{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Völklingen-Ost und Völklingen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (13:41)

Priorität: Dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

image

Ein Blitzer steht an einer Straße. Foto: Daniel Reinhardt/Archivbild

In der Zeit von Montag, 19.08.2019 bis Sonntag, 25.08.2019, führt die saarländische Polizei an folgenden Orten Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 19.08.2019 

B 269 zwischen Dillingen und Tholey
B 51 zwischen Kleinblittersdorf und Saarbrücken
BAB 62 zwischen AD Nonnweiler und Landesgrenze Rheinland – Pfalz
Kleinblittersdorf

Übersicht: Feste Blitzer im Saarland

 Dienstag, 20.08.2019

• BAB 8 zwischen Landesgrenze Luxemburg und AS Merzig
BAB 620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis
• B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis


Mittwoch, 21.08.2019

L 111 zwischen St. Ingbert und Blieskastel
BAB 8 zwischen AS Heusweiler und AK Neunkirchen
• BAB 1 zwischen AS Eppelborn und AS Riegelsberg
L 152 zwischen Nunkirchen und Weiskirchen

Donnerstag, 22.08.2019

• B 51 zwischen Saarhölzbach und Merzig
BAB 62 zwischen AS Freisen und Landesgrenze Rheinland – Pfalz
BAB 620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis
Landkreis St. Wendel

Freitag, 23.08.2019

L 108 Ensheim
B 406 zwischen Nennig und Oberleuken
Wadern
Weiskirchen
Nohfelden

Samstag, 24.08.2019

• Ottweiler

Sonntag, 25.08.2019

 • Landkreis St. Wendel

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
• Mitteilung des Landespolizeipräsidiums

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gegner des 1. FC Saarbrücken im DFB-Pokal steht fest

image

Jubel beim 1. FC Saarbrücken, als der Regionalligist sich in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 3:2 gegen Jahn Regensburg durchsetzte. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk.

Der 1. FC Saarbrücken spielt in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den Erstligisten 1. FC Köln. Das ergab die Auslosung in der "ARD"-"Sportschau" am Sonntagabend (18. August). Losfee Christoph Metzelder zog außerdem diese 15 Partien):

• 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
• SC Verl - Holstein Kiel
• MSV Duisburg - TSG Hoffenheim
• SV Darmstadt 98 - Karlsruher SC
• Bayer Leverkusen - SC Paderborn
• SC Freiburg - Union Berlin
• Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue
• VfL Bochum - FC Bayern München
• Arminia Bielefeld - Schalke 04
• Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
• Hertha BSC - Dynamo Dresden
• VfL Wolfsburg - RB Leipzig
• Werder Bremen - 1. FC Heidenheim
• Hamburger SV - VfB Stuttgart
• FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt

Die zweite Runde des DFB-Pokals wird am Dienstag und Mittwoch, 29. und 30. Oktober, ausgetragen. In den nächsten Tagen werden die exakten Ansetzungen bekannt gegeben. Dann wird auch mehr über den Ticketverkauf für das Spiel des FCS bekannt sein.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Regionalligist das Spiel aufgrund der geringen Kapazität nicht in Völklingen austragen kann. Optionen sind Elversberg, Homburg und Pirmasens.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

SOL.DE unterwegs: So war's auf dem Rocco del Schlacko 2019

image

Am vergangenen Wochenende fand das Rocco del Schlacko 2019 statt. Foto: Tobias Ebelshäuser

Von Donnerstag (8. August) bis Sonntag fand in Püttlingen das Rocco del Schlacko 2019 statt. Gleich zum Start des Festivals gab es eine ganz besondere Headliner-Überraschung, nämlich einen Auftritt der allmächtigen Scooter (ja, die Hyper-, Hyper-Scooter).

Stellvertretend für SOL.DE ging's für Redakteur Maciej auf den Sauwasen. Im Gepäck: eine Liste mit „10 Festival-Must-Do's“. Also Dingen, die man auf solch einem Event unbedingt getan haben muss. Ob er diese Liste auch fleißig abarbeiten konnte? Checkt's im Video!

Neben dem Video von Donnerstag haben wir natürlich auch die Fotos der verbleibenden Rocco-Tage für euch. Und zwar genau hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Traumtor: Saarländer Fabian Poß gelingt Zauber-Bude

image

Fabian Poß vom FV Diefflen schoss beim 4:1-Sieg gegen den FV Engers ein Traumtor. Screenshot: Sporttotal.tv.

Von so einem Tor träumt jeder (Amateur-)Fußballer - und Fabian Poß vom FV Diefflen ist es gelungen. Beim 4:1-Sieg gegen FV Engers am Dienstagabend (13. August) schoss der 25-Jährige gleich zwei Tore. Den Treffer zum 3:0 wird der Oberliga-Stürmer wohl sehr lange in Erinnerung behalten:

Das Tor weckt Erinnerungen an das legendäre Tor des Brasilianers Roberto Carlos, das durch seine Bananen-Flugbahn in die Geschichte der schönsten Treffer aller Zeiten eingegangen ist:

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- Sporttotal.tv

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach "Saarbrooklyn"-Bericht: Saarbrücker sammeln mehrere tausend Euro durch Button-Projekt

image

Die „Saarbrooklyn-Buttons" sind Teil einer Charity-Aktion im Nachgang des Spiegel-TV Berichts über Saarbrücken. Foto: I love SB.

4.000 Euro hat eine Gruppe Kreativer aus dem Raum Saarbrücken für den guten Zweck gesammelt. Das teilte sie am Freitag (16. August) bei Facebook mit. Demnach gehen jeweils 1.000 Euro an die Wärmestube, Ingos kleine Kältehilfe, die Tafel und den Kältebus.

Anlass der Sammelaktion war ein Bericht von "Spiegel TV", der von vielen Seiten stark kritisiert wurde. Die Gruppe wollte daraufhin ein Zeichen setzen und verkaufte Buttons mit der Aufschrift "Saarbrooklyn".

Weitere Artikel zum Thema:

  "Der Randbezirk der Gesellschaft" - Spiegel TV zeigt die Schattenseiten von Saarbrücken
  Spiegel TV über Saarbrücken: So reagieren Uwe Conradt und Charlotte Britz auf den Bericht
  Neue schwere Vorwürfe gegen Macher von „Spiegel TV"-Reportage über Saarbrücken
  „Spiegel TV" will keinem Süchtigen Geld für Reportage über Saarbrücken bezahlt haben
„Saarbrückens hässliches Spiegel-Bild“: Die Aussagen des SOL.DE-Videos
  Spiegel-TV zahlte 100 Euro an „Süchtige"

Verwendete Quellen:
- Facebook-Post von "I love SB", 16.08.19
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei lebensgefährlich Verletzte bei Unfall in Neunkirchen

image

Der Ford landete bei dem Crash auf der Schutzplanke; der Seat drehte sich um 180 Grad und kollidierte mit dem Mazda. Foto: BeckerBredel.

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der L287 in Neunkirchen am Samstagabend (17. August) lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 43-Jähriger aus Rehlingen-Siersburg die Landstraße gegen 19.20 Uhr mit seinem Seat.

Vor ihm war ein Mazda unterwegs. Circa 500 Meter vor der Auffahrt zur A8 scherte der Seat-Fahrer aus - vermutlich, um den Mazda trotz Verbots zu überholen.

Ford landet auf Schutzplanke

Der 43-Jährige kollidierte dabei frontal mit dem Ford einer entgegenkommenden 26-Jährigen. Dabei wurde das Auto der Frau auf die Schutzplanke geschleudert. Der Seat drehte sich um die eigene Achse und stieß mit dem Mazda zusammen.

Drei Verletzte - Strecke lange gesperrt

Die Bilanz: Der 43-Jährige und die 26-Jährige mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mazda-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Wagen entstand Totalschaden. Die Strecke war bis in die Nachtstunden wegen Bergungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt. Ein Gutachter soll jetzt den genauen Unfallhergang klären.

Verwendete Quellen:
- Bericht der Polizeiinspektion Neunkirchen, 18.08.19
- Presseagentur BeckerBredel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Gruppe greift Brüder mit Fäusten und Pfefferspray an

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk.

Bei einem Angriff von drei Männern in Saarbrücken ist in der Nacht auf Sonntag (18. August) ein Brüderpaar verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich die beiden 20 und 23 Jahre alten Männer gegen 1.20 Uhr in der Reichsstraße, um zum Hauptbahnhof zu gehen.

Geschädigte verletzt

Hier wurden sie nach eigenen Angaben grundlos von den Angreifern mit Schlägen, Tritten und Pfefferspray attackiert. Die Täter sollen laut Polizei auch mit einem Messer gedroht haben. Bei dem Angriff erlitten die Geschädigten Platzwunden am Kopf und leichte Verletzungen wegen des Pfeffersprays.

Ein Angreifer schon polizeibekannt

Eine Streife der Bundespolizei, die zufällig in der Nähe war, schritt noch während der Attacke ein. Dabei flüchteten die drei Angreifer. Später nahmen Beamte einen von ihnen vorläufig fest. Es handelt sich um einen 31-Jährigen, der bereits erheblich strafrechtlich in Erscheinung getreten ist, so die Polizei. Ob an der Tat mehr als drei Täter beteiligt waren, konnten die Brüder nicht sicher ausschließen. 

Die Beamten beschreiben die zwei Männer, die flüchten konnten, wie folgt:

1. Täter:
- circa 15 bis 20 Jahre alt
- 170 Zentimeter groß
- südländisches Aussehen
- längere Haare
- Kleidung: schwarze Jacke und Hose

2. Täter:
- circa 30 Jahre alt
- 170 bis 180 Zentimeter groß
- südländisches Aussehen
- Dreitagebart
- kurze Haare
- Kleidung: schwarze Jacke und Hose

Hinweise an die Polizei Saarbrücken-Stadt, Tel. (0681)9321233.

Verwendete Quellen:
- Bericht der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 18.08.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auto überrollt Jungen (11) in Püttlingen

image

Symbolfoto. Bild: Pixabay/Techline(CC0-Lizenz)

Schweres Unglück in der Ritterstraße in Püttlingen: Hier ist ein Elfjähriger am Freitag (16. August) schwer verletzt worden, wie die Polizei erst jetzt mitteilt.

Nach Angaben der Beamten fuhr der Junge um 12.45 Uhr auf seinem Skateboard sitzend auf dem Gehweg. Ein Autofahrer wollte zur gleichen Zeit einen Parkplatz verlassen und auf die Ritterstraße einbiegen. Dabei übersah der 49-Jährige den Jungen und überrollte ihn mit seinem Pkw.

Das Kind musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Verwendete Quellen:
- Bericht der Polizeiinspektion Völklingen, 18.08.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Weiskirchen: Pferd wohl von Jäger-Schuss getroffen - Tier muss getötet werden

image

Ein Island-Pferd wie dieses wurde schwer verletzt auf einer Koppel in Weiskirchen-Thailen gefunden. Symbolfoto.

Jäger haben auf einer Koppel im Weiskircher Ortsteil Thailen ein schwer verletztes Pferd entdeckt. Das Tier hatte eine so tiefe Wunde, dass es getötet werden musste.

Am Morgen fand eine Jagd statt

Nach Angaben der Polizei in Wadern wurde das Island-Pferd möglicherweise versehentlich von einem der Jäger angeschossen. "Eine Tierärztin untersuchte das Pferd und kam zu dem Schluss, dass die Verletzung von einem Schuss herrühren könnte", sagte ein Sprecher der Behörde.

Die Polizisten nahmen die Ermittlungen auf. In der Nähe der Koppel hatte am Samstagmorgen (17. August) eine Jagd stattgefunden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Bericht der Polizeiinspektion Nordsaarland, 17.08.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Geniale Satire: "Postillon" veräppelt wieder das Saarland

image

Das Saarland und Donald Trump (rechts) sind Thema eines Satire-Artikels des "Postillon". Fotos: Pixabay | Patrick Semansky/AP/dpa-Bildfunk.

Das Saarland ist erneut Thema eines Artikels des Satire-Magazins "Der Postillon" geworden. Am Samstag (17. August) veröffentlichte die Internetseite unter der Überschrift "Günstiger als Grönland: Bundesregierung bereit, Saarland an Trump zu verkaufen" den Spaß-Text.

Anlass ist die mutmaßliche Absicht des US-Präsidenten, Dänemark die Insel Grönland abzukaufen. "Als wir gehört haben, dass Trump sich derzeit nach neuen Gebieten umsieht, ist der Bundesregierung natürlich sofort das Saarland eingefallen", zitiert der "Postillon" einen "Sprecher des Kanzleramts". Das Saarland habe zwar keinen kulturellen Wert, keine nennenswerten Bodenschätze oder eine akzeptable Größe - doch es sei militärstrategisch interessant in Europa positioniert, so die Satire.

Wenn Menschen an Satire scheitern

Für eine Milliarde Dollar habe die Bundesregierung den USA das Saarland zunächst angeboten. Doch auch Preissenkungen auf 500, 100, 50, 20, 10 fünf und eine Million hätten die Amerikaner nicht überzeugen können, "denn die USA zeigten bislang kein Interesse" am Saarland, so der Postillon.

Postillon schrieb schon mehrfach Artikel über das Saarland

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass sich das mehrfach ausgezeichnete Satire-Portal mit dem Saarland beschäftigt. 2015 schrieb der "Postillon" unter der Überschrift "Weil niemand da hinwill: TomTom löscht Saarland aus Navigationsgeräten" einen bissigen Text. Auch "Wahlergebnis in unwichtigstem Bundesland so ziemlich allen egal" (März 2017) und "Saarland führt den Euro ein" im Dezember 2018 nahmen uns aufs Korn.

Uncyclopedia: Wir haben uns einen Satire-Artikel über das Saarland durchgelesen - und sind enttäuscht


Verwendete Quellen:

- Der Postillon
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Weltrekord-Versuch im Dauerschwenken gestartet

image

50 Stunden am Stück wollen acht Grillbegeisterte schwenken. Symbolfoto: ZoomanSP/CC BY 2.0.

Sie wollen einen Schwenkgrill 50 Stunden in Bewegung halten: Acht grillbegeisterte Saarländer haben am Freitag (16. August) einen Weltrekordversuch im Dauerschwenken begonnen.

Drehen bis Sonntagabend

Abwechselnd wollen sie bis Sonntagabend am Feuer stehen und über Würstchen, Fleisch oder Gemüse auf dem Rost wachen. "Hauptsache, der Schwenker dreht sich", sagte Teilnehmer und Sprecher des Teams "Side by Side", Patrick Hübner, in Überherrn-Berus der Deutschen Presse-Agentur.

Versuch nicht offiziell angemeldet

Die Saarländer schwenken für ihr Leben gerne. Heißt: Sie legen gerne Schwenker (Stück Fleisch) auf den Schwenker (Schwenkgrill) und schwenken diesen, bis das Steak durch ist. Der Weltrekordversuch sei nicht offiziell angemeldet. "Wir waren zu spät dran, nächstes Jahr machen wir das dann mit Anmeldung", sagte Hübner. Seines Wissens nach gebe es noch keinen Rekord im Dauerschwenken. "Wir werden die Ersten sein."

Erste Europäische Schwenkmeisterschaft

Der Weltrekordversuch steht vor der ersten Europäischen Schwenkmeisterschaft, die an diesem Sonntag an den Start geht. 23 Teams hätten sich dazu auch aus Luxemburg und anderen Teilen Deutschlands angemeldet, berichtete Hübner.

Drei Gänge

Sie müssen sich in drei Gängen behaupten: Klassisch beim Schwenken eines Schweinenackensteaks, dann in der Kategorie "Freestyle" und schließlich in einer Dessertrunde. Da sei Kuchen sehr beliebt. Die Siegerehrung ist für Sonntagabend geplant.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Einigung: Soldaten dürfen bald kostenlos Bahn fahren

image

Konstelos ICE und IC fahren sollen bald Bundeswehr-Soldaten in Uniform dürfen. Symbolfoto: Daniel Bockwoldt/dpa-Bildfunk.

Die Bundeswehr hat sich mit der Deutschen Bahn auf Gratisfahrten für Soldaten in Uniform geeinigt. Bei Gesprächen sei eine Lösung für strittige Punkte gefunden worden, bestätigten Regierungskreise der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Zuerst hatte die "Bild am Sonntag" berichtet.

Bundeswehr bezahlt vier Millionen Euro

Nach Informationen der Zeitung wird die Bundeswehr pauschal jährlich rund vier Millionen Euro an die Bahn bezahlen. Generell könnten uniformierte Bundeswehrangehörige bald gratis mit allen ICE und IC-Zügen der Deutschen Bahn fahren. Verhandelt werde nach der Sitzung im Verkehrsministerium noch, wie und ob die Soldaten auch die Nahverkehrszüge nutzen dürfen.

Verhandlungen seit Jahresbeginn

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte, die Sitzung mit der Bahn sei auf Arbeitsebene gewesen. Am Samstag werde es eine endgültige Abstimmung zwischen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt und der Bahn geben. Die Gespräche waren wegen strittiger Punkte ins Stocken geraten. Über die Gratis-Fahrten verhandelte das Verteidigungsministerium nach Angaben eines Sprechers schon seit Jahresbeginn mit der Bahn.

AKK brachte Thema wieder ins Spiel

Die CSU im Bundestag hatte bei einer Klausurtagung im Januar auf Initiative Dobrindts einen Beschluss gefasst, wonach sie kostenlosen Nah- und Fernverkehr für Soldaten in Uniform will. Die neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hatte das Thema im Juli in der Regierungserklärung nach ihrem Amtsantritt wieder auf die Tagesordnung gebracht.

Kostenlos Bahnfahren geht für manche schon heute

Kostenfreie Bahnfahrten gibt es bei der Bundeswehr schon heute - beispielsweise können freiwillig Wehrdienstleistende gratis heimfahren. Auch Polizisten dürfen kostenlos Bahn fahren. Allerdings gibt es hier unterschiedliche Regelungen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein