{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saar-Faktencheck für Experten: Wie gut kennst du das Saarland?

image

Neun Fragen über das Saarland haben wir für euch vorbeireitet. Symbolfoto: BeckerBredel (Hintergrund) | Unsplash (Person)

Dass die Saarschleife hierzulande das wohl bekannteste Wahrzeichen des Saarlandes darstellt, dürfte auch über die Saar-Grenzen hinaus bekannt sein. Doch wie sieht es mit folgender Tatsache aus: Hierzulande ist der längste Fluss nicht etwa die Saar, sondern die Blies. Der Flusslauf erstreckt sich nämlich stolze 93 Kilometer durch das Saarland. Im Falle der Saar sind es lediglich 68 Kilometer.

Saarland-Quiz für Experten: Faktencheck

Falls euch die zuvor genannten Saar-Fakten alle bekannt waren, und davon gehen wir natürlich aus, solltet ihr euch an dieser Stelle unserem Experten-Quiz stellen. Insgesamt neun Fragen aus unterschiedlichen Kategorien haben wir vorbereitet!

Lust auf mehr? Wie wäre es mit diesen Herausforderungen:
- Nur wenn du diese 11 Wörter kennst, bist du ein echter Saarländer
- Quiz: Welche dieser Tiere leben wirklich im Saarland?
- Saarland oder Mittelerde: Wo liegen diese 8 Orte?

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Flixbus" könnte Strecken im Saarland streichen

image

"Flixbus" könnte Haltestellen im Saarland streichen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Bildfunk

Bedroht seien auf Tageslinien die Haltestellen Homburg und Neunkirchen, berichtet die "Saarbrücker Zeitung". Saarbrücken werde zudem viele innerdeutsche Verbindungen verlieren, so das Unternehmen laut Medienbericht.

"Flixbus" fährt von Saarbrücken auch nach Berlin

Mit "Flixbus" ist es zurzeit möglich, von Saarbrücken ohne Umstieg unter anderem nach Frankfurt, Köln, München und Berlin zu fahren. Die Preise liegen deutlich unter denen der "Deutschen Bahn".

Grund für die möglichen Streckenstreichungen sind die Klimapläne der Bundesregierung. Mehr Details auf saarbruecker-zeitung.de (Hinweis: Der Beitrag gehört zum „SZ+“-Angebot der Saarbrücker Zeitung. Um diesen zu lesen, müsst ihr euch gegebenenfalls registrieren oder eine Bezahloption wählen).

Verwendete Quellen:
- Saarbrücker Zeitung
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Familienbesuch im Kulturpark Bliesbruck-Reinheim: Natur und Geschichte im Herzen der Biosphäre

image

Familie Schorr mit Hund Lotta und Gästeführerin Katrin Gruber Foto: N49/ Maximilian Kuntz

Der Startpunkt der Tour durch den Kulturpark war bei Familie Schorr, bestehend aus Mutter Isabel, den beiden Kindern Milli und Fenja sowie dem Familienhund Lotta schnell gefunden: Das Grab der Fürstin von Reinheim. Schnell noch die Tickets am Eingang des Museums kaufen und schon kann es losgehen. Das besondere: Mit den Tickets können die musealen Bereiche sowohl auf der deutschen als auch auf der französischen Seite des Kulturparks besucht werden, ganz im Sinne des europäischen Miteinanders, das hier an jeder Ecke spürbar ist. Das Außengelände ist jederzeit frei zugänglich. Auch Hunde sind gern gesehene Gäste im Freigelände, natürlich angeleint. In den musealen Bereichen haben sie hingegen keinen Zutritt.

Das Fürstinnengrab und die beeindruckende Geschichte des Bliesgaus 

Bis zum 31.Oktober wird die Ausstellung "Der Bliesgau. Natur- Menschen - Geschichte" im Foyer des Fürstinnengrabes gezeigt. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, alles über den Lebensstil und die Geschichte des Bliesgaus zu erfahren. Interessiert betrachtet auch Familie Schorr die Kleidung, die die Menschen damals für die Arbeit auf dem Feld trugen und auch die Nachbildung eines Pflugs stößt auf reges Interesse. Ganz besonders spannend ist für sie jedoch die Tatsache, dass die Bewohner des Bliesgaus in 200 Jahren siebenmal die Nationalität gewechselt haben “Es ist extrem beeindruckend, wie viel europäische Geschichte sich im Bliesgau abgespielt hat, schwärmt die 15-jährige Milli.

Nach dem Besuch der Ausstellung gelangt die Familie schließlich in die Grabkammer der Fürstin. Zu Ihrer Überraschung sind sie allerdings nicht allein, sondern eine gewandete Dame wartet auf die Familie. Katrin Gruber ist regelmäßig als Gästeführerin tätig und hat sich extra in Schale geworfen, um die Familie zu begleiten. Sie erzählt, dass es sich bei dem Fürstinnengrab um eine Nachbildung handelt.“Der ursprüngliche Fundort  ist eine Kiesgrube, die heute in einem kleinen Weiher liegt und sich unweit des 1999 rekonstruierten und begehbaren Grabes befindet. Hier entdeckten Arbeiter im Jahr 1954 einen Griff von einem Spiegel, was den Anfang für die zahlreichen keltisch-römischen Entdeckungen bildete” erzählt sie.  

Fürstinnengrab & Ausstellung "Der Bliesgau"

Aussicht über das gesamte Areal 

Im Anschluss führt Katrin Gruber die Familie weiter zu einem  Aussichtshügel, von dem sich das gesamte Areal bis nach Frankreich, überblicken lässt. Hierbei  erklärt sie, weshalb man sich nach der Entdeckung der Grundsteine dagegen entschieden hat, die römische Villa vollständig nachzubauen. “Man hat sich damals dafür entschieden, das Areal weitgehend so zu lassen wie es ist, um ein Gelände zu schaffen, auf dem das historische  im Vordergrund steht”. Darüber hinaus berichtet sie von in Bliesbruck kursierenden Geschichten, wonach bereits weit vor den folgenreichen Ausgrabungen zahlreiche Bauern auf der französischen Seite Steine entdeckt hatten,  und diese unter anderem für ihre Häuser nutzten, ohne zu wissen um welch historische Schätze es sich dabei handelte. 

Auch Familie Schorr ist von dem Aussichtspunkt begeistert. “Es ist der perfekte Ort, um sich ein Bild vom Areal zu machen oder um einfach die wunderschöne Aussicht zu genießen”, sagt die zwölfjährige Fenja begeistert. Was den Kindern vom Aussichtspunkt sofort ins Auge sticht, ist das keltische Dorf, welches unweit der römischen Grundsteine frei interpretiert angelegt wurde. Die nächste Station war also schnell gefunden. 

Aussichtspunkt mit Blick auf den Kulturpark

Keltisches Dorf und römischer Kräutergarten

Auf dem Weg zum keltischen Dorf entdeckt die Familie aber noch einen weiteren spannenden Ort: Den Kräutergarten der römischen Villa. Hier lassen sich zahlreiche Kräuter und Pflanzen begutachten und die verschiedensten Düfte erraten. Als die Gruppe im keltischen Dorf angelangt, steht erstmal eine wohlverdiente Pause an. Inmitten des keltischen Dorfes genießt die Familie Ihr Picknick und lässt die Seele baumeln. Gästeführerin Katrin Gruber erzählt, dass die Römer das Territorium der hiesigen Kelten eroberten. “Das ist sicher schwer gewesen, aber in diesem Zusammenhang kamen die Kelten in den Genuss diverser Annehmlichkeiten, beispielsweise die der Nutzung einer Fußbodenheizung“, erklärt sie. Das Keltendorf eignet sich zudem hervorragend für Kindergeburtstage. Die beiden Mädchen sind restlos begeistert: “Hier bekommen wir einen Eindruck davon, wie das Leben damals war”.

Keltisches Dorf und römischer Kräutergarten

Grillen mitten im Kulturpark

Weiter geht es zum Grillplatz mitten im Kulturpark. Laura Rekowski, Mitarbeiterin des Parks und zuständig für Tourismus und Veranstaltungen, erklärt: “Jeder ist herzlich dazu aufgerufen, sich hier niederzulassen und den Tag zu genießen, ob beim Picknicken auf den Wiesen oder dem Grillen am Grillplatz. Das lässt sich Familie Schorr natürlich nicht zweimal sagen und begibt sich prompt auf die Suche nach passendem Feuerholz. Große Hilfe hatten sie dabei von ihrem Hund, der seine gesammelten Stöckchen aber nicht ganz so bereitwillig wieder abgibt. Schließlich freut sich die Familie schon auf den Abschluss des Tages: Das Essen in der Römischen Taverne. 

Grillen im Kulturpark

Speisen wie die Römer in der Taverne

Auf der Terrasse der Taverne lässt die Familie ihren Tag  gemütlich ausklingen. Kulinarisch können sich Besucher hier über römische Spezialitäten wie eine römische Brotzeit freuen, aber auch klassische Gerichte, wie beispielsweise Pizza, werden angeboten. Betreut wird die Taverne von dem CJD Homburg, ein soziales Unternehmen, das Jugendlichen mit Handicap eine berufliche Perspektive bietet. “Mit jeder Bestellung tut man somit etwas Gutes”, schwärmt Mutter Isabel. Bei der Essensauswahl entscheidet sich die Familie für eine römische Brotzeit sowie zwei Pizzen für die Kinder. Ein gelungener und vor allem leckerer Tagesabschluss. 

Speisen wie die Römer in der Taverne

Deutsch-französische Völkerverständigung im Vordergrund

Während des Essens nutzt die Familie die Gelegenheit und lässt ihren Besuch noch einmal Revue passieren. Der Höhepunkt für Isabel Schorr war zweifelsohne das Zusammentreffen der verschiedenen Kulturen “Es gibt nur wenige Orte, an denen keltisch-römische Geschichte und die deutsch-französische Freundschaft derart spürbar sind wie hier”, schwärmt sie. Laura Rekowski vom Kulturpark hebt diese Besonderheit nochmals hervor und betont, dass die deutsch-französische Grenze mitten durch den Kulturpark verläuft. “Dementsprechend pflegen wir hier auch ein intensives Miteinander und bieten sowohl Führungen in deutscher als auch in französischer Sprache an", erzählt sie. Für die zwölfjährige Fenja war das Fürstinnengrab der Höhepunkt des Tages “Es ist unglaublich, mit wie vielen Schätzen die Fürstin damals begraben wurde”, sagt sie beeindruckt. Ihre Schwester Milli plant derweil bereits ihren nächsten Besuch, möchte das nächste Mal aber mit dem Fahrrad nach Reinheim fahren. “Ich fahre sehr gerne Fahrrad und habe gehört, dass es zahlreiche Fahrradstrecken hierher gibt”, freut sich die 15-Jährige. Auch Laura Rekowski erzählt, dass zahlreiche Gäste mit dem Fahrrad in den Kulturpark kommen. “Über den Bliestal-Freizeitweg, der Teil des Bliesgau-Radweges ist oder von Saargemünd kommend einen Teil des Blies-Glan-Radweges fahren, gibt es viele Möglichkeiten, mit dem Drahtesel hier herzukommen. Aber auch Wanderer und Spaziergänger kommen gern, ergänzt sie. Alles in allem sei das Publikum im Kulturpark bunt gemischt “Es kommen viele Familien zu Besuch, die den autofreien Park genießen, aber auch zahlreiche Gäste, die einfach abschalten und ein paar ruhige Stunden hier verbringen möchten. Und natürlich kommen auch alle Kultur- und Geschichtsinteressierten auf ihre Kosten”, sagt Laura Rekowski abschließend. 

image

Laura Rekowski, Mitarbeiterin des Kulturparks (Veranstaltungen und Tourismus) Foto: N49/ Maximilian Kuntz

Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim
Robert-Schuman-Straße 2
66453 Gersheim-Reinheim 
Tel. +49 (0) 6843 900211
info@europaeischer-kulturpark.de 
Website: www.europaeischer-kulturpark.de 
Der Kulturpark auf Facebook

Öffnungszeiten 
15. März bis 31. Oktober 
Montag bis Freitag 10:00 bis 17:00 
Samstag und Sonntag 10:00 bis 18:00
1.Mai geschlossen

 

 

 

 

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neubeginn: Saarbrücker Feuerwehrchef Schun tritt wieder seinen Dienst an

image

Hier zu sehen: Josef Schun. Am Freitag kehrt er auf seinen Posten zurück. Foto: BeckerBredel

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, kehrt Josef Schun an diesem Freitag auf seinen Posten als Chef der Berufsfeuerwehr in Saarbrücken zurück. Seine halbjährige Hospitanz in Dortmund sei damit beendet, erklärte Oberbürgermeister Uwe Conradt.

Saarbrücken: Schun kehrt auf Posten zurück

Conradt schilderte, die "fachliche Kompetenz und persönliche Integrität von Josef Schun" seien unbestritten. Zudem hätten auch die Verwaltungsgerichte entschieden: Er ist Leiter des Amtes für Brand- und Zivilschutz.

Damit der Neubeginn glückt, erarbeiteten Conradt, Schun und Stefan König (der stellvertretende Amtsleiter) im Vorfeld Leitlinien. Der Entwurf dazu sei dann mit dem Wachmannschaftsbeirat weiterentwickelt worden, heißt es.

"Die Leitlinien sollen die Kommunikation und ein funktionierendes Miteinander in der Truppe fördern. Sie sollen dazu dienen, die Rückkehr Josef Schuns positiv zu begleiten", so Conradt. Darüber hinaus kündigte der Oberbürgermeister an, sich "regelmäßig über die Situation in der Berufsfeuerwehr informieren" zu wollen.

Verwendete Quellen:
- Eigene Berichte
- Pressemitteilung der Stadt Saarbrücken, 14.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Frau (42) mit Messer in Ausnahmezustand: Polizei rückt nach Saarbrücken aus

image

Bild: Fotolia

Eine 42-jährige Frau hat am Dienstagnachmittag (12. November 2019) in Saarbrücken-Brebach für einen Einsatz der Polizei gesorgt. Wie aus einem Bericht der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt hervorgeht, hatten Anwohner gegen 16.30 Uhr lautes Geschrei aus einer Wohnung im Hangweg wahrgenommen und die Beamten per Notruf informiert.

Apathische Frau mit Messer

Beamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt trafen vor Ort auf die 42-Jährige, die ein 18 Zentimeter langes Messer bei sich führte. Die apathisch wirkende Frau reagierte nicht auf die Ansprache der Polizei und konnte schließlich im Eingangsbereich ihrer Wohnung überwältigt werden. Dabei leistete sie erheblichen Widerstand

In psychiatrisches Krankenhaus gebracht

Die verängstigte 12-jährige Tochter der Frau wurde kurzfristig durch das Jugendamt in Obhut genommen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die 42-Jährige wurde zur Behandlung in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Verwendete Quellen:
- Meldung der Polizei Saarbrücken-Stadt

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neunkirchen: 64-Jähriger will Streit schlichten und schießt in die Luft

 

image

In Neunkirchen feuerte am Dienstag ein 64-Jähriger mit einer Schreckschusswaffe in die Luft. Symbolfoto: BeckerBredel

Ein 64-Jähriger hat am Dienstag (12. November 2019) in Neunkirchen einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe abgegeben und so für einen Polizeieinsatz gesorgt. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen im Bereich der Lindenallee.

Schuss in die Luft

Der 64-Jährige bekam von dem Streit mit, hielt mit seinem Auto an und begab sich anschließend in Richtung der beiden Jugendlichen. In der Hand hielt er eine Schreckschusswaffe, mit der er nach Polizeiangaben unvermittelt in die Luft feuerte.

Danach flüchteten alle Beteiligten, darunter auch der 64-Jährige, der in sein Auto stieg und wegfuhr. Die Polizei ermittelte den Mann und traf ihn im Stadtteil Wellesweiler an. Die Waffe hatte er noch bei sich.

Mann wollte Streit mit Schuss schlichten

Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. Der Mann gab an, er habe den Streit zwischen den Jugendlichen schlichten wollen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen, 14.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Spiele-Festival in Mettlach: Über 500 Spiele stehen am Wochenende bereit

image

In der Sporthalle Mettlach findet am Wochenende das Saarländische Spiele-Festival statt. Foto: Flinke Floehe Merzig e.V.

Mehrere hundert Gäste aus dem ganzen Saarland werden bei dem Spielevent in der Sporthalle Mettlach erwartet. Organisiert wird das Ganze von dem Jugendhilfeträger "Flinke Flöhe Merzig". Während es zum Start des Festivals 2005 noch wenig Auswahl gab, sind es heute weit über 500 Gesellschaftsspiele.

Die neuen Spiele

Darunter auch viele Neuheiten, die erst im vergangenen Monat auf der Spiel-Messe in Essen vorgestellt wurden. Die Veranstalter listen die neuen Gesellschaftsspiele so auf: "Da gerät selbst das 'Faultier' 'Außer Rand und Band': Im 'Tal der Wikinger' veranstaltet 'Team 3' ein 'Wetthüpfen', während ein 'Gangstar' 'Ab durch die Mauer' ins 'Hexenhochhaus' einbricht. Hat 'Napoleon 1813' etwa 'Die Tavernen im Tiefen Thal' besucht, um 'Silver & Gold' mitzunehmen? Das ist ein Fall für 'Sherlock', damit wir nicht im 'Teufelskreis' 'Voll verasselt' haben." 

Und das sind nur einige der neuen Spiele. Als besonderen Service werden sie - solange das Personal reicht - von Helfern des Festivals erklärt. So muss sich niemand durch die Anleitung kämpfen. 

Gäste können sich bei Turnieren qualifizieren

Wer sich für ein echtes Spiele-Talent hält (oder gar erwiesenermaßen eins ist), kann außerdem an verschiedenen Turnieren teilnehmen. Um 14.00 Uhr findet sowohl samstags, als auch sonntags die Qualifikationsrunde bei "Heckmeck am Bratwurmeck" statt. Jeweils die beiden Erstplatzierten können am Finale in München teilnehmen. 

Zum ersten Mal können Besucher am Samstag um 18.00 Uhr auch ins Rennen um die Deutsche "Qango"-Meisterschaft gehen. Und auch ein noch unbekanntes Spiel, frisch von der Messe, wird in einem Turnier getestet. Wer bei den Wettkämpfen Erfolge feiert, erhält vom Verlag kleine Preise

Die Werwölfe vom Düsterwald

Der Besuch der Werwölfe hat beim Spiele-Festival längst Tradition. Am Samstagabend können bis zu 40 Spieler gleichzeitig das beliebte Werwolf-Spiel spielen. In den vergangenen Jahren gab es einen derart großen Ansturm, dass die Veranstalter einige Regeln anpassen mussten. Zum einen wird es zwei Dörfer parallel geben, zum anderen werden Häuser und Berufe aus der Erweiterung "Die Gemeinde" eingebaut. 

Öffnungszeiten, Eintritt und mehr

Der Eintritt und die Teilnahme an den Turnieren ist absolut kostenlos. Spiele können bei dem Festival umsonst getestet werden. Lediglich für die Verpflegung, für die natürlich auch gesorgt ist, müssen die Gäste zahlen.

Los geht's um 10.00 Uhr am Samstag. Bis 23.00 Uhr können Spieler sich dann in der Sporthalle Mettlach austoben. Sonntags ist das Spiele-Festival von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Wer beim Spielen gerne seine Ruhe hat, solle laut Veranstalter am besten morgens kommen. 

Mehr Infos zum Saarländischen Spiele-Festival gibt es auf der Homepage der "Flinken Floehe" und per Mail an: info@flinkefloehe.de

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Flinken Flöhe

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Beton-Tannen als Terrorschutz: Bexbacher Firma erfindet Lkw-Sperren in Weihnachtsoptik

image

Als Weihnachtsbäume verkleidete Beton-Durchfahrtssperren stehen vor dem Eingangsbereich des Essener Weihnachtsmarktes. Foto: dpa-Bildfunk/Roland Weihrauch

"Beck's Steinzeit", ein Unternehmen aus Bexbach, ist auf die Sicherheit von Veranstaltungen spezialisiert. Genau genommen produziert die Firma "mobile sowie feststehende Betonabsperrungen", liest man auf der Homepage des Betriebs. Und die sollen, als Lkw-Sperren, dem Terrorschutz dienen. Für die Weihnachtszeit hatte der Unternehmer Jürgen Beck eine besondere Idee.

Bexbacher Firma vermietet Beton-Tannen als Terrorschutz

Drei Tonnen wiegen sie. Und sind 1,80 Meter hoch: die saarländischen Terrorsperren in Weihnachtsoptik. Das Motiv "Tannenbaum" wird nun erstmals auf dem Weihnachtsmarkt in Essen (Nordrhein-Westfalen) eingesetzt, berichtet die "Deutsche Presse-Agentur" (dpa).

image

Weitere Aufnahme der Beton-Tannen in Essen. Foto: dpa-Bildfunk/Roland Weihrauch

Diesbezüglich kommentierte Unternehmer Jürgen Beck: "Essen ist der erste Weihnachtsmarkt, den wir mit den Beton-Tannen bestücken. Wir haben aber noch ein paar auf Lager." Insgesamt zehn Tannen soll das Essener Stadtmarketing bestellt haben. Eine Sprecherin erklärte, man wolle den Eingang "etwas ansprechender gestalten als mit einfachen Betonklötzen".

"Beck's Steinzeit": Betonklötze als Terror-Sperre

Die Idee zu dem Geschäft mit dem Beton kam Beck, so "dpa", nachdem seine Töchter an einem Stand auf dem Berliner Weihnachtsmarkt den Anschlag durch Anis Amri miterlebt hatten. In diesem Jahr liefere er nach eigenen Angaben etwa 300 Betonblöcke für Weihnachtsmärkte aus.

Übrigens: Im Weihnachts-Portfolio der Firma befinden sich nicht nur Tannenbäume. Laut "dpa" hat Beck ebenso einen Schneemann aus Beton als sogenanntes Geschmacksmuster beim Patentamt angemeldet. Diese Variante soll, ebenso wie die Tanne, drei Tonnen wiegen.

image

Die aufgestellten Tannen dienen dem Terrorschutz. Foto: dpa-Bildfunk/Roland Weihrauch

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Massenkarambolage auf A623: Acht Autos fahren ineinander

image

Acht Fahrzeuge fuhren auf der A623 ineinander. Foto: BeckerBredel

Bei einem Unfall auf der A623 sind am Donnerstagmorgen (14. November 2019) sechs Menschen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben befuhren acht Autofahrer gegen 6.50 Uhr die Autobahn in Fahrtrichtung Saarbrücken auf der linken Spur.

Aus Richtung Autobahndreieck Friedrichsthal kommend musste das vorderste der acht Autos wegen bremsender Fahrzeuge vor ihm seine Geschwindigkeit drosseln. Daraufhin fuhr ihm der hinter ihm fahrende Wagen aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes auf. Es entstand eine Kettenreaktion, durch die letztens Endes insgesamt acht Fahrzeuge ineinander krachten.

Alle acht beteiligten Autos wurden beschädigt. Bis auf eines mussten sie abgeschleppt werden. Die A623 war für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge teilweise gesperrt.

Verwendete Quellen:
- Presseagentur BeckerBredel
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Feuerwehr Saarbrücken rettet schwer verletzten Mann aus Wohnung - Brand im Jenneweg

image

Einsatzkräfte der Saarbrücker Berufsfeuerwehr retteten am Mittwoch einen schwer verletzten Mann aus einem Gebäude im Jenneweg. Foto: BeckerBredel

Um 15.19 Uhr erreichten die Haupteinsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Saarbrücken mehrere Notrufe. Aus diesen ging hervor, dass im Jenneweg Rauch aus dem ersten Obergeschoss eines Wohnhauses austreten würde. Daraufhin rückten die Einsatzkräfte aus, berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Brand im Saarbrücker Jenneweg: Feuerwehr rettet Mann

Wenige Minuten nach den Alarmierungen traf ein Löschzug an der Einsatzstelle ein, heißt es. Dieser stellte dichten schwarzen Rauch fest, der aus einem Fenster des fünfgeschossigen Anwesens austrat. Unverzüglich und unter schwerem Atemschutz drangen die Retter über das Treppenhaus in die Wohnung ein.

Dort stellten die Einsatzkräfte einen Bewohner fest. Diesen bargen sie aus den Räumlichkeiten und übergaben ihn dem Rettungsdienst, geht aus der Mitteilung hervor. Anschließend wurde der Zimmerbrand gelöscht. Darüber hinaus kontrollierten die Retter, ob sich nicht möglicherweise noch weitere Personen in dem Gebäude aufhalten würden. Dies war nicht der Fall. 

Saarbrücken: Bewohner bei Zimmerbrand schwer verletzt

Wie aus der Pressemitteilung weiter hervorgeht, erlitt der Mann schwere Verletzungen. Mit Rettungswagen und Notarzt wurde er in eine Klinik gebracht. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang noch unklar. Die Ermittlungen zur Ursache hat die Polizei übernommen.

Während der Löscharbeiten war ebenfalls die Freiwillige Feuerwehr Malstatt/Burbach in ihrem Gerätehaus in Bereitschaft. Neben den beiden Löschzügen der Berufsfeuerwehr war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarztwagen im Einsatz. Die Polizei war mit drei Kommandos vor Ort, so die Angaben der Feuerwehr.

Verwendete Quellen:
- Eigener Bericht
- Presseagentur BeckerBredel
- Mitteilung der Feuerwehr Saarbrücken, 13.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisster (51) aus Perl wieder da

image

Der Vermisste wurde wiedergefunden. Foto: Polizei

Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung nach Thomas G. aus Perl beendet. Der 51-Jährige sei in Merzig angetroffen worden, berichten die Beamten am Donnerstag (14. November 2019).

G. hatte am Dienstagabend sein Haus verlassen und war nicht zurückgekehrt. Die Polizei startete daraufhin am Mittwochabend eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem 51 Jahre alten Mann.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Merzig, 14.11.19
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

Wetter im Saarland: Glatte Straßen erwartet

image

Im Saarland kann es am Wochenende laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes gebietsweise zu glatten Straßen kommen. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Bildfunk

Grau, nasskalt und nur selten freundlich: Die Menschen im Saarland müssen sich ich den nächsten Tagen nach Prognosen des DWD auf trübes Herbstwetter einstellen.

Das Wetter am Donnerstag

Laut Einschätzung der Meteorologen ziehen am heutigen Donnerstag (14. November 2019) dichte Wolken auf, am Vormittag und Mittag ist es teils neblig. Bei Temperaturen zwischen 3 und 8 Grad kann es den gesamten Tag über  immer wieder Schauer geben. Die Nacht wird meist trocken. Bei Temperaturen zwischen -1 und 3 Grad ist allerdings stellenweise mit Glätte zu rechnen.

Freitagnacht und Samstagmorgen glatte Straßen erwartet

Der Freitag bringt dann den DWD-Experten zufolge wieder dichte Wolken und vor allem im Westen immer wieder Schauer, in höheren Regionen seien sogar Schneefälle möglich. Mit Höchsttemperaturen von 7 Grad wird es erneut kalt.

In der Nacht kann es gebietsweise regnen, bei eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt warnt der DWD vor möglicher Glätte durch überfrierende Nässe. Autofahrern wird geraten, ihr Fahrzeug mit wintertauglichen Reifen auszustatten, sofern dies noch nicht geschehen ist.

Die Aussichten am Wochenende

Zum Wochenende wird es im Saarland dann zwar erneut kalt, aber zumindest zwischenzeitig etwas freundlicher: Am Samstag zeigt sich dem DWD zufolge nach abziehenden Schauern zwischen dichten Wolken stellenweise die Sonne. Die Temperaturen liegen am Tag bei 3 bis 7 Grad.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur
- Angaben des Deutschen Wetterdienstes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein