{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Tobias Hans will Errichtung von Nordsaarlandklinik vorantreiben

image

2017 schloss die St.-Elisabeth-Klinik in Wadern. Eine Bürgerinitiative fordert seitdem eine Errichtung einer Nordsaarlandklinik. Archivfoto: Marienhaus Holding

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans will die Errichtung einer Nordsaarlandklinik vorantreiben. Das sagte der CDU-Politiker auf dem Landesparteitag am Samstag (16. November 2019) in Tholey. Das Sozialministerium habe ein entsprechendes Interessenbekundungsverfahren gestartet, so Hans laut "SR". Es soll jetzt einen Träger für die mögliche Klinik finden.

Wadern begrüßt Entscheidung

„Auf diesen Moment haben wir zwei lange Jahre hingearbeitet“, sagte Waderns Bürgermeister Jochen Kuttler. Ende 2017 hatte die St.-Elisabeth-Klinik in Wadern geschlossen. Seitdem steht sie leer. Die Nordsaarlandklinik sei nun endgültig Chefsache "und das ist auch gut so", erklärte Kuttler weiter.

Die drei Bürgermeister des nördlichen Hochwalds, Franz Josef Barth (Nonnweiler), Wolfgang Hübschen (Weiskirchen) und Jochen Kuttler (Wadern), hätten Mitte September in einem offenen Brief eine klare Perspektive für ein zentrales Klinikum im Nordsaarland gefordert. Diese rücke jetzt in greifbare Nähe, geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Bürgerinitiative: "Wichtiger Schritt"

Seit Juni 2017 kämpft eine Bürgerinitiative für die Errichtung einer Nordsaarlandklinik. Sie habe die Entscheidung der Landesregierung mit großer Freude und Genugtuung zur Kenntnis genommen, heißt es. Der Beschluss sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer gleichwertigen Krankenhausversorgung im Nordsaarland.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- Mitteilung der Stadt Wadern, 17.11.19
- Mitteilung der Bürgerinitiative Nordsaarlandklinik, 17.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein