{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Prozess gegen "Robin Hood der Kleinanleger" aus Ottweiler wieder verschoben - das ist der Grund

image

Hier zu sehen: Medard Fuchsgruber. Archivfoto: BeckerBredel

Ein mutmaßlicher Gesamtschaden von rund einer Million Euro sowie Vorwürfe der gewerbsmäßigen Untreue (196 Fälle), des Betrugs (39 Fälle), der Urkundenfälschung und der Insolvenzverschleppung: Die Anklagepunkte gegen den bundesweit bekannten Wirtschaftsdetektiv Medard Fuchsgruber wiegen schwer.

Wegen Krankheit: Fuchsgruber nicht vor Gericht

Ab heute sollte sich Fuchsgruber für die Anklagepunkte vor dem Saarbrücker Landgericht verantworten - zumindest in der Theorie. Wie der "SR" berichtet, blieb der "Robin Hood der Kleinanleger" dem Prozess jedoch fern. Per Anwalt ließ er verkünden, dass er einen "akuten Nabelbruch" erlitten habe. Aus diesem Grund sei er "in ein Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen gebracht worden", heißt es.

image

Der für Fuchsgruber vorgesehen Stuhl blieb heute am Landgericht in Saarbrücken unbesetzt. Denn der Wirtschaftsdetektiv erschien nicht. Foto: BeckerBredel

Ursprünglich sollte das Gerichtsverfahren gegen den Finanzbetrugs-Experten bereits im April 2018 stattfinden. Doch auch jener Termin wurde ausgesetzt. Und zwar aus Krankheitsgründen, so "SR".

Fuchsgruber soll Anlegern Geld schulden

Wie aus dem Medienbericht hervorgeht, soll der "Robin Hood der Kleinanleger" bei Anlagebetrügern erhebliche Summen gesichert haben. Das mutmaßliche Problem: An die geschädigten Anleger weitergegeben habe er das Geld nicht, heißt es.

Darüber hinaus wird ihm vorgeworfen: Der Wirtschaftsdetektiv soll von Anlegern Geld bekommen haben, "um in ihrem Namen zu klagen, ohne dann aber tatsächlich tätig zu werden". Das schreibt der "SR" auf Grundlage der Anklage. Der Prozess könnte sich bis in den März ziehen.

image

Medard Fuchsgruber sollte sich vor dem Saarbrücker Landgericht verantworten. Foto (Hintergrund): dpa-Bildfunk/Oliver Dietze | Foto (Kammer): dpa-Bildfunk/Oliver Dietze

Bundesweit bekannt

Im Fernsehen hatte Medard Fuchsgruber den Ruf als seriöser Wirtschaftsdetektiv; unter anderem trat er in der ARD-Sendung "Plusminus" auf. Ebenso war er mit seiner Detektei in Ottweiler über mehrere Jahrzehnte hinweg Betrügern auf der Schliche.

Verwendete Quellen:
- eigener Bericht
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein