{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L133 Dirmingen Richtung Freisen zwischen Dirmingen und Berschweiler Unfallaufnahme, Gefahr (16:35)

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Völlig verwahrloster Hund in Völklingen gerettet

image

Kira wurde von ihren verfilzten Haaren befreit. Foto: Tierschutzverein Völklingen

Tierschützer haben einen völlig verwahrlosten Hund in Völklingen gerettet. Kira war dort bei einer Familie entdeckt worden. Sie litt unter offenen Wunden, einem kaputten Bein, einer Mittelohrentzündung, einem Bandscheibenvorfall und Mammatumoren.

Der Tierschutzverein Völklingen geht davon aus, dass sich lange Zeit nicht um das Tier gekümmert wurde. Der Hund wurde laut "SZ" immerhin von den Besitzern selbst in die Hände des Vereins gegeben, der sich jetzt um Kira kümmert.

Draht unter Haaren gefunden

Zunächst wurde sie von ihren völlig verfilzten Haaren befreit. Dabei seien Netze von Meisenknödeln, ein Draht sowie ein alter Verband, der schon eingewachsen war, zum Vorschein gekommen. Der Hund sei verängstigt und verstört und heule sich die Seele aus dem Leib, so der Verein.

Doch es gibt Hoffnung, dass Kira auf ihre alten Tage noch etwas Lebensqualität erhält. Die Tumore, die nicht gestreut haben, sollen entfernt werden. Das Bein muss aber möglicherweise amputiert werden.

Unterstützung für Kira

Wer Kira unterstützten möchte, kann das via PayPal unter tsv-vk@web.de oder über die Bankverbindung DE10590501010000414613 tun. Das Geld geht an den Tierschutzverein. Spenden können auf Anfrage die Rechnungen für die Behandlung einsehen.

Verwendete Quellen:
- Facebook-Post des Tierschutzvereins Völklingen
- Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisster Saarbrücker: Wo ist Gisbert H.?

image

H. galt etwa vier Tage lang als vermisst. Foto: Polizei

Update: Der Vermisste wurde angetroffen

 

Die Polizei fahndet öffentlich nach dem vermissten Gisbert H. aus Saarbrücken. Der Mann wurde zuletzt am Donnerstagnachmittag (5. Dezember 2019) gesehen, teilten die Beamten am Freitagabend mit.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 06.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

100 Jahre: So gratulieren Saar-Promis dem Saarland zum runden Geburtstag!

image

 Persönlichkeiten aus Saar-Wirtschaft und -Kultur gratulieren dem Saarland zum 100.

image

Michael Burkert und Peter Jacoby/Saartoto

"Das Saarland ist 100 Jahre, Saartoto fast 70 Jahre. In dieser Zeit ist das bekannte außerordentliche saarländische Wir-Gefühl entstanden. Wir Saarländer identifizieren uns stark mit unserem Bundesland und dem Gemeinwesen und verfügen über ein hohes Maß an Solidarität und Hilfsbereitschaft. In vielfacher Hinsicht unterstützt Saartoto jedes Jahr dieses Engagement.". (Michael Burkert/Peter Jakoby/Geschäftsführer Saartoto)

image

Dr. Klaus-Peter Reimund, GF Marienhaus Kliniken GmbH

Marienhaus ist ein traditionsreicher Träger von sozialen Einrichtungen und fest im Saarland verwurzelt. In unseren Kliniken und Senioreneinrichtungen tun wir alles, damit es Ihnen gut geht – mit großer Leidenschaft, hoher Professionalität und Menschlichkeit. Alles Gute zum Geburtstag! (Dr. Klaus-Peter Reimund, GF Marienhaus Kliniken GmbH)

image

Klaus-Peter Fuß, Vorsitzender des Verbandes der Volkshochschulen des Saarlandes

Die Volkshochschulen feiern mit. In allen Städten und Gemeinden bieten wir seit über 100 Jahren für alle Menschen Bildungsmöglichkeiten an.  Mit uns geht Bildung weiter. Wir wünschen dem Saarland auch in den nächsten 100 Jahren viel Freude am Lernen im Bewusstsein gelebter Demokratie.  (Klaus-Peter Fuß, Vorsitzender des Verbandes der Volkshochschulen des Saarlandes)

image

Renate Dittgen, Geschäftsführerin Dittgen Bauunternehmen GmbH

Zukunft ist nur dort möglich, wo Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät, sondern als Bestandteil unserer Existenz gesehen wird. (Renate Dittgen, Geschäftsführerin Dittgen Bauunternehmen GmbH)

image

Nicole und Ralph Kindt, Plameco Fachbetrieb

Seit 1982 steht die Firma PLAMECO für Spanndecken - wir als Familienunternehmen mit drei Standorten im Saarland freuen uns, dass wir über 11.600 Saarländer undere Kunden nennnen dürfen". (Nicole und Ralph Kindt, Plameco Fachbetrieb)

image

Sascha Klein, Geschäftsstellenleiter, BKK ZF & Partner

Großes entsteht immer im Kleinen.“ Am 100. Geburtstag wird klar: Das Motto des Saarlands könnte nicht besser passen. Auch die BKK ZF & Partner hat vor 30 Jahren als Krankenkasse in Saarbrücken klein angefangen und wächst seitdem stetig. Verbunden mit den Menschen und der Region feiern und gratulieren wir als Partner für Ihre Gesundheit mit unserem Motto: Jahrhundertrund – Kunterbunt + Kerngesund. (Sascha Klein, Geschäftsstellenleiter, BKK ZF & Partner)

image

Christiane Blatt, Oberbürgermeisterin der Stadt Völklingen

100 Jahre Saarland – 100 Jahre bedeutende Geschichte im Herzen Europas! Völklingen als Stadt mit Weltkulturerbe an der deutsch-französischen Grenze fühlt sich dem saarländischen Erbe aus Kohle und Stahl besonders verbunden. Alles Gute zum Jubiläum! (Christiane Blatt, Oberbürgermeisterin der Stadt Völklingen)

image

Manfred Klein, Brillen Galerie

100 Jahre Saarland – wir gratulieren. Die Vielfalt unseres Bundeslandes bekommen wir (im Austausch mit unseren Kunden) jeden Tag hautnah zu spüren. Wir sind stolz, ein fester Bestandteil der Region zu sein. (Manfred Klein, Brillen Galerie)

image

Andrea Schneider, Golfclub Saarbrücken e.V.

2020 besteht der Golfclub Saarbrücken e.V. seit nunmehr 59 Jahren. Zu Recht bezeichnet man unseren Club als den ältesten, mitgliederstärksten und schönsten des Saarlandes. Wir sind stolz, das Saarland seit nun beinahe sechs Jahrzehnten zu repräsentieren. (Andrea Schneider, Golfclub Saarbrücken e.V.)

image

Dipl. Ing. Peter Schuler, Geschäftsführer KÜS DATA GmbH

100 Jahre alt wird das Saarland. Heute sind wir ein liebenswertes, offenes, modernes Bundesland, das optimistisch in die Zukunft blickt. Wir freuen uns, Teil des Saarlandes zu sein! Und 2020 außerdem den 40. Geburtstag der KÜS-Bundesgeschäftsstelle im Saarland zu feiern! (Dipl. Ing. Peter Schuler, Geschäftsführer KÜS DATA GmbH)

image

Samuel und Klaus Ollig, seit 45 Jahren Teil des Saarlandes

Rollladen Sonnenschutz Ollig: Wir gratulieren meisterlich! (Samuel und Klaus Ollig, seit 45 Jahren Teil des Saarlandes)

image

Uwe Kunzler, Geschäftsführer Vereinigte Feuerbestattung Saar GmbH

Das 100-jährige Jubiläum des Saarlandes ist eng mit dem Ende des Ersten Weltkrieges und der Entstehung des Saarbrücker Hauptfriedhofes, zunächst als „Ehrenfriedhof (Soldatenfriedhof)“, verbunden. Teil dieser interessanten und wechselvollen deutsch-französischen Geschichte an diesem Ort der letzten Ruhe war von Anfang an das saarländische Krematorium auf dem Hauptfriedhof, das in diesem Jahr stolze 90 Jahre alt wird und sich gemeinsam mit dem 15 Jahre jungen Krematorium Völklingen grenzüberschreitend zu einer der größten deutschen Feuerbestattungsanlagen entwickelte. (Uwe Kunzler, Geschäftsführer Vereinigte Feuerbestattung Saar GmbH)

Die Wanderausstellung

Die Geschichte unseres Landes direkt zu den Menschen vor Ort bringen – das ist das Ziel einer Wanderausstellung, die im Laufe des Jahres an weiterführenden Schulen und in den Rathäusern saarländischer Kommunen zu sehen ist. Von St. Wendel bis St. Ingbert, von Bous bis Merzig, von Lebach bis Ottweiler.

Freier Eintritt  in die Ausstellung

Während die Ausstellung an den Schulen meist nicht öffentlich zugänglich ist, ist die Bevölkerung herzlich in die Verwaltungsgebäude eingeladen, um dort bei freiem Eintritt die Ausstellung zu besuchen. Die Wanderausstellung „Saarhundert“ spiegelt die Geschichte des Saarlandes wider. Sie zeigt die verschiedenen Dimensionen und Entwicklungsstufen der saarländischen Geschichte mit besonderem Augenmerk auf Eigenständigkeit und europäische Integration.

Mit Inkrafttreten des Versailler Vertrages am 10.1.1920 wurde das „Saargebiet“ als erstes politisches Gebilde geboren, das den Namen „Saar“ in seinem Namen trug. Das Saargebiet stand unter dem Mandat des neu gegründeten Völkerbunds und wurde von einer fünfköpfigen internationalen Regierungskommission verwaltet, der stets ein Franzose und ein Saarländer angehören mussten.

Die sogenannte Völkerbundzeit ist der Beginn des „Saarländischen Sonderweges“, in dessen wechselvoller Geschichte die Saarländerinnen und Saarländer mehrere Nationalitätswechsel durchlebten und dem eine prägende Bedeutung für die Identitätsfindung des Landes zukommt. Auch die großen Themen der saarländischen Gegenwart – beispielsweise Europakompetenz, Wirtschaftsprofil und Selbstständigkeit – sind tief in dieser Zeit verwurzelt. Die Wanderausstellung ist ein Schwerpunkt im Rahmen der Kampagne „Saarhundert“, die zahlreiche Informationsangebote und -veranstaltungen rund um die saarländische Geschichte im Laufe des Jahres 2020 bündelt.

Geschichte unseres Landes direkt zu den Menschen

Da die Ausstellung möglichst viele Bürgerinnen und Bürger erreichen soll, haben Kommunen und Schulen die Chance, die Ausstellung kostenlos bei sich zu zeigen. Auch Vereine und interessierte Institutionen können das Angebot der Staatskanzlei nutzen. „Gerade die Zeit der 1920er Jahre und deren Wirkung auf die Entwicklung unseres Landes werden oftmals unterschätzt und treten zuweilen in der Wahrnehmung hinter den Ereignissen des ersten Saarreferendums zurück“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans. „Daher ist es mein Ziel, die Geschichte unseres Landes direkt zu den Menschen vor Ort zu bringen.“

Erstmals öffentlich zu sehen ist die teilweise interaktive Ausstellung vom 2. bis 13. März im Rathaus der Kreisstadt Merzig. Eine Auflistung der bereits feststehenden Termine finden Sie übersichtlich dargestellt auf der Internetseite der Staatskanzlei (www.saarhundert.saarland. de). Die Termine werden ständig aktualisiert und neue Ausstellungsorte werden hinzugefügt. Grafisch und mit vielen Fotos aufbereitet, sind die Saarländer eingeladen auf eine Zeitreise durch die letzten einhundert Jahre.

Bürgerfahrten

Unter dem Titel „Saarhundert“ werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten. Unter anderem wird es im ersten Halbjahr 2020 eine Busfahrt geben, die zu historisch relevanten Stätten führt, die maßgeblich zur Identität des Saarlandes beigetragen haben. Als Höhepunkt im zweiten Halbjahr ist eine Fahrt zum zweiten Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf geplant. Dort werden verschlossene Archive geöffnet und man kann einen Blick in eine der wenigen Originalurkunden des Versailler Vertrages werfen. Interessierte können sich ab Mitte März auf der Internetseite des Saarlandes unter www.saarland.de unter dem Themenpunkt Saarhundert bewerben.

Ein Kinofilm für Schulklassen und Bürger

Mit Unterstützung des Saarlandes wird ein Film für die ARD über das Saarland in der Völkerbundzeit produziert. Im Frühsommer 2020 wird es vor der TV-Ausstrahlung eine exklusive Erstaufführung in einem Saarbrücker Kino geben. Einen Tag lang wird der Film dann kostenlos für Schulklassen und interessierte Bürger angeboten. mki

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

83-Jährige in St. Ingbert von Auto erfasst und schwer verletzt

image

Die Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto: Arno Burg/dpa-Bildfunk

Eine 83-jährige Fußgängerin ist in St. Ingbert von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, bog die 55-jährige Fahrerin des Wagens bei Grünlicht nach links in die Kohlenstraße ab. Dort überquerte gerade die Seniorin die Straße. Vermutlich hatte laut Polizei auch die Fußgängerampel Grün gezeigt, weil der linksabbiegende Verkehr hier warten muss.

Die 83-Jährige wurde auf das Fahrzeug geladen und fiel wenige Meter weiter zu Boden. Sie wurde in eine Klinik gebracht. Aufgrund ihrer Verletzungen konnte sie bisher nicht zum Geschehen befragt werden.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Tel. (06894)1090.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Ingbert, 07.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Wieder weniger: Das Saarland verliert Einwohner

image

Das Saarland hatte einst mehr als eine Million Einwohner. Heute sind es nur noch rund 988.000, Tendenz fallend. Symbolfoto: dpa-Bildfunk

Wegen sinkender Einwohnerzahlen hat das Saarland im vergangenen Jahr rund 30 Millionen Euro weniger an Steuern eingenommen. "Pro Einwohner sind es 5- bis 6.000 Euro, die uns verloren gehen", sagte Finanzminister Peter Strobel (CDU) am Freitag (6. Dezember 2019) in Saarbrücken.

Saarland verliert Einwohner

Auch für 2019 ist die Einwohnerzahl rückläufig. So verringerte sich die Zahl der Saarländer im ersten Halbjahr um 2.251 Personen und lag am 30. Juni bei 988.258 Einwohnern. Gegenüber der Jahresmitte 2018 betrug der Rückgang sogar knapp 4.000 Personen, wie aus dem Statistischen Jahrbuch hervorgeht, das das Statistische Amt erstmals nach 18 Jahren öffentlich präsentierte.

Statistiken Grundlage für Entscheidungen

"Das ist kein trockener Lesestoff, sondern das pralle Leben in Zahlen ausgedrückt", sagte Strobel. Zwar wirke das 314-seitige Buch wie ein riesiges Zahlenwerk, aber die Informationen dazu seien eine wichtige Grundlage für Entscheidungen und ein Nachschlagewerk für authentische Informationen. "Gerade in einer digitalisierten Welt, in der vor allem über soziale Netzwerke Stimmungen und Meinungen gemacht wird, ist es zwar ein analoges, aber sehr gutes Gegenmittel gegen all das, was man heute als Fake News bezeichnen kann", so der Minister.

Schlechte Nachrichten aus der Wirtschaft

Wenig erfreuliche Nachrichten für das Saarland brachte der vorläufige Jahres-Wirtschaftsrückblick, den der stellvertretende Amtsleiter Karl Schneider vorstellte. Demnach hat die saarländische Wirtschaft in diesem Jahr deutlich an Schwung verloren. So gingen die Aufträge des Verarbeitenden Gewerbes von Januar bis September deutlich um 8,8 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum zurück. Die Produktion verringerte sich um 3,4 Prozent. Die Umsätze blieben mit 20,0 Milliarden Euro um 3,6 Prozent unter dem Vorjahresergebnis.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Nonnweiler: Jugendliche blockieren Tür, dann zückt der Busfahrer ein Messer

image

Die Polizei ermittelt wegen Bedrohung. Foto: Fotolia

Der Fahrer eines Schulbusses hat nach einem Streit mit Jugendlichen nach einem Messer gegriffen. Die zwei Jugendlichen hatten am Freitag (6. Dezember 2019) auf der Fahrt von einer Förderschule in Oberthal nach Nonnweiler an mehreren Haltestellen verhindert, dass die Türen richtig schließen konnten, wie die Polizei in Wadern mitteilte.

Busfahrer zückt Messer

Der 54-jährige Fahrer forderte sie auf, das zu lassen, doch die zwei reagierten den Angaben zufolge nicht. Der aufgebrachte Fahrer stoppte den Bus, nahm ein Messer aus seinem Rucksack und ging zu den Jugendlichen an der hinteren Tür. Dort bedrohte er die beiden laut Polizei mit Worten, die Klinge des Messers hielt er in Richtung seines Körpers.

Nachdem die unverletzten Jugendlichen im Ortsteil Nonnweiler-Sitzerath ausgestiegen waren, verständigte ein Zeuge die Polizei. Die Beamten beschlagnahmten schließlich das Messer, der Busunternehmer organisierte einen Ersatzfahrer. Gegen den 54-Jährigen wird nun wegen Bedrohung ermittelt.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Anke Rehlinger neue Vize-Vorsitzende der SPD

image

Anke Rehlinger wurde in den Vorstand der SPD gewählt. Foto: Kay Nietfeld/dpa-Bildfunk

Die 43-Jährige erhielt beim Parteitag am Freitag (6. Dezember 2019) in Berlin 74,8 Prozent der Delegiertenstimmen.

Rehlinger ist Wirtschafts- und Verkehrsministerin in ihrem Bundesland. Bei der nächsten Landtagswahl wolle sie Ministerpräsidentin werden, betonte die Juristin. Im SPD-Bundesvorstand sitzt sie bereits seit 2017 als Beisitzerin.

In ihrer Bewerbungsrede warb Rehlinger für eine aktivere Wirtschaftspolitik für Deutschland und mehr Investitionen in Forschung und Innovation. Die schwarze Null dürfe solche Investitionen nicht ausbremsen. Maßstab für öffentliche Aufträge müsse nicht nur der Mindestlohn sein, sondern auch Tarifverträge.

Neben Anke Rehlinger wurden Kevin Kühnert, Hubertus Heil, Klara Geywitz und Serpil Midyatli als Vize-Vorsitzende gewählt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lange Einkaufsnacht heute in Saarbrücken - Auch Weihnachtsmarkt hat länger auf

image

Shoppen bis 24.00 Uhr geht heute in Saarbrücken. Archivfoto: BeckerBredel

In Saarbrücken findet am heutigen Samstag (7. Dezember 2019) wieder eine lange Einkaufsnacht statt. Viele Geschäfte haben dann bis 24.00 Uhr geöffnet und präsentieren besondere Angebote, so das Saarbrücker City-Marketing.

Auch Weihnachtsmarkt hat länger auf

Auch der Christkindlmarkt schließt erst um Mitternacht seine Pforten. Dort wird es um 21.00 Uhr eine Sondervorstellung des "fliegenden Weihnachtsmanns" geben.

Das Marketing weist auf ein Angebot der Saarbahn hin: Mit dem EventTicket können bis zu fünf Personen den gesamten Samstag mit Bus und Saarbahn für 5,80 Euro fahren.

Parken in Saarbrücken

Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich erfahrungsgemäß auf längere Wartezeiten und eine Parkplatz-Suche einstellen. SOL.DE hat hier die Parkplätze von Saarbrücken aufgelistet und zeigt auch Geheim-Tipps.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des City-Marketing Saarbrücken, 06.12.19
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein