{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Messegelände und Saarbrücken-Gersweiler Gefahr durch defektes Fahrzeug, Gefahr durch Personen auf dem rechten Fahrstreifen (22:31)

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tödlicher Unfall in Heusweiler: Handbremse an Lkw war nicht gezogen

image

Symbolfoto: dpa-Bildfunk.

Im Fall des tödlichen Unfalls im Heusweiler Ortsteil Wahlschied am gestrigen Dienstagabend (8. Oktober) hat die Polizei neue Details bekannt gegeben. Demnach war an dem Lkw, der plötzlich losgerollt war, nach ersten Erkenntnissen die Handbremse nicht gezogen.

Laut Angaben der Beamten wollte der Lkw-Fahrer gegen 19.40 Uhr auf einer abschüssigen Fahrbahn einem VW-Transporter Starthilfe geben. Beide Fahrzeuge standen sich dafür mit den jeweiligen Fronten gegenüber.

Männer zwischen Transporter und Lkw eingeklemmt

Während die beiden Fahrer damit beschäftigt waren, das Starthilfekabel zu montieren, habe sich der Lkw mit seinem Gesamtgewicht von 25,5 Tonnen nach vorne in Bewegung gesetzt. Der Grund: Die Handbremse war nach ersten Erkenntnissen nicht gezogen.

Dabei wurden der 37-jährige Transporter-Fahrer aus Heusweiler und der 59-jährige Lkw-Fahrer aus St. Wendel zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt.

Für den 37-Jährigen kam jede Hilfe zu spät - er starb wegen seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der 59-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Saarbrücken gebracht. Die beiden Männer waren laut „SR" Arbeitskollegen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizeiinspektion Völklingen, 09.10.19
• Saarländischer Rundfunk
• eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein