{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
PR

Entwurf

Kunst trifft Musik, Glücksjagd und ein Gespräch mit einer Stripperin- Die Theaterhöhepunkte der nächsten Wochen

image

"Glücksjagd" Foto: Martin Kaufhold

Gemeinsam auf “Glücksjagd”- Glücksgefühle beim Premierenpublikum

Glück möchte jeder von uns gerne haben. Aber was ist der Weg zum Glück und wie hält man es fest? Eine nicht ganze einfache Frage der ein bunt gemischtes Ensemble aus Darstellern aus dem Schauspiel- und Musiktheater auf den Grund geht. Die Lösung hat die Gruppe schnell gefunden: Glücksgöttin Fortuna. Und schon beginnt die Jagd auf eben diese.... Besonders wird das Stück vor allem durch die persönlichen Erfahrungen der Darsteller, die eingebracht werden und die dem Stück eine persönliche Note geben. Das Publikum zeigt sich von dem ironischen Stück hellauf begeistert und auch Sophia Schülke von der Saarbrücker Zeitung schreibt: ”Das SST-Team bringt persönliche Erfahrungen ein, von der Pilgerfahrt bis zu den Ahnen, die SufiPriester waren. Das ist lebensecht und facettenreich.”

Für folgende Termine können Sie sich noch Karten sichern: 

September: 18.09, 20.09, 24.09.und 27.09
Oktober: 4.10, 8.10., 16.10 , 25.10 (Abschlussvorstellung)

“Die Politiker”- Ein etwas anderer Theater Abend

Ein weiterer Höhepunkt der kommenden Wochen dürfte das Stück “Die Politiker” darstellen, das in der Sparte4  aufgeführt wird. Es beschäftigt sich mit der medialen Omnipräsenz von Politikern und stellt diese der Selbstisolation eines Schriftstellers gegenüber (“Individuum, das aus der Isolation heraus die Welt beschreibt”). Nicht nur in Zeiten von Corona ein brandaktuelles Thema. Der Text wird von Wolfram Lotz, einer der wichtigsten Stimmen des deutschen Gegenwartstheaters, gesprochen und wurde von Mark Reisig inszeniert.

Für die folgenden Termine können Sie sich Karten sichern: 

September: 20.09, 25.09, 26.09
Oktober: 4.10, 9.10, 16.10, 22.10, 31.10
Weitere Aufführungen sind in Planung.

image

Sparte4 Foto: Saarländisches Staatstheater

Enthüllung Ad Absurdum- “Gespräch mit einer Stripperin”

Schon der Titel zeigt: Das Theaterstück ist kein gewöhnliches. In “Gespräch mit einer Stripperin” trifft sich Stripperin Helene mit Tierpfleger Ivan, der sie um ein Treffen gebeten hat. Der Grund: “Ich habe lediglich noch nie mit einer Stripperin geredet”, behauptet Ivan. Schnell befinden sich die beiden Darsteller in einem Gespräch voller Provokationen, Sticheleien und Beleidigungen. Gleichzeitig wird aber auch viel gemeinsam  gelacht, geschwelgt und philosophiert. Dabei folgt ihr Gespräch keiner Logik - vielmehr ist das Jonglieren mit Sinn und Sprache das Prinzip von Schauspieler Jakob Noltes beim Interpretieren des Textes. “Gespräch mit einer Stripperin” ist ein Stück voller Anekdoten und wird am 2. Oktober erstmals in der Sparte4 aufgeführt.

Für die folgenden Termine können Sie sich Karten sichern: 

Oktober: 7.10, 10.10, 18.10, 24.10, 25.10
Weitere Aufführungen sind in Planung.

image

Pauliina Linnosaari und Marie Smolka Foto: Martin Kaufhold

Bildende Kunst trifft auf Musik- Liedmatineen bringen die Räume der Modernen Galerie zum Klingen

Mit den beiden Konzerten der Sängerinnen Pauliina Linnosaari und Marie Smolka, in der Modernen Galerie, dürfen sich Musikliebhaber auf zwei individuelle Abende freuen. Die Sängerinnen, die fest zum Ensemble des Saarländischen Staatstheaters gehören, durften ihr Programm jeweils frei und ganz nach ihren Vorlieben zusammenstellen, wodurch sich ein sehr persönliches, individuelles musikalisches Porträt der Sängerinnen ergibt. Die finnische Sängerin Pauliina Linnosaari beispielsweise setzt in ihrer Liedmatinee am Sonntag, 4. Oktober, 16 Uhr, auf schwermütig-schöne Lieder aus dem hohen Norden

Marie Smolka dagegen widmet sich in ihrem Konzert der vielfältigen, deutschen Liedliteratur und erweckt diese am Sonntag, 18. Oktober um 16 Uhr mit ihrer Stimme zu neuer Lebendigkeit. 

Vorverkauf für die Vorstellungen läuft bereits 

Der Kartenvorverkauf für die Vorstellungen im September und Oktober läuft bereits. Tickets für Veranstaltungen im November und Dezember einschließlich Weihnachten und Silvester sind ab 1. Oktober 2020  erhältlich. Die Spielstätten sind das Staatstheater, Großes Haus, die alte Feuerwache, sparte4, sowie die Congresshalle. 

Weitere Veranstaltungstermine gibt es in den Monatsspielplänen der Theaterwebsite  www.staatstheater.saarland/spielplan oder der Theaterzeitung.

RUND UM DEN THEATERBESUCH

In allen Spielstätten – auch in der Alten Feuerwache und der sparte4 – werden feste Sitzplätze (Platznummerierung) vergeben. Einlass in alle Spielstätten jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. In allen Spielstätten sowie an der Vorverkaufskasse gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Da diese immer wieder angepasst werden, bittet das Team des Staatstheaters seine Gäste, sich bitte kurz vor ihrem  Vorstellungsbesuch auf der Internetseite www.staatstheater.saarland/service über die aktuell geltenden Regelungen zu informieren.

image

Foto: Saarländisches Staatstheater

VORVERKAUFSKASSE
Schillerplatz 2
66111 Saarbrücken
Telefon (0681) 3092-486
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 14 Uhr
Website: www.staatstheater.saarland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein