{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Malstatter-Brücke und Saarbrücken-Gersweiler Gefahr durch defektes Fahrzeug (00:30)

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

"Renn' zur Million": Saarländer Pascal Kappés tritt bei ProSieben-Show an

image

Pascal Kappés aus dem Saarland tritt am Dienstag, den 17. September, bei "Renn' zur Million" an. Foto: ProSieben/Julian Essink

"Renn' zur Million... wenn du kannst!" - so der volle Titel der neuen Show auf ProSieben. Das Prinzip ist einfach: Die Kandidaten laufen durch einen Parcours auf einem alten Industriegelände und dürfen sich nicht fangen lassen. 

Problem: Ihre Verfolger sind keine Amateure. Eine Gruppe aus Top-Athleten ist hinter den Kandidaten her. Mit dabei ist unter anderem Olympia-Sieger Fabian Hambüchen. Und auch die anderen Fänger sind ganz und gar nicht ohne. Von der Extrem-Hindernisläuferin über den Taekwondo Meister bis hin zum Triathleten ist im Verfolgerteam alles vertreten, was die Kandidaten schneller laufen lässt.

Pascal Kappés bei "Renn um die Million"

Davon hat sich Saarländer Pascal Kappés allerdings nicht abschrecken lassen. In der nächsten Folge am kommenden Dienstag, den 17. September tritt der Schauspieler aus Bischmisheim als Kandidat an und läuft um die Million. Pascal wurde als Mister Saarland 2017 und seine Rolle als David in Berlin Tag und Nacht bekannt. Auch die (mittlerweile geschiedene) Ehe zu Bachelor-Kandidatin Denise Temlitz, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat, machte einige Schlagzeilen. Bei "Renn um die Million" versucht der Saarländer nun mit Sportlichkeit zu punkten. Auch wenn die Vorschau erahnen lässt, dass auch der durchtrainierte Pascal an seine körperlichen Grenzen kommt, meint er auf Instagram, es habe "mega Spaß gemacht".  Er habe sich allerdings echt "den Arsch aufgerissen". 

Gewinne und Unfälle in der ersten Sendung

So viel Engagement zahlt sich hoffentlich auch aus. Eine Million Euro winken an der Ziellinie. In der ersten Sendung am vergangenen Dienstag erlief sich Medizinstudent Sam Weber bereits 100.000 Euro. Die Show ist in Etappen unterteilt. Nach jeder überstandenen Prüfung können sich die Läufer entscheiden, ob sie ihren erspielten Gewinn mitnehmen oder weitermachen wollen. 

Der Parcours-Lauf ist allerdings nicht ungefährlich: In der ersten Sendung gab es drei Verletzte. Unter anderem stürzte Ex-Olympionikin Sandra Kiriasis von einem drei Meter hohen Hindernis, das durch den Regen nass und glitschig geworden war.  

Wir drücken "Kappi" alle verfügbaren Daumen, dass er heil und vielleicht mit dem ein oder anderen Euro mehr in der Tasche aus der Parcours-Show kommt. 

Die zweite Folge von "Renn' zur Million... wenn du kannst" mit Pascal Kappés aus dem Saarland läuft am Dienstag, den 17. September um 20:15 Uhr auf ProSieben. Nach der Ausstrahlung gibt es die ganze Folge auch in der Mediathek und auf Joyn

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein