{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Trier Richtung Saarbrücken zwischen Quierschied und Holz Gefahr durch unbeleuchtetes Fahrzeug auf dem Standstreifen (06:34)

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entwurf

Die besten Rallye-Piloten kämpfen um WM Punkte

image

Foto: ADAC-Motorsport

Vom 22. bis 25. August sind die besten Rallye-Fahrer der Welt in unserer Region zu Gast. Dann steigt im St. Wendeler Land und im benachbarten Rheinland-Pfalz die ADAC-Deutschland-Rallye. Die Vorfreude auf das Event ist bei den Fahrern riesig, vor allem beim Sieger des deutschen WM-Laufs von 2014, dem Belgier Thierry Neuville.

 „Die ADAC-Deutschland-Rallye ist für mich quasi meine Heim-Rallye“, erklärt der 31-Jährige, der aus St. Vith, nahe der deutschen Grenze stammt. Nur knapp 80 Kilometer sind es von Neuvilles Heimatort bis zu den Wertungsprüfungen. „Es kommen immer sehr viele Fans aus Belgien um mich zu unterstützen“, berichtet der Ex-Weltmeister.

image

Foto: ADAC-Motorsport

Auch sportlich schätzt der 31-Jährige die Herausforderungen: „Die Rallye ist sehr anspruchsvoll. Da sind die Wertungsprüfungen in den Mosel-Weinbergen und die im Saarland, die sich stark voneinander unterscheiden“, erzählt Neuville. „Und dann gibt es die berühmt-berüchtigte Panzerplatte. Das ist etwas ganz Besonderes, was es nur bei der ADAC Rallye Deutschland gibt. Das macht riesigen Spaß“, ergänzt der Belgier.

Für Neuville geht es dieses Jahr bei der ADAC-Deutschland-Rallye um wichtige WM-Punkte. Aktuell gibt es einen spannenden Dreikampf zwischen Neuville, dem Franzosen Sébastian Ogier und dem Finnen Ott Tänak (Sieger der Deutschland-Rallye 2018) um den Titel.

Die offizielle Startzeremonie der ADAC Rallye Deutschland wird am Donnerstag (22. August) erstmals im Servicepark am Bostalsee stattfinden. Dank seiner zentralen Lage bietet er ideale Vorrausetzungen, um auf kurzen Wegen zu allen Schauplätzen zu gelangen. Im Anschluss an die Eröffnung findet in direkter Nachbarschaft der sportliche Auftakt der ADAC Rallye Deutschland statt: Als neue erste Wertungsprüfung (WP) gibt die WP „St. Wendeler Land“ am Donnerstagabend einen Vorgeschmack auf die „Action“ der nächsten Tage.

image

Foto: ADAC-Motorsport

Am Freitag (23. August) stehen sechs Wertungsprüfungen im Streckenplan. Traditionsgemäß bilden die Weinberge der Moselregion in der Nähe von Trier den Schwerpunkt. Ein weiteres Highlight ist der Rundkurs „Wadern-Weiskirchen“.

Der Rallye-Samstag (24. August) erhält dieses Jahr eine neue Struktur. Am Vormittag treten die Rallye-Teams nahe St. Wendel jeweils zweimal bei den WP’s „Freisen“ und „Römerstraße“ an. Nach dem Mittagsservice am Bostalsee ist auf dem Truppenübungsplatz Baumholder spektakuläre „Action“ angesagt. Neben der zweimal zu absolvierenden, rund zehn Kilometer langen, WP „Arena Panzerplatte“ geht es auch zweimal über die legendäre „Königsprüfung“ mit ihrer Marathondistanz.

Die Entscheidung über den Rallye-Sieg 2019 fällt an der Mosel. Denn an ihrem Finaltag (25. August) kehrt der WM-Lauf zurück in die Weinberge. Eine XXL-Herausforderung bilden die Durchgänge der knapp 30 Kilometer langen WP „Grafschaft“. Nach 2016 wieder im Programm ist die WP „Dhrontal“ mit ihrer legendären Zuschauerzone „Galeria Dhron“.

Der zweite Durchgang der populären Weinberg-Prüfung wird zur neuen Powerstage, bei der es um wertvolle Sonderpunkte für die Rallye-Weltmeisterschaft geht. Im Anschluss kehrt der gesamte Tross zurück zum Servicepark, wo die Siegerehrung stattfinden wird.

image

Foto: ADAC-Motorsport

Tickets für die ADAC Rallye Deutschland gibt es unter www.adac.de/rallye-deutschland. In dem offiziellen Online-Ticketshop sind sowohl Rallye-Pässe (für alle vier Tage) wie auch Tagestickets erhältlich. Für ADAC Mitglieder kostet der Rallye-Pass im Vorerkauf 65 Euro (Nicht-Mitglieder 70 Euro). Für fünf Euro Aufpreis lässt sich das Rallye-Pass Package bestellen, bei dem unter anderem das offizielle Veranstaltungsmagazin inbegriffen ist. Dieses kann auch einzeln zum Preis von fünf Euro erworben werden. Während der ADAC Rallye Deutschland beträgt der Preis für den Rallye-Pass vor Ort einheitlich 80 Euro. Die Tagestickets sind ab 25 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein