{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis Richtung Luxemburg zwischen Merzig und Merzig-Schwemlingen Gefahr besteht nicht mehr (05:38)

Priorität: Normal

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bilder der FaRK 2019: Fotos vom Fantasie- und Rollenspiel-Konvent in Landsweiler-Reden

image

Auf der FaRK 2019 war wieder einiges los. Wir haben die Bilder für euch. Foto: Andreas Noll/SOL.DE

Bilder der FaRK 2019

Die zweijährlich stattfindende FaRK (Fantasie- und Rollenspiel-Konvent) ist die Veranstaltung im Saarland rund um die Themen Science Fiction, Steampunk, Cosplay, Fantasy, Live Action Role Play(LARP), Filme, Serien, Comics, Computer- und Videospiele und Endzeit. An drei Tagen verwandelt sich der Erlebnisort Reden zu einem Ort voller fantastischer Gestalten. Wir haben unseren Fotografen Andreas Noll losgeschickt, um die Bilder der FaRK für euch festzuhalten.

Direkt zu den Fotos: Bilder der FaRK 2019.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei Homburg rettet verletztes Kaninchen

image

Die Polizei Homburg hat ein verletztes Kaninchen gerettet. Auf dem Bild kümmert sich Polizeikommissarin Lena Becker um das Tier. Foto: Polizei

Autofahrer fährt Kaninchen an und kümmert sich anschließend

Am späten Freitagabend kam es auf der L 218 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Kaninchen. In der Regel endet ein solches Aufeinandertreffen für das Tier tödlich. Nicht so dieses Mal, denn der Autofahrer sah sofort nach dem Tier und alarmierte anschließend die Polizei Homburg.

Polizei Homburg bringt Kaninchen in Tierklinik

Die Beamten nahmen das Kaninchen in Augenschein und konnten keine offensichtlich lebensbedrohenden Verletzungen feststellen. Da das Kaninchen dennoch nicht mehr laufen konnte, wurde die zuständige Tierklinik für Wildtiere verständigt. Hier erklärte man sich zur Behandlung des Kaninchens bereit.

Die Polizei Homburg fuhr das verletzte Tier schließlich in die Tierklinik nach Illingen, wo es nun behandelt und bei erfolgreicher Genesung an die Wildauffangstation Eppelborn übergeben wird.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Homburg vom 25.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für DR. ECKART VON HIRSCHHAUSEN in Saarbrücken!

image

Dr. Eckart von Hirschhausen kommt im Januar in die Saarlandhalle. Foto: PR

Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit. Warum tickt die berühmte biologische Uhr und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein.

Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn – Dr. Eckart von Hirschhausen bürstet die Erfolgsversprechen unserer Zeit humorvoll gegen den Strich. Leben Verheiratete länger oder kommt es ihnen nur so vor? Hirschhausen trennt wissenschaftlich fundiert den Unsinn von dem, was das Leben tatsächlich lebenswert macht.

Die Lebenserwartung ist gestiegen, aber auch die Erwartung ans Leben, an die Medizin, an die ewige Jugend. Wussten Sie, dass die meisten Menschen mit 60 zufriedener sind, als mit 16? Im Neandertal fanden bei einer Lebenserwartung von 30 Jahren die Pubertät und Midlife-Krise gleichzeitig statt. Und heute? Nur wir haben das Problem zwischen Schülerausweis und Seniorenpass: Wofür bekomme ich jetzt bitte Ermäßigung?

„Endlich!“ bietet viele unerwartete Aha-Erlebnisse, erstaunliche Fakten, eine Prise Zauberei und Musik mit dem genialen Christoph Reuter am Klavier. Alles interaktiv, witzig und hintersinnig zugleich. Wenn das Leben endlich ist, wann fangen wir endlich an zu leben? Dr. Eckart von Hirschhausen feiert mit diesem siebten Solo-Programm auch 30 Jahre Erfahrung und Erfolg: „Jeder Abend ist einzigartig. Auf der Bühne bin ich in meinem Element, Live-Auftritte sind mein Lebenselixier. Das spüren und genießen die Zuschauer. Seien Sie dabei! So jung kommen wir nicht mehr zusammen!“ 

Dr. Eckart von Hirschhausen kommt am 22. Januar nach Saarbrücken - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach unten stehendes Formular ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein. Teilnahme bis zum 12. Januar, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 26.11.2019, 15.00 Uhr, bis zum 12.01.2020, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Dr. Eckart von Hirschhausen am 22. Januar in der Saarlandhalle in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma Roth & Friends weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

9- und 10-jährige Mädchen gehen im Saarpark-Center Neunkirchen auf Diebestour

image

Im Saarpark-Center Neunkirchen wurden zwei junge Mädchen bei mehreren Ladendiebstählen erwischt. Symbolfoto: Fotolia

Am Freitag wurden zwei Mädchen im Alter von 9 und 10 Jahren beim Ladendiebstahl in einem Bekleidungsgeschäft im Saarpark-Center Neunkirchen ertappt. Wie sich später herausstellte, war dies nicht der einzige Ladendiebstahl, den die jungen Mädchen an diesem Tag begangen haben.

Als die hinzugerufene Polizei die Tragetaschen kontrollierte, in die die beiden Mädchen ihr Diebesgut verstaut hatten,  staunte diese nicht schlecht. In den Tüten befand sich nämlich diverses Diebesgut aus insgesamt sechs weiteren Geschäften des Einkaufcenters.

Mädchen wurden Eltern übergeben

Die beiden Mädchen wurden zunächst zur Polizeiinspektion Neunkirchen verbracht und im Anschluss in die Obhut ihrer wenig begeisterten Sorgeberechtigten übergeben. Strafrechtliche Folgen haben die beiden aufgrund ihres Alters nicht zu erwarten. 

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Neunkirchen vom 25.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Aktuelle Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

image

Im Saarland werden diese Woche wieder Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Wir zeigen euch, wo die Blitzer stehen. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa-Bildfunk

Aktuelle Blitzer im Saarland

In der Zeit von Montag, 26.08.2019 bis Sonntag, 01.09.2019 führt die saarländische Polizei an folgenden Orten Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 26.08.2019
•    L 126 zwischen Neuweiler und Rentrisch
•    B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis
•    BAB 1 zwischen der AS Eppelborn und dem AD Nonnweiler

Dienstag, 27.08.2019
•    Stadtbereich Saarbrücken
•    B 268 zwischen Nunkirchen und Lebach
•    BAB 623 zwischen der AS Saarbrücken-Herrensohr und dem AD Friedrichsthal

Mittwoch, 28.08.2019
•    B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
•    B 51 zwischen Saarhölzbach und Merzig
•    BAB 8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und der AS Merzig

Donnerstag, 29.08.2019
•    Neunkirchen
•    B 423 zwischen Habkirchen und Blieskastel
•    BAB 6 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und dem AK Neunkirchen

Freitag, 30.08.2019
•    B 51 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und Saarbrücken
•    B 268 zwischen Nunkirchen und Lebach
•    BAB 620 zwischen dem AD Saarbrücken und dem AD Saarlouis

Samstag, 31.08.2019
•    Merzig
•    B 268 zwischen Wadern-Nunkirchen und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Sonntag, 01.09.2019
•    ----------------

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
• Mitteilung des Landespolizeipräsidiums

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Saar-SPD will Bevölkerungsrückgang im Saarland stoppen

image

Die stellvertretende saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD). Foto: Harald Tittel/Archivbild

Saar-SPD will wieder mindestens eine Million Saarländer

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die stellvertretende saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) den Bevölkerungsrückgang im Saarland stoppen. "Ich will, dass wir wieder über eine Million Saarländerinnen und Saarländer werden", sagte sie bei einer Klausur von SPD-Landesvorstand und Landtagsfraktion am Samstag in Püttlingen.

Rückläufige Bevölkerung im Saarland

Seit 1991 habe das Saarland mehr als 70 000 Einwohner verloren, auch die Abwanderung schwäche das Land. Nach Angaben des Statistischen Amtes leben derzeit knapp 990 000 Menschen an der Saar, etwa so viele wie 1954. Zwischen 1956 und 2010 lag die Einwohnerzahl stets über einer Million.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nackte, mit Haftbefehl gesuchte Frau alarmiert Polizei nach häuslicher Gewalt in Saarbrücken

image

Die Polizei Saarbrücken wurde in der vergangenen Nacht zu einem Fall von häuslicher Gewalt nach Burbach alarmiert. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa-Bildfunk

Häusliche Gewalt in Saarbrücken-Burbach

Nach einem Vorfall von häuslicher Gewalt alarmierte eine 35-jährige Saarbrückerin in der vergangenen Nacht gegen etwa 04:00 Uhr die Polizei. Sie teilte den Polizisten am Telefon mit, dass sie von ihrem Mann geschlagen worden sei. Weiter führte sie aus, dass sie die Wohnung unbekleidet verlassen habe und nun am Burbacher Markt auf das Eintreffen der Polizei warte.

Passanten kümmern sich um unbekleidete Frau

Bevor die Polizei am Markt eintraf, kümmerten sich Passanten um die unbekleidete Frau. So hatten zwei Frauen der 35-jährigen Kleidungsstücke zur Verfügung gestellt.

Frau wird per Haftbefehl gesucht

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen die 35-jährige Frau ein Haftbefehl bestand, der durch die Zahlung eines zweistelligen Geldbetrages beglichen werden konnte.

Laut Angaben der Polizei brachte der reumütige Ehemann schließlich das Geld für seine Frau auf, wodurch sich die Vollstreckung des Haftbefehls erübrigte. Im Anschluss an dieses Geschehen habe sich das zerstrittene Paar laut Angaben der Polizei wieder vertragen und zur Verwunderung der Beamten "glücklich vereint die Polizeidienststelle verlassen".

Verwendete Quellen:
• Einsatzbericht der Polizei Saarbrücken-Burbach vom 25.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Blindes Ehepaar ruft Polizei zu kuriosem Einsatz

image

Die Polizei Saarbrücken wurde am Sonntagmorgen (25. August 2019) zu einem besonders kuriosen Einsatz gerufen. Symbolfoto: Jens Wolf/ZB/dpa-Bildfunk

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Saarbrücken

Mit einer etwas außergewöhnlichen Bitte wandte sich ein blindes Ehepaar aus Saarbrücken am heutigen Sonntagmorgen an die Polizei in Burbach. In ihre Wohnung war ein etwa 12 Zentimeter großer Grashüpfer (Langfühlerschrecke) eingedrungen und hatte die 49-jährige Bewohnerin im Angst und Schrecken versetzt.

Da das Ehepaar sich aufgrund ihrer Sehbehinderung nicht selbst zu helfen wussten, kontaktierten sie die Polizei. Trotz der eher ungewöhnlichen Anfrage, zeigten sich die Polizisten aus Saarbrücken sehr hilfsbereit. Vor Ort gelang es den Polizeibeamten, den ungebetenen Gast mittels eines Staubwedels aus der Wohnung zu befördern.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Polizei Saarbrücken-Burbach vom 25.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Großeinsatz in Saarbrücken-Scheidt: Mann unter Erdwall verschüttet

image

Der Mann wurde bei privaten Arbeiten hinter einer Garage in Scheidt verschüttet. Foto: BeckerBredel

Am Samstag wurde der Haupteinsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Saarbrücken am frühen Abend ein verschütteter Mann hinter einer Garage im Kirchweg in Saarbrücken-Scheidt gemeldet.

Person in Scheidt unter Erdwall verschüttet

Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich die verunfallte Person zwischen der Rückwand einer Doppelgarage und einem Erdwall, welcher am Grundstück heruntergebrochen war. Der verschüttete Mann war zwar ansprechbar, konnte sich allerdings nicht mehr selbständig aus seiner misslichen Lage befreien.

So kam es zu dem Unglück

Der Verschüttete wollte die Rückseite seiner Garage, welche in den Hang hineingebaut ist, isolieren und trocken legen sowie ein Stromkabel verlegen. Hierzu hob er ein etwa 2,7 Meter tiefes, über die gesamte Breite der Rückseite der Garage erstreckendes Loch aus.

Während der mittels Schaufel durchgeführten Erdarbeiten bemerkte der Bruder des Verletzten, welcher sich zum Zeitpunkt des Unglücks auf dem Garagendach befand, dass sich der hinter der Garage befindliche Hang in Bewegung setzte und abrutschte. Dem Verletzten gelang es trotz Warnung seines Bruders nicht das Erdloch zu verlassen, sodass er komplett verschüttet und von Erdmassen eingeschlossen wurde.

Durch den Bruder und herbeigeeilte Nachbarn wurde versucht, die Person aus ihrer Lage zu befreien, sodass bis zum Eintreffen der Rettungskräfte zumindest teilweise der Kopf freigelegt werden konnte und der Person das Atmen ermöglicht wurde.

Einsatzkräfte müssen vorsichtig sein

Die Einsatzkräfte mussten wegen der weiteren Einsturzgefahr vorsichtig sein. So haben sie das Erdreich auf der Rückseite mit Holzbohlen unterbaut. Zudem wurde auch der Hang mit Holzbohlen und Balken gesichert. Um an die verschüttete Person zu gelangen musste die Rückwand der Garage im mittleren und unteren Bereich mit schwerem technischem Gerät zerstört werden. Nun war es möglich, die Rettungsaktion von beiden Seiten zu starten.

Mann nach 2,5 Stunden befreit

Nach etwa 2,5 Stunden konnte der Mann befreit und gerettet werden. Dieser wurde zunächst durch den Notarzt und den Rettungsdienst versorgt und anschließend zur nächsten Klinik verbracht.

Insgesamt waren gestern Abend 70 Feuerwehrleute aus den Löschbezirken Scheidt, Schafbrücke, Dudweiler und St.Johann im Einsatz. Der THW-Ortsverband Saarbrücken war mit 12 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls im Einsatz waren zwei Mitarbeiter vom Kriseninterventionsteam, ein Notarzt und zwei Rettungswagen. Zudem waren zwei Kommandos der Polizei vor Ort.

Verwendete Quellen:
• Einsatzbericht der Feuerwehr Saarbrücken vom 24.08.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein