{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Neunkirchen Richtung Luxemburg zwischen Saarlouis-Steinrausch und Dreieck Saarlouis Gefahr durch defektes Fahrzeug (19:34)

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bexbach: 76-Jähriger steht in Flammen - Mann bei Brand lebensgefährlich verletzt

image

Symbolfoto: BeckerBredel

Die Polizeiinspektion Bexbach meldet ein Brandgeschehen in der Robert-Koch-Straße. Eine Person (76) erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Ein weiterer Mann (67) wurde schwer verletzt, ein Sanitäter leicht.

Erste Ermittlungen ergaben, dass wohl Folgendes passiert sein soll: Der 76 Jahre alte Hauseigentümer versuchte (zusammen mit dem 67-jährigen Mieter), Abfälle in einem Brunnenschacht im Garten zu verbrennen. Vermutlich kam es dabei zu einer Verpuffung.

Durch den Wind und die Trockenheit breitete sich das Feuer sehr schnell auf das Nachbargrundstück aus. Eine Wiese und ein Holzschuppen gerieten so in Brand. Auch auf dem Grundstück, auf dem die Flammen ausbrachen, fingen Teile der Wiese und eine Holzhütte Feuer.

Als die Einsatzkräfte in der Robert-Koch-Straße eintrafen, fanden sie den 76-Jährigen am Brandherd vor. Der Mann stand in Flammen, heißt es. Ein Rettungssanitäter löschte ihn mittels Kleidern und Decken ab. Der 76-Jährige wurde durch das Feuer lebensgefährlich verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen verbracht.

Bei dem Einsatz erlitt der Rettungssanitäter zudem eine leichte Rauchgasvergiftung. Der 67-jährige Mieter wurde ebenfalls leicht verletzt - und in die Uniklinik nach Homburg verbracht. Die Schadenshöhe: etwa 8.000 bis 10.000 Euro. Im Einsatz waren 34 Feuerwehrleute und sieben Einsatzfahrzeuge aus Bexbach, Oberbexbach und Höchen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Homburg, 22.09.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein