{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Feuerwehr Saarbrücken rettet schwer verletzten Mann aus Wohnung - Brand im Jenneweg

image

Einsatzkräfte der Saarbrücker Berufsfeuerwehr retteten am Mittwoch einen schwer verletzten Mann aus einem Gebäude im Jenneweg. Foto: BeckerBredel

Um 15.19 Uhr erreichten die Haupteinsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Saarbrücken mehrere Notrufe. Aus diesen ging hervor, dass im Jenneweg Rauch aus dem ersten Obergeschoss eines Wohnhauses austreten würde. Daraufhin rückten die Einsatzkräfte aus, berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Brand im Saarbrücker Jenneweg: Feuerwehr rettet Mann

Wenige Minuten nach den Alarmierungen traf ein Löschzug an der Einsatzstelle ein, heißt es. Dieser stellte dichten schwarzen Rauch fest, der aus einem Fenster des fünfgeschossigen Anwesens austrat. Unverzüglich und unter schwerem Atemschutz drangen die Retter über das Treppenhaus in die Wohnung ein.

Dort stellten die Einsatzkräfte einen Bewohner fest. Diesen bargen sie aus den Räumlichkeiten und übergaben ihn dem Rettungsdienst, geht aus der Mitteilung hervor. Anschließend wurde der Zimmerbrand gelöscht. Darüber hinaus kontrollierten die Retter, ob sich nicht möglicherweise noch weitere Personen in dem Gebäude aufhalten würden. Dies war nicht der Fall. 

Saarbrücken: Bewohner bei Zimmerbrand schwer verletzt

Wie aus der Pressemitteilung weiter hervorgeht, erlitt der Mann schwere Verletzungen. Mit Rettungswagen und Notarzt wurde er in eine Klinik gebracht. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang noch unklar. Die Ermittlungen zur Ursache hat die Polizei übernommen.

Während der Löscharbeiten war ebenfalls die Freiwillige Feuerwehr Malstatt/Burbach in ihrem Gerätehaus in Bereitschaft. Neben den beiden Löschzügen der Berufsfeuerwehr war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarztwagen im Einsatz. Die Polizei war mit drei Kommandos vor Ort, so die Angaben der Feuerwehr.

Verwendete Quellen:
- Eigener Bericht
- Presseagentur BeckerBredel
- Mitteilung der Feuerwehr Saarbrücken, 13.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein