{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Wadgassen und Völklingen Gefahr besteht nicht mehr (05:04)

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa/lrs

Wetter am Wochenende: Gewitter nicht ausgeschlossen

image

Am Sonntag sind Gewitter im Saarland möglich.

Bei schwachem bis böenartigem Wind kann es nach einem ruhigeren Freitag (16. August) und Samstag am Sonntag wieder zu schauerartigem und gewittrigem Regen kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Im August wolle der Sommer in Deutschland „noch nicht richtig auf Touren kommen", sagte Meteorologe Lars Kirchhübel. Meist überwiege unbeständiges Wetter.

Das Wetter im Saarland am Freitag

Bei Sonne und Wolken bleibe es am Freitag zwar wechselhaft, aber meist trocken. Lediglich fürs Bergland erwarten die Meteorologen leichte Schauer. Bei Höchsttemperaturen von 22 bis 24 Grad soll es wärmer werden. In der Nacht zum Samstag gibt es viele Wolken. Außer im Norden und Westen bleibt es aber niederschlagsfrei bei Tiefsttemperaturen von 15 bis 11 Grad.

Das Wetter im Saarland am Samstag

Der DWD sagt für Samstag viele Wolken voraus, tagsüber bleibt es aber meist trocken. Am Abend steigt die Regenwahrscheinlichkeit jedoch wieder. Bei Höchsttemperaturen von 23 bis 27 Grad weht teils frischer Wind mit starken Böen aus Südwest.

Das Wetter im Saarland am Sonntag

In der Nacht auf Sonntag kühlt sich das Wetter ab, die Temperaturen sinken auf 17 bis 13 Grad. Bei starker Bewölkung werde es dann voraussichtlich Schauer und kräftigen Regen geben. Auch Gewitter seien vereinzelt möglich. Ähnlich wird das Wetter auch Sonntag. Es werde stark bewölkt mit Schauern und teils gewittrigem Regen. Im Verlauf des Tages nehmen die Niederschläge bei Höchsttemperaturen von 20 bis 27 Grad etwas ab.

So startet die neue Woche

Die Woche startet am Montag mit einzelnen Schauern. Zwischendurch kann es laut DWD länger heiter werden. Die Höchstwerte liegen bei 20 bis 25 Grad.

Verwendete Quellen:
• Deutsche Presse-Agentur
• Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein