{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Saarbrücken - Trier zwischen Riegelsberg und Holz in beiden Richtungen Achtung, Personen werfen Gegenstände auf die Fahrbahn (19:47)

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Landgericht Saarbrücken: Gastronom soll 1,2 Millionen Euro Steuern hinterzogen haben

image

Der Restaurantbesitzer Angelo D. steht wegen Steuerhinterziehung vor dem Landgericht in Saarbrücken. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Angelo D. ist Inhaber von drei Gastronomie-Betrieben in der Saarbrücker Innenstadt. Dort soll er laut Anklage Steuern von mehr als 1,2 Millionen Euro hinterzogen haben. 

Er soll die Handgeräte, in denen die Bestellungen erfasst werden, nicht mit der Hauptkasse verbunden haben. Das berichtet die Bild-Zeitung. Die schwarz aufgezeichneten Umsätze sollen dann täglich auf Null gesetzt worden sein und tauchten so nie in den Büchern auf.

Bis zu zehn Jahre Haft drohen dem Restaurant-Besitzer nun. Dieser bestreitet die Vorwürfe - es seien "Lügen". Laut Bild äußerte er: „Man möchte meine Existenz kaputtmachen. Ich ernähre 100 Familien. Die Anklage ist erstunken und erlogen. Es wurde nicht richtig ermittelt.“ Er habe sich immer an alle Gesetze gehalten. 

Der Prozess vor der Wirtschaftskammer am Landgericht wird in der kommenden Woche am Montag (16. September) und Freitag (20. September) fortgesetzt.

Verwendete Quellen:
• Bild Saar
• Pressemitteilung Landgericht Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein