{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche (11. bis 17. November)

image

Wo im Saarland diese Woche Blitzer stehen, verraten wir euch hier. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk.

In der Zeit von Montag, 11. November 2019, bis Sonntag, 17. November 2019, werden durch die saarländische Polizei an nachfolgend aufgeführten Örtlichkeiten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:

Montag, 11.11.2019

• B 41 zwischen Neunkirchen und St. Wendel
• B 51 zwischen Völklingen und Saarlouis
• B 51 zwischen Saarbrücken und Kleinblittersdorf

Dienstag, 12.11.2019

• Losheim
• B 269 zwischen Saarlouis und Lebach
• BAB 623 zwischen der AS Saarbrücken-Herrensohr und dem AD Friedrichsthal

Übersicht: Feste Blitzer im Saarland

 

Mittwoch, 13.11.2019

• Heusweiler
• B 51 zwischen Saarhölzbach und Merzig
• BAB 8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und der AS Merzig

Donnerstag, 14.11.2019

B 423 zwischen Habkirchen und Blieskastel
• BAB 6 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und dem AK Neunkirchen
• BAB 620 zwischen dem AD Saarlouis und der AS Saarbrücken

Freitag, 15.11.2019

• B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
• B 268 zwischen Nunkirchen und Lebach
• BAB 623 zwischen der AS Saarbrücken-Herrensohr und dem AD Friedrichsthal

Samstag, 16.11.2019

 • ----------------

Sonntag, 17.11.2019

 • ----------------

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
• Mitteilung des Landespolizeipräsidiums, 04.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland oder Mittelerde: Wo liegen diese 8 Orte?

image

Mittelerde oder doch eher Saarland? Teste dein Saar-Wissen in unserem Quiz! Foto (Hintergrund): BeckerBredel

Wenn Fantasy-Fans beim Anblick des Ortsschilds von Einöd an „Smaugs Einöde“ denken, einem der „Hobbit-Prequels“ der Herr-der-Ringe-Trilogie, dann ist das kaum verwerflich. Geografisch gesehen bewegen sie sich aber auf ganz falschem Terrain. Denn Einöd befindet sich nicht in Mittelerde, sondern im Saarland.

Und an dieser Stelle kommst du ins Spiel, lieber SOL.DE-Leser. Von dir möchten wir nämlich wissen: Liegen die nachfolgenden acht Orte in Mittelerde (beziehungsweise Neuseeland, dem Drehort der Filme) oder doch eher im Saarland?

Um das Ganze allerdings nicht zu simpel zu gestalten, musst du die Lösung nur mithilfe eines Bildes herausfinden. Den Namen des Ortes gibt's erst in der Auflösung.

Also, viel Glück!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Aus einer Hand: Experten-Tipps in Wohlfühl-Atmosphäre

image

Einladend: Gemütliche Sitzecke mit Kaffeebar statt typischer Büroatmosphäre (Foto: Sparkasse/LBS).

Wer ein großes Projekt plant, muss meistens viele unterschiedliche Experten zu Rate ziehen. Im Normalfall bedeutet das: Die Lage sondieren, Tipps, Kostenvoranschläge und Gutachten von Fachleuten einholen und vor allem eines: Viele ermüdende Wege von A nach B bewältigen. Die Kreissparkasse Saarpfalz und die LBS Saar haben für dieses Problem jetzt die optimale Lösung gefunden: Zusammen mit ihren Tochterfirmen wurden in Homburg und St. Ingbert jeweils sogenannte Gemeinschaftsbüros eröffnet.

"Heimvorteil" für Kunden vor Ort

Das heißt konkret: Die Kundinnen und Kunden haben unter dem Slogan „#DeinHeimvorteil“ die Möglichkeit, in den neuen Beratungsbüros alle Anliegen rund ums Thema Immobilien und Wohnen bequem unter einem Dach zu erledigen. Das spart Zeit und Nerven!

image

Begeistert vom Konzept: Sarah Bachmann von der LBS und Stefan Gessner von der Sparkasse. (Foto: Sparkasse/LBS).

Ein Beratungsbüro der "besonderen Art"

Laut Sarah Bachmann, Geschäftsführerin der LBS Vertriebs GmbH, und Stefan Gessner, Bereichsleiter Vorstandsstäbe der Kreissparkasse Saarpfalz, ist das Konzept der neuen Beratungsbüros in Deutschland einzigartig. „Mit unserem Konzept haben wir ein umfassendes Dienstleistungspaket geschaffen. Das heißt für unsere Kunden, dass wir ihnen bei allen Themen rund ums Wohnen sowie bei Fragen zur Immobilie weiterhelfen können“ erläutert Stefan Gessner die Gründe für die Eröffnung der Gemeinschaftsbüros „der besonderen Art“. Den Kunden kann auf diese Weise direkt kompetent weitergeholfen werden. Denn: Erfahrungsgemäß ergeben sich bei der Immobiliensuche und Finanzierung bis hin zur Renovierung viele Unklarheiten so Stefan Gessner. Da ist man als „Immobilienlaie“ froh, wenn Fachleute unmittelbar mit Tipps zur Seite stehen und Entscheidungen erleichtern können.

Alle Experten unter einem Dach

Auch die Geschäftsführerin der LBS Vertriebs GmbH, Sarah Bachmann, hat die Vorteile für die Kunden erkannt und weiß sie zu schätzen: „Wir haben in den gemeinsamen Büros Immobilienberater (Makler), Finanzierungsberater, Gutachter, Hausverwalter, Versicherungsberater und Interessentenbetreuer. Dabei profitieren unsere Kunden von einem sehr umfassenden Beratungsangebot“.

image

Die Leistungen der Beratungsbüros (Grafik: LBS/Sparkasse).

Nah am Kunden und offen für alle Fragen

Kunden werden erfahrungsgemäß von einer Flut von Fragen beschäftigt – auf die sie meist keine Antwort haben: Was kann ich mir leisten? Welche Immobilie passt zu mir und wie finde ich sie? Wie bekomme ich eine Finanzierungsbestätigung? Welche Investitionskosten muss ich für meine Immobilie kalkulieren? Und nicht zu vergessen: Welchen Versicherungsschutz brauche ich? Hier helfen die sogenannten „Interessentenbetreuer“ zuverlässig und kompetent in angenehmer Atmosphäre.

Stichwort Ambiente: Auch in der Finanzwelt wird es immer wichtiger, dass sich der Kunde in einer Beratung auch räumlich rundum wohlfühlt. Dieser Gedanke wurde für die Kunden bei der Gestaltung in Homburg berücksichtigt und umgesetzt. Laut Stefan Gessner werden die Kunden in den Beratungsbüros bereits in einer angenehmen Wohn- und Esszimmeratmosphäre empfangen: „Dabei wurde auf einen gemütlichen sowie modernen Charakter geachtet und auch an die Kleinsten wurde gedacht. Die Kinder können sich während der Beratung in der Spielküche ausprobieren oder in der Malecke beschäftigen.“

Zukunftssicher auch im Online-Zeitalter

Die Zukunftsfähigkeit eines Beratungsbüros im digitalen Zeitalter beurteilt Geschäftsführerin Sarah Bachmann übrigens positiv: „Neben einer optisch modernen Ausstattung haben wir den Fokus auch auf die neueste Technik gelegt. Unseren Beratern bieten sich dadurch viele Möglichkeiten, den Kunden online oder auch zu Hause zu beraten. Somit hat der Kunde immer die Wahl zwischen räumlicher Nähe oder Beratung von zu Hause aus. Das ist natürlich gerade in Zeiten von Corona von besonderer Bedeutung“ . Hier lautet das Motto „Alles kann, nichts muss.“ Kunden werden auf Wunsch von den Interessentenbetreuern beispielsweise zu Besichtigungsterminen begleitet und erhalten von ihnen konkrete Angaben zu finanziellen Rahmen, Wertermittlungen oder Gutachten. Sarah Bachmann: „Uns ist es einfach wichtig, in der Nähe unserer Kunden zu sein und sie in allen Situationen bestmöglich zu unterstützen“.

image

Alberina Karaxha und Martina Bettinger (Fotos: LBS/Sparkasse)

Was macht ein Interessentenbetreuer?

Alberina Karaxha und Martina Bettinger sind Interessentenbetreuerinnen im Saarpfalz- Kreis. Sie erzählen mit wenigen Worten, was ihre Aufgaben sind.

„Dein Projekt ist unser Projekt.“ Das ist unser grundsätzlicher Antritt in Richtung unserer Kunden. Viele junge Menschen – gerade im Saarland – wissen schon früh, dass sie in den nächsten Jahren ins Eigenheim möchten. Dabei brauchen sie Unterstützung. Angefangen bei der Planung ihres Wohntraums, der Suche, Finanzierung bis hin zur späteren Realisierung gibt es ganz viele Zwischenschritte. Insbesondere bei der Suche nach einer Immobilie können wir auf einen eigenen Bestand an Häusern und Wohnungen zugreifen und haben viele Kontakte zu Drittmaklern. Auch bei der Suche nach Handwerkern für anstehende Renovierungsmaßnahmen steht uns das A1-Netzwerk mit vielen Handwerkern und vielen guten Empfehlungen zur Seite, damit der Wohntraum unserer Kunden in Erfüllung gehen kann.

image

Logo: LBS

Beratungsbüro Homburg
#DeinHeimvorteil

Talstraße 7, 66424 Homburg
Telefon: 06841 - 100 20 50

Beratungsbüro St. Ingbert

Am Markt 3 – 5, 66386 St. Ingbert
Telefon: 06841 - 100 20 50
Servicezeiten: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr,
13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Terminvereinbarungen zwischen 8.00 Uhr und 20.00 Uhr möglich

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Aggressiver 55-Jähriger schießt mit Waffe vor Café in Wallerfangen

image

Der Mann war mit einer Schreckschusspistole und einiger Munition unterwegs. Symbolfoto: Pixabay

Gegen 20:00 Uhr traf die Polizei beim Einsatz in der Saarlouiser Straße in Ittersdorf ein. Zeugen hatten beobachtet, wie ein aggressiver Mann mit einer Waffe vor einem Café in die Luft schoss. 

Der psychisch auffällige 55-Jährige war an dem Abend bereits in mehreren Gaststätten aufgefallen, da er sich provokant und aggressiv verhielt. Der Mann aus Dillingen ließ sich widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Die Polizei fand bei seiner Durchsuchung eine Schreckschusswaffe mit Munition. Diese wurde sichergestellt. Der 55-Jährige kam zur Behandlung in ein psychiatrisches Krankenhaus

 

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei Saarlouis vom 10. November

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Mit DPA

Anja Reschke gewinnt Siebenpfeiffer-Preis in Homburg - Kritik aus der Saar-AfD

image

Der Siebenpfeiffer-Preis ging in diesem Jahr an ARD-Moderatorin Anja Reschke - sehr zum Missfallen der Saar-AfD. Archivfoto: Karlheinz Schindler/dpa-Bildfunk

 Die Journalistin und ARD-Fernsehmoderatorin Anja Reschke (47) ist am Sonntag in Homburg mit dem Siebenpfeiffer-Preis 2019 geehrt worden. In ihrer Dankesrede appellierte sie zu mehr Wachsamkeit. Das Augenmerk sollte auch auf dem liegen, was erhaltenswert sei und nicht immer darauf, was abgelehnt werde.

Preis ehrt Einsatz für demokratische Werte

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird in der Regel alle zwei Jahre an Journalisten vergeben, die sich für demokratische Grundwerte einsetzen. Die Auszeichnung erinnert an Philipp Jakob Siebenpfeiffer (1789-1845), einen der Initiatoren des Hambacher Festes, bei dem Menschen in der Pfalz 1832 für Freiheit und Demokratie demonstrierten. 

Beleidigungen und Hassparolen gegen Journalisten

Insbesondere Journalistinnen und Journalisten seien im Internet durch Schmähkritik, Beleidigungen und Hassparolen bis hin zu Drohungen gegen Leib und Leben Einschüchterungsversuchen ausgesetzt, sagte SR-Intendant Thomas Kleist als Jury-Vorsitzender des Preises. Reschke zeige seit Jahren durch ihre journalistische Arbeit Rückgrat. Ihre Haltung beinhalte Mut und Stärke und fordere auf, sich auf das Grundgesetz zu besinnen, das 2019 seinen 70. Geburtstag feiere.

Kommentar in den Tagesthemen 

Im August 2018 wurde ein Kommentar von Reschke in den Tagesthemen viel diskutiert. Sie richtete sich in dem Beitrag gegen Hetze im Internet. Ihr Appell: "Dagegen halten - Mund aufmachen!"

Saar-AfD kritisiert die Entscheidung

Die Landtagsfraktion der AfD reagierte prompt und teilte in einer Pressemitteilung ihren Unmut über die Verleihung des Preises an Reschke mit. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Rudolf Müller wirft ihr Propaganda "linksgrüner Ideologien" vor. Sie rechtfertige aktuelle Regierungspolitik und diffamiere "politisch anders Denkende". Müller ist in den vergangenen Jahren vor allem wegen Handel mit Hakenkreuzen und anderen teils verbotenen Nazi-Devotionalien und seiner Forderung nach einer Liste der Vornamen von Messerstechern aufgefallen. Auch eine Rede des Politikers zum "Facebook-Gesetz" sorgte für Empörung. 

Verwendete Quellen:
• Deutsche Presseagentur
• Eigene Recherche
• Saarländischer Rundfunk
• Pressemitteilung der Saar-AfD

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Außer Rand und Band" in Scheuern: Jugendlicher rastet aus und beleidigt Polizisten

image

Der aggressive Jugendliche beschimpfte auch in Handschellen noch die Polizisten in Scheuern als "Scheiß-Bullen" und "Krüppel". Symbolfoto: Polizei

Ein 16-Jähriger, der in einer Wohngruppe in Scheuern lebt, hatte der Polizei gemeldet, dass ein weiterer Jugendlicher ihn bedrohe. Es gehe um verschwundene Betäubungsmittel

Jugendlicher weigert sich Personalien anzugeben

Als die Beamten eintrafen und den Täter ansprachen, reagierte dieser jedoch sofort provokativ und aggressiv. Nach seiner Situation befragt, rief er "Das geht euch ein Scheißdreck an!" Auch als die Polizisten nach seinen Personalien fragten, äußerte er, dass es die Polizei nicht zu interessieren hätte. 

Da er immer aggressiver wurde, kündigten die Beamten an, ihn zur Untersuchung auf Betäubungsmittel mit zur Dienststelle zu nehmen. Daraufhin baute er sich vor den Beamten auf und trat einen Couchtisch in ihre Richtung. Dieser traf einen Beamten am Schienbein, verletzte ihn aber nicht. 

Auch mit Handschellen beleidigt er noch die Beamten

Die Polizisten sahen sich gezwungen den 16-Jährigen mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden zu bringen. Da er sich auch dann nicht beruhigte, wurden ihm Handfesseln angelegt. Der Jugendliche war "außer Rand und Band" und beleidigte die Beamten weiter mit Schimpfworten wie "Scheiß-Bullen", "Krüppel" und "Arschlöcher".

Erst auf der Dienststelle kam der junge Mann allmählich zur Ruhe. Bei einem Test wurde ermittelt, dass er unter Drogeneinfluss stand. Er wurde von seinem Betreuer in Obhut genommen und in eine andere Einrichtung gebracht. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei St. Wendel vom 10. November

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

14-Jähriger verletzt Mitarbeiter bei räuberischem Diebstahl in Neunkirchen

image

Auf der Flucht stieß der 14-Jährige eine Verkäuferin um und schlug und trat auf einen Verfolger ein. Symbolfoto: Pixabay

Am Nachmittag begaben sich die drei Jungen aus Neunkirchen und Rheinland-Pfalz in ein Bekleidungsgeschäft in einem Neunkircher Einkaufszentrum. 

Der 12- und der 13-Jährige lenkten einen Mitarbeiter ab. Währenddessen steckte der 14-Jährige aus der Pfalz eine Mütze im Wert von 40 Euro ein. Dann versuchte er, das Geschäft zu verlassen, ohne zu zahlen. Eine Mitarbeiterin wollte ihn daran hindern. Daraufhin stieß der Junge sie zur Seite, wobei die Frau leicht verletzt wurde.

Der 14-Jährige stieß noch einen weiteren Verkäufer zur Seite und lief in Richtung Ausgang. Der Mitarbeiter konnte den Jungen jedoch nach einer kurzen Verfolgung stellen und zu Boden bringen. Dort begann der Jugendliche jedoch derart auf den Mann einzuschlagen und zu treten, dass er sich losreißen und flüchten konnte. Der Verkäufer wurde leicht verletzt. 

Trotz der geglückten Flucht konnte die Polizei die Identität des Haupttäters ermitteln. Die beiden Kinder wurden ihren Eltern überstellt. 

Verwendete Quellen:
•  Pressemitteilung der Polizei in Neunkirchen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Drei Unfälle in einer Stunde: Glätte auf Sulzbachtalbrücke führt zu Verletzten und Schäden

image

Auf der Sulzbachtalbrücke verursachte die glatte Fahrbahn in der Samstagnacht drei Unfälle innerhalb einer Stunde. Archivfoto: BeckerBredel

Zwischen 01:08 Uhr und 01:46 Uhr fielen insgesamt vier Fahrzeuge der Glätte auf der Sulzbachtalbrücke zwischen Friedrichsthal und Sulzbach zum Opfer. Drei Menschen wurden verletzt

Transporter gerät ins Schleudern

Zunächst geriet ein rumänischer Transporter auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Er prallte in die Mittelleitplanken und blieb schließlich an der Betonbegrenzung zum Stehen. Der 31-jährige Fahrer aus Rumänien bleibt unverletzt. Der Wagen allerdings war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden

PKW kollidiert mit Betonbegrenzung

Noch während die Polizei den Unfall aufnahm, verlor auch eine 38-jährige Frau aus Ensdorf als sie sich der Unfallstelle näherte die Kontrolle über ihr Auto. Das Fahrzeug drehte sich einmal um die eigene Achse und kollidierte mit der Betonbegrenzung neben der rechten Fahrspur. Auch ihr PKW musste daraufhin abgeschleppt werden. 

Drei Menschen bei Auffahrunfall verletzt

Bereits kurz ereignete sich der dritte Unfall. Eine 25-Jährige aus Dietrichingen musste wegen der beiden Unfallstellen abbremsen. Der 39-jährige Mann aus Beckingen im Wagen hinter ihr verlor durch die Glätte ebenfalls die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr auf das abbremsende Fahrzeug der Frau auf. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit, allerdings erlitten der Beckinger und seine 25-jährige Beifahrerin sowie der 25-jährige Beifahrer der Dietrichingerin leichte Verletzungen

Nach dem dritten Unfall wurde die Sulzbachtalbrücke bis zur Beendigung der Aufnahme gesperrt. Zudem wurde die Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei abgestreut.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizeiinspektion Sulzbach vom 10. November

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Der Nikolaus füllt nächste Woche in Saarbrücken wieder Kinderstiefel

image

Statt Nüssen und Äpfeln füllt der Nikolaus in Saarbrücken die Kinderstiefel mit Leckereien und Gutscheinen. Symbolfoto: Pixabay

Zum 16. Mal infolge spielt der Saarbrücker Verkehrsverein zusammen mit dem City-Marketing Saarbrücken Nikolaus und befüllt die Stiefel von Kindern mit kleinen Geschenken. Zum ersten Mal ist Saarbrückens neuer Oberbürgermeister Uwe Conradt Schirmherr der Aktion. 

Schaufenster-Suchaktion vor dem Nikolaustag

Zahlreiche Unternehmen in Saarbrücken unterstützen "den Nikolaus". Insgesamt werden 1.100 Schuhe angenommen und gefüllt. Zwischen dem 30. November bis zum Nikolaustag am 6. Dezember 2019 können die mit Leckereien, Gutscheinen und mehr gefüllten Stiefel in den Schaufenstern der Saarbrücker Innenstadt gesucht werden. 

So könnt ihr an der Nikolausstiefelaktion teilnehmen

Am Donnerstag, 14. November und Freitag, 15. November können Kinder zwischen drei und zehn Jahren ihre Stiefel beim Verkehrsverein Saarbrücken e.V. abgeben. Die Schuhe werden auch zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr in der Europa-Galerie, im Erdgeschoss zwei neben Tamaris angenommen. Sie sollten allerdings sauber sein. Die Annahme endet automatisch, sobald die maximale Anzahl erreicht ist. 

Wer seine Stiefel dann in der Woche vorm Nikolaustag im Schaufenster entdeckt, sollte das passende Gegenstück bereithalten. Unter Vorlage des zweiten Stiefels und eines Eigentumsnachweises überreichen die Mitarbeiter dann den mit Geschenken gefüllten Stiefel zurück an seinen Eigentümer. 

Während der Aktion stehen die Mitarbeiter des Verkehrsvereins natürlich für Rückfragen zur Verfügung. Ihr könnt sie zwischen 10:00 Uhr uns 16:00 Uhr unter (0681) 93809-25 erreichen. 

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung von Verkehrsverein Saarbrücken e.V. und City Marketing

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Derby heute im TV: 1. FC Saarbrücken gegen FC Homburg

image

Das Saar-Derby zwischen dem FC Homburg und dem 1. FC Saarbrücken beginnt heute (10. November) um 14:00 Uhr im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen. Hintergrundfoto: BeckerBredel

Um 14:00 Uhr ist im Hermann-Neuberger.Stadion in Völklingen Anstoß zum Spitzenspiel zwischen dem erstplatzierten 1. FC Saarbrücken und Platz vier der Liga: dem FC Homburg. 

+++ Das Spiel endete mit 2:1 für den ersten FCS. +++

Saar-Derby könnte für Spannung in der Regionalliga sorgen

Derzeit ist der FCS noch mit bequemen fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. Das Spiel dürfte allerdings nicht nur wegen der Pleite der Mannschaft gegen den SV Elversberg am vergangenen Wochenende spannend werden. Denn der FC Homburg ist nach einem holprigen Saisonstart in Höchstform und seit zehn Spielen ungeschlagen. Sogar gegen die Favoriten für den Aufstieg Offenbach, Elversberg und Steinbach konnte sich die Elf des FCH durchsetzen. 

1. FC Saarbrücken gegen FC Homburg live im TV und Stream

Für alle die nicht im Stadion sein können, gibt es gute Nachrichten: Denn der Saarländische Rundfunk (SR) überträgt das Spiel in einem "sportarena-spezial" live ab 14:00 Uhr im Fernsehen. Parallel dazu gibt es ab 14:00 Uhr auch einen Livestream unter: FC Homburg gegen 1. FC Saarbrücken im Livestream.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein