{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis Richtung Luxemburg zwischen Merzig-Wellingen und Perl-Borg Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (19.09.2019, 07:41)

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

T-Shirt-Wetter im Saarland: Sommer, Sonne - und bis zu 32 Grad

image

Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz)

Seit Beginn dieser Woche steigen die Temperaturen im Saarland beständig. Ein Trend, der sich in den kommenden Tagen fortsetzen soll. Das melden die Experten des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Wetter im Saarland: Heißes Wochenende steht bevor

Bereits heute (23. August 2019) dürften die Thermometer hierzulande die 30-Grad-Marke erreichen. Passend dazu zeige sich - anstatt von Regentropfen und Wolken - die Sonne am Himmel. Für Samstag rechne der Wetterdienst mit 31 Grad. Dafür könne es jedoch vielerorts etwas bewölkt werden. Regnen soll es der Prognose nach zunächst nicht.

Und am Sonntag? Da könnte es tatsächlich zu stellenweise Schauern oder Gewittern kommen. Aber: „Es wird peu à peu ein Grad wärmer“, erklärte eine DWD-Meteorologin. Saarländerinnen und Saarländern dürfen sich somit auf Höchsttemperaturen bis zu 32 Grad freuen.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Seilbahnen: Klimafreundliche Alternative für Nahverkehr im Saarland?

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Thomas Frey

Die deutschen Städte müssen sich einigen Herausforderungen stellen. Etwa Staus, Luftverschmutzung oder dem Klimawandel. Angesichts dessen wird an einigen Orten über die Installation von Seilbahnen diskutiert.

Im Saarland kam das Thema erstmals vor über 20 Jahren auf: Erst kürzlich erinnerte Ex-Oberbürgermeister Hajo Hoffmann an das ehemalige Konzept. Dieses sah vor, sogar mehrere Seilbahnlinien einzurichten. Doch die Zeit sei damals wohl noch nicht reif gewesen.

Aktuell hat sich daran nichts geändert. Die Landeshauptstadt Saarbrücken teilte diesbezüglich mit: „Es gibt derzeit keine konkreten Überlegungen zum Bau einer Seilbahn.“ Währenddessen wird in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) über eine Seilbahn zur Nachbarstadt Mannheim diskutiert.

Seilbahnen im Saarland? Vor- und Nachteile

Ein essentieller Punkt ist der Kosten-Faktor: Seilbahnen sind günstiger als etwa neue Straßen oder Gleise. Zudem können damit Flüsse und Autobahnen luftig überwunden werden. Außerdem sind sie staufrei, umweltfreundlich, schwellenfrei - und haben wenig Flächenfraß. Ein weiterer Vorteil während der Errichtung: Der Bau von Seilbahnen kommt fast ohne Straßensperrungen aus.

Zu den Nachteilen gehören hingegen die Integration in den übrigen Nahverkehr und die Schaffung von Parkplätzen. Hinzu kommt die mögliche Winterpause der Seilbahn.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Lange Nacht der Industrie am 24. Oktober 2019

image

Foto: PR

Zum Gewinnspiel

Welche Branchen sind in der eigenen Region angesiedelt? Warum gilt die Industrie als Grundpfeiler unseres Wohlstands? Welche faszinierenden Produktionsprozesse verbergen sich hinter den Mauern moderner Werke und wo warten attraktive Job- und Ausbildungsplätze? Antworten auf diese Fragen sind bei den Menschen viel zu wenig sichtbar.

Das ändert die LANGE NACHT DER INDUSTRIE seit 2011 im Saarland. Regionale Mittelständler öffnen ihre Werktore ebenso wie bekannte Weltkonzerne. Hersteller von Produkten des täglichen Lebens begeistern die Besucher ebenso wie spezialisierte B2B-Zulieferbetriebe. Die 15 teilnehmenden Unternehmen zeigen auf Rundgängen und in Kurzvorträgen eindrucksvoll ihre Technologien, Arbeitsprozesse und Produkte. Außerdem präsentieren sie sich als wichtige Komponenten der Region und attraktive Arbeitgeber.

image

Foto: PR

Interessierte ab 14 Jahren (bei einigen Touren ab 16 oder 18 Jahren) können sich online für einen der begehrten Plätze anmelden und bis zu drei Wunschtouren auswählen. Die Plätze werden aufgrund der großen Nachfrage verlost, erst nach einer E-Mail-Bestätigung ist man wirklich dabei. Die ausgelosten Teilnehmer haben damit die Gelegenheit, zwei Unternehmen an einem Abend hautnah kennenzulernen. Die Bus-Touren beginnen um 16.45 Uhr, parallel von zwei zentralen Startplätzen in Saarbrücken und Saarlouis aus. Um ca. 22.30 Uhr sind die Busse wieder dort. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist bundesweit zur Erfolgsgeschichte geworden

Das Veranstaltungskonzept wurde seit 2008 von Hamburg aus in viele weitere deutsche Städte und Regionen exportiert.

Die Idee zu den ersten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland hatte Frank Horch. Der damalige Präses der Handelskammer Hamburg und Wirtschaftssenator der Hansestadt hatte sich zum Ziel gesetzt, die Industriebetriebe der Metropolregion bekannter zu machen. Hidden Champions, so sein Plan, sollten aus der Verborgenheit geholt und veraltete Vorstellungen von grauen Industrieanlagen mit rauchenden Schloten abgebaut werden.

image

Foto: PR

Einmalige Chance für die Unternehmen

Als mächtiger Wirtschafts- und Wachstumsmotor wirkt die Industrie nicht nur als Arbeitgeber. Sie prägt maßgeblich die infrastrukturellen und kulturellen Strukturen einer Region, sie bietet Chancen und Entwicklungspotenzial für jeden einzelnen. Zu viele spannende Geschichten waren noch unerzählt – das sollte sich ändern. Jürgen Henke, Geschäftsführender Gesellschafter der veranstaltenden Agentur prima events gmbh, beschreibt den Erfolg des von Wirtschaft und Bundesregierung ausgezeichneten Konzepts: „In der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE haben Unternehmen die Chance, sich als attraktive Arbeitgeber und Ausbilder zu präsentieren. Für die Mehrzahl der Unternehmen wird das immer wichtiger. Fachkräftemangel und demografischer Wandel machen sich in fast allen Regionen stark bemerkbar.“

image

Foto: PR

Die Idee macht Schule

Besonders bei Schulklassen steht die LANGE NACHT DER INDUSTRIE hoch im Kurs. Schüler einer Klasse verteilen sich auf die verschiedenen Touren und tauschen ihre Erfahrungen und Eindrücke am nächsten Tag im Unterricht aus. Um diese Gruppen bestmöglich zu unterstützen, wurde ein Tool entwickelt, mit dem die Schüler einer Klasse auf mehrere Touren verteilt werden können. Sie können sich gemeinsam anmelden und so die Vielfalt der deutschen Industrie an nur einem Abend erleben.

Zur Recherche und Nachbereitung des Erlebten bieten die Unterlagen der Agentur, die auf der Website zur Verfügung stehen, eine wunderbare Möglichkeit, die LANGE NACHT DER INDUSTRIE in den Unterricht zu integrieren. Gemeinsam besprochen, sind Erlebnisse wie diese für die Schüler eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Entscheidung für die zukünftige Berufslaufbahn. „So etwas kann eine Klasse oder ein Universitätskursus sonst nur mit sehr viel Aufwand selbst organisieren“, erklärt Jürgen Henke. „Bei uns ist alles vorbereitet, Teilnahme und Busshuttles sind kostenlos.“

ANMELDUNG BIS 5 PERSONEN

1. ACCOUNT ANLEGEN Registrieren Sie sich mit Namen und E-Mail-Adresse. Dann steht Ihnen die Welt der Industrie offen: mit einem eigenen Merkzettel für Ihre Vorauswahl, dem exklusiven Newsletter- Zugang und der Möglichkeit, sich für eine Tour anzumelden. Ihr Profil ergänzen Sie mit Ihren Kontaktdaten, einer Altersangabe, ggf. der Ausweisnummer oder Schuhgröße sowie mit Ihren max. vier Begleitpersonen.

2. TOURENAUSWAHL (MERKLISTE) Auf der Seite der „Region Saarland“ finden Sie interessante Infos zu allen teilnehmenden Unternehmen und zu deren Programm. An der Nummer im Bild erkennen Sie, welche Unternehmen zu einer Tour zusammengefasst sind. Markieren Sie Ihre Wunschtour und zwei weitere als Alternativen. Das erhöht Ihre Chance, eines der begehrten Tickets zu bekommen.

image

Foto: PR

3. AUSLOSUNG Die Tickets werden rund drei Wochen vor der Veranstaltung fair verlost. Die Glücklichen bekommen ihr Ticket per E-Mail zugeschickt. Wer nicht dabei war, wird möglichst einer anderen Tour zugeordnet.

GRUPPENANMELDUNG Wenn Sie als größere Gruppe, ganze Klasse oder Kurs teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an das Organisationsteam, damit wir Ihre Teilnahme individuell organisieren können. Auf der Website finden Sie eine Kurzanleitung mit wichtigen Stichpunkten (Organisation, Gruppenaufteilung, Datenschutz): www.langenachtderindustrie.de/ so-funktionierts

 

Verlosung: Karten für Vincent Weiss zu gewinnen!

Beantworte die Fragen zu den saarländischen Unternehmen und gewinne mit etwas Glück 1x2 Karten für das Konzert von Vincent Weiss in Trier am 28. November!

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 04.09.2019, 14.00 Uhr, bis zum 24.10.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben: 1x2 Gästeliste-Plätze für das Konzert von Vincent Weiss in der Arena Trier. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Poppconcerts weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zahlreiche Zapfsäulen im Saarland nicht mehr geeicht: Bezahlen Verbraucher zu viel beim Tanken?

image

Laut des Jahresberichts des saarländischen Rechnungshofs sind im Saarland zahlreiche Zapfsäulen aktuell nicht geeicht. Symbolfoto: Pixabay

Der Rechnungshof des Saarlandes hat im Rahmen einer Prüfung festgestellt, dass im Saarland bei rund 30 Prozent von mehr als 19.000 eichpflichtigen Messgeräten die Eichfrist Ende 2018 abgelaufen ist. Dies betreffe laut dem Jahresbericht des Rechnungshofes vor allem Reifendruckmessgeräte und Zapfschläuche an Tankstellen. So sind laut einer Tabelle des Jahresberichts etwa 57 Prozent der zu eichenden Zapfsäulen am Jahresende 2018 nicht mehr geeicht gewesen.

image

Eine Grafik des Rechnungshofes zeigt, dass im Saarland zahlreiche Eichrückstände, vor allem bei Zapfsäulen, bestehen. Grafik aus dem Jahresbericht 2018 des Landesrechnungshofs.

Durch die ungeeichten Zapfsäulen besteht die Gefahr, dass der Verbraucher im Saarland weniger Benzin bekommt, als ihm beim Tanken angezeigt wird. Der Rechnungshof schreibt in seinem Jahresbericht von einer "Missachtung des Verbraucherschutzes im Saarland."

Zu wenig Personal im Mess- und Eichwesen

Die Ursache für die Eichrückstände sieht der Landesrechnungshof in einer zu geringen Personalstärke beim Mess- und Eichwesen (MEW) im Saarland. Dem für die Überprüfung der eichpflichtigen Geräte zuständige Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) wolle der Rechnungshof allerdings nicht unbedingt einen Vorwurf machen, da dort große Personalnot herrsche. So hat sich die Anzahl der Mitarbeiter im MEW von 21 im Jahr 1990 auf lediglich zehn Mitarbeiter am Ende des Jahres 2018 reduziert. Diesen Negativtrend will man nun entgegenwirken, sodass beim LUA aktuell zwei zusätzliche Stellen ausgeschrieben worden sind.

Verwendete Quellen:
• Jahresbericht 2018 des Rechnungshofs des Saarlandes
• Pressemitteilung des Rechnungshofs des Saarlandes vom 22.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unfall bei Dillingen: Fahrradfahrerin stirbt an ihren Verletzungen

image

Die 56 Jahre alte Radfahrerin wurde am Donnerstag von einem Auto erfasst. Symbolfoto: BeckerBredel

Radfahrerin stirbt nach schwerem Unfall auf L170

Eine 56-jährige Radfahrerin ist nach einem Verkehrsunfall auf der L170 zwischen Dillingen und Rehlingen an ihren Verletzungen gestorben. Dies bestätigte die Polizei Saarlouis am heutigen Freitagmorgen gegenüber SOL.DE.

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Donnerstagabend gegen etwa 19.30 Uhr. Laut Angaben der Polizei sei die 56-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der L 170 von Dillingen in Richtung Rehlingen unterwegs gewesen. In einem Kurvenbereich sei es dann zu einer Kollision mit einem Auto gekommen.

Den ersten Ermittlungen zufolge beabsichtigte die Radfahrerin, auf einen am linken Fahrbahnrand gelegenen Fahrradweg abbiegen. Eine sich dahinter befindliche Autofahrerin wollte sie zu diesem Zeitpunkt überholen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam.

56-Jährige stirbt in Klinik

Durch den heftigen Zusammenprall erlitt die 56-Jährige schwerste Verletzungen. Wie die Polizei Saarlouis auf SOL.DE-Anfrage erklärt, sei die Verletzte im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert worden.

Im Krankenhaus konnte man allerdings nicht mehr viel für die Frau tun. Sie verstarb am frühen Freitagmorgen an den Folgen ihrer Verletzungen.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Polizei Saarlouis vom 23.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bald drei neue stationäre Blitzer in Beckingen

image

In Beckingen sollen neue Blitzer zum Einsatz kommen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Berechtigtes Mittel, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten - oder doch nur Abzocke? Blitzer sorgen oftmals für hitzige Diskussionen. So auch in der Gemeinde Beckingen.

Wie die „Saarbrücker Zeitung“ (SZ) berichtet, beschloss der Gemeinderat nun, drei neue Messgeräte in Beckingen, Hargarten und Oppen aufstellen zu lassen. Die Entscheidung sei den Verantwortlichen dabei nicht leicht gefallen, heißt es. Schließlich wolle man den „fließenden Verkehr nicht abzocken“. Doch bisherige Maßnahmen hätten nicht den gewünschten Erfolg gezeigt.

Bürgermeister Thomas Collmann informierte bereits über die genauen Standorte der Geräte, so „SZ“. Demnach soll künftig an diesen Stellen gemessen werden:

• Beckingen: Dillinger Straße, zwischen dem Ortsausgang in Richtung Dillingen und dem Kreisel
• Hargarten: Am Ortseingang, Brotdorfer Straße (aus Richtung Brotdorf)
• Oppen: Am Ortseingang, Oppener Straße (aus Richtung Lückner)

Übersicht: Blitzer im Saarland

Wann die Blitzer ihren Betrieb aufnehmen sollen, ist noch nicht bekannt. Der Gemeinderat hat in der jüngsten Sitzung erst einmal eine „Ausschreibung für die entsprechende Technik“ beschlossen. Das geht aus dem Medienbericht hervor.

Verwendete Quellen:
• Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

„Klingonisch“ lernen: Saarbrücker Star-Trek Experte veröffentlicht neues Buch

image

Lieven L. Litaer (Mitte) ist Star-Trek Experte. Foto: dpa/picture-alliance

«Klingonen sind nicht unhöflich, aber sie sind sehr direkt», sagte der Sprachexperte für die klingonische Sprache, Lieven L. Litaer, in Saarbrücken der Deutschen Presse-Agentur. «Sie sagen nicht: «Könntest Du mir bitte den Kugelschreiber geben?», sondern einfach 'Gib ihn mir!'» Gerade ist ein neuer Sprachführer «Klingonisch Wort für Wort» (Reise Know-How Verlag) erschienen, in dem Litaer einen schnellen Einstieg in die Sprache der Außerirdischen verspricht.

Neben einem Grammatik-Teil umfasst das Buch etliche Begriffe und Redewendungen, die man im Alltag gut gebrauchen könne: Von «Wo ist die Toilette?» über «Ich habe Hunger» bis «Wie ist Ihr Name?» Immer mehr Star-Trek-Fans lernten die Sprache, sagte Litaer, der seit vielen Jahren das Sprach-Training «qepHom» (klingonisch für «Kleines Treffen») organisiert, Klingonischkurse gibt und 2017 das erste Übungsbuch für Klingonisch veröffentlichte.

Erfinder der Kunstsprache ist der US-amerikanische Sprachwissenschaftler Marc Okrand. Das Klingonische umfasse mittlerweile rund 4000 Wörter, jedes Jahr kommen laut Litaer neue dazu - so auch jetzt für den neuen Sprachführer. Er wird auch auf der Messe «Fark» (Fantasie und Rollenspiel Konvent) von diesem Freitag bis Sonntag am Bergwerk Reden im saarländischen Schiffweiler (Kreis Neunkirchen) präsentiert. «Dort trifft sich alles, was mit Fantasie zu tun hat - von A wie Alien bis Z wie Zombie», sagte Litaer.

Verwendete Quellen:
• dpa

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Festnahme nach brutalem Raub in Saarbrücken: Männer verletzen 26-Jährigen

image

Symbolfoto: Unsplash (CC0-Lizenz)

Vorfall in Saarbrücken-Scheidt: Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gibt, ereignete sich hier am Mittwochabend, gegen 18.50 Uhr, eine gemeinschaftlich begangene, schwere Raubstraftat.

Raubüberfall in Scheidt: Das war passiert

Für die Tat mutmaßlich verantwortlich: Drei Männer im Alter von 24, 38 und 44 Jahren. Diese befuhren, zusammen mit einer vierten, unbeteiligten Person, die Kaiserstraße mit einem Auto. Als die Männer die späteren Geschädigten (26 sowie 28 Jahre alt) erblickten, stoppten sie ihr Fahrzeug und stiegen aus.

Im Anschluss hielt einer der Beschuldigten das Opfer fest und schlug diesem ins Gesicht. Dabei erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen. Doch das war nicht alles. Die Täter zerstörten auch noch die Brille des Mannes und nahmen ihm das Mobiltelefon ab. Im Rahmen der Tathandlung hatte einer der Beschuldigten zudem ein Messer bei sich.

Als der zweite (spätere) Geschädigte eintraf, um seinem Bekannten zu helfen, wurde ihm Pfefferspray vor sein Gesicht gehalten. Und zwar mit der Drohung, dieses auch zu benutzen, sollte er nicht weggehen. Danach flüchteten die mutmaßlichen Täter in Richtung Innenstadt.

Festnahme und Einlieferung in die JVA Saarbrücken

Im Rahmen der darauffolgenden Fahndungsmaßnahmen konnte der Pkw der Männer durch Kräfte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt festgestellt werden. Im Fahrzeug selbst fanden die Einsatzkräfte unter anderem auch Raubgut. Die Täter wurden vorläufig festgenommen und - nach Verkündung der Haftbefehle - am Donnerstag (22. August 2019) der JVA Saarbrücken zugeführt.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarbrücken, 23.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: 31-Jähriger randaliert in Wohnung seiner Mutter und attackiert Polizisten

image

In Saarbrücken hat ein 31-jähriger Mann in der Wohnung seiner Mutter randaliert. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Am frühen Dienstagabend sorgte ein 31-jähriger Mann in Saarbrücken für einen Polizeieinsatz, indem er in der Wohnung seiner Mutter randalierte. Bei den Vorfällen wurde die 35-jährige Schwester des Mannes verletzt, weil dieser eine Suppenschüssel auf dem Tisch zertrümmerte. Die herumfliegenden Scherben trafen die 35-Jährige im Gesicht.

Polizeieinsatz wegen Randalierer in Saarbrücken

Weil der Mann sich nicht mehr beruhigte, wurde die Polizei alarmiert. Als die Polizeibeamten in der Wohnung ankamen, trafen sie einen aggressiven Mann an, der offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Da der Randalierer sich auch nicht von der Polizei beruhigen ließ, musste er in Gewahrsam genommen werden.

Mann leistet heftigen Widerstand

Gegen die notwendige Ingewahrsamnahme leistete der Aggressor heftigen Widerstand. Zunächst versuchte der 31-Jährige nach einem Küchenmesser (mit 10 Zentimeter Klingenlänge) zu greifen. Dies konnten die Beamten allerdings durch beherzten Einsatz verhindern. Im Anschluss begann der Mann wild um sich zu treten. Der Widerstand des Mannes konnte von der Polizei erst  durch die Androhung eines Taser-Einsatzes beendet werden. In der Folge konnte der Mann mit Handfesseln fixiert werden.

Mann soll in psychiatrisches Krankenhaus

Im Anschluss an die Widerstandshandlung musste eine Blutprobe auf richterliche Anordnung entnommen werden. Des Weiteren attestierte ein hinzugezogener Arzt laut Angaben der Polizei, dass der Beschuldigte einem psychiatrischen Krankenhaus zuzuführen ist.

Ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann wurde laut Angaben der Polizei eingeleitet.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarbrücken vom 23.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Feuer in St. Ingberter Eisdiele: Einsatz in der Kaiserstraße

image

Die Feuerwehr war mit 20 Kräften vor Ort. Foto: Alex Weber/Feuerwehr St. Ingbert

Über einen Brand in einer Eisdiele informiert die Feuerwehr St. Ingbert. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, meldete gegen 20.45 Uhr ein Mitarbeiter eines Eiscafés in der Fußgängerzone ein Feuer im Verkaufsbereich.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war jener Bereich zwar noch stark verqualmt. Den Brand in der Eistheke hatten Angestellte allerdings selbst mit einem Pulverlöscher erstickt. Zwei Feuerwehrleute kontrollierten unter Atemschutz den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Ein Feuer konnte nicht mehr festgestellt werden.

image

Weitere Aufnahme vom Ort des Einsatzes. Foto: Alex Weber/Feuerwehr St. Ingbert

Im Anschluss wurde das Gebäude noch mit speziellem Gerät belüftet. Der Löschbezirk St. Ingbert-Mitte war mit drei Fahrzeugen vor Ort. Nach etwa 45 Minuten beendeten die 20 Feuerwehrleute den Einsatz.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Feuerwehr St. Ingbert, 23.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Junge Autofahrerin kracht bei Lautzkirchen in Lkw: Frau schwer verletzt

image

Der Unfall ereignete sich auf der Landstraße zwischen Kirkel und Lautzkirchen. Foto: BeckerBredel

Nahe der Zufahrt zu den Bliestalkliniken, auf der Landstraße zwischen Kirkel und Lautzkirchen gelegen, kam es am Donnerstag zu einem Unfall.

Zuvor war auf der Strecke eine junge Autofahrerin in einem weißen VW Scirocco unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache krachte die Frau allerdings in einen Lkw. Vermutlich fuhr sie in einer Kurve zu weit nach links.

Die Autofahrerin erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. In der Folge des Zusammenstoßes landeten sowohl der VW als auch der Lastkraftwagen im Graben. Beide Fahrzeuge mussten daher geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es auf der Strecke zu einer Vollsperrung.

Feuerwehr, Polizei und DRK waren im Einsatz.

Verwendete Quellen:
• Pressedienst BeckerBredel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei Motorradfahrer schwer verletzt: Zeugen nach Unfall bei St. Ingbert gesucht

image

Bei dem Unfall auf der L108 kam unter anderem ein Motocross-Fahrer zu Fall. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen. Foto: Brandon Lee Posse

Die Polizeiinspektion St. Ingbert meldet einen Unfall, der sich am Donnerstag, gegen 19.40 Uhr, auf der L108 („Staffel“) ereignete.

Wie die Beamten schildern, waren zuvor zwei Motorradfahrer auf der Landstraße, mutmaßlich in Richtung St. Ingbert, unterwegs: ein Mann mit einer orangefarbenen Kawasaki-Straßenmaschine und ein Fahrer mit einem weiß-blauen Motocross-Bike.

Unfall bei St. Ingbert: Zwei Biker schwer verletzt

Aus bislang ungeklärter Ursache kamen beide Personen im Abstand von etwa 20 Metern auf gerader Strecke zu Fall. Die Folge: Sie blieben schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Erst durch nachfolgende Verkehrsteilnehmer wurden die Kraftradfahrer auf der Fahrbahn aufgefunden und mit Erste-Hilfe-Maßnahmen versorgt.

Nach dem Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt kam der 49-jährige Motorradfahrer zur stationären Behandlung in die Uniklinik nach Homburg. Der 52 Jahre alte Biker wurde ins Winterbergklinikum nach Saarbrücken gebracht.

image

Vor Ort war auch der Löschbezirk Oberwürzbach. Foto: Florian Jung/Feuerwehr St. Ingbert

Ein Sachverständiger erstellte auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Gutachten. Das Ergebnis steht allerdings noch aus. An der Kawasaki entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.000 Euro. Die Crossmaschine wies keine offensichtlichen Beschädigungen auf.

Der Löschbezirk aus Oberwürzbach sicherten den Brandschutz. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgebunden. Darüber hinaus leuchtete ein Hilfeleistungsfahrzeug für die Unfallaufnahme und die Erstellung der Gutachtens die Einsatzstelle weiträumig aus.

Da der Unfallhergang vor Ort nicht abschließend geklärt werden konnte, suchen die Beamten nach Zeugen. Hinweise an die Polizeiinspektion St.Ingbert, Tel. (06894)1090 entgegen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei St. Ingbert, 23.08.2019
• Bericht der Feuerwehr St. Ingbert, 23.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein