{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A620 Saarlouis - Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Luisenbrücke und Saarbrücken-Bismarckbrücke in beiden Richtungen Richtungsfahrbahn gesperrt, Gefahr durch Hochwasser, ab 15.12.2019 15:00 Uhr Aufgrund des steigenden Pegels der Saar ist mit einer Sperrung der Stadtautobahn und Einrichtung der Hochwasserumfahrung ab (im ungünstigsten Fall) ca. 15:00 Uhr zu rechnen. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre in der Franz-Josef-Röder-Straße/ Saaruferstraße geparkten Fahrzeuge im Bereich der Umfahrungsstrecke schnellstmöglich zu entfernen. (12:18)

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

80 Polizisten bei Großkontrolle in Homburg im Einsatz: Haftbefehle vollstreckt und mehr

image

Symbolfoto: BeckerBredel

Im vergangenen Jahr schloss das Saarland mit vier weiteren Bundesländern, darunter auch Rheinland-Pfalz, eine Vereinbarung zur Stärkung der Sicherheit - unter anderem in Form des sogenannten „Sicherheitstags“. Hierzulande fand dieser am Dienstag in Homburg statt.

Rund 80 Einsatzkräfte waren an drei eingerichteten Kontrollstellen vor Ort, berichtet der „SR“. Eine der Örtlichkeiten: Der Parkplatz des Kombibads „KOI“ in der Kaiserslauterer Straße. Dort nahmen die Polizisten den Verkehr genauer unter die Lupe. So wurde unter anderem kontrolliert, ob sich in den Fahrzeugen beispielsweise Warndreiecke befanden. Auch das Thema „Handy am Steuer“ war für die Einsatzkräfte relevant, heißt es.

Darüber hinaus kontrollierten die Beamtinnen und Beamten auch, ob sich potenzielles Diebesgut in Fahrzeugen befand. Schließlich würden die Einbrüche derzeit zunehmen. Und: Ein Anliegen des Sicherheitstages sei es auch gewesen, Straftäter aufzuspüren, berichtet der „SR“.

Großkontrolle bei Homburg: Das ist die Bilanz

Wie aus einer Pressemitteilung des saarländischen Landespolizeipräsidiums hervorgeht, konnten die eingesetzten Polizisten einige Vergehen feststellen. Im Detail sah das dann so aus:

• Feststellung von zwei per Haftbefehl gesuchten Personen
• Mehr als 30 Verkehrsordnungswidrigkeiten (Fahrer nicht angeschnallt, Handy am Steuer)
• Drei Personen ohne Führerschein unterwegs
• Lkw-Ladungen in zwei Fällen nicht ordnungsmäßig gesichert
• Drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen sogenannte Schrottsammler (Verstoß gegen Abfallgesetz)

Verwendete Quellen:
• Polizei Saarland Twitter
• Pressemitteilung Landespolizeipräsidium Saar
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein