{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

Rothmühle zwischen Rothmühle und Bexbach Gefahr durch ein totes Tier auf dem rechten Fahrstreifen (09:30)

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mjs

Panini-Album mit Deutschrap-Stickern: Diese Saar-Rapper sind dabei

image

Auch DCVDNS aus St. Ingbert gibt es nun als Sticker. Archivfoto: BeckerBredel

Der italienische Panini-Verlag setzt vor allem auf Fußball-Sticker. Bereits 1961, also vor 58 Jahren, veröffentlichten die Gebrüder Panini 90 Bildchen, die italienische Fußballmannschaften illustrierten.

Neben den bekannten Sportserien, die regelmäßig wiederkehren (etwa anlässlich der Fußball-WM), veröffentlicht der Verlag jedoch ebenso Sondereditionen. So auch im Falle des neuen Stickeralbums „Das ist Deutschrap“.

Insgesamt umfasst die aktuelle Deutschrap-Ausgabe 48 Seiten, die Sammler mit 212 Stickern füllen können. Diese illustrieren wiederum mehr als 200 Künstler aus der deutschsprachigen Rap-Szene. Auch Wortakrobaten aus dem Saarland sind auf den Sammelbildchen zu sehen.

Panini: Diese Saar-Rapper sind im Deutschrap-Sammelalbum

Zu den prominentesten Vertretern gehört sicherlich Bausa. Der gebürtige Saarbrücker konnte sich mit seiner Single „Was du Liebe nennst“ neun Wochen auf Platz eins der deutschen Singlecharts halten.

Ebenso im Panini-Album vertreten ist der St. Ingberter Rapper DCVDNS. Mit seinem Album „Der erste tighte Wei$$e“ stieg er auf Platz fünf der deutschen Albumcharts ein.

Weitere Saar-Künstler im neuen Panini-Album: Tiavo. Das Saarbrücker Rap-Duo ist Teil des Genetikk-Labels „Outta This World“. Genetikk selbst sind nicht in Form von Stickern vertreten.

Wer mit dem Sammeln beginnen will, kann sich die Sticker beispielsweise online bestellen. Diese gibt es unter anderem auf der offiziellen Webseite. Eine Tüte kostet 90 Cent (enthält fünf Sticker), das Sammelalbum kann für 3,50 Euro erworben werden. Darüber hinaus sind die Sammelbildchen auch offline verfügbar. Und zwar an jedem gut sortierten Kiosk sowie in allen „Snipes“-Filialen.

Verwendete Quellen:
• Wikipedia: Panini
• Webseite: Das ist Deutschrap
• HipHop.de: Panini bringt Deutschrap-Stickeralbum raus

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein