{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

B41 Saarbrücken - Idar-Oberstein zwischen Oberlinxweiler und St. Wendel in beiden Richtungen Gefahr besteht nicht mehr (07:09)

Priorität: Normal

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarbrücken: Zwei Männer treten und schlagen auf 55-Jährigen ein - schwere Verletzungen

image

Symbolfoto: Skolimowska/ZB/dpa

In Saarbrücken kam es am Mittwochabend, gegen 17.50 Uhr, zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung durch zwei Täter. Das meldet die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt.

Körperverletzung in Saarbrücken: Männer attackieren 55-Jährigen

Zuvor befuhr ein 55 Jahre alter Mann mit seinem Pkw die A 620. Unmittelbar vor der Tat stand er an einer Rot zeigenden Ampel, um nach links auf die B 51 (in Fahrtrichtung Frankreich) abbiegen zu können. Plötzlich, so die Polizei, traten zwei Männer an sein Fahrzeug heran.

Nach einem kurzen Dialog riss einer der Männer die Fahrertür auf - und schlug auf den Geschädigten ein. Als der 55-Jährige aus seinem Pkw ausstieg, prügelten beide Tatverdächtige so lange auf das Opfer ein, bis es zu Boden fiel. Das schildern die Beamten ebenso in der Pressemitteilung.

Aus den Schlägen wurden dann auch noch Tritte, heißt es. Die beiden Männer ließen erst von dem Geschädigten ab, als ein unbeteiligter Zeuge aus seinem Fahrzeug ausstieg. Danach stiegen die Tatverdächtigen wieder in ihren eigenen Wagen ein. Im Anschluss fuhren sie über die B 51 in Richtung Frankreich davon.

Das Opfer erlitt mehrere Verletzungen. Darunter eine Platzwunde am Kopf, eine Fraktur eines Fußes und eine Verletzung am Auge. Nach der Attacke wurde der Geschädigte in ein Saarbrücker Klinikum eingeliefert.

Festnahme der Tatverdächtigen nach Angriff

Der alarmierten Polizei gelang es nach intensiven Fahndungsmaßnahmen, die Gesuchten mitsamt dem Pkw festzustellen und ebenso festzunehmen. Beide Täter erwartet nun eine Strafanzeige wegen gemeinschaftlich begangener gefährlicher (eventuell auch schwerer) Körperverletzung.

Zeugen der Tat, die weitere Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt in Verbindung zu setzen.

Hinweise an die Beamten unter der Telefonnummer (0681)9321-233.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarbrücken-Stadt, 11.10.2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein