telefonnummer: 06898/2020) zu melden.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Völklingen vom 14.07.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Mein Lokal, dein Lokal" im Saarland: Frischbier's in Schmelz gewinnt Burgerwoche

image

Am Ende der Woche bewertet Profi-Koch Mike Stüsser in "Mein Lokal, dein Lokal" die Burger der saarländischen Restaurants. Foto: kabel eins/Stefan Hobmaier

Von Montag bis Freitag traten fünf saarländische Restaurants in der TV-Show "Mein Lokal, dein Lokal" gegeneinander im Kampf um den "goldenen Teller" an. Das waren die Teilnehmer aus dem Saarland:

A&B EssBar in Mettlach
Frischbier's in Schmelz
Marie Curry in Quierschied
Stellwerk 13 in Eppelborn
Hüftgold in Riegelsberg

Alle Gastgeber machten eine richtig gute Figur. Nicht nur die Speisen in den Restaurants wirkten sehr lecker, sondern auch die Menschen hinter den Lokalen machten einen sehr sympathischen Eindruck. Dementsprechend halten wir es mit Marijke Amado: "Alle waren Sieger, auch wenn einer nur gewinnen kann."

Frischbier's in Schmelz wird Gewinner

Der offizielle Gewinner der Burgerwoche im Saarland heißt übrigens Frischbier's. Das Restaurant in Schmelz erreichte 46 Punkte und konnte sich knapp gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen.

image

So lautete der Punktestand bei der Burgerwoche von "Mein Lokal, dein Lokal" im Saarland. Screenshot: Kabel eins

Die kompletten Folgen der Saarland-Woche könnt ihr euch hier ansehen: "Mein Lokal, dein Lokal in der Mediathek".

Verwendete Quellen:
• Kabel Eins
• Eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schlägerei in St. Wendel: Auslöser waren Tritte an ein Motorrad

image

In St. Wendel kam es am frühen Sonntagmorgen (14. Juli 2019) zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk

Schlägerei in der Luisenstraße in St. Wendel

Am frühen Sonntagmorgen musste die Polizei gegen 05:55 Uhr in die Luisenstraße nach St. Wendel ausrücken. Dort kam es zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern.

Einer der Männer habe laut Angaben der Polizei zuvor gegen ein dort geparktes Motorrad getreten und geschlagen. Daraufhin sei der zweite Mann dazugekommen und habe den anderen Mann zusammengeschlagen. Danach entfernte er sich wieder von der Örtlichkeit.

Polizei St. Wendel sucht Zeugen

Wer Angaben zur Person oder zur Tat machen kann, soll sich bei der Polizeiinspektion St. Wendel unter der Telefonnummer (06851) 898-0 melden. 

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei St. Wendel vom 14.07.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unfall auf der A1: 29-Jähriger kracht bei nasser Fahrbahn in Leitplanke

image

Auf der A1 kam es am Freitag zu einem Unfall bei nasser Fahrbahn, bei dem ein 29-jähriger Mann verletzt wurde. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa-Bildfunk

Unfall auf der A1 bei Braunshausen

Am Freitag kam es gegen etwa 16:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A1. Ein 29-jähriger Mann befuhr die Autobahn mit seinem Peugeot 308 GTI zwischen den Anschlusstellen und AS Primstal in Fahrtrichtung Saarbrücken.

In der dortigen langgezogenen Linkskurve geriet der Mann mit seinem Fahrzeug infolge nicht angepasster Geschwindigkeit aufgrund regennasser Fahrbahn, vermutlich Aquaplaning, nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit den Schutzplanken. Durch den Anstoß wurde das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und krachte in die in Fahrtrichtung linksseitigen Schutzplanken. Anschließend kam das Auto auf dem linken Fahrstreifen zur Unfallendstellung.

29-Jähriger durch Unfall verletzt

Der Unfallverursacher wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Bergung des verunfallten Pkw mussten die beiden linken Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn wegen herumliegender Trümmerteile und Verschmutzungen für den fließenden Verkehr gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Nordsaarland vom 14.07.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
DPA

"Das Dach liegt im Wohnzimmer" - schwere Unwetterschäden in Bobenheim (Rheinland-Pfalz)

image

Schlimme Bilder aus Bobenheim am Berg, wo gestern wohl ein Tornado wütete. Foto: Silas Stein/dpa-Bildfunk

Motorsägen kreischen im Hintergrund, der örtliche Dachdecker hat trotz Wochenendes eine Sonderschicht eingelegt. Im Dackenheimer Weg hat nach einem möglichen Tornado am Freitagnachmittag das große Aufräumen eingesetzt. Die Anwohner haben eine größtenteils schlaflose Nacht hinter sich - so wie Petra Wolf, die das schwere Unwetter in Bobenheim am Berg in Rheinland-Pfalz gar nicht selbst miterlebt hat. "Ich stand im Stau, als der Anruf der Nachbarin kam", berichtet sie am Samstag. Erst konnte sie kaum verstehen, was die schluchzende Frau erzählte: "Das Dach liegt im Wohnzimmer!"

"Tornado" riss Dächer ab

Wenige Minuten nur fegte das Unwetter durch die Straße, deckte Dächer ab, riss Äste von den Bäumen und wirbelte alles gründlich durcheinander. Während die Wetterseite "tornadoliste.de" am Samstag bereits von einem bestätigten Tornado sprach, ist der Deutsche Wetterdienst (DWD) noch etwas zurückhaltender. "Möglicherweise" habe es sich um einen Tornado gehandelt, so ein Sprecher. Eindeutig lasse sich das zum derzeitigen Zeitpunkt aber nicht feststellen - das müsse erst der DWD-Tornadobeauftragte am Montag prüfen.

Die rheinland-pfälzische Innenstaatssekretärin Nicole Steingaß hat sich am Samstag vor Ort über das Ausmaß der Schäden informiert. Ihr Dank geht vor allem an die rund 120 Einsatzkräfte und die gesamte Dorfgemeinschaft. Der Einsatz sei reibungslos verlaufen und die Nachbarschaftshilfe habe großartig funktioniert, so das Lob der Staatssekretärin. Erleichtert ist sie vor allem, dass trotz der großen Schäden niemand verletzt worden sei.

Kaputte Häuser in Bobenheim

Petra Wolf und ihre Nachbarn in dem kleinen Ort in der Nähe Bad Dürkheims müssen nun erst mal mit dem Ausmaß der Zerstörung fertig werden. Der Dachstuhl sei kaputt, in zwei Zimmer habe er reingeregnet, sagt Wolf. "Und alles ist durcheinandergeflogen." Sie zeigt in einen benachbarten Garten: "Da hängt das Trampolin im Kirschbaum." Ein weiteres Trampolin wurde vom Sturm etwa 100 Meter weit in die Weinberge getragen. Ein Geräteschuppen sei verschwunden, sozusagen vom Winde verweht, sagt Wolf. Und auch die Pflanzen und Blumenkästen auf ihrer Terrasse hat die Frau, die dem Samstag eigentlich beschaulich mit Gartenarbeit verbringen wollte, noch nicht wieder gesichtet.

image

In Bobenheim am Berg (Rheinland-Pfalz) soll es am Freitag zu einem Tornado gekommen sein.Foto: -/Steil-Tv/dpa

Auch aus den Bobenheimer Weinbergen müssen Feuerwehr und Technisches Hilfswerk so manches Gartengerät herausklauben, auf der Straße werden zertrümmerte Dachziegel zusammengeräumt. Die Polizei schätzt, dass der entstandene Sachschaden im sechsstelligen Bereich liegt. Elf Häuser seien teils massiv beschädigt worden, heißt es in einem ersten Bericht. Dachziegel beschädigten zudem mehrere Fahrzeuge.

"Das Dach muss wohl komplett neu gedeckt werden", fürchtet Petra Wolf, die erst seit dem vergangenen August im Dackenheimer Weg wohnt. "Das ist wie im Film", sagt die Frau, die jahrelang in Kalifornien gelebt hat. "Da waren wir ja immer mit Erdbeben konfrontiert. Aber dass wir einen Tornado in Bobenheim erleben, das hätte ich nicht gedacht." Müdigkeit steht der Frau mit dem kinnlangen dunklen Pagenschnitt ins Gesicht geschrieben. Die halbe Nacht habe sie am Telefon mit ihrem noch in den USA arbeitenden Mann verbracht. "Der wollte gleich seinen Flug umbuchen, aber der kann hier ja auch nichts machen", meint sie ratlos. Immerhin habe er noch in der Nacht die Versicherung verständigt.

In der Straße, die besonders heftig von dem Unwetter getroffen wurde, herrscht geschäftiges Treiben. Abgerissene oder zur Sicherheit abgesägte Äste werden gestapelt, Dächer notdürftig abgedeckt. Denn noch immer hängen graue Wolken über dem Ort und es sieht aus, als könne es wieder regnen. "Jeder hilft jedem", lobt Wolf die Solidarität. "Es herrscht unglaubliche Hilfsbereitschaft."

image

In Bobenheim finden nach dem gestrigen Unwetter heute Aufräumarbeiten statt. Foto: Silas Stein/dpa-Bildfunk

Mitleidig denkt sie an die Nachbarn im letzten Haus der Straße - die ahnen noch gar nichts vom Ausmaß der Zerstörung. "Die sind im Urlaub. Das Haus ist wohl unbewohnbar."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Geburt von Vierlingen in Homburg heute Abend in TV-Doku

image

In Homburg kamen im November 2018 Vierlinge zur Welt. Von links: Malea, Liah, Luan, Jonah Kalina. Foto: TVNOW / Nicole Cosic

Vierlings-Geburt am Universitätsklinikum des Saarlandes im TV

Im November 2018 wurden an der Homburger Uniklinik die Vierlinge Jonah, Liah, Luan und Malea geboren. Die Geburt von zwei eineiigen Zwillingen galt damals als kleine Sensation: "Baby-Wunder in Homburg: Frau (31) bringt zwei eineiige Zwillingspaare zur Welt". Bereits seit der Schwangerschaft von Mutter Lorena begleitet ein Fernsehteam die Familie Acker-Kalina. Am kommenden Samstag, 13.07.2019, zeigt der TV-Sender "VOX" ab 20:15 Uhr nun die mehrstündige Dokumentation zu Familien mit Mehrlingen. Die Familie Acker-Kalina spielt dabei eine der Hauptrollen. Zudem gewährt die Dokumentation den ein oder anderen Blick hinter die Kulissen des Universitätsklinikums in Homburg.

Dokumentation bietet spannende Familien-Einblicke

Die Dokumentation verspricht einen spannenden Einblick in das Leben von Familie Acker- Kalina und den Alltag anderer Familien mit Mehrlingen. "Wer drei, vier oder fünf Kinder auf einen Schlag bekommt, muss ganz plötzlich zusammenrücken und teilen. Für Mehrlingseltern bedeutet der Kindersegen eine hohe physische, psychische und finanzielle Belastung: Auf die riskante Schwangerschaft folgt ein Ausnahmezustand, in dem sich alles nach den Kindern richtet. Die einzigartige Langzeit-Dokumentation zeigt Mehrlinge und ihre Eltern in ihrem schwierigen, aber oft erfüllten Alltag.“, heißt es in der Ankündigung des TV-Senders.

Uniklinik freut sich auf TV-Doku

Die Mitarbeiter der Homburger Uniklinik freuen sich auf die TV-Dokumentation, da die Geburt auch für sie alles andere als alltäglich war. So erklärt Prof. Dr. Erich-Franz Solomayer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin am Homburger UKS: „Vierlings-Geburten sind auch an einem Universitätsklinikum eine Besonderheit. Die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft mit Vierlingen liegt bei 1:640.000, dass es dann eine spontane, natürliche Schwangerschaft mit zwei eineiigen Zwillingspärchen ist, das ist noch seltener.“

Das Team um Prof. Solomayer betreute die werdende Mutter schon weit vor der Geburt ihrer Kinder. „Wir sind ein Perinatalzentrum Level 1 – eine spezialisierte Klinik mit besonderen Strukturen, gerade für Risikoschwangerschaften. Und wenn eine junge Frau mit drei oder mehr Kindern schwanger ist, sollte sie in solch einem Zentrum entbinden“, so der Klinikdirektor.

Die Homburger Fachklinik nicht nur Schwangerschaften überwachen, sondern auch schon vor der Geburt diagnostizieren und im Zweifelsfall bereits im Mutterleib mit Therapien beginnen. Ein großer Vorteil in Homburg ist zudem die Zusammenarbeit der Fachrichtungen: Die Geburtsmedizin arbeitet ganz eng mit Neonatologen, Kinderkardiologen, Kinderchirurgen und Genetikern zusammen.

Die kurzen Wege zu den Neugeborenenmedizinern, den Neonatologen, waren vor allem bei der Entbindung im November 2018 wichtig. Nicht nur Frauenärzte, Hebammen, Anästhesisten und die Pflegekräfte hatten alle Hände voll zu tun, vor allem die Kinderärztinnen und Kinderärzte waren ab dann gefordert, die Vierlinge zu versorgen.

Prof. Dr. Michael Zemlin, Direktor der Homburger Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie erklärte in diesem Zusammenhang: "Eine Mehrlingsgeburt ist immer auch eine logistische Herausforderung und gerade bei Vierlingen ist ein eingespieltes, professionelles Team enorm wichtig.“

Nach der Geburt blieben die Geschwister noch einige Zeit in der Klinik und wurden von Prof. Zemlin und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. „Am Anfang wog das leichteste Geschwisterkind nur 1.360 g – aber alle Kinder haben sich sehr gut entwickelt und konnten nach knapp 8 Wochen und somit noch vor dem errechneten Geburtstermin gesund nach Hause entlassen werden.“

Verwendete Quellen:
• Angaben des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg
• Informationen des TV-Senders "VOX"
• Eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Tornado in Rheinland-Pfalz? Unwetter verursacht riesige Schäden

image

Der "Tornado" hat schwere Schäden in Bobenheim am Berg verursacht. Foto: -/Steil-Tv/dpa

Tornado in Rheinland-Pfalz?

Bei unseren Nachbarn in Rheinland-Pfalz, genauer gesagt in Bobenheim am Berg, soll ein Tornado am gestrigen Freitag (12. Juli 2019) einen sechsstelligen Sachschaden verursacht haben. Durch herabfallende Dachziegel seien mehrere Fahrzeuge beschädigt worden, teilte die Polizei mit. Darüber hinaus habe der "Tornado" insgesamt elf Häuser massiv beschädigt.

image

In Bobenheim am Berg (Rheinland-Pfalz) soll es am Freitag zu einem Tornado gekommen sein.Foto: -/Steil-Tv/dpa

DWD hält Tornado für nicht unwahrscheinlich

Dass es sich tatsächlich um einen Tornado gehandelt habe, sei jedenfalls angesichts der Wetterlage nicht unwahrscheinlich, sagt ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. "Es war wahrscheinlich nur ein schwacher Tornado", erklärte der Wetterexperte des DWD einschränkend.

Dem Radiosender "RPR1" ist ein Handyvideo von einem Zuhörer zugespielt worden, auf dem die Windhose zu sehen ist.

Verwendete Quellen:
• Deutsche Presseagentur
• Angaben der Polizei Bad Dürkheim
• Tweet von "RPR1"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schlägerei zwischen mehreren Personen in Völklingen: 23-Jähriger tickt völlig aus

image

In Völklingen-Fürstenhausen tickte ein 23-jähriger Mann völlig aus. Symbolfoto: Fotolia

Am Donnerstagabend wurde die Polizei in die Kurt-Schumacher-Straße nach Völklingen-Fürstenhausen gerufen, da es zu Streitigkeiten zwischen mehreren Anwohnern kam. Auslöser des Streits war das Handeln eines 23-jährigen Mannes. Dieser soll das Motorrad eines 38-jährigen Anwohners beschädigt haben. Der zunächst verbale Streit mündete in einen körperlichen. So kam körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Streithähnen. Nachbarn, die den Streit eigentlich nur schlichten wollten, gerieten plötzlich ebenfalls in das Gerangel.

Zwei Männer bei der Schlägerei verletzt

Während der handfesten Auseinandersetzung wurde der 38-jährige Mann durch den 23-Jährigen verletzt. Auch ein 51-jähriger Anwohner, der den Streit schlichten wollte, wurde bei seinem Einschreiten leicht verletzt. 

23-Jähriger tickt aus und greift Polizisten ein

Bereits während des Gerangels zwischen den Nachbarn fiel dem 23-Jährigen ein Schlagring aus der Tasche, der später von der Polizei sichergestellt wurde. Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei griff der alkoholisierte 23-Jährige unvermittelt einen Polizeibeamten an. Der junge Mann konnte trotz heftiger Gegenwehr schließlich von den beiden Polizeibeamten überwältigt und vorläufig festgenommen werden.

Während der polizeilichen Maßnahmen spuckte der 23-jährige Völklinger mehrmals in den Streifenwagen und in die Diensträume. Darüber hinaus beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten. Der 23-Jährige musste in Anbetracht seines stark alkoholisierten und aggressiven Zustandes bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen werden. Eine Blutprobe wurde entnommen.

Polizist konnte durch Verletzung Dienst nicht fortsetzen

Ein 28-jähriger Polizeibeamter wurde durch die Gegenwehr des aggressiven Mannes verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortführen.

Neben den Reinigungskosten erwarten den 23-jährigen Mann aus Völklingen nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Völklingen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brandstiftung in Kindergarten in Überherrn

image

In Überherrn kam es zu einer Brandstiftung in einem Kindergarten. Symbolfoto: Foto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk

Brandstiftung in Kindergarten

Am Freitag kam es gegen 16:10 Uhr zu einem Brand in einem Raum des Kindergartens Bonifatius in Überherrn. Laut Angaben der Polizei handelte es sich um vorsätzliche Brandstiftung. Durch eine unbekannte Person sei ein Spielzeug in Brand gesetzt worden.

Mitarbeiter löschen Brand geistesgegenwärtig

Dem geistesgegenwärtigen Handeln zweier Kindergarten-Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass weder Kinder noch Beschäftigte des Kindergartens zu Schaden gekommen sind. Diese haben das Feuer sofort mit Wasser abgelöscht, als sie die Flammen entdeckten. Aufgrund glücklicher Umstände blieb es laut Angaben der Polizei bei einem kleinen Sachschaden.

Polizei sucht Zeugen

Mögliche Zeugen, die Hinweise zu der Brandstiftung im Kindergarten in Überherrn geben können, werden gebeten sich beim Polizeiposten in Überherrn unter der Telefonnummer 06836/ 92520 oder der Polizeiinspektion Völklingen unter der Nummer 06898/ 2020 zu melden.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarlouis

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein