{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen zwischen Heusweiler und Kreuz Saarbrücken Gefahr durch defektes Fahrzeug (15:37)

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei in Dahn zieht "Einhorn-Auto" aus dem Verkehr

image

Das "Einhorn-Auto" der Britin darf so leider nicht mehr auf die Straße. Foto: Polizei Pirmasens

Gegen 11.30 Uhr kontrollierten die Polizeibeamten auf der B10 den Pkw mit britischer Zulassung, da dieser durch erhebliche technische Veränderungen auffiel. 

Am Kühlergrill des Autos war mit Schrauben und Schaumstoff ein großes Horn angebracht, das das Fahrzeug wie ein Einhorn aussehen lassen sollte. Außerdem waren auf Motorhaube und Dach aus Spanplatten gefertigte Flammen mit metallenen T-Stücken fixiert. Auch ein Leuchtbalken mit Lautsprecher war in dem Fahrzeug verbaut. Fünf schwarze Plastikeimer in verschiedenen Größen waren als „Triebwerk" am Heck angebracht. 

image

Am Heck des Wagen war ein selbstgebasteltes "Triebwerk" angebracht. Foto: Polizei Pirmasens

Da die selbst gefertigten Teile unsachgemäß angebaut worden waren, war die Verkehrssicherheit des Pkw nicht mehr gegeben. Der 42-jährigen Fahrerin aus Großbritannien wurde die Weiterfahrt bis zum vollständigen Demontage der Teile untersagt. Wie die Polizei berichtet, ist nicht klar, was sie mit dem Einhorn-Auto vorhatte. 

Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen illegaler technischer Veränderungen an dem Fahrzeug. Es bleibt zu hoffen, dass sie ihr kreatives Potenzial beim nächsten Mal in ein Faschingskostüm steckt.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei Pirmasens

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein