{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L258 Grühlingstraße in Höhe Sulzbach Gegenstände auf der Fahrbahn (01:07)

Priorität: Normal

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

"La Liste": Zwei Saar-Restaurants unter den besten der Welt

image

Das Gästehaus Klaus Erfort und Victor's von Christian Bau haben es in die Top 100 der besten Restaurants der Welt geschafft. Fotos: BeckerBredel & Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Mit einer Wertung von 97,00 Punkten liegt das "Gästehaus Klaus Erfort" auf Platz 52 weltweit. Mit 96,50 Punkten folgt das "Victor's" von Christian Bau knapp danach auf Platz 62

Erfort und Victor's unter den Top 5 in Deutschland

Unter den deutschen Restaurants in der Liste belegen sie den zweiten und den fünften Platz. Einzig die Schwarzwaldstube in Baierbronn schneidet mit 97,50 Punkten besser ab als Erforts Restaurant in Saarbrücken. 

Die besten vier Restaurants der Welt

Die Top 4 der besten Lokale weltweit belegen das Guy Savoy in Paris, das Le Bernardin in New York und die beiden japanischen Restaurants Ryugin in Chiyoda-ku und Sugalabo in Minato-ku mit jeweils 99,50 Punkten. Lokale in Japan und China belegen die meisten der 1.000 Einträge in "La Liste". Deutschland schafft es immerhin auf Platz 8. 

Auswertung von Hunderttausenden Kritiken

In die Auswertung fließen insgesamt etwa 350.000 Kritiken aus 195 Ländern ein. Für die Liste werden Bewertungen aus mehr als 700 Restaurantführern und Veröffentlichungen in einer Datenbank zusammengetragen und in einen Standardwert zwischen 0 und 100 umgerechnet. Die Wertungen werden anhand eines Glaubwürdigkeitsindex gewichtet. Abschließend fließen Online-Kundenkritiken mit einer zehnprozentigen Gewichtung in die Bewertung ein. 

Verwendete Quellen:
Homepage von "La Liste"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Einbrecher-Bande von Saarbrücken gesucht: Wer kennt diese Männer?

image

Diese drei Männer sucht die Polizei. Foto: Polizei

Die Unbekannten waren am Freitag, den 22. Februar 2019, gegen Abend in ein Familienhaus im Tannenweg im Saarbrücker Stadtteil Güdingen eingedrungen. Die Bewohner waren zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause. 

image

Aufnahmen des ersten Täters. Foto: Polizei

Über ein aufgehebeltes Fenster gelangten die drei Männer in das Anwesen. Sie durchsuchten das Gebäude und stahlen Schmuck, Parfum und Bargeld.

image

Aufnahmen des zweiten Täters. Fotos: Polizei

Dabei richteten sie erheblichen Sachschaden an Einrichtungsgegenständen an. Bei ihrer Tat wurden sie von einer im Haus installierten Videokamera aufgezeichnet. Mit den Aufnahmen sucht die Polizei nun öffentlich nach den Tätern.  

image

Aufnahme des dritten Täters. Foto: Polizei

Wer kennt die Männer? Sachdienliche Hinweise können unter der Telefonnummer (0681)9622133 an den Kriminaldauerdienst oder jede andere Polizeidienststelle übermittelt werden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums, 05.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Für den schönsten Tag: »TRAU« - Die Hochzeitsmesse

image

Foto: LIVETIME

Die Hochzeitsmesse »TRAU« bietet neben dem Einkaufen auch zahlreiche Plattformen an, bei denen sich das Brautpaar über die neusten Trends der Saison informieren kann. Hilfreich hierbei sind die Brautmodenschauen, die als Besonderheit auf der Messe gelten. Zusätzlich gibt es auf dieser Messe einige Gewinnspiele, bei denen die Besucher tolle Preise für ihren schönsten Tag gewinnen können.

Die meisten Paare geben sich nach einiger Zeit das Ja-Wort und möchten durch den Bund der Ehe ein Leben lang vereint sein. Eine Hochzeit zu planen und zu organisieren ist daher nicht immer leicht, da jedes Brautpaar seine eigenen Wünsche verwirklichen möchte. Meist sind jedoch immer wieder die aktuellsten Tipps und Trends auf den Hochzeiten sichtbar. Für eine optimale Planung bietet die »TRAU« die perfekte Basis.

Auch in dieser Saison veranstaltet die »TRAU« von Oktober bis Januar fünf Termine, in denen Paare, Freunde und Familienmitglieder alles über neue Ideen und die aktuellsten Trends erfahren können.

 »TRAU« im Internet: www.123trau.de

image

Agentur LIVETIME

Ausstellervielfalt aus über 40 Branchen

Die »TRAU« Hochzeitsmessen bieten die perfekte Basis für eine gut organisierte und gelungene Traumhochzeit. Durch die Vielfalt der Aussteller, welche aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen, bekommen die Besucher viele interessante Eindrücke.  In Saarbrücken stehen den Besuchern weit über 180 Aussteller aus über 40 Branchen zur Verfügung. Jeder von ihnen ist mit viel Herz in seinem Thema.
Auf unserer Messe finden Hochzeitsinteressierte nicht nur Brautmoden-Aussteller, sondern auch alles andere, was man für eine tolle Hochzeit braucht. Neben dem Brautkleid ist nämlich die Location ebenfalls von großer Bedeutung. Auch eine Band oder ein Musiker, der für die passende Atmosphäre sorgt, ist auf einer Hochzeit nicht wegzudenken. Ebenfalls muss ein individueller Ring her, der die Verbindung zwischen dem Brautpaar zeigt.
Das Besondere auf der »TRAU« sind jedoch nicht nur die Aussteller, die den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern auch die Brautmodenschauen, die jedes Jahr die neusten Trends zeigen. Auf der Bühne bieten auch Künstler und Musiker sowie Konditoren und Floristen die Neuigkeiten in ihren Branchen an.

image

Agentur LIVETIME

Das hat die »TRAU« zu bieten

»TRAU« Bühne: Auf der »TRAU« Bühne werden die neusten Tipps und Trends der Braut- und Bräutigammode präsentiert. Die Brautmodenschauen finden an beiden Tagen jeweils um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr statt.

Präsentationen: Sie werden über Wissenswertes und Neues aufgeklärt. Hochzeitsredner; Evangelische und Katholische Kirche; Hochzeitsplaner. Immer und zu jeder Zeit an den eigenen Ausstellerständen.

Kinderbetreuung: Unsere Kinderbetreuung kümmert sich liebevoll und herzlich um unsere kleinen Gäste. Die Kinderbetreuung ist sowohl Samstag als auch Sonntag den ganzen Tag über für Sie da.

Live-Musik: Erleben Sie bereits vor Ihrem großen Tag kleine unvergessliche Momente mit unseren Sängern und Sängerinnen. Hier können Sie direkt mit unseren Musikern in Kontakt treten und die Ihnen wichtigsten Songs hören und miterleben.

Catering: Unser Cateringservice bietet Ihnen an diesen ereignisreichen Tagen kleine Häppchen an. Der Caterer hat Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Tipps und Trends der neuen Hochzeitssaison 2019/2020

image

Agentur LIVETIME

Tipps rund um die Hochzeitsvorbereitungen

Das passende Hochzeitsdatum:

Die meisten Brautpaare heiraten im Frühjahr oder im Sommer, um die warmen Temperaturen und die tolle Blütezeit zu genießen. Doch was spricht eigentlich für eine Hochzeit in der Nebensaison? Einiges! Denn auch im Herbst oder Winter lässt sich eine einzigartige Hochzeit feiern. Nicht nur der Preisvorteil spricht für eine Hochzeit in der Nebensaison auch die Auswahl der Location findet sich wesentlich einfacher als in der Hauptsaison. Wer nicht unbedingt bei heißen Sommertagen heiraten möchte, kann im Winter eine richtige Winter-Wonderland Hochzeit feiern. Ebenfalls die etwas kühleren Tage im Herbst mit tollen warmen und goldenen Farben sprechen für eine Hochzeit in der Nebensaison.

Für die Braut:

Brautkleid:

Jede Braut hat ihre eigenen Vorstellungen von ihrem perfekten Brautkleid. Ist es ein Braut mit Spitze, mit Tüll oder doch eher ein schlichtes Vintage-Kleid? Der neue Trend der Brautkleider heißt: Off-Shoulder. Das Off-Shoulderkleid setzt besonders das Dekolleté und die Schultern in Szene.

Brautschleier:

Viele Bräute fühlen sich erst in dem Moment, wenn sie einen Schleier tragen, als „richtige“ Braut. Der Schleier lässt sich wunderbar mit einem beliebigen Haarschmuck kombinieren. Es besteht die Möglichkeit, den Schleier auch nach der eigentlichen Zeremonie abzunehmen, sodass dieser bei der anschließenden Party nicht im Weg ist. Wichtig zu wissen ist, dass der Schleier das Brautkleid ergänzen soll und dieses nicht in den Hintergrund stellt. Brautkleid und Braut sollten nach wie vor im Mittelpunkt stehen. Es wird also viel Fingerspitzengefühl benötigt, um den Schleier optimal auf das Hochzeitsoutfit anzupassen.

Brautwäsche:

Nicht nur das Brautkleid ist für die Braut am Hochzeitstag von großer Bedeutung, auch die Brautwäsche beziehungsweise das „unter dem Brautkleid“ wird meist mit Bedacht ausgewählt. Die Brautwäsche sollte daher nicht nur dafür sorgen, dass Ihr Brautkleid perfekt sitzt, sondern sollte auch optisch ein Hingucker sein. Mit etwas Spitze und sexy Strumpfhaltern sind Sie optimal für Ihre Hochzeitsnacht vorbereitet.

Traum in Weiß:

Welche Braut möchte nicht in Weiß heiraten? Hierbei sollte man jedoch beachten, dass es mehrere Weißtöne gibt, die die Auswahl meist erschweren. Daher ist es wichtig sich in einem Brauthaus gut beraten zu lassen. Welches Weiß steht mir am besten? Schneeweiß, Ivory, Diamant, Champanger oder doch lieber Hellgold? Wichtig ist hierbei, dass es auch auf den Typ ankommt. Beispielsweise sehen Brautkleider in Champagner insbesondere auf dunkler Haut fabelhaft aus!

Zweiteiler:

Alternativ zum Brautkleid ist besonders in dieser neuen Saison der Zweiteiler als auch ein Brautanzug angesagt. Beide Outfits sind tolle Alternativen zu einem klassischen Brautkleid.

Accessoires zur Hochzeit:

Die meisten Bräute tragen an ihrem Hochzeitstag ein helles, meist weißes oder eichenfarbiges Brautkleid. Passend dazu gibt es viele Accessoires, die das Brautkleid zusätzlich hervorstechen können. Die neusten Trendfarben dieser Saison sind Millenial Pink (Rosé), Fresh Mint (Mintgrün) und ein helles Lila. Dieses Farbextra lässt sich beliebig einsetzen.

Beispielsweise kann man diese Farbe in Schuhen, Ohrringen, Ringen, Brautstrauß, Hochzeitstorte, Dekoration, Blumenaccessoires und Brautjungfernkleidern gut widerspiegeln. Das gewisse Extra gibt der Hochzeit eine einheitliche Marke und schafft meist eine harmonische und vollkommende Atmosphäre.

image

Agentur LIVETIME

Für den Bräutigam:

Anstecker für den Bräutigam:

Viele Männer fragen sich, welches Accessoire sie an ihrem Hochzeitstag am besten tragen. Die Antwort liegt ganz klar auf der Hand: der Anstecker. Der Anstecker verwandelt den Hochzeitsanzug in ein echtes Hochzeitsoutfit. Doch was sollte bei der Wahl beachtet werden? Hierbei dürfte der Florist der Helfer in der Not sein. Der Florist wählt die Basics aus, damit alle einzelnen Details des Ansteckers am Ende optimal aufeinander abgestimmt sind. Bei einer klassischen Wahl empfiehlt sich die Kreation aus einer Rose, Schleierkraut und einem Schleifenband. Meist tragen auch einige enge Familienmitglieder einen Anstecker, um die Verbundenheit zu dem Bräutigam auszudrücken. Wichtig ist hierbei, dass sich der Anstecker des Bräutigams von dem der anderen hervorhebt. Es ist möglich den Anstecker der Familienmitglieder auch in einer reduzierten Version anzufertigen.

image

Agentur LIVETIME

Der Junggesellenabschied:

Welche Ideen und Trends sind heute angemessen, um einen unvergesslichen JGA zu erleben? Bauchladentour und Planwagenfahrt war gestern.

Die neusten Tipps und Trends zeigen, dass auch die kleinen Dinge, welche natürlich auf die Braut abgestimmt sein sollten, vollkommen ausreichen. Wie wäre es also mit einem entspannten JGA im Garten mit leckeren Waffeln, einer Flasche Sekt und den liebsten Freundinnen? Für zukünftige Bräute, die gerne kochen, bietet sich ein toller Kochkurs oder auch ein Cupcake-Backkurs an. Die neusten Trends zeigen allerdings auch, dass ein kurzer Städtetrip ebenfalls sehr gut ankommt. Beispielsweise ein Wochenende auf Mallorca, ein Abend in einer wundervollen Stadt zum Feiern oder auch ein Wochenende am Meer können Anhaltspunkte für einen tollen Junggesellenabschied sein. Wer mehr auf Action steht, kann mit seinen Freundinnen auch einen Escaperoom oder einen Trampolinpark besuchen! Auch der Besuch auf einem Musikfestival kann unvergsslich werden.

Insgesamt sollte man nur beachten, dass es sich an diesem Tag um die Braut selber dreht. Daher sollte möglichst etwas ausgesucht werden, was der Braut gefällt. Meist kann allerdings jede Beschäftigung mit den richtigen Freundinnen zu etwas ganz Besonderem werden.

image

Agentur LIVETIME

Für eine optimale Hochzeit...

Kreative Sofortbildaufnahmen:

Jeder kennt die bekannten Fotoboxen auf Hochzeiten. Eine Fotobox bietet sehr viel Spaß und schafft meist besondere Momente auf den Hochzeiten, an die man sich immer wieder gerne zurück erinnert. Neben dieser Idee besteht auch die Möglichkeit die neuen Sofortbildkameras zu benutzen. Angefangen von der "Save the Date Karte" bis hin zu spontanen Schnappschüssen sorgt auch diese Kamera für viele einzigartige Momente. Die Schnappschüsse eignen sich beispielsweise besonders gut für ein kreatives Gästebuch.

Hochzeitsgefährt:

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten zu seiner Hochzeit zu kommen. Es gibt die traditionelle Pferdekutsche, eine schicke Limousine oder den klassischen Oldtimer. Aber auch eine schicke Vespa kann für das gewisse Etwas auf einer Hochzeit sorgen. Wichtig ist, dass ein Gefährt ausgewählt werden muss, welches zum gesamten Stil der Hochzeit passt, um damit ein perfektes Gesamtbild darzustellen. Denn neben dem Transportmittel bietet sich das Gefährt ebenfalls als schönes Accessoire für die Paarfotos an.

Ab in den Urlaub:

Flitterwochen:

Wer möchte seine Hochzeitsreise nicht an Traumorten wie Bali, Malediven, Mauritius oder der Karibik verbringen? Neben diesen tollen und doch recht beliebten Orten hat sich herausgestellt, dass Flitterwochen auf einem Hausboot dieses Jahr zum neuen Trend werden. Ein Hausboot bietet eine unglaubliche und vor allem gemütliche Atmosphäre. Das Hochzeitspaar ist ganz für sich allein und kann die Zweisamkeit mit einer tollen Aussicht genießen.

image

Agentur LIVETIME

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländer sind häufiger krank geschrieben

image

Saarländer lassen sich überdurchschnittlich häufig krankschreiben. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa-Bildfunk

Im Jahr 2018 waren Menschen im Saarland durchschnittlich 22,1 Tage krankgemeldet. Der Durchschnitt in Deutschland liegt bei nur 18,5 Tagen. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsreport der BKK hervor. 

Saarländer haben in Westdeutschland die meisten Fehltage

Demnach fehlten BKK-Versicherte im Saarland im Fall einer Krankheit etwa 14,5 Tage und ließen sich durchschnittlich 1,5 Mal im Jahr krankschreiben. Damit fehlten die Saarländer häufiger und auch länger bei der Arbeit als die Bewohner der meisten anderen Bundesländer - die höchste Quote in Westdeutschland. Insgesamt war der Krankenstand aufgrund einer schweren Grippewelle 2018 erhöht. 

Immer mehr Deutsche fehlen wegen Depressionen 

Der Gesundheitsreport untersucht in diesem Jahr schwerpunktmäßig psychische Krankheiten. Und das aus gutem Grund: Depressive Episoden sind nach Rückenschmerzen und Atemwegserkrankungen der häufigste Grund für einen Krankenschein. Die Fehltage wegen psychischer Krankheiten stiegen um über fünf Prozent.

Saarland ist Spitzenreiter bei psychischen Erkrankungen

Im Saarland ist der Wert besonders hoch. Mit Ausnahme von Neunkirchen, das "nur" fünf Prozent über dem Bundesdurchschnitt von 2,9 Tagen liegt, überschreiten alle Landkreise diesen Wert um mehr als 15 Prozent. Durchschnittlich 3,7 Tage fehlen Arbeitnehmer im Bundesland wegen psychischer Störungen. Gemeinsam mit Berlin und Brandenburg ist das Saarland hier trauriger Spitzenreiter

Verwendete Quellen:
• Gesundheitsreport 2019 der BKK
• Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Dreiste Dieben klauen Equipment und Bühnenbild von "Heinz Becker"

image

Aus dem Tour-Bus von Gerd Dudenhöfer wurden das Bühnenbild und technisches Equipment gestohlen. Symbolfoto: Michael Reichel/dpa-Bildfunk

In der Nacht vor Dudenhöfers Auftritten im Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" in Berlin, wurde der Sprinter des Kabarettisten aufgebrochen. Die Diebe stahlen aus dem Transporter einen Großteil der Technik und das Bühnenbild für die beiden ausverkauften "Heinz Becker" Vorstellungen. 

Wie das Team von Dudenhöfer über Facebook berichtet, konnten die beiden Shows jedoch gerettet werden. Dank der Unterstützung des Wühlmäuse-Teams und einer Druckerei in Berlin produzierten die Veranstalter ein Ersatz-Bühnenbild. Gerd Dudenhöfer konnte so am 3. und 4. Dezember vor dem Berliner Publikum auftreten. 

Der Kabarettist aus Bexbach ist derzeit mit seinem Programm "DOD" auf Tour. In dem Bühnenwerk trauert Heinz Becker um seine verstorbene Frau Hilde

Verwendete Quellen:
• Facebook 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

160 Fahndungstreffer bei Schwerpunktkontrollen im Saarland

image

30 Haftbefehle hat die Polizei im Saarland in den letzten vier Wochen vollstreckt. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk

Die Bundespolizei hat nach Kontrollen im Saarland in den vergangenen vier Wochen 30 Haftbefehle vollstreckt. Insgesamt hätten die Beamten 160 Fahndungstreffer gelandet, berichtet der "SR" mit Berufung auf Polizeiangaben.

Häufig habe es sich bei den Fahndungstreffern um illegale Einreisen oder Aufenthalte gehandelt. Ebenfalls kamen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz gehäuft vor. Eine Person wurde gefasst, die sich trotz Wiedereinreisesperre in Deutschland aufhielt, heißt es im Medienbericht.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte schärfere Kontrollen an Deutschlands Grenzen angeordnet. Anlass war der Fall des kriminellen Clan-Chefs Ibrahim Miri aus dem Libanon. Dieser war unter anderem wegen Raubes, schweren Diebstahls und bandenmäßigen Drogenhandels in Deutschland verurteilt und im Juli in seine Heimat abgeschoben worden. Ende Oktober tauchte er dann wieder in Bremen auf. Die Polizei nahm ihn fest und schob ihn Ende November erneut ab. 

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländer stellen an Weihnachten am ehesten ihr Handy aus

image

Im Saarland verzichtet man an Weihnachten deutschlandweit am häufigsten auf das Smartphone. Symbolfoto: Michael Kappeler/dpa-Bildfunk

Immerhin fast ein Viertel der Saarländer schalten an Weihnachten ihr Smartphone aus. 24 Prozent verzichten im Kreise ihrer Familie unterm Tannenbaum bewusst auf das Handy. 

Handyverzicht an Weihnachten nur bei 16 Prozent

Damit liegt das Saarland deutlich über dem Durchschnitt. Nur einer von sechs Deutschen schaltet sein Mobiltelefon beim Weihnachtsfest ab. Fast die Hälfte (49 %) stellen das Handy auf lautlos. Das Ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov. In Hamburg fällt der Verzicht am schwersten. Gerade einmal 6 Prozent stellen dort ihr Gerät ab. 

Viele schalten ihr Smartphone nie ab

Bei vielen Deutschen ist das Smartphone permanent eingeschaltet. Ganze 27 Prozent schalten es nie aus. Vor allem Menschen zwischen 18 und 34 Jahren verzichten selten bis nie auf ihr Handy: 38 Prozent lassen ihr Mobiltelefon immer an. Die Quote nimmt mit steigendem Alter ab. Bei den Ü-55-Jährigen sind es nur noch 20 Prozent. 

Abschalten nur im Kino, beim Schlafen und beim Sex

Das Smartphone wird in Deutschland oft nur in seltenen Situationen abgeschaltet. Etwa im Kino (30 %) oder beim Schlafen (28 %). Immerhin 27 Prozent stellen das Handy beim Sex ab. 40 Prozent schalten es lautlos. Verheiratete Paare legen dabei offenbar mehr Wert auf Ungestörtheit. Während in dieser Gruppe 33 Prozent das Mobiltelefon ausschalten, sind es bei den Ledigen nur 18 Prozent. 

Nur 12 Prozent der Befragten stellen ihr Handy im Beisein von Kindern oder Enkelkindern ab. Je höher der Schulabschluss, desto geringer ist dabei die Bereitschaft auf das Handy zu verzichten. 

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung von Friendsurance vom 5. Dezember 2019

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Rehlinger will SPD-Vize werden

image

Anke Rehlinger möchte stellvertretende Vorsitzende der SPD werden. Foto: BeckerBredel

Die saarländische SPD-Chefin Anke Rehlinger will stellvertretende Vorsitzende der Sozialdemokraten auf Bundesebene werden. "Ich trete für #unsereSPD als SPD-Vize an, weil ich eine starke @spdde will", teilte sie am Mittwoch (4. Dezember 2019) bei Twitter mit.

"Als Partei der Arbeit, der Arbeitsplätze und der ArbeitnehmerInnen." Rehlinger ist seit 2014 Wirtschaftsministerin im Saarland, den Landesvorsitz ihrer Partei übernahm die 43-Jährige 2018.

Gewählt wird die Parteispitze auf dem SPD-Parteitag in Berlin, der an diesem Freitag beginnt. Dabei sollen auch Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken zum neuen Führungsduo gekürt werden. Sie hatten sich in einem Mitgliederentscheid durchgesetzt.

Rehlinger will Saarland mehr in Berlin einbringen

Sie verbinde mit ihrer Kandidatur "die Hoffnung, in der engeren Parteiführung die Themen Industriepolitik, gute Arbeit und fairer Lohn, Investitionen in Zukunft und Gerechtigkeit bei Rente und Steuern stärker einbringen zu können", erklärte Rehlinger am Abend per Mitteilung. Sie betonte aber auch: "Mein Fokus ist und bleibt das Saarland." Sie wolle aber vom Saarland noch etwas mehr in Berlin einbringen, zum Beispiel ihren Einsatz für die heimische Industrie.

Auch Kühnert tritt an

Vor Rehlinger hatten bereits andere SPD-Politiker angekündigt, Bundes-Vize werden zu wollen, darunter Juso-Chef Kevin Kühnert. Ihren Rückzug aus der SPD-Spitze auf Bundesebene hatte indes Malu Dreyer, Ministerpräsidentin aus dem Saar-Nachbarland Rheinland-Pfalz, angekündigt. Sie war zuletzt auch kommissarische Bundesvorsitzende. Dreyer sagte, sie wolle sich nun auf die Landespolitik konzentrieren.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Heusweiler: LKW-Fahrer entdeckt Flüchtlinge auf Ladefläche

image

Der Fahrer entdeckte die beiden Flüchtlinge auf der Ladefläche, nachdem er Geräusche bemerkt hatte. Foto: BeckerBredel

Der LKW-Fahrer entdeckte die beiden Flüchtlinge bei einem Halt auf einem Parkplatz in Heusweiler-Kutzhof auf seiner Ladefläche. Die Männer ergriffen die Flucht, wurden aber später von der Bundespolizei in einem Zug aufgegriffen

In Belgien unbemerkt aufgestiegen

Nach ersten Erkenntnissen waren der 18-jährige Sudanese und der 29-jährige Eritreer in Belgien unbemerkt auf den LKW geklettert. Der Fahrer wurde erst in Heusweiler durch Geräusche auf sie aufmerksam. Das berichtet der SR.

Kein Verdacht auf Schleusung

Nach der Flucht der blinden Passagiere wurde er von der Polizei vernommen. Da kein Verdacht auf Schleusung bestand, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Die beiden Flüchtlinge stellten nach ihrer Ergreifung Antrag auf Asyl.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk
• Pressedienst BeckerBredel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei nimmt Drogendealer in St. Wendel fest

image

Die Beamten stellten mehrere Hundert Gramm Marihuana und Haschisch sicher. Symbolfoto: Polizei

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Drogendealer in St. Wendel festgenommen. Laut den Beamten fassten Fahnder den 23-Jährigen am Donnerstag (4. Dezember) in seiner Wohnung.

Fahnder finden Drogen und Utensilien

Auf die Spur des Mannes war die Polizei durch Hinweise aus der Bevölkerung gekommen. In der Wohnung des Syrers fanden die Beamten schließlich mehrere Hundert Gramm Marihuana und Haschisch. Sie entdeckten auch Utensilien, die auf einen Handel mit Drogen hindeuten, darunter Verpackungsmaterial und eine Feinwaage.

Der mutmaßliche Drogendealer wurde festgenommen und nach Verkündung des Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken gebracht. Er ist geständig. Hinweise aus der Bevölkerung, wonach auch ein 24-Jähriger aus St. Wendel mit Drogen handeln soll, bestätigten sich nicht. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden keine Beweise gefunden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums Saarland, 05.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unfall nach Überholmanöver: Drei Menschen auf A620 verletzt

image

Die Autobahn musste nach dem Unfall gesperrt werden. Foto: BeckerBredel

Drei Menschen sind bei einem Unfall auf der A620 nahe Wadgassen leicht verletzt worden. Der Crash ereignete sich nach Polizeiangaben am Mittwoch (4. Dezember 2019) gegen 21.50 Uhr.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 38-Jähriger aus Friedrichsthal nach einem Überholmanöver auf den Pkw eines 45-jährigen Völklingers auf. Durch den Zusammenstoß wurden beide Wagen erst gegen die Mittelschutzplanke und danach gegen die rechte Leitplanke geschleudert.

Die Männer sowie die Beifahrerin des Völklingers wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten versorgt werden. Zur Sicherheit wurde die 43-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

Liveticker: Verkehrsmeldungen aus dem Saarland

An beiden Autos entstand Totalschaden. Die A620 war für die Reinigung der Fahrbahn circa eine Stunde gesperrt. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 05.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Tierquälerei-Vorwürfe: Zoo von Amnéville massiv in der Kritik

image

Der Zoo von Amnéville soll Tiere nicht artgerecht behandelt haben. Archivfoto: Tierpark Amnéville/dpa-Bildfunk

120 Mitarbeiter des Zoos von Amnéville/Frankreich klagen gegen ihren Arbeitgeber. Unliebsame Angestellte und Besucher würden beispielsweise auf "schwarzen Listen" stehen, so einer der Vorwürfe gegen den Zoo. So würde zum Beispiel auch vermerkt, wenn Zoo-Besucher Sympathisanten von Tierschutzorganisationen seien, so der Radiosender "France bleu".

Zudem hat es möglicherweise finanzielle Unregelmäßigkeiten im Zoo gegeben. Ein Kassierer habe mehr als 3.000 Euro im Monat verdient, manche Mitarbeiter seien in bar bezahlt worden, heißt es. Auch während der Zoo insolvent war, seien Teile der Belegschaft in bezahlten Urlaub gefahren, unter anderem nach Bali, Brasilien oder Kenia.

Tode von Tieren verschleiert?

Laut einem Mitarbeiter habe der Zoo nahe der Grenze zum Saarland außerdem seine Tiere nicht artgerecht behandelt und in einigen Fällen Tode verschleiert. Unter anderem den von Gorilla Yakwanza im Jahr 2017: Laut Zoo war er an einer Aneurysma-Ruptur gestorben. Der Mitarbeiter behauptet allerdings, ein Anästhesiefehler sei schuld am Tod des Gorillas gewesen.

Vorwurf der Tierquälerei

Der Zoo soll außerdem Tiere auf seinem Gelände beerdigt haben, statt sie ordnungsgemäß beseitigen zu lassen. Auch zur Behandlung lebender Tiere gibt es Vorwürfe: Der Zoo soll das Wasser im Seelöwenbecken gechlort haben, weswegen die Tiere Augenprobleme bekamen, so ein Angestellter. Zoo-Direktor Michel Louis weist die Vorwürfe zurück. Alles sei legal und nichts verborgen worden, so der Gründer laut "France bleu"

Verwendete Quellen:
- France bleu

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Rollerfahrer in Saarlouis von Auto erfasst - Mann schwer verletzt

image

Der Rollerfahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto: Polizei

Ein Rollerfahrer ist bei einem Unfall im Saarlouiser Stadtteil Roden schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war eine 26-Jährige mit ihrem Auto am späten Mittwochabend (4. Dezember 2019) vom Parkplatz der "Ford"-Werke in die Henry-Ford-Straße eingefahren. Dort war zur gleichen Zeit der Rollerfahrer unterwegs, den die Frau übersah und mit ihrem Wagen erfasste.

Frau erleidet Schock

Der Schwerverletzte musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Lebensgefahr bestehe nicht, so die Polizei. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Live-Ticker: Verkehrsmeldungen aus dem Saarland

Der Roller und der Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Straße musste zur Aufnahme und Bergung der Trümmerteile für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Zeugen des Unfalls sollen sich bei der Polizei unter der Tel. (06831)9010 melden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 05.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein