{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Saarbrücken-Gersweiler und Völklingen-Ost alle Fahrbahnen geräumt (01:40)

Priorität: Normal

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Raser-Video aus Saarbrücken: So reagieren Polizei und Netz

image

Rote Ampeln, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrsführung scheinen für den Biker im Video nicht zu gelten. Screenshot: Youtube

In etwa sieben Minuten fährt vermutlich ein Schüler aus Saarbrücken etwa acht Kilometer lang quer durch die Innenstadt. Er überholt dabei von rechts, ignoriert rote Ampeln und fährt viel zu schnell. Darauf ist er offenbar so stolz, dass er ein Raser-Video auf Youtube teilt.  

Polizeiliche Ermittlungen aufgenommen

Wie die Landespolizei auf SOL.DE-Anfrage mitteilte, wurde der Fall am gestrigen Mittwoch (9. Oktober) - einen Tag nach dem Upload - bekannt. Mehrere Meldungen von Youtube-Nutzern gingen ein und auch das Video wurde mehrfach an die Saarbrücker Beamten übermittelt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Das Problem: Obwohl das Video erst am Dienstag veröffentlicht wurde, ist unklar, wann es entstanden ist. Einige Verkehrsdelikte verjähren nach gewisser Zeit. Der Fahrer könnte dann nicht mehr dafür belangt werden. Bei einer Gefährdung des Straßenverkehrs allerdings - also einer Fahrweise, die "grob verkehrswidrig und rücksichtslos" ist - tritt diese Verjährung erst nach fünf Jahren ein. 

Wie eine Sprecherin mitteilte, könne die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründe derzeit keine weiteren Auskünfte geben. 

Kommentare auf Youtube und Facebook

Die Youtube-Nutzer finden den Motorradfahrer aus Saarbrücken so gar nicht cool. Nach zwei Tagen stehen 250 Likes etwa 4.500 Dislikes gegenüber. Und auch in den Kommentaren halten sich die User nicht mit Kritik zurück. 

Der Biker gefährde sich und Menschen in seinem Umfeld. Durch seine Fahrweise riskiere er nicht nur sein eigenes Leben, sondern das von Fahrradfahrern, Fußgängern und anderen Verkehrsteilnehmern. 

image

image

Aktionen wie diese würden zudem Kritik am A1 Motorrad-Führerschein für Jugendliche laut werden lassen und nicht zuletzt die Versicherungen in die Höhe treiben. Die Verantwortungslosigkeit des Fahrers werfe ein schlechtes Bild auf junge Biker.

image

image

Doch nicht nur das. Ausgerechnet aus der Community der Motorradfahrer hagelt es die meiste Kritik. Durch Videos wie dieses werde das negative Bild bestärkt, unter dem viele Biker leiden. Die Kommentierenden beklagen, dass er dieses Image mit dem Upload befeuere und damit Fahrern, die sich an die Regeln halten, schade. 

image

image

image

Neben den Kommentaren gibt es auf Youtube auch bereits Reaktions-Videos, in denen Motorradfahrer den Clip kommentieren und vor allem kritisieren. Bislang hat sich der Uploader jedoch weder von der Kritik noch von den drohenden Anzeigen beeindrucken lassen. Das Video ist nach wie vor auf der Plattform abrufbar. Da wir dem fahrlässigen Biker jedoch keine Clicks verschaffen möchten, sehen wir weiterhin davon ab, auf den Clip zu verlinken. 

Verwendete Quellen:
• Pressestelle der Landespolizei Saarland
• YouTube
• Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein