{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Waldmohr und Homburg Unfallstelle geräumt, Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (18:29)

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hund beißt Spaziergänger (61) in Homburger Wald - Halter geht einfach weg

image

Ein Irish Terrier wie dieser hat in Homburg einen Spaziergänger gebissen. Foto: Pixabay

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalles, der sich bereits am vergangenen Dienstag (26. November 2019) in Homburg ereignet hat. Wie aus einem Bericht der Beamten hervorgeht, war ein 61-jähriger Spaziergänger mit seinen beiden Hunden im Jägersburger Wald unterwegs. Als ein anderer Spaziergänger mit Hund auftauchte, gingen zwei der Tiere aufeinander los.

In Hand gebissen und schwer verletzt

Beim Versuch des 61-Jährigen, die beiden Hunde zu trennen, wurde er von dem Irish Terrier des anderen Spaziergängers in den linken Daumen gebissen und schwer verletzt (Bruch und erhebliche Fleischwunde). Obwohl der 61-Jährige stark blutete, ging der andere Hundehalter davon, ohne dem Verletzten zu helfen.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls. Der unbekannte Spaziergänger soll etwa 60 bis 65 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß und korpulent sein. Er hatte ein rundes Gesicht, trug Oberlippenbart und Brille und hat lichtes, graues Haar. Bei seinem Hund handelt es sich um einen braunen, etwa 50 Zentimeter großen Irish Terrier.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg,  Tel.(06841)1060, in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Homburg, 02.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein