{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fenster und Autos beschädigt: Wildschwein hält Saarbrücker Polizei in Atem

image

Ein Wildschwein hat am Sonntag die Polizei in Saarbrücken auf Trab gehalten. Symbolfoto: Lino Mirgeler/Archiv

Ein umherlaufendes Wildschwein hat am Sonntagmittag (12. Januar 2020) die Polizei in Saarbrücken auf Trab gehalten. Wie aus einem Bericht der Polizei hervorgeht, hatten Zeugen gegen 13:20 Uhr gemeldet, dass das Tier in der Gersweilerstraße herumlaufe.

Die Polizei fand vor Ort heraus, dass es sich vermutlich um einen Keiler handelte, der bereits mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte. Trotz einer groß angelegten Suche nach dem Wildtier, bei der auch ein Jagdpächter zur Unterstützung hinzugezogen worden war, konnte es nicht eingefangen werden.

Wildschwein springt in die Saar

Anwohner berichteten kurze Zeit später, dass das Tier in der Heuduckstraße versucht hatte, in einen Keller zu flüchten. Dabei hatte es ein Fenster zerstört und setze seinen Streifzug Richtung A620 fort.

Wenig später machten Polizeibeamte das Schwein im Bereich des Saarleinpfads ausfindig, wo es in Richtung Staustufe Burbach lief und sich schließlich vor seinen Verfolgern durch einen Sprung in die Saar rettete.

Am anderen Ufer angekommen, überquerte es erneut die A620 an der Anschlussstelle Klarenthal und verschwand schließlich im Wohngebiet Ottenhausener Berg.

Das Tier wurde danach nicht mehr gesehen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in Richtung des Waldgebiets orientiert hat.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung Polizei Saarbrücken-Stadt, 12.01.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein