{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L165 Ludweiler-Warndt, Völklinger Straße in Höhe Hohlstraße in beiden Richtungen Unfallaufnahme, Gefahr, Richtungsfahrbahn gesperrt Umfahrung durch Schulstraße möglich (08:16)

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gemeinnütziges Sportprojekt in Bexbach sucht Unterstützer

image

Die ehrenamtlichen Helfer suchen Unterstützer für den Bau eines Calisthenics-Parks in Bexbach. Foto: Privat

Der neue Calisthenetics Park soll jederzeit für alle nutzbar sein. Um auch ohne Eintrittsgelder ein breites Angebot an Trainingsgeräten zur Verfügung stellen zu können, haben die Initiatoren des gewünschten Parks eine Crowdfunding Kampagne gestartet. 

Die Ausstattung im neuen Calisthenics Park

Die Anlage soll mit Elementen wie Klimmzug- und Reckstangen, Barren, Ringen und Hangelstationen ausgestattet werden. Damit das Training so uneingeschränkt und sicher wie möglich laufen kann, soll der Park mit einem Fallschutzboden belegt werden. Auf diesem können zum Beispiel Sit-Ups und Liegestütze durchgeführt werden. Wie der Name erahnen lässt, schützt der spezielle Belag außerdem bei Stürzen. Anders als bei Sand oder Rindenmulch, der zu diesem Zweck auch verwendet werden kann, können auch Rollstuhlfahrer den Fallschutzboden problemlos nutzen.

Wer kann die Anlage nutzen?

Der Park soll auf brachliegenden Tennisplätzen des Turnvereins Bexbach entstehen. Auch Schulen und Firmen in der Umgebung können von der Trainingsstätte profitieren. Der Sportunterricht etwa kann im Sommer ins Freie verlegt werden. Die Mittagspause kann auch in Betrieben ohne Fitnessstudio aktiv gestaltet werden. Vereine können einzelne Trainingseinheiten im Park absolvieren. Und natürlich soll die Anlage vor allem von den Bürgern genutzt werden. Auch an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken gibt es seit einiger Zeit einen solchen Workout-Park. Das Hochschul-Sport-Team stellt auch Anleitungen zur richtigen Nutzung der Geräte zur Verfügung. 

Unterstützer für das Crowdfunding gesucht!

Um eine solche Anlage auch in Bexbach zu errichten, braucht es natürlich finanzielle Mittel. Deshalb suchen die ehrenamtlichen Initiatoren noch Sponsoren für das gemeinnützige Projekt.

Daneben läuft aktuell eine Kampagne über die Crowdfunding-Plattform der Volksbank RaiffeisenBank Saarpfalz. Dadurch sollen bis zu 7.500 Euro zusammen kommen. Je mehr Geld gespendet wird, desto besser kann der Workout-Park ausgestattet werden. Die Kampagne ist am vergangenen Mittwoch gestartet. Bis zum 19. November kann jeder, der das Projekt unterstützen und Bexbach eine kostenlose und frei zugängliche Sportanlage ermöglichen möchte, spenden.

Die Kampagne findet ihr unter: Crowdfunding für Calesthenics-Park in Bexbach.

Verwendete Quellen:
• Kampagne: Calisthenics Park Bexbach 
• Informationen von Sandra Thome, einer Initiatorin des Calisthenics-Parkes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bliesransbach: Kleiner Yunus sucht dringend Stammzellenspender

image

Der kleine Yunus sucht dringend einen Stammzellenspender. Foto: DKMS.

Yunus ist gerade einmal neun Monate alt, doch schon jetzt bestimmen Krankenhausaufenthalte sein junges Leben. Mit fünf Monaten wurde dem Jungen aus Bliesransbach, einem Stadtteil von Kleinblittersdorf, Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert.

Nach einer Chemotherapie ist seine einzige Chance eine Stammzellenspende. Die Transplantation muss schnell erfolgen. Darum hat sich sein Vater als Spender angeboten. Als Elternteil passt er jedoch nur zur Hälfte. Ein Spender mit 100 prozentiger Übereinstimmung wäre für den Kleinen besser geeignet. Darum suchen Freunde und Bekannte der Familie nun nach "Helden".

"Yunus sucht Helden!"

Gemeinsam mit der DKMS haben sie eine Registrierungsaktion ins Leben gerufen. Ihre Bitte: „Kommt zur Aktion und lasst euch registrieren. Vielleicht seid ihr der passende Spender für Yunus oder einen anderen Patienten. Wir danken euch von Herzen.“

Registrierungsaktion in Bliesransbach 

Am Sonntag, den 25. August 2019 von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr könnt ihr euch in der Turnhalle in der Römerstraße 27 in Bliesransbach typisieren lassen. 

Registrieren lassen kann sich jeder zwischen 17 und 55 Jahren mit mindestens 50 Kilo Körpergewicht. Wer einmal typisiert ist, bleibt in der Datenbank der DKMS und kommt so auch als Spender für andere Patienten in Betracht. 

Weitere Infos zur Registrierungsaktion, Stammzellenspenden sowie zum Spendenkonto der DKMS gibt es auf der Homepage

Verwendete Quellen:
• DKMS
• Bild

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

November im Staatstheater: Frühlings Erwachen, eine kleine Meerjungfrau und vieles mehr...

image

Probenfoto: Thorsten Rodenberg, Michael Wischniowski, Barbara Krzoska, Laura Trapp (Foto: Astrid Karger)

Gar nicht herbstlich geht es bei der ersten Premiere des Monats zu, wenn es am 8. November in der Alten Feuerwache heißt "Frühlings Erwachen". Worum es geht? In einem Interview in der aktuellen Theaterzeitung gibt Regisseurin Magali Tosato einen kleinen Einblick:

In dem Stück, das Wedekind Ende des 19. Jahrhunderts geschrieben hat, dreht sich alles um die Phase zwischen Kindheit und Erwachsenwerden, also um Pubertät und Adoleszenz. Um die faszinierende Energie, die in diesem Lebensabschnitt freigesetzt wird, um den spannenden Wunsch nach Weiterentwicklung und um die daraus entstehenden Fragen: Wer bin ich? Wer möchte ich sein?

Das komplette spannende Interview mit Magali Tosato gibt's in der aktuellen Ausgabe der Theaterzeitung.

 

image

Fremde werden Freunde - im Stück "Die kleine Meerjungfrau" (Foto: Astrid Karger).

 Bei einer weiteren Premiere dürfen sich die kleinen Theaterzuschauer ab dem 10. November auf die Inszenierung "Die kleine Meerjungfrau"  im Großen Haus freuen. Über die gesamte Vorweihnachtszeit hinweg wird Meerjungfrau Mara ihre Unterwasserwelt entdecken, Freunde finden und Abenteuer erleben. Die Geschichte wird mit Spielwitz und rührenden Gesangseinlagen Groß und Klen begeistern und in die Vorweihnachts- und Adventszeit einstimmen.

image

La Bohème ( Foto: Martin Kaufhold).

 Alle diejenigen, die "LaBohème" und "We are here" bisher verpasst haben, bekommen ab November eine neue Gelegenheit. Das "frohe und schreckliche Leben" der Bohèmiens, die voller Illusionen und Träume sind, aber ohne Geld und ohne Hoffnung, sowie die Pein der verliebten aber sterbenskranken Mimi ist ab 16. November wieder auf der Bühne des Großen Hauses mitzuverfolgen.

image

We are here (Foto: Bettina Stöß).

 Ende der vergangenen Spielzeit hat die Münchner Choreographin Anna Konjetzky mit ihrem Stück "We are here" für einen furiosen Ausklang beim Saarländischen Staatsballett gesorgt. Dabei steht laut Aussage der Choreografin hauptsächlich die Verschiebung von Wahrnehmung im Vordergrund. Fragen wie "Verändert sich das, was wir sehen, weil wir auf einmal etwas anderes hören?" geht sie an dieses Thema heran und lässt ihre Tänzer in einer mitreißenden Performance vors Publikum - genauer gesagt ab 21. November in der Alten Feuerwache

image

Auf was darf man sich noch freuen im November? Unter dem Motto "BAGUETTE TRIFFT BREZEL" startet zum wiederholten Mal das Theater-Festival Primeurs. Ab Ende November sind junge Theaterautor*innen aus Frankreich und Belgien zu Gast und zeigen ihr künstlerisches Können. Alle Stücke werden in deutscher Übersetzung gezeigt. Das Festival Primeurs wird von den vier Partnerinstitutionen Saarländisches Staatstheater, Le Carreau, SR2 und Institut Francais ausgerichtet und findet in den Spielstätten Alte Feuerwache Saarbrücken und Le Carreau in Forbach statt.

image

Herbert Schuch (Foto: Felix Broede).

Viel Musik gibt es unter anderem am 10. November bei Kammerkonzert "No Limits" im Mittelfoyer des Großen Hauses und  am 17. November bei der Liedmatinée mit Carmen Seibel im Großen Haus. Am 15. November entführt ein bezaubernden Filmkonzert mit dem Motto "Lichter der Großstadt" in unterschiedliche Szenarien. Und das vor der atemberaubenden Kulisse der Industriekathedrale Alte Schmelz in St. Ingbert. Und um schonmal vorzugreifen: Magisch wird es am 1. und 2. Dezember in der Congresshalle beim Sinfoniekonzert: Dirigent Jonathan Heyward und Pianist Herbert Schuch entführen zusammen mit dem Saarländischen Staatsorchester in Momente musikalischer Magie der ganz besonderen Art. Dabei wird der Bogen gespannt von der Romantik über das 20. Jahrhundert bis hin zur Gegenwart.

image

Sparte 4 - Theater mal anders.

Und wer sich gerne mal auf offener Bühe präsentieren will und irgendwas zu sagen hat zu einem bestimmten Thema: Ab i die Sparte 4 - dort hat jeder, der willl, sein Forum bei der "Open Stage"Suppe und interessante Gespräche gibts bei der "Suppenküche" am 10. November und in der Reihe "Spartensprecher" hilft am 14. November Moritz Hürtgen bei "Angst vor Lyrik" und am 21. November liest der österreichische Sprachkünstler und Bachmann-Preisträger Ferdinand Schmaz aus seinem neusten Text "schlammland gewalt". Außerdem natürlich viel Schauspiel und Musik - einfach vorbei kommen!

image

Animal Farm (Foto: Staatstheater)

Weitere Infos rund um das Saarländische Staatstheater:

Saarländisches Staatstheater im Internet
Saarländisches Staatstheater auf Facebook
Saarländisches Staatstheater auf YouTube
Saarländisches Staatstheater auf Instagram

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach schockierendem Tod: SF Köllerbach widmen Yannick Nonnweiler Heimspiel

image

Die SF Köllerbach widmen ihr Heimspiel gegen den FC Homburg 2 dem kürzlich verstorbenen Spieler Yannick Nonnweiler. Foto: SF Köllerbach

Der Tod von Yannick Nonnweiler vor rund zehn Tagen sorgte für tiefe Erschütterung im Saarland. Der Spieler der Sportfreunde Köllerbach verstarb plötzlich und unerwartet im Alter von nur 24 Jahren: "24-jähriger Fußballspieler der Sportfreunde Köllerbach verstorben".

Angehörige, Freunde, Bekannte sowie die zahlreichen Weggefährten, die Nonnweiler als überragenden Sportsmann sowie geradlinigen und ehrenhaften Privatmenschen in Erinnerung haben, trauern wegen des Verlustes von Nonnweiler, der am gestrigen Freitag (23. August 2019) 25 Jahre alt geworden wäre.

Auch sein Verein SF Köllerbach trauert um den tragischen Verlust eines Spielers, der gleichermaßen sportlich wie auch menschlich in seinem Team vermisst wird.

SF Köllerbach widmen Yannick Nonnweiler Heimspiel

Das heutige Heimspiel gegen den FC Homburg 2 widmen die Sportfreunde Köllerbach daher Yannick Nonnweiler. Zu seinem Gedenken soll neben einer Gedenkminute vor dem Spiel auch eine Gedenktafel präsentiert werden. Zudem läuft sein Team in eigens angefertigten Trikots an, die an Nonnweiler erinnern sollen.

Anstoß ist am heutigen Samstag (24. August 2019) um 15:15 Uhr in Köllerbach.

Verwendete Quellen:
• Facebook-Auftritt der Sportfreunde Köllerbach

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Ländervergleich: Saarländer müssen besonders lange aufs Elterngeld warten

image

Eine Mutter liest sich einen Elterngeldantrag durch. Foto: Andreas Gebert/Archivbild

Im Saarland müssen Väter oder Mütter vergleichsweise lange auf das Elterngeld warten. 2018 dauerte die Bearbeitung eines Antrags im kleinsten deutschen Flächenland durchschnittlich knapp 53 Tage, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linke-Fraktion im Bundestag hervorgeht. Im Ländervergleich schnitt nur Bremen mit 67 Tagen noch schlechter ab. In Baden-Württemberg ging die Bearbeitung mit durchschnittlich 28 Tagen besonders schnell. Für Rheinland-Pfalz lagen keine Daten vor.

Im Saarland erhielt zudem gut ein Drittel der Eltern (34,64 Prozent) nur den Mindestbetrag von 300 Euro für das Elterngeld, dessen Höhe sich nach dem Nettoeinkommen vor der Geburt richtet. Die Linke-Familienpolitikerin Katrin Werner forderte am Donnerstag in Berlin, den Mindestbetrag für die staatliche Leistung zu erhöhen. Seit der Einführung 2007 sei dieser gleich geblieben. Das Elterngeld soll Mütter und Väter unterstützen, die nach der Geburt eines Kindes nicht oder nur eingeschränkt arbeiten. Den Eltern stehen gemeinsam insgesamt 14 Monate Elterngeld zu, davon maximal 12 Monate für einen der beiden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Hinterlistiger Raubüberfall auf 70-jährigen, gehbehinderten Mann

image

In Saarbrücken wurde ein 70-jähriger Mann hinterlistig überfallen. Symbolfoto: Fotolia

Am gestrigen Freitag  wurde ein 70-jähriger Mann aus Saarbrücken gegen etwa 22:45 Uhr auf dem Nachhauseweg auf der „Malstatter Brücke“ in Saarbrücken hinterlistig überfallen. Ein bislang unbekannter Mann stieß den 70-Jährigen unvermittelt von hinten zu Boden.

Als der Mann am Boden lag, zog der Täter seinem Opfer den Geldbeutel aus der Hosentasche und entwendete diesen. Anschließend flüchtete der Raubtäter mit der Geldbörse in unbekannte Richtung.

70-Jähriger durch Attacke verletzt

Durch den plötzlichen und unfreiwilligen Sturz wurde der 70-jährige Mann verletzt. Zudem wurde seine Gehhilfe durch die Attacke beschädigt.

Polizei Saarbrücken sucht Zeugen des Raubs

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall oder dem Täter machen kann, soll sich bitte bei der Polizei Saarbrücken- Burbach unter der Telefonnummer 0681/97150 oder einer nächstgelegene Polizeistelle melden.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarbrücken vom 24.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schutzengelverein Blieskastel schenkt Therapieschwimmhilfe an siebenjährigen Lukas

image

Lukas kann dank seiner neuen Therapieschwimmhilfe nun gefahrlos im Wasser treiben. Foto: Klaus Port/ Schutzengelverein Blieskastel

Lukas ist heute sieben Jahre alt. Er wurde zusammen mit seinen Geschwistern Leni und Silas geboren - etwa 13 Wochen zu früh. Die Drillingskinder mussten per Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden. 

Lukas ist mehrfach schwerstbehindert

Durch die schwierige Geburt hatten alle drei Kinder einen schweren Start ins Leben. Silas wurde leider nur acht Wochen alt. Leni dagegen entwickelte sich gut. Lukas erlitt an seinem dritten Lebenstag eine Hirnblutung und musste sofort operiert werden. Auch seine Lunge trug Schäden davon. Doch der Kleine kämpfte und durfte nach fünf Monaten im Krankenhaus endlich nach Hause. Die Hirnblutung hatte jedoch weitreichende Folgen. Lukas ist mehrfach schwerstbehindert. Er ist blind, kann weder frei sitzen, noch gehen, stehen oder krabbeln

Die Krankenkasse lehnte eine Kostenübernahme ab

Der Siebenjährige liebt es sich im Swimming-Pool oder im Schwimmbad aufzuhalten. Da Lukas natürlich wächst und an Gewicht zulegt, wird es für die Eltern jedoch zunehmend schwerer den Jungen gefahrlos über Wasser zu halten. Sie wünschten sich daher eine Therapieschwimmhilfe, die Kindern ohne Kopf- und Rumpfkontrolle einen sicheren Aufenthalt im Wasser ermöglicht. Die Krankenkasse lehnte eine Kostenübernahme für das maßangefertigte Hilfsmittel jedoch ab. 

Schutzengelverein Blieskastel zahlt Therapieschwimmhilfe

Der Blieskasteler Schutzengelverein hatte dem Jungen bereits zweimal geholfen. Sie unterstützten die Familie beim rollstuhlgerechten Spezialumbau des Familienautos und bei der Installation der Rollstuhl-Hebebühne am Wohnhaus. 10.000 Euro brachte der Verein dafür insgesamt auf. Nun konnten die Schutzengel der Polizeiinspektion Blieskastel Lukas wieder unter die Arme greifen. Als der Vorstand von dem Wunsch der Familie erfuhr, kümmerte sich der Verein umgehend um die Anschaffung einer Therapieschwimmhilfe mit Epilepsiehelm und Balancekissen. Die Schutzengel brachten dafür 648 Euro auf. 

Seit Anfang Juli kann Lukas nun im Wasser liegen und sich gefahrlos entspannen. Ein großes Stück Lebensqualität, das auch bei den Eltern für Entlastung sorgt. 

Der Schutzengelverein wurde von der Polizeiinspektion Blieskastel gegründet, um Kindern und Jugendlichen, die an schweren Erkrankungen leiden, sowie deren Familien unter die Arme zu greifen. Wer helfen möchte, erhält auf der Homepage der Schutzengel weitere Informationen. Auch Spenden werden jederzeit gerne angenommen. 

Verwendete Quellen:
Pressemitteilung Klaus Port/ Schutzengelverein Blieskastel 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei Neunkirchen nimmt drei gesuchte Straftäter fest

image

Die Polizei Neunkirchen hat drei gesuchte Straftäter festgenommen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa-Bildfunk

Polizei nimmt drei gesuchte Straftäter in Neunkirchen fest

Die Polizei Neunkirchen hat mit Hilfe von Spezialkräften des Landespolizeipräsidiums am Donnerstag (22. August 2019) gegen etwa 12:00 Uhr drei gesuchte Straftäter in der Neunkircher Innenstadt festgenommen. Gegen die drei Männer im Alter von 24, 36 und 37 Jahren wurde zuvor Haftbefehl erlassen.

Den Festgenommenen werden zahlreiche Delikte vorgeworfen. So sollen sich die Beschuldigten wegen Erpressung, Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung strafbar gemacht haben.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Neunkirchen vom 23.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein