{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Luxemburg Richtung Saarlouis zwischen Merzig-Wellingen und Merzig-Schwemlingen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (18:55)

Priorität: Dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neue soziale Wohnraumförderung im Saarland: Bauministerium veröffentlicht Info-Broschüre

image

Der saarländische Bauminister Klaus Bouillon stellte die Informationsbroschüre zur neuen sozialen Wohnraumförderung im Saarland vor. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Sozialer Wohnungsbau im Saarland

„Der soziale Wohnungsbau ist eines der wichtigsten gesellschaftlichen Themen unserer Zeit“, sagte der saarländische Bauminister Klaus Bouillon im Rahmen der Vorstellung der neuen sozialen Wohnraumförderung. Da sich im Saarland längst nicht mehr alle Familien und Haushalte den Bau oder Erwerb von Wohnraum leisten können, wurden Programme und Fördermöglichkeiten für die Menschen geschaffen, deren Versorgung mit Wohnraum nicht oder nicht angemessen durch den Wohnungsmarkt sichergestellt werden kann

Informationsbroschüre "Neue soziale Wohnraumförderung im Saarland"

Die einzelnen Programme sowie aktuelle Fördermöglichkeiten und Konditionen hat das Bauministerium nun in einer Informationsbroschüre vorgestellt. In der Broschüre finden sich nicht nur abstrakte Informationen zu den Förderangeboten, sondern auch Angaben zu den jeweiligen Ansprechpartnern sowie konkrete Rechenbeispiele zu den einzelnen Angeboten.

Die aktuelle Broschüre findet ihr unter: "Informationsbroschüre zur neuen sozialen Wohnraumförderung im Saarland".

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport vom 29.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mann stirbt nach tragischem Unfall in Überherrn

image

In Saarlouis-Überherrn verlor ein Man bei einem Unfall sein Leben. Foto: Brandon-Lee Posse

Mann stirbt bei Unfall in Überherrn

Am heutigen Samstag ist ein Mann bei einem Unfall in Überherrn ums Leben gekommen. Laut unseren bisherigen Informationen wurde die Feuerwehr Überherrn gegen etwa 14:15 Uhr zu "einer Person in Notlage" alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten laut unseren Informationen aber nichts mehr für den Mann tun. 

Auf SOL.DE-Nachfrage bestätigte das Landespolizeipräsidium des Saarlandes, dass es sich um einen Sportunfall handele und dass ein Mann dabei sein Leben verlor. Eine Gruppe von mehreren Mountainbikern sei im Rahmen einer Fahrradtour am Unfallort in Überherrn unterwegs gewesen. 

Wir haben weitere Informationen bei der Polizei angefragt. Details werden allerdings frühstens am späten Abend erwartet, da man zum jetzigen Zeitpunkt keine voreiligen Fehlinformationen streuen will. Die Ermittlungen laufen aktuell noch.

Update (01.12.2019, 08:53 Uhr):

Inzwischen hat der Kriminaldauerdienst weitere Informationen zu dem Fall veröffentlicht. Es handelt sich bei der verunglückten Person laut Angaben der Polizei um einen 47-jährigen Mann aus Frankreich, der beim Hochfahren eines Mountainbiketrails etwa zehn Meter in die Tiefe gestürzt sei: "47-jähriger Mann stirbt bei Mountainbike-Tour in Überherrn".

Verwendete Quellen:
- Informationen von Mitarbeitern vor Ort
- Angaben des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Youtuber, Pferdehändler und singende Tatort-Kommissarinnen

image

Kohlhaas/Foto: Astrid Karger

Zum Jahresbeginn startet das Saarländische Staatstheater mit einer besonderen Premiere: Mit der Satire „Kohlhaas – Ein Mann für jede Krise“ von Marcel Luxinger lässt Schauspieldirektorin Bettina Bruinier den Blick in die Zeit der Reformation zurückschweifen. Ein ehrbarer und rechtschaffener Pferdehändler kämpft gegen Willkür und Ungerechtigkeit der herrschenden Klassen. Das Geschehen wird von Autor Luxinger ins Groteske überspitzt dargestellt - und sorgt so mit Sicherheit für den ein oder anderen (nachdenklichen) Lacher. Eine Einführung ins Thema gibt es jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Uraufführung | Samstag, 18. Januar 2020 19:30 Uhr, Alte Feuerwache

image

1 Yottabite Leben/Corinna Popp

Eher um die Zukunft geht es bei der Thematik einer Uraufführung in der Saarbrücker Sparte 4 in der Eisenbahnstraße. Die eigenwillige alternative Spielstätte des Saarländischen Staatstheaters hat sich mittlerweile schon längst als Geheimtipp für Theatergänger jeden Alters etabliert und sorgt mit ihrem breit gefächerten Repertoire oft für volles Haus. In dem Stück „1 Yottabyte Leben“ von Olivia Wenzel geht es um Internetvisionen, die zumindest zum Teil schon Realität sind. Um Chats, Nerds und Youtube-Berühmtheiten - und um die Gefahren und die Ängste, die gleichzeitig mit Twitter, Tinder und einer gnadenlosen Omnipräsenz verbunden sind, aus der es irgendwann kein Zurück mehr gibt.

Wer jetzt neugierig geworden ist - ab in die Sparte 4! Die Premiere am 17. Januar ist allerdings schon ausverkauft.

image

Tristan Brusch (Foto: Tom_Kleinschmidt)

Wer Livemusik mag, ist am 30. Januar ab 21 Uhr beim Format „Konzertsaison“ in der Sparte 4 ebenfalls gut aufgehoben. Der Sänger, Songschreiber und Komponist Tristan Brusch gibt samt Klavier und Gitarre sein Programm "Operation am faulen Zahn der Zeit" zum Besten. Laut Sparte-Chef Thorsten Köhler dürfen sich die Zuschauer "auf einen intimen, zauberhaften und noch nie dagewesenen Abend mit Tristan Brusch freuen".

image

Carnen Seibel (Foto: Martin Kaufhold)

Apropos Konzerte: Das 4. Sinfoniekonzert bietet am 2. und 3. Februar in der Congresshalle Werke von Gustav Mahler und Max Raimi. Gast: Carmen Seibel/Mezzosopran

image

Yellow Cello (Foto:Privat)

Das Kabarettkonzert mit „Yellow Cello“ gibt am 2. Februar ab 18 Uhr unter den Motto „Sing along“ jedem, der Lust hat, die Möglichkeit zum Mitsingen, -grölen oder -pfeifen. Sogar Schunkeln ist erlaubt. Die Songauswahl ist dabei bunt gemischt von Pop über Oldies bis hin zu Chansons.

Wer es eher klassisch mag: Ab 24. Januar lockt die Premiere von Don Carlos Opernfans ins Große Haus. Die Geschichte des Königs, der die Verlobte seines Sohns heiratet - und das noch in einer Zeit politischer Intrigen und Machtkämpfe - ist auch 2020 spannend und sehenswert.

image

"Marylin forever" (Foto: Astrid Karger)

Und noch eine Oper - allerdings weniger klassisch als mondän: Einen Blick hinter der Fassade einer Ikone gewährt die Oper "Marylin forever" von Gavin Bryars. Es geht dabei um keine andere als Filmstar Marylin Monroe, Sexsymbol und tragische Hollywood-Diva der 50er und 60er Jahre. Diese "einfühlsame Revue des Untergangs" (Theaterzeitung 01|20) wird musikalisch melodiös begleitet von einem klassischen Kammerensemble, einem Jazz-Trio und einem kleinen Chor.

"Marylin forever" | Premiere: 8. Februar 20202, Alte Feuerwache

image

Dagmar Manzel (Foto. Klaus Dyba)

Ein besonderes (Musik-)Schmankerl zum Schluss: Wer schon immer einmal eine Tatort-Kommissarin singen hören wollte, sollte sich schleunigst Karten für den Liederabend "Sehnsucht" auf der großen Bühne des Saarländischen Staatstheaters besorgen. Da nämlich tritt Dagmar Manzel, bekannt als Ermittlerin Paula Ringelhahn im Franken-Tatort, mit ihrer Band auf der großen Bühne des Saarländischen Staatstheaters auf. Nur mal so erwähnt...

VORVERKAUFSKASSE

Schillerplatz 2
66111 Saarbrücken
Telefon 0681 3092-486
Abonnement 0681 3092-482
Besuchergruppen-Service 0681 3092-484
Fax 0681 3092-416
E-Mail kasse@staatstheater.saarland
Internet: www.staatstheater.saarland/aktuell/

Öffnungszeiten Kasse

Montag bis Freitag 10:00–18:00 Uhr
Samstag 10:00–14:00 Uhr

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Deutscher Wetterdienst: 1. Advent im Saarland könnte weiß werden

image

Laut Deutschem Wetterdienst kommt es morgen in manchen Orten im Saarland zu Schneefällen. Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild

Der erste Advent könnte in einigen Gebieten im Saarland weiß werden. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am heutigen Samstag mitteilte, ziehen ab dem Sonntagmorgen von Südwesten her häufig Schneefälle herein.

Laut DWD keine sicheren Prognosen möglich

In tiefen Lagen kann es aber auch regnen. "Wo genau Schnee oder Regen vom Himmel fällt, lässt sich kaum vernünftig vorhersagen", sagte Diplom-Meteorologe Simon Trippler. Sicher scheint aber, dass die Temperaturen bei oft starker Bewölkung über ein bis drei Grad nicht hinaus kommen. Zudem bestehe erhöhte Glättegefahr.

Keine weiteren Niederschläge sagt der Meteorologe für den Start in die neue Woche voraus. Sowohl am Montag als auch am Dienstag bleibt es demnach trocken. Örtlich kann die Wolkendecke auch einmal aufreißen. Die Höchstwerte liegen an beiden Tagen bei drei bis fünf Grad.

Verwendete Quellen:
- Angaben des Deutschen Wetterdienstes
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Feueralarm im "Center Parcs"-Ferienpark in Nohfelden: Schwimmbad evakuiert

image

Menschen stehen in Rettungsdecken gehüllt an einem Ferienpark in Nohfelden im Saarland. Foto: Jan Brinkhus/dpa

Evakuierung in Freizeitpark in Nohfelden

Aus bislang ungeklärter Ursache hat am heutigen Mittag die Brandmeldeanlage des "Center Parcs"Schwimmbads in Nohfelden ausgelöst. Deswegen wurden die Besucher aus dem betroffenen Teil des Ferienparks gebracht. Die Menschen, die von der Evakuierung des Schwimmbads betroffen waren, wurden mit Rettungsdecken versorgt.

image

Die Feuerwehr musste am heutigen Samstag (30.11.2019) zu einem Freizeitpark in Nohfelden ausrücken. Foto: Jan Brinkhus/dpa-Bildfunk

Am Nachmittag hatte die Feuerwehr die Suche nach einem möglichen Brandherd in dem Ferienpark am Bostalsee abgeschlossen. Ein Feuer wurde nicht gefunden. Weil auch ein Kohlenmonoxid-Melder angeschlagen hatte, musste die Feuerwehr den entsprechenden Bereich für einige Zeit belüften. 

Inzwischen konnten die Besucher des Freizeitparks wieder in das Schwimmbad zurückkehren. Eine weitere Gefahr bestehe laut aktuellen Informationen nicht mehr.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zugausfälle im Saarland wegen Personalnot bei "vlexx"

image

Im Saarland kommt es ab Dezember 2019 zu Zugausfällen beim Bahnbetreiber "vlexx". Symbolfoto: Fredrik von Erichsen/dpa

Zugausfälle im Saarland ab Dezember

Bereits ab Mitte Dezember wird es im Saarland (und auch im benachbarten Rheinland-Pfalz) zu Zugausfällen beim Bahnbetreiber "vlexx" kommen. Das Zugunternehmen teilte am gestrigen Freitag (29. November 2019) mit, dass ab dem 15. Dezember 2019 ein reduzierter Ersatzfahrplan gelte. Dieser soll bis 14. Juni 2020 bestehen. In einem Zeitraum von einem halben Jahr kommt es damit im Saarland zu Zugausfällen.

Laut Angaben von "vlexx" wolle man die Ausfälle so gering wie möglich halten. Angestrebt ist es etwa 90 Prozent der bisherigen Leistungen weiter anzubieten.

Die Gründe für die Ausfälle und den Ersatzfahrplan

Grund für den Ersatzfahrplan und die damit verbundenen Zugausfälle im Saarland ist laut Angaben von "vlexx" die angespannte Personallage. Diese sei mittlerweile derart akut, dass sie auch nicht mit Leih-Lokführern ausgeglichen werden könne.

Zudem übernimmt das Unternehmen zum Fahrplanwechsel vier Linien im Elektronetz Saar im Saarland. Hier verzögere sich jedoch die Auslieferung der Fahrzeuge durch den Hersteller. Deshalb müsse man einen Teil des Personals auf die vorhergesehene Ersatzflotte umschulen. Das verstärke die angespannte Personallage.

Verwendete Quellen:
- Angaben von "vlexx"
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bilder der großen Klimademo in Saarbrücken: Rund 3.500 Menschen nahmen teil

image

In Saarbrücken nahmen am gestrigen Freitag (29.11.2019) rund 3.500 Personen an einer Klimaschutz-Demo teil. Foto: BeckerBredel

Weltweite Klima-Demos am Freitag

Vor Beginn der UN-Weltklimakonferenz am kommenden Montag (02. Dezember 2019) in Madrid protestierten am heutigen Freitag weltweit mehrere Millionen Menschen für mehr Anstrengungen beim Klimaschutz. Allein in Deutschland waren im Rahmen der "Fridays for Future"-Bewegung mehr als 500 Versammlungen und Demonstrationszüge angemeldet.

Rund 3.500 Personen bei Klimaschutz-Demo in Saarbrücken

Auch in Saarbrücken fanden sich um 14:30 Uhr 3.500 Personen auf dem Tbilisser Platz ein, um im Anschluss unter dem Motto "Globaler Klimaaktionstag" durch die Saarbrücker Innenstadt zu ziehen. Mit zahlreichen kreativen Plakaten machten die Demonstrationsteilnehmer auf die Notwendigkeit eines besseren Klimaschutzes aufmerksam.

Während der Dauer des Aufzuges kam es bis etwa 17.00 Uhr im Innenstadtbereich zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- Bericht der Polizei vom 29.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Spannung in der Regionalliga: 1. FC Saarbrücken verliert, SV Elversberg rückt näher an Tabellenspitze

image

Das Team von Trainer Dirk Lottner verlor das wichtige Spiel beim TSV Steinbach Haiger. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

1. FC Saarbrücken verliert in Steinbach

Mit einem knappen 1:0 musste sich der 1. FC Saarbrücken am heutigen Samstag (30. November 2019) der TSV Steinbach Haiger geschlagen geben. Torschütze war Kevin Lahn in der 37. Minute. Die Blau-Schwarzen verloren damit Boden gegenüber ihren Verfolgern. Während der Abstand zum Zweitplatzierten vor wenigen Wochen noch acht Punkte betrug, schmolz der Vorsprung durch die heutige Niederlage auf zwei Punkte.

Der FCS führt die Tabelle der Regionalliga Südwest  weiter mit 46 Punkten an. Dahinter folgen die SV Elversberg mit 44 Punkten und dem TSV Steinbach Haiger mit 42 Punkten.

SV Elversberg gewinnt gegen Ulm

Die SV Elversberg hat ihr Heimspiel gegen den SSV Ulm mit 1:0 gewonnen. Den Siegtreffer erzielte Manuel Feil in der 30. Minute. Elversberg ist damit wieder ganz knapp an den Nachbarn aus Saarbrücken dran. 

FC 08 Homburg mit Unentschieden

Der FC Homburg kam in seinem Spiel gegen den FC Gießen nicht über ein 0:0 hinaus. Homburg bleibt damit vierter mit aktuell 37 Punkten.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Drei Brände in Neunkirchen innerhalb weniger Stunden: Geistesgegenwärtiger Feuerwehrmann verhindert Schlimmeres

image

Seit dem frühen Samstagmorgen musste die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen innerhalb weniger Stunden zu drei Bränden ausrücken. Foto: Kai Hegi/Feuerwehr Neunkirchen

Seit dem frühen Samstagmorgen musste die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen innerhalb weniger Stunden zu drei Bränden ausrücken.

Brand in Metzgerei in Wiebelskirchen

Gegen etwa 4:50 Uhr ging bei der Feuerwehr Neunkirchen eine Brandmeldung aus einer Metzgerei in der Keplerstraße in Wiebelskirchen ein. Feuerwehrleute aus den Löschbezirken Wiebelskirchen, Hangard und Neunkirchen-Innenstadt rückten mit mehreren Einsatzfahrzeugen an und konnten schnell Entwarnung geben: Angebranntes Essen hatte den Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Verletzte Frau und unbewohnbare Wohnung nach Brand in Neunkirchen

Um 10.00 Uhr wurden die Feuerwehrleute aus Neunkirchen und Wiebelskirchen zu einem Brand in die Ziehwaldstraße alarmiert. Durch Zufall bemerkte der Löschbezirksführer Björn Braun aus Hangard auf seinem Weg durch die Stadt, dass Rauch aus einem Wohnhaus aufstieg. Der erfahrene Feuerwehrmann setzte umgehend einen Notruf ab und eilte im Anschluss zu dem Gebäude. 

Zusammen mit Bewohnern des Hauses räumte Braun das Gebäude noch vor Eintreffen seiner Kollegen. Dabei konnte er auch eine verletze Hausbewohnerin aus dem Haus rettenZeitgleich war es einem der Hausbewohner gelungen, den Brand mittels eines Feuerlöschers unter Kontrolle zu bringen. Die weiteren Löscharbeiten wurden dann von den zwischenzeitlich eingetroffenen Feuerwehrleuten vorgenommen. 

Die teilweise ausgebrannte Wohnung wurde durch das Feuer und den damit entstandenen Rauch unbewohnbar. Durch das geistesgegenwärtige Handeln des Feuerwehrmannes Braun sowie der Hausbewohner konnte Schlimmeres verhindert werden. Die verletzte Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund der Verletzten wurde vorläufig in die Obhut des Zentralen Betriebshofes gegeben.

Brand in Kettelerstraße in Neunkirchen

Nur eine halbe Stunde später, während die Feuerwehr noch immer in der Ziehwaldstraße im Einsatz war, ging eine weitere Brandmeldung aus der nur wenige hundert Meter entfernten Kettelerstraße ein. Schnell waren die Feuerwehrleute vor Ort und drangen gewaltsam in das Wohnhaus ein, aus dem die Rauchmelder deutlich zu hören waren. 

Bereits nach dem Öffnen der Tür kam den Einsatzkräften Qualm entgegen. Ein Adventskranz hatte Feuer gefangen. Den Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Feuerwehr Neunkirchen vom 30.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kinder und Jugendliche in Saarbrücken-Jägersfreude bekommen einen neuen Bolzplatz

image

In Saarbrücken-Jägersfreude soll im Jahr 2020 ein neuer Bolzplatz für Kinder und Jugendliche entstehen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk

Neuer Bolzplatz in Saarbrücken-Jägersfreude

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Anfang Dezember an einem neuen Bolzplatz im Stadtteil Jägersfreude. Er soll laut Angaben der Stadt auf der Fläche neben dem Kunstrasenfeld des "TuS Jägersfreude" im Bereich des Wiesentals entstehen.

Vorarbeiten beginnen in den kommenden Tagen

Bereits in den nächsten Tagen sollen die Vorarbeiten beginnen. Wie die Stadt mitteilt, erfolgt die Baustellenzufahrt über den Uferweg entlang des Sulzbachs, der für die Dauer der Arbeiten gesperrt wird.

Der eigentliche Bau des Bolzplatzes startet dann voraussichtlich Mitte Januar 2020. Laut Angaben der Stadt Saarbrücken bekommt der Platz einen Belag aus Kunststoff. Er wird mit einem Ballfangzaun ausgestattet und soll somit für unterschiedliche Sportarten nutzbar sein. Der Platz soll für alle Interessierten, vor allem aber für Kinder und Jugendliche zugänglich sein.

Bauzeit und Kosten des neuen Bolzplatzes

Die Arbeiten sollen bis Ende Juni 2020 dauern und rund 205.000 Euro kosten. Witterungsbedingt könnten die Arbeiten sich allerdings verschieben.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken vom 29.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei nimmt seit längerer Zeit gesuchten Straftäter in Völklingen fest

image

Der Polizei gelang es am Freitag (29.11.2019) einen seit längerer Zeit gesuchten Straftäter in Völklingen festzunehmen. Symbolfoto: Polizei

Festnahme in Völklingen

Am Freitagmorgen konnte die Polizei nach umfangreichen Ermittlungen einen seit längerer Zeit gesuchten Straftäter in der Poststraße in Völklingen laut eigenen Angaben "öffentlichkeitswirksam festnehmen". Gegen etwa gegen 10:00 Uhr konnten die Polizeibeamten den 38-jährigen Mann ergreifen, der zuvor für längere Zeit seine Haftstrafe einfach nicht antrat und deswegen mit Haftbefehl gesucht wurde.

Festgenommener leistet Widerstand

Der Festgenommene leistete erheblichen Widerstand. So gelang es dem 38-Jährigen sich kurz nachdem ihm die Handschellen angelegt wurden, beim Überqueren der Straße loszureißen und fußläufig in Richtung Rathausstraße zu flüchten.

Nach sofortiger Verfolgung konnte der Flüchtende allerdings nach etwa 300 Metern im Eingangsbereich zum "Globus-Markt" wieder ergriffen werden.

Mann landet schließlich in JVA

Im Anschluss wurde der Mann der Justizvollzugsanstalt in Ottweiler zugeführt, wo er nun seine 235-tägige Haftstrafe absitzen muss.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Völklingen vom 29.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Körperverletzung und Bedrohung mit Messer in Saarbrücken: 31-jähriger Mann verletzt

image

In Saarbrücken-Bübingen kam es Mittwoch (27.11.2019) zu einer Körperverletzung sowie einer Bedrohung unter Verwendung eines Messers. Symbolfoto: Fotolia

Am Mittwochabend kam es laut Angaben der Polizei gegen etwa 21:40 Uhr zu einer Körperverletzung und Bedrohung unter Verwendung eines Messers in der Industriestraße in Saarbrücken-Bübingen.

Tatverdächtig ist ein 32-jähriger Mann aus Saarbrücken. Dieser soll nach Zeugenangaben mit seinem Auto auf den Parkplatz eines in der Industriestraße ansässigen Unternehmens gefahren sein, wo er zunächst einen 31-jährigen Mann und dessen Arbeitskollegen provoziert habe.

Faustschläge und Bedrohung mit einem Messer

Danach sei der Angreifer auf den 31-Jährigen losgegangen und habe ihm fest mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Es sei im Anschluss zu einer Rangelei gekommen, woraufhin der Täter ein Klappmesser vor den Oberkörper des Geschädigten gehalten und diesen bedroht habe.

31-jähriger Mann verletzt

Danach sei der Tatverdächtige in sein Auto gestiegen und zusammen mit seinem Beifahrer weggefahren. Der Geschädigte wurde bei der Auseinandersetzung verletzt. So erlitt der 31-Jährige laut Angaben der Polizei eine Schwellung im Gesicht.

Polizei fahndet erfolgreich nach Tatverdächtigem

Die Zeugen konnten sowohl das Fahrzeug als auch den Tatverdächtigen und dessen Beifahrer beschreiben. Dadurch konnte die Polizei den Tatverdächtigen im Zuge ihrer Fahndungsmaßnahmen bereits gegen 22:05 Uhr aufgreifen. Sein Fahrzeug wurde durch Beamte der Operativen Einheit (der Polizei Saarbrücken-Stadt) im Stadtteil Scheidt festgestellt.

Es stellte sich heraus, dass der tatverdächtige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand und bereits vor dem oben geschilderten Fall in eine andere Auseinandersetzung im Bereich Unner/Schönbach verwickelt gewesen sein soll. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Den 32-jährigen Aggressor erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Saarbrücken-Stadt vom 29.11.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein