{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

So wenig Verkehrstote wie noch nie im Saarland

image

Die Zahl der Verkehrstoten im Saarland sank 2019 auf einen neuen Tiefststand. Symbolfoto: BeckerBredel

Auf saarländischen Straßen sind 2019 so wenig Menschen wie noch nie zuvor getötet worden. Das haben Recherchen von SOL.DE ergeben. Im vergangenen Jahr starben im Saarland demnach 23 Männer und Frauen bei Verkehrsunfällen. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der statistischen Erfassung im Jahr 1953.

2018 waren laut der polizeilichen Unfallstatistik noch 35 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts starben bis Oktober 2019 22 Personen im Saarland bei Unfällen. Im November kam schließlich der letzte Tote hinzu: Ein 61-Jähriger starb bei einem Unfall auf der A8 bei Saarlouis. Der Dezember blieb im Saarland ohne Verkehrstote.

Tiefststand wohl auch deutschlandweit zu verzeichnen

Das Statistische Bundesamt schätzt, dass 2019 deutschlandweit das Jahr mit der niedrigsten Zahl an Verkehrstoten gewesen sein wird. Die Experten rechneten auf Basis der Zahlen von Januar bis September damit, dass die Zahl der tödlich verletzten Opfer bei etwa 3.090 liegen würde - so wenig wie seit Beginn der Erfassung.

image

Verschiedene Gesetze waren in den vergangenen Jahrzehnten neben der verbesserten Sicherheit von Fahrzeugen dafür verantwortlich, dass die Zahl der Getöteten auf einen historischen Tiefstwert gesunken ist. Grafik: Statistisches Bundesamt

Die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle wird 2019 voraussichtlich leicht angestiegen sein. Das Bundesamt rechnet mit 2,6 Millionen Unfällen auf Deutschlands Straßen. Endgültige Zahlen sind im Februar zu erwarten.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- Mitteilung des Statistischen Bundesamts, 23.12.2019
- Verkehrsunfallstatistiken des Saarlandes, 2000-2018

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein