{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L119 Sankt Ingbert, Kohlenstraße zwischen Josefstaler Straße und Theodorstraße Unfallaufnahme, Gefahr, Vollsperrung, bitte vorsichtig fahren (06.12.2019, 15:44)

Priorität: Dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Fridays for Future“ im Saarland: Bußgelder für Schüler geplant?

image

Hier zu sehen: Teilnehmer einer Demo in Saarbrücken. Foto: BeckerBredel

Erst kürzlich stellte die Stadt Mannheim Bußgeldbescheide gegen Schüler aus, die während ihrer Schulzeit an den Demonstrationen der „Fridays-for-Future“- Bewegung teilnahmen. Die Eltern sollten demgemäß 88,50 Euro zahlen. Aufgrund der „Besonderheit der Fälle“ zog die Stadt jene Sanktionen allerdings wieder zurück.

Grundsätzlich ist die Auflage eines solchen Bußgeldes jedoch legitim. Im Saarland etwa ist so ein maximales Bußgeld in Höhe von 500 Euro möglich. Doch haben die Teilnehmer von Fridays for Future hier tatsächlich eine solche Maßnahme zu befürchten?

Die kurze Antwort lautet: Nein. Auch künftig ist kein härteres Vorgehen seitens des saarländischen Bildungsministeriums geplant. Darüber berichtet unter anderem der „SR“. Aus dem Medienbericht geht hervor, dass Bußgelder bislang noch nicht verhängt worden seien. Man (also das Ministerium) „setze auf einvernehmliche Lösungen“.

Erst wenn alle vorherigen Maßnahmen der jeweiligen Schule keine Wirkung zeigen würden, sei eine Sanktion in Form einer Geldbuße ein Thema. Damit seien die Hürden entsprechend hoch, berichtet der SR.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Heiß auf Eis: Diese 7 außergewöhnlichen Eissorten gibt's diesen Sommer im Saarland

image

Diese Aufnahme zeigt Maggi-Eis. Die Sorte ist beim Eiscafé Favretti in Saarbrücken erhältlich. Foto: BeckerBredel

Ein Blick in die Eis-Trends 2019 verrät: Immer mehr Fruchteissorten verdrängen das klassische Milcheis aus den Vitrinen. Zu den beliebten Klassikern wie Zitrone oder Himbeere gesellen sich in diesem Jahr auch Exoten. So etwa das Avocado-Eis. Wer es gleichsam abenteuerlicher mag, wird in diesen sieben saarländischen Eisdielen fündig:

Eiscafé Favretti Saarbrücken: Maggi-Eis
Mit Lyoner und Schwenker hat's Uwe Hoffmann vom Saarbrücker Eiscafé Favretti auch versucht. Doch nur das Maggi-Eis konnte sich durchsetzen. Seit mittlerweile zwei Jahren ist es erhältlich.

Eisdiele Constantin Lebach: Pfirsich-Salzkaramell mit Mandel-Crunch
Diese außergewöhnliche Eiskreation stammt aus der Feder eines Sternekochs - nämlich Cliff Hämmerle.

Eiscafé Venezia Illingen: Buttermilch-Eis mit Ananas und Rosmarin
Das Eiscafé Venzia findet ihr in der Illinger Hauptstraße 44. Ebenso im Sortiment: Apfel-Aprikose-Zimt und Joghurt-Sanddorn.

Henry's Eismanufaktur Saarbrücken: Ananas-Kokos-Tonka-Sorbet
Wer besonders gern auf verschiedenste Fruchteissorten steht, wird sich über diese Kombi freuen. Getreu dem Henry's-Motto: „Ein Eis geht immer“.

Eiscafé Vulcano in Dillingen: Bio-Käsekuchen mit frischen Pflaumen
Hier hätten wir eine Variation, an die sich auch weniger mutige Eis-Genießer wagen können.

Doch zu harmlos? Das Eiscafé Vulcano bietet auch Erbsen-Eis mit salzigem Karamell an.

Eiscafé Merano in Riegelsberg: Aloe-Vera-Eis
An dieser Stelle zitieren wir einfach: „Falls es nicht schmeckt, kann man als Handcreme benutzen“.

Kennt ihr sonst noch eine außergewöhnliche Eissorte, die hier im Saarland verkauft wird? Schreibt uns gern eine E-Mail mit euren Vorschlägen an redaktion@sol.de. Oder schickt uns eine Nachricht bei Facebook.

Verwendete Quellen:
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Volvo-Autozentrum 2000 in Homburg-Bruchhof: Dynamisch in die Zukunft

image

Das Team des Autozentrum 2000 freut sich auf Ihren Besuch! Fotos: Elisabeth Heil

Es ist 10.30 Uhr im Autozentrum 2000 in Bruchhof. Die Kunden haben bereits für die Werkstatt eingecheckt, die Probleme an den Autos sind diagnostiziert, Reparaturen oder Servicearbeiten haben begonnen. Auch die Originalersatzteile sind geordert und werden noch am gleichen Tag geliefert.

In der Regel kann der Kunde sein Auto bereits am Nachmittag wieder abholen. Die Auslieferungsvorbereitungen an den verkauften Fahrzeugen für den Tag sind ebenfalls abgeschlossen, Kundenanfragen im Verkauf bearbeitet. Ein guter Zeitpunkt also für eine kleine Pause, ein zweites Frühstück, einen Kaffee an der gemütlichen Kaffeebar. „Fika“ steht hier geschrieben, was soviel bedeutet wie typisch schwedische Kaffeepause. Ein großes Glas mit feinen Keksen steht bereit. Auch die Kunden des Autozentrums 2000 sind eingeladen, sich hier die Wartezeit zu versüßen.

Juniorchefin Katja Schwindt verrät uns, dass Volvo in Homburg schon bald noch schwedischer und noch gemütlicher wird. „Wir gestalten den Ausstellungsraum und die Verkaufsbüros neu, und auch die Lounge-Ecke wird mit schwedischen Möbeln verschönert.“

Liebe zu Volvo

Gegründet von Karin und Werner Schwindt, ist das Autozentrum 2000 seit 1996 Volvo-Partner in Homburg-Bruchhof für Verkauf und Service – mit einem motivierten Team mit viel Erfahrung und Liebe zur Marke Volvo und einem persönlichen Kontakt zu seinen Kunden.

„Im Verkauf bieten wir attraktive Angebote, sprechen Sie uns offen über ihre Wünsche an und wir finden passende, marktgerechte Lösungen“, betont Katja Schwindt und fügt hinzu: „Wir verkaufen Volvo-Neu- und Vorführwagen, günstige Jahres- und Dienstwagen oder geprüfte und preiswerte Gebrauchtfahrzeuge, auch anderer Marken. Natürlich haben wir nicht alle Fahrzeuge- und Ausstattungsvarianten an Lager, aber durch ein sehr gut funktionierendes Netzwerk, der Volvo-Börse und andere Einkaufsquellen können wir unseren Kunden aus einem umfangreichen Pool schnell und unkompliziert ihr Wunschfahrzeug organisieren. Attraktive Finanzierungs- und Leasing-Möglichkeiten sowie Care-by-Volvo-Angebote inklusive.“

Kerngeschäft des Unternehmens ist natürlich der Verkauf von Volvo-Neu- und Jahreswagen. Die Fahrzeuge „Made in Sweden“ haben all das, was ein Autofahrerherz höher schlagen lässt – skandinavisches Design und moderner Luxus sorgen für Komfort auf der ganzen Linie. Intuitive Sensus-Technologien vereinfachen das Leben, umfangreiche, zukunftsweisende Sicherheitssysteme Intellisafe machen Volvo zu einer der sichersten Automobilmarken, die auf unseren Straßen unterwegs sind. Dynamische Drive-E-Antriebskonzepte überzeugen darüber hinaus durch hervorragende Leistung und Effizienz.

Erfindergeist und Antrieb für die Zukunft

Wussten Sie, dass es die Marke Volvo war, die 1959 den Sicherheitsgurt entwickelt hat? Am Anfang von allen belächelt, ist er heute nicht mehr wegzudenken. Auch innovative, fahrerunterstützende Komponenten sind in vielen Fahrzeugen serienmäßig. Darüber hinaus ist für viele Modelle eine Hybridvariante verfügbar und in naher Zukunft auch eine E-Version in Planung. Den Anfang wird der XC40 als erstes vollelektrisches Fahrzeug in der großen Volvo-Flotte machen.

Keine Frage also, dass das Team  schon entsprechende Schulungen für den Antrieb der Zukunft absolviert hat.
An dieser Stelle sei daher ein weiteres Highlight des Autozentrum 2000 zu nennen, die Werkstatt. Hier können sich die Kunden auf ein vom Hersteller geschultes, eingespieltes Serviceteam verlassen, mit langjähriger Erfahrung und unter Leitung zweier kompetenter Kfz-Meister. Die Werkstattausrüstung ist selbstverständlich auf dem neuesten Stand der Technik.

image

Ein eingespieltes Werkstattteam kümmert sich um das Wohl der Fahrzeuge. Fotos. Elisabeth Heil

Katja Schwindt: „Wir lösen die Probleme unserer Kunden zügig und zuverlässig und bieten alle branchenüblichen Dienstleistungen im Haus an. Das gilt übrigens nicht nur für Volvos sondern auch für Fremdfabrikate. Für ältere Fahrzeuge bieten wir auch zeitwertgerechte Reparaturen.“ Alle neuen Volvo-Modelle erfüllen außerdem die Abgasnorm Euro 6d-Temp, so dass Volvo-Fahrer auch in Umweltzonen der Städte absolut mobil sind.⇥PR/elb

Kontakt:

Autozentrum 2000 GmbH
Kaiserslauterer Straße 21A – 66424 Homburg
Tel. (0 68 41) 9 22 48 30
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr,  Samstag 8.30 bis 13 Uhr.
E-Mail: autozentrum2000@t-online.de
Webseite: www.volvocars-haendler.de/autozentrum2000

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fluglärm im Saarland: AKK will Flüge prüfen

image

In der Übungszone über dem Nordsaarland verursachen Kampfjets erheblichen Fluglärm. Symbolfoto: Paco Campos/dpa-Bildfunk

Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) will „sehr zügig" mit Saarlands Innenminister Klaus Bouillon (CDU) über den militärischen Fluglärm im Nordsaarland sprechen. Das kündigte sie in einem Interview mit dem „SR" an. 

Die Situation im Saarland sei schwierig und das Lärm-Problem schon länger bekannt. Dennoch müsse die Bundeswehr Übungen durchführen. Diesen Spagat zu schaffen - Übungen durchführen und die Belastung gering halten - sei demnächst auch Thema im Verteidigungsministerium. „Es geht zum Beispiel um die Frage, in welchen Tagesstunden Übungsstunden in einzelnen Monaten angesetzt werden" so die Verteidigungsministerin.

Die „Tra Lauter“, eine militärische Flugübungszone, in der sowohl die Bundeswehr als auch die NATO-Partner Kampfeinsätze proben, erstreckt sich über große Teile des Nordsaarlandes. Das sorgt für Ärger in der Bevölkerung, da zum Beispiel die Amerikaner oft mit mehreren Maschinen gleichzeitig fliegen und so Lärm erzeugen. 

Verwendete Quellen:
• Saarländscher Rundfunk
• eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

ICE-Direktverbindung von Saarbrücken nach Berlin unterbrochen

 

image

Seit Dezember 2018 besteht am Saarbrücker Hauptbahnhof eine Direktverbindung zwischen der saarländischen Landeshauptstadt und Berlin. Diese soll ab August für mehr als zwei Monate ausgesetzt werden. Foto: Wikimedia Commons/Sese_Ingolstadt (CC3.0-Lizenz)

Seit etwa einem halben Jahr (Dezember 2018) besteht zwischen Saarbrücken und Berlin eine ICE-Direktverbindung. Doch nun kündigen sich erste Schwierigkeiten an, wie der „SR“ berichtet.

Demnach erklärte eine Sprecherin der Bahn, dass die Direktverbindung vom 10. August bis zum 27. Oktober ausgesetzt wird. Der Grund: Baumaßnahmen auf der Strecke. Diese seien notwendig.

Reisende müssten in dem angekündigten Zeitraum einmal umsteigen - entweder in Frankfurt oder Mannheim.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk

Verwendetes Foto:
• Wikimedia Commons/Sese_Ingolstadt (Bild unverändert; CC3.0-Lizenz)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unbekannte brechen in St. Wendel 18 Wohnwägen auf

image

Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Auf dem Gelände eines Händlers im St. Wendeler Industriegebiet kam es erst kürzlich zu einem Diebstahlsdelikt. Darüber berichtet die „SZ“.

Nach Angaben der Polizei brachen bislang unbekannte Diebe dort mindestens 18 Wohnwägen auf. Das Ziel der Täter: Fenster. Diese wurden durch die Langfinger ausgebaut und entwendet. Darüber hinaus durchsuchten sie auch Lagerboxen, heißt es.

Um auf das Gelände zu gelangen, durchtrennten die Unbekannten die massive Umzäunung. Das Diebesgut selbst, so die Einschätzung der Polizei, wurde mit einem Fahrzeug abtransportiert. Der Schaden dürfte sich auf einen hohen fünfstelligen Betrag belaufen.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein