{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Saarlouis Richtung Luxemburg zwischen Merzig-Schwemlingen und Merzig-Wellingen Tagesbaustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, bis 18.01.2020 16:00 Uhr (10:13)

Priorität: Normal

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schüsse, Verletzte, Festnahmen: Ende einer filmreifen Verfolgungsjagd durch Luxemburg

image

Mit der Polizei lieferte sich dieser weiße Mercedes (rechts) eine Verfolgungsfahrt quer durch Luxemburg. Foto: Police Grand-Ducale

In Luxemburg spielten sich am Dienstagabend (12. November) filmreife Szenen ab. Denn was zunächst als Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung begann, mündete schlichtweg in Chaos und verletzten Personen. Der Auslöser: ein weißer Mercedes, dessen Fahrer sich einer Konfrontation mit der Polizei entziehen wollte. Das berichtet "L'essentiel".

Luxemburg: Rote Ampel überfahren - Mercedes flüchtet vor Polizei

Gegen 21.00 Uhr nahm eine Streife der Police Grand-Ducale an der Kreuzung zwischen Route d'Esch und Boulevard Grande-Duchesse Charlotte einen weißen Mercedes wahr. Dieser hatte eine rote Ampel überquert, geht aus dem Medienbericht hervor.

Auf Anhaltezeichen der Polizei habe der Fahrer nicht reagiert. Im Gegenteil: Der Wagen setzte zur Flucht an, so "L'essentiel". Währenddessen habe der Mann eine Polizeisperre umfahren und sei als Geisterfahrer auf die A4 gerast.

Verfolgungsjagd durch Luxemburg: Polizei schießt auf Mercedes-Fahrer

Alarmierte Beamte hatten derweil eine zweite Sperre eingerichtet, heißt es. Als der Fahrer des Mercedes diese bemerkte, "riss er im letzten Moment das Lenkrad um". Während des Manövers habe er einen Streifenwagen der Polizei beschädigt; zudem sei ein Beamter leicht verletzt worden.

Daraufhin habe ein Polizist mehrere Schüsse auf den flüchtigen Wagen abgegeben. Letztlich gelang es zwei Streifenwagen, den Mercedes auszubremsen, berichtet "L'essentiel". Das wiederum habe auf Anordnung der Staatsanwaltschaft) zur Festnahme der beiden Insassen geführt.

image

An dieser Stelle der Autobahn endete die Verfolgungsfahrt. Foto: Police Grand-Ducale

Derweil sei festgestellt worden, dass der Fahrer durch die Schüsse am Bein verletzt wurde. Warum der Mann ursprünglich zur Flucht ansetzte, sei bisher noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Verwendete Quellen:
- L'essentiel
- Mitteilung der Police Grand-Ducale

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein