{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ehemaliges "C&A"-Gebäude in Saarbrücken soll zum Hotel werden

image

Das ehemalige "C&A"-Gebäude in Saarbrücken soll zu einem Hotel umgebaut werden. Archivfoto: BeckerBredel

Altes "C&A"-Gebäude in Saarbrücken soll zum Hotel werden

Das ehemalige Gebäude der Modekette "C&A" an der Viktoriastraße in Saarbrücken soll zu einem Hotel umgebaut werden. Nach einem Bericht des "SR" soll das seit 2010 leer stehende Gebäude bereits ab dem Jahr 2021 etwa 160 Betten zur Übernachtung anbieten. 

Investor aus Kaiserslautern

Eigentümer des Gebäudes und Investor für das neue Hotel in Saarbrücken ist der Unternehmer Hans Sachs aus Kaiserslautern. Mit seiner Firma "SAKS Urban Projects" betreibt Sachs bereits mehrere Hotels erfolgreich. Neben seinen Hotels in Kaiserslautern, Frankfurt und Zürich betreibt der Unternehmer auch zwei Kinos in Kaiserslautern sowie mehrere Wohn- und Handelsimmobilien.

Noch keine weiteren Details bekannt

Weitere Details zu dem neuen Hotelprojekt im ehemaligen C&A-Kaufhaus in Saarbrücken sind bislang noch nicht bekannt. Auch die Stadt Saarbrücken hat sich bisher noch nicht zu den Plänen geäußert. 

Verwendete Quellen:
- Bericht des "Saarländischen Rundfunks"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schwerer Verkehrsunfall auf der B41 in Neunkirchen: Strecke aktuell voll gesperrt

image

Auf der B41 in Neunkirchen kam es am Abend (14.12.2019) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Strecke ist aktuell gesperrt. Foto: Brandon-Lee Posse

Unfall auf B41 in Neunkirchen

Am Samstagabend kam es auf der B41 in Neunkirchen gegen etwa 17.15 Uhr zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Genaue Informationen zum Unfallhergang sind noch nicht bekannt, da die Unfallaufnahme aktuell läuft (Stand 18.00 Uhr).

Beide Autos wurden sehr stark beschädigt und waren nicht mehr fahrtauglich. Eines der Autos blieb auf dem Dach liegen.

Zwei Personen schwer verletzt

Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt. Sie wurden per Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

B41 in Neunkirchen aktuell gesperrt

Wegen der Unfallaufnahme ist die Strecke der B41 in Neunkirchen (wenn man vom "Plättchesdohle" in Richtung Ottweiler fährt) aktuell voll gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich also großräumig umfahren.

Update (20:09 Uhr): Strecke wieder frei

Die Unfallstelle ist inzwischen geräumt und die Strecke damit wieder frei.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Fit in Beruf oder Ehrenamt: Diese Webinare bringen mich weiter

image

Foto: Villa Lessing

Die Schlüsselwörter für ein erfolgreiches berufliches oder ehrenamtliches Wirken lauten derzeit  „Networking“, „Work-Life-Balance“, „Videokonferenz“. Denn es gilt weiterhin, den Zugang und Kontakt zu wichtigen Ansprechpartnern zu erhalten und zu  pflegen, “Privates” und “Offizielles” richtig zu trennen sowie online professionell aufzutreten. Auch ohne Corona-Hintergrund sind das Herausforderungen, die regelmäßig bewältigt werden müssen. Gerade jetzt sind deshalb besondere Strategien und Ideen gefragt.

Die Villa Lessing in Saarbrücken zum Beispiel bietet zu den Themen Networking, Videomeetings und Work-Life-Balance zum Jahresbeginn interessante und nützliche Online-Crashkurse an, die ihre Teilnehmer in kürzester Zeit fit machen für Netzwerkstrategien, Zeitmanagement und erfolgreiches Auftreten in Videomeetings – auch nach der Pandemie.

Netzwerken mit Abstand: Strategie, Analyse, Pflege

Wie Netzwerke zielorientiert aufgebaut werden können und welche vorhandenen Ressourcen hierfür hilfreich sein können erklärt die Villa Lessing in dem  Crashkurs „Networking mit (digitalem) Abstand trotz AHA-Formel + L + C – Netzwerke strategisch aufbauen und pflegen“, der am 13. Januar und am 2. Februar jeweils ab 8 Uhr stattfindet Die renommierte Referentin Ina-Carola Enseroth ist selbständige Beraterin und Trainerin bei schmidt gramoll partner. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Personalentwicklung, Führungstrainings, Organisations- und Strategieberatung. Darüber hinaus entwickelt und trainiert sie Personen des öffentlichen Lebens im Bereich Auftrittsstrategien und Personal Branding. Ina-Carola Enseroth ist eine Expertin im Networking und selbst seit vielen Jahren in der Politik aktiv. 

Im Webinar will sie Anworten zu wichtigen Fragen geben wie beispielsweise:

Wie entwickle ich die richtige Netzwerkstrategie?
Wie sieht der korrekte Aufbau einer Netzwerkanalyse aus?
Wie pflege ich meine Netzwerke effektiv und nachhaltig?

Natürlich werden auch individuelle Fragen und Diskussionsanstöße der Teilnehmer berücksichtigt.

image

Foto: Villa Lessing

Zeitmanagement : Berufs- und Privatleben optimieren, Stress vermeiden

Im Webinar Work-Life/ Life-Work-Balance- Optimales Zeitmanagement- “nicht nur” im Homeoffice sollen Teilnehmer einen Überblick über wichtige Zeitmanagement-Tools und Arbeitsmethoden erhalten und so Qualität und Effizienz der eigenen Arbeit steigern können.

Es ist der tägliche Drahtseilakt: Arbeit, Freizeit und Familie müssen von jedem Einzelnen Tag für Tag unter einen Hut gebracht werden. Nicht selten entwickeln sich dabei individuelle Bedürfnisse und die täglichen zu erfüllenden Anforderungen zu unvereinbaren Gegenpolen, die uns zu zerreißen drohen.

Sich selbst führen heißt hier die Devise – das sagt der Experte Klaus Schmidt. Der Kommunikationstrainer und Geschäftsführer von schmidt gramoll partner arbeitet mit Führungskräften und Teams in den Themenbereichen Rhetorik und Kommunikation, Gesprächs- und Verhandlungsführung, Konfliktmanagement, Führung, Personalentwicklung und Recruitment, Organisationsentwicklung und Marketing. Der Film- und Fernsehwissenschaftler berät Politiker und Mandatsträger, ihre Auftrittssituationen und Medienkompetenz zu professionalisieren. 

Den Webinar-Teilnehmern will er in seinen Crashkursen am 21.Januar und am 12. März zeigen, wie durch richtige Zielsetzung und effektive Planung wertvolle Zeit und Energie gespart werden können. Und wie die Ressourcen, die so geschaffen werden, auch das Privatleben positiv beeinflussen.

image

Foto: Villa Lessing

Videomeeting – fit werden  für den souveränen Online-Auftritt

Menschenansammlungen, Treffen, Kontakte – in Zeiten der Pandemie sind derartige Veranstaltungen nicht mehr denkbar. Wer weiß, wie lange noch? Doch gerade im Berufsleben ist es oft unerlässlich, dass Menschen sich treffen, Konferenzen abhalten, sich in Arbeitsgruppen besprechen. Dank Digitalisierung können virtuelle Räum von beliebig vielen Personen gleichzeitig genutzt werden – ohne die Gefahr des direkten Kontaktes. Um Argumente und Gespräche erfolgreich zu vermitteln und sich die Aufmerksamkeit aller Teilnehmer uneingeschränkt zu sichern, bedarf es jedoch gesonderter rhetorischer Fähigkeiten.

Auch hier kann der Kommunikationsexperte Klaus Schmidt nützliche Tipps und Tricks vermitteln, die dabei helfen, im Online-Meeting professionell aufzutreten, überzeugend zu wirken und die Zuhörerschaft in den Bann zu ziehen. In seinen Webinaren „Rhetorik, Präsentation und Körpersprache im Videomeeting“ verrät er am 28. Januar und am 24. Februar Techniken für eine authentische Körpersprache, die auch über den Computer-Monitor effektiv bleibt. Er demonstriert, was zu einer verständlichen und begeisternden Sprechtechnik gehört  und macht die Teilnehmer fit  für den souveränen Auftritt in allen Online-Formaten.

image

Foto: Villa Lessing

Alle Veranstaltungen beginnen um 8 Uhr und finden ausschließlich online statt. Um schriftliche Anmeldung zu den Veranstaltungen wird unter: veranstaltungen@villa-lessing.de gebeten. Im Anschluss erhältst du eine Anmeldebestätigung. Die entsprechenden Zugangsdaten für das Zoom-Webinar bekommst du ca. 48 h vor Beginn der Veranstaltung per Mail zugesendet.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen der Villas Lessing findest du auf der Website https://www.villa-lessing.de/

"Das Ende des Geldes, wie wir es kennen"- Diskussion zum Thema Finanzen

Auch für alle, die sich für das Thema Finanzen interessieren, bietet die Villa Lessing am Mittwoch, den 20. Januar ab 19 Uhr unter dem Titel “Das Ende des Geldes, wie wir es kennen” eine spannende Veranstaltung. 

Schon lange lohnt sich für die meisten Menschen das Sparen nicht mehr und die Finanzwelt steht vor enormen Veränderungen. Der Ökonom Alexander Hagelüken, zeigt in seinem Buch “Das Ende des Geldes, wie wir es kennen”-Der Angriff auf Zinsen, Bargeld und Staatswährungen, welche Kräfte diese Entwicklungen vorantreiben, wie weit diese international gediehen sind und worauf wir uns einstellen müssen.

Gemeinsam mit dem Präsidenten der Hauptverwaltung der Bundesbank in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, Bernd Kaltenhäuser, diskutiert der leitende Redakteur für Wirtschaftspolitik bei der Süddeutschen Zeitung, Alexander Hagelüken, über sein Buch und die Zukunft des Finanzsystems. Moderiert wird die Veranstaltung von Wolfgang Wirtz-Nentwig, dem Leiter der SR-Wirtschaftsredaktion.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. Januar 2021 um 19:00 Uhr statt. Interessierte können die Veranstaltung über >> Facebook Villa Lessing, den YouTube Kanal: >> YouTube Villa Lessing oder Zoom: >> Zoom-Webinar verfolgen. 

image

Foto: Villa Lessing

image

Foto: Villa Lessing

Villa Lessing online:
» zu YouTube
» zu Facebook
» zu Instagram

KONTAKT:

Villa Lessing
Lessingstraße 10

66121 Saarbrücken
Telefon: (0681) 967080
Internet: www.villa-lessing.de
E-Mail: info@villa-lessing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mitarbeiter der Gusswerke Saarbrücken geben Hoffnung nicht auf

image

Die entlassenen Mitarbeiter der Gusswerke Saarbrücken (Ex-Halberg-Guss) wollen ihre Hoffnung auf den Erhalt ihrer Arbeitsplätze nicht so einfach aufgeben. Archivfoto: BeckerBredel

Nachdem bereits vor wenigen Wochen 600 Mitarbeiter der Gusswerke Saarbrücken freigestellt worden sind, kam es am gestrigen Freitag im Rahmen einer Betriebsversammlung zur absoluten Katastrophe für die Beschäftigten: Die frühere Halberg Guss gab bekannt, dass sämtliche Angestellte ihre Jobs verlieren werden. Weitere Informationen unter: "Insolvenz der Gusswerke Saarbrücken - alle Mitarbeiter werden entlassen".

Mitarbeiter der Gusswerke Saarbrücken geben Hoffnung nicht auf

Trotz der nahezu aussichtslosen Lage, wollen zahlreiche Mitarbeiter ihre Hoffnung nicht aufgeben und für ihre Arbeitsplätze kämpfen. Denn im Raum steht immer noch eine mögliche Übernahme durch das Neunkircher Abrissunternehmen"Ferraro". Die Verhandlungen über eine rettende Übernahme laufen weiterhin auf Hochtouren. Alle Beteiligten versuchen nun, weitere Aufträge zu generieren, um eine Übernahme durch Ferraro zu schaffen

Wirtschaftsministerium kämpft für den Erhalt der Arbeitsplätze

Auch das saarländische Wirtschaftsministerium gehört zu diesen Beteiligten. Ministeriumssprecher Julian Lange äußerte in diesem Zusammenhang: "Die Verhandlungen laufen weiter. Es gibt noch etwas Hoffnung". So soll der Betrieb laut lange vorerst weiterlaufen. Bei einer kurzfristigen Lösung würden die Kündigungen dann wieder zurückgenommen.

Lösung muss schnell gefunden werden

Klar ist allerdings auch, dass eine Lösung sehr schnell gefunden werden muss. Deswegen laufen die Verhandlungen bezüglich einer Übernahme laut Insolvenzverwalter Franz Abel "auf allen Ebenen rund um die Uhr auf Hochtouren". Details könne er allerdings aktuell noch keine nennen.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wilde Verfolgungsjagd durch Saarbrücken und anschließender Angriff auf Polizeibeamte

image

In Saarbrücken kam es zu einer wilden Verfolgungsfahrt. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa-Bildfunk

In der vergangenen Nacht (von Freitag auf Samstag) kam es in Saarbrücken zu einer mehrminütigen Verfolgungsfahrt. Ausgangspunkt war eine Polizeikontrolle in der Innenstadt. Im Bereich Eisenbahnstraße wollte die Polizei ein Fahrzeug mit französischem Kennzeichen mit drei Insassen überprüfen. Der Fahrer wollte sich der Kontrolle jedoch entziehen und flüchtete mit seinem Wagen in Richtung Alt-Saarbrücken.

Verfolgungsjagd zwischen Polizei und Autofahrer

Es entwickelte sich im Anschluss eine wilde Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und dem flüchtigen Fahrer. Während der Verfolgungsfahrt missachtete der flüchtige Mann mehrere rote Ampeln, fuhr mit über 100 km/h unter anderem durch die Feldmannstraße sowie die Metzer Straße. Dabei gefährdete der Flüchtige andere Verkehrsteilnehmer.

So kam es während eines waghalsigen Überholmanövers im Bereich der Feldmannstraße einem Beinahe-Crash mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Fluchtfahrer fährt sich selbst fest

Nach einigen Minuten fuhr sich der Flüchtende laut Angaben der Polizei in einer Einbahnstraße im Bereich "Hohe Wacht" fest. Die drei Insassen des Fahrzeugs (aus Frankreich stammend, im Alter zwischen 17 und 27 Jahren) versteckten sich, konnten jedoch durch die Polizeibeamten entdeckt und festgenommen werden.

Fluchtfahrer nach Angriff in Handschellen abgeführt

Der 18-jährige, vermeintliche Fahrer des flüchtigen Fahrzeugs griff die Polizeibeamten an und wehrte sich gewaltsam gegen eine Festnahme, sodass er laut Angaben der Polizei letztlich in Handschellen abgeführt werden musste.

Die Insassen schweigen bislang zur Tat, die Polizei sicherte am Fahrzeug Spuren und stellte es sicher. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden allen drei Personen Blutproben entnommen. Es erwartet sie eine Strafanzeige aufgrund der Verkehrsverstöße sowie dem Angriff auf Polizeibeamte.

Polizei sucht Zeugen

Ermittlungen zu den Hintergründen der Flucht sowie der Herkunft des Fahrzeugs dauern an. Zeugen der Verfolgungsfahrt und Fahrer, die genötigt wurden, sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer (0681)9321-233 melden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Eric Philippi und EstA singen (und rappen) in einem Weihnachtssong über das Saarland

image

Drehort für das Video des Saarland-Weihnachtssongs waren unter anderem die Saarschleife. Symbolfoto: Pixabay

Die beiden Musiker aus dem Saarland erzählen in ihrem Song von den vielen kleinen Dingen, die das Saarland so schön machen. Für das Musikvideo sind sie durchs ganze Land gereist. Es spielt unter anderem an der Ludwigskirche und natürlich an der Saarschleife

Der Text könnte sich zwar stellenweise auch eine Liebschaft richten, handelt aber eigentlich vom schönsten Bundesland Deutschlands. Zu dieser einen Liebe kehren Saarländer nämlich immer wieder zurück. "Egal wie weit der Weg".

Der Song und das Video kommen bei den Youtube und Facebook-Nutzern gut an. Beides sei "wunderschön" und "richtig toll". Einige Saarland-Spitzen wie "Er singt bestimmt über seine Schwester" bleiben allerdings nicht aus.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa

Immer mehr Pflegekräfte aus dem Ausland im Saarland

image

Das Saarland konsultiert immer mehr Pflegekräfte aus dem Ausland. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa-Bildfunk

Mehr Pflegekräfte aus dem Ausland im Saarland

Die Zahl der aus dem Ausland zugewanderten Pflegekräfte im Saarland hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Waren 2011 noch 473 Pflegekräfte aus dem Ausland in der Statistik erfasst, waren es im Jahr 2018 dann 1356, teilte die saarländische Landesregierung auf eine Anfrage der Linke-Abgeordneten Astrid Schramm mit. Mehr als die Hälfte (rund 56 Prozent) jener Pflegekräfte insgesamt (2018) stammte aus einem EU-Land.

Zu den Herkunftsstaaten mit den höchsten Zahlen gehörten Frankreich (182), Italien (145), Polen (144), Rumänien (129) und die Türkei (111). Insgesamt stammten die Pflegekräfte aus mehr als 50 verschiedenen Ländern. Hintergrund der Anwerbung aus dem Ausland ist der Mangel an Pflegefachkräften in Deutschland.

Zahl der Pflege-Azubis im Saarland steigt

Die Landesregierung teilte mit, im Saarland habe sich Zahl der Auszubildenden in der Altenpflege seit 2011/2012 auf rund 1500 verdoppelt. Die Zahl der Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege sei seitdem um gut 450 auf fast 1850 Plätze gestiegen. Zudem seien die Pflegeberufe attraktiver gemacht worden. Dennoch seien auch noch weitere Anstrengungen zur Gewinnung von Pflegekräften aus dem Ausland "ergänzend notwendig".

Weitere Pflegekräfte aus dem Ausland nötig

Im Rahmen der "Konzertierten Aktion Pflege" ist im Oktober eine Dachorganisation in Saarbrücken gegründet worden, die die Auslandsanwerbung von Pflegefachkräften bundesweit steuern soll. Die "Deutsche Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe" werde zusätzlich aus Mexiko, den Philippinen und später auch aus Brasilien ausgebildete Pflegekräfte ins Land holen, hieß es.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gewinne Schlemmerblöcke für Saarbrücken und den Saarpfalz-Kreis

image

SOL.DE verlost Schlemmerblöcke für Saarbrücken und den Saarpfalz-Kreis. Fotos: Unsplash/ Gutscheinbuch.de

Im Restaurant ausgiebig futtern, die Begleitung "einladen" und nichts dafür bezahlen. Zu zweit ins Kino gehen und nur für eine Karte löhnen. Das geht ganz einfach mit dem Schlemmerblock. Denn hier gilt das 2:1 Prinzip. Das heißt: zweimal Essen im Restaurant oder zweimal Eintritt in Kinos, Freizeitparks, Schwimmbädern und vieles mehr zum Preis von einem. 

Auch für Singles, Cliquen und Familien gibt es natürlich reichlich Angebote. Die neuen Schlemmerblöcke für den Saarpfalz-Kreis sowie Saarbrücken und Umgebung sind im September erschienen und gelten bis zum Dezember 2020. Jede Menge Zeit also, um günstig die Region zu erkunden. 

Mit dabei sind in diesem Jahr zahlreiche Restaurants im ganzen Saarland, aber auch Schnellrestaurants und Street-Food-Läden wie World Food Trip. Das Freizeitangebot reicht von Schwimmen im Calypso, über Klettern im Abenteuerpark bis hin zu Achterbahnfahren im Holiday Park oder Entspannen in der Salzgrotte.

Die Schlemmerblöcke sind auch im Handel und auf Gutscheinbuch.de erhältlich. Auf der Homepage findet ihr auch Infos zu teilnehmenden Restaurants und Freizeitangeboten, der Funktionsweise des Schlemmerblocks und mehr.Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 14.12.2019, 14.00 Uhr, bis zum 19.12.2019, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben: 3x Schlemmerblock Saarpfalz und Umgebung und 5x Schlemmerblock Saarbrücken & Umgebung. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Betreiber behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Betreiber genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Betreibers zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Falschfahrer sorgte für Gefahr auf der A620 bei Saarlouis

image

In der vergangenen Nacht (14.12.2019) war auf der A620 bei Saarlouis ein Falschfahrer unterwegs. Symbolfoto: Tobias Hase/dpa-Bildfunk

Falschfahrer auf der A620

In der Nacht von Freitag auf Samstag gingen bei der Polizei gegen etwa 01:35 Uhr mehrere Anrufe ein, die auf einen Falschfahrer aufmerksam machten. So meldeten die Verkehrsteilnehmer, dass auf der A620 in Höhe des Autobahndreiecks Saarlouis ein Lkw mit einem ausländischen Kennzeichen in falscher Richtung unterwegs war. Der Falschfahrer kam den Verkehrsteilnehmern, die in Richtung Saarbrücken unterwegs waren entgegen.

Mit viel Glück kam es laut den bisherigen Informationen der Polizei zu keinem Verkehrsunfall oder sonstigen brenzligen Situationen. 

Polizei Saarlouis sucht Zeugen

Der Falschfahrer konnte bislang noch nicht ausfindig gemacht werden. Deshalb werden Zeugen und mögliche Geschädigte gebeten, sich mit der Polizei Saarlouis unter der Telefonnummer (06831)9010 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Saarlouis vom 14.12.19

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetter im Saarland: Sturm und Regen am Wochenende

image

Das Wetter im Saarland zeigt sich am Wochenende stürmisch und nass. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa-Bildfunk

Wetter im Saarland

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt, wird es an diesem Wochenende nass und stürmisch im Saarland. Dafür sollen aber die Temperaturen stellenweise in den zweistelligen Bereich klettern. Der Temperaturumschwung sei einer geänderten Strömung zu verdanken, sagte ein DWD-Meteorologe. "Es kommt eher die mildere, fast warme Luft aus dem Mittelmeerraum zu uns."

Wetter am Samstag: mild, aber stürmisch und nass

Daher kann am Samstag laut Prognose mit Werten von bis zu zehn Grad in tiefen Lagen gerechnet werden. Dabei gebe es schauerartige Niederschläge vor allem in der ersten Tageshälfte. Dabei fege starker Wind aus West bis Südwest über die Länder. Oft wehten auch stürmische Böen, im Bergland Sturmböen und in sehr hohen Lagen könne es sogar schwere Sturmböen geben.

Auch am Sonntag stürmische Böen erwartet

In der Nacht auf Sonntag soll es vor allem in der zweiten Hälfte von Südwesten her neuen Regen geben. Der Wind lasse etwas nach, trotzdem könne es im Bergland noch starke bis stürmische Böen geben. Die Nachttemperaturen bewegten sich zwischen ein und sechs Grad. Die Aussichten für Sonntag ähneln dem Samstagswetter. Allerdings soll es mit bis zu elf Grad noch etwas milder werden.

Verwendete Quellen:
- Deutscher Wetterdienst
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ärger im Saarland: Fluglärm durch Militärflugzeuge nimmt zu

image

Im Saarland sorgt der Fluglärm von Militärflugzeugen für großen Ärger. Symbolfoto: Alan Morici/dpa-Bildfunk

Mehr Fluglärm im Saarland

Wie aus einer Erhebung der Bürgerinitiative gegen Fluglärm hervorgeht, wurde die militärische Übungszone "TRA Lauter", die unter anderem über dem Saarland liegt, im Jahr 2019 rund 860 Stunden lang genutzt. Das sind rund 7 Prozent Nutzungsstunden mehr als zuvor.

Doch nicht nur die quantitativen Aspekte des Fluglärms sorgen für Ärger. Gegenüber dem "SR" gab Holger Marzen von der Bürgerinitiative an, dass vermehrt Flugübungen in den Abendstunden sowie mehr Überschallknalle zu verzeichnen seien. Gerade der Lärm bis fast in die Nacht sorge vermehrt für gesundheitliche Probleme.

Bürger fühlen sich von Politik allein gelassen

Die vom Fluglärm betroffenen Bürger fühlen sich von der Politik völlig allein gelassen. Man sei dem Lärm wehrlos ausgeliefert. Die Bürgerinitiative wirft vor allem der saarländischen Landesregierung vor, dass man sich wegducke, die Menschen im Stich lasse und "auf dem Altar des Militärs" opfere. Während man Privatpersonen zahlreiche Vorschriften in Bezug auf Klima und Lärm mache, dürfe das Militär hingegen machen, was es wolle.

Tobias Hans erhofft sich Unterstützung durch Kramp-Karrenbauer

Bereits vor Monaten wandte sich der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans an Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. In einem Schreiben an AKK äußerte er, dass er von seiner Parteikollegin erwarte, dass sie das Problem mit anpacke.

Für die vom Fluglärm betroffenen Bürger hat dies allerdings überhaupt nichts gebracht, wie die aktuellen Fluglärmzahlen der Bürgerinitiative zeigen.

Verwendete Quellen:
- Bericht des "SR"
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein