{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern zwischen Saarbrücken-Fechingen und Grumbachtalbrücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Stau (15:57)

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Chris Schäfer/SOL.DE

Homburg bekommt Eishalle

image

Auf der Eisfläche sollen bis zu 125 Personen gleichzeitig laufen können. Symbolfoto: ChristosV/CC BY-SA 3.0

Seit der Schließung der Einrichtung in Dillingen Anfang 2017 hat es im Saarland keine Eishalle mehr gegeben. Wer in der Umgebung eislaufen wollte, musste in die "IceArena" nach Zweibrücken fahren. 

Doch das ändert sich: Homburg bekommt eine Eishalle mit einer Fläche zum Eislaufen und einer separaten Fläche zum Eisstockschießen. In der Mainzer Straße im ehemaligen "Autohaus Jenal" laufen die Arbeiten für die Eröffnung der "IceLounge" auf Hochtouren. Sie soll bereits Ende Januar oder Anfang Februar über die Bühne gehen.

Laufen auf echtem Eis

Inhaber Tim Hönig betonte im Gespräch mit SOL.DE, dass sich Besucher der Halle auf echtes Eis freuen können - es werde kein synthetisches Eis aus Kunststoff verwendet.

image

Tim Hönig plant die Halle schon seit fünf Jahren. Mit einem ehemaligen Autohaus hat er jetzt eine Location gefunden. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE

Die große Eisfläche wird eine Fläche von 25 mal 15 Metern haben, auf der bis zu 125 Personen gleichzeitig laufen können. An Wochenenden sollen dort Eisdiscos stattfinden, bei der verschiedene DJs am Start sind.

Auch Eisstockschießen möglich

Die Fläche zum Eisstockschießen misst 25 mal 6 Meter und ist wettkampftauglich, wie Tim Hönig SOL.DE wissen lässt. Um diese nutzen zu können, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Der Bistro- und Lounge-Bereich, in dem es auch kleine Snacks sowie Pizza, Flammkuchen und Kuchen zu essen geben wird, umfasst 60 Sitzplätze.

Hönig, der eigentlich in der IT-Branche tätig ist, hat früher selbst Eiskunstlauf betrieben und ist seit etwa fünf Jahren mit der Planung der Homburger Eishalle beschäftigt. Vor zwei Jahren fand er schließlich mit dem ehemaligen Autohaus die passende Location, um das Projekt umsetzen zu können.

Eishalle in Homburg: Öffnungszeiten und Preise

Geöffnet haben wird die Eishalle montags bis donnerstags von 13.00 Uhr bis 21.30 Uhr und freitags von 13.00 bis 23.00 Uhr. Samstags öffnet die Halle schon um 10.00 Uhr; sie schließt um 23.00 Uhr. Sonntags kann die Halle von 10.00 bis 21.30 Uhr besucht werden.

Erwachsene zahlen für eine Tageskarte 8,50 Euro. Schüler und Studenten bezahlen 6,50 Euro Eintritt. Schuhe können für 5 Euro ausgeliehen werden.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- Foto (beschnitten): ChristosV/CC BY-SA 3.0

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Warum die Jusos die Umbenennung der "Straße des 13. Januar" in Saarbrücken fordern

image

Hier zu sehen: das Schild in Saarbrücken. Foto: flickr/Alastair Burt/CC2.0-Lizenz

Wird die "Straße des 13. Januar" in Saarbrücken künftig umbenannt? Das fordern die Saar-Jusos, wie aus einem Bericht des "SR" hervorgeht.

Der Grund für die Forderung

Den Saar-Jusos gehe es darum, die "Würdigung von nationalen Erhebungen durch Straßennamen beenden". Das Datum 13. Januar (1935) deute auf die Abstimmung der ehemaligen Saargebiet-Bewohner "für den Anschluss an Hitler-Deutschland" hin.

"Alex-Deutsch-Straße" als Vorschlag

Als Alternative habe Kira Braun, Saar-Juso-Chefin, die Bezeichnung "Alex-Deutsch-Straße" vorgeschlagen, schreibt der "SR". Der Grund für die Namenswahl: Die Straße "sollte an die Menschen erinnern, die bis zuletzt für Demokratie und Toleranz gekämpft hätten".

Nazi-Vergangenheit: Der Hans-Dietlen-Weg in Saarbrücken heißt jetzt Oscar-Gross-Weg

Alex Deutsch war ein jüdischer Gefangener im KZ Auschwitz. Als Überlebender des NS-Regimes hatte er es sich zur Lebensaufgabe gemacht, von seinem Schicksal zu berichten. Dazu war Deutsch unter anderem in Schulen unterwegs. Er verstarb im Februar 2011.

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
- Saarländischer Rundfunk
- Wikipedia-Beitrag: Alex Deutsch

Verwendetes Foto:
- flickr/Alastair Burt/CC2.0-Lizenz (Bild unbearbeitet)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für FLASHDANCE in der Rockhal!

image

Flashdance wird im April in der Luxemburger Rockhal aufgeführt. Foto: Axel Heimken

Die Ohrwürmer "Flashdance – What a Feeling“, "Maniac", "I Love Rock’n Roll“ und "Gloria“ begeistern heute noch Jung und Alt. Der Soundtrack zum Film wurde mehr als 20 Millionen Mal verkauft und der Titelsong gewann sowohl einen Oscar als auch einen Grammy.

Aufregende Tanzszenen, innovative Licht- und LED-Installationen und die berührende Geschichte um einen großen Traum: Schweißerin Alex sehnt sich nach einem Leben außerhalb der Arbeiterklasse und einer Karriere als große Tänzerin.

Mithilfe ihres Chefs Nick bekommt sie einen Auditionstermin. Nimmt sie ihren Mut zusammen und kann die Jury mit einer Choreographie zum Titel "Flashdance – What a feeling!" begeistern.

Erleben Sie einen der atemberaubendsten Tanzfilme live auf der Bühne. Die Show wird in deutscher Sprache  aufgeführt, die Top-Hits im englischen Original.

Flashdance wird zwischen dem 10. und 12. April vier Mal in der Rockhal aufgeführt.

Für die Show Flashdance - Das Musical am Samstag, 11. April, verlost SOL.DE 2x2 Tickets! Einfach das unten stehende Formular ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Karten gibt's hier zu kaufen!

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend „Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 05.12.2019, 14.00 Uhr, bis zum 01.04.2020, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für Flashdance - Das Musical am 11.04.20 in der Rockhal in Luxemburg. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma BB Promotion weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Jagd auf Raser: Gemeinde Schmelz schafft mobilen Blitzer an

image

Ein Fahrzeug mit mobilem Blitzer soll künftig in Schmelz stehen. Foto: (Hintergrund) Wikimedia Commons/atreyu/CC3.0-Lizenz; Foto bearbeitet | Foto: (Blitzer) dpa-Bildfunk/Peter Förster

Autofahrer und Co. fahren mit teilweise "erschreckenden Geschwindigkeiten" durch Schmelz. Wie die "SZ" berichtet, führten durchgeführte Messungen zu dieser Erkenntnis des Gemeinderats. Die Konsequenz: Ab dem 1. Februar soll ein mobiles Blitzgerät Raser stoppen.

Raser in Schmelz

Nach Angaben des Medienberichts waren im Oktober und November 2019 insgesamt 13.506 Fahrzeuge in Richtung Ortszentrum Schmelz unterwegs. Davon hätten rund 2.170 die Geschwindigkeit überschritten. Der "Spitzenwert": 94 Kilometer pro Stunde in der Trierer Straße.

Ältere Messungen, in Höhe der Aral-Tankstelle in der Primsweiler Straße, ergaben: Vier Pkw sowie ein Motorrad erreichten hier "sogar mehr als 100 Kilometer pro Stunde", heißt es im "SZ"-Bericht. Um dem Rasen entgegenzuwirken, setzt die Gemeinde ab Februar ein Fahrzeug mit mobilem Blitzgerät ein.

Blitzer der Firma "Jenoptik"

Den mobilen Blitzer soll die Firma "Jenoptik" zur Verfügung stellen, heißt es. Eigentlich sollte das Unternehmen, so ein Gemeindebeschluss von April 2019, ein stationäres Gerät aufstellen. Doch ein Beschluss untersagte die Inbetriebnahme bestimmter Messgeräte (wir berichteten). Zumindest bis entsprechende technische Änderungen daran erfüllt worden sind. Und in der Zwischenzeit geht die Gemeinde eben mit mobilen Blitzern auf Raser-Jagd.

Verwendete Quellen:
- eigener Bericht
- Saarbrücker Zeitung

Verwendetes Foto (Hintergrund):
- Wikimedia Commons/atreyu/CC3.0-Lizenz (Foto bearbeitet)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Umweltsünder hinterlassen immer mehr Müll in Saar-Wäldern

image

Im Saarland ist laut Saarforst ein Anstieg an illegal entsorgtem Müll in Waldgebieten zu beklagen. Symbolfotos: BeckerBredel (links) | Tom Wunderlich/dpa-Zentralbild (mittig) | Patrick Pleul/dpa-Bildfunk (rechts)

Vor allem in den städtischen Waldgebieten des Saarlandes hinterlassen laut Saarforst Umweltsünder immer öfter Müll. Wie der Landesbetrieb angibt, tauchen gehäuft etwa Ölfässer, Autoreifen sowie Bauschutt auf. Das berichtet der "SR".

Steigende Kosten

Unter anderem sorge der wild entsorgte Müll für steigende Kosten. Laut "SR", der sich auf Zahlen des Saarforst beruft, wurden im Jahr 2014 insgesamt 150.000 Euro für die Entsorgung fällig. 2019 waren es hingegen 50.000 Euro mehr.

Wie aus dem Medienbericht hervorgeht, war 2019 die teuerste Entsorgung für einen "gefüllten Öltank im Revier Riegelsberg" fällig. Inklusive der Beseitigung des verseuchten Erdreiches rief die Reinigung Unkosten von rund 25.000 Euro hervor.

Maßnahmen gegen wilden Müll

Präventiv werde gegen Umweltsünder auf Sensibilisierung gesetzt: Demgemäß sind im Saarland sogenannte "Waldtafeln" zu finden, so "SR". Diese sollen unter anderem über die Auswirkungen des illegalen Mülls in Wäldern informieren.

Zwei Beispiele zu jüngsten Fällen:
- 4.01.2020: Unbekannte entsorgen über 20 Kanister Altöl in Wasserschutzgebiet in Blieskastel
- 7.09.2019: Männer laden ihren Sperrmüll illegal im Wald an der L117 ab

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Saarland: Zahl der Organtransplantationen deutlich gestiegen

image

Bisher können Bürger nur zum Organspender werden, wenn sie dies ausdrücklich wünschen. Am Donnerstag wird im Bundestag über neue Regeln entschieden. Foto: Daniel Maurer/dpa-Bildfunk

Wie aus den am Montag (13. Januar 2020) veröffentlichten vorläufigen Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) hervorgeht, wurden landesweit 71 Organübertragungen durchgeführt, im Vorjahr waren es nur 48. Die Zahl der Organspender blieb mit 18 hingegen exakt gleich. Insgesamt wurden 64 Organe gespendet (Vorjahr: 56).

Deutschland eines der Schlusslichter

Deutschlandweit hingegen ging die Zahl der Organspender von 955 auf 932 zurück. Bei den gespendeten Organen verzeichnete die DSO einen Rückgang von 3113 im Jahr 2018 auf 2995. Mit einer bundesdurchschnittlichen Spenderrate von 11,2 Spendern pro eine Million Einwohner sei Deutschland weiter eines der Schlusslichter im internationalen Vergleich, heißt es in der in Frankfurt verbreiteten Mitteilung.

Bundestag entscheidet über neues Gesetz

Am Donnerstag soll der Bundestag über neue Regeln für Organspenden entscheiden. Dabei geht es um die sogenannte Widerspruchslösung. Ein fraktionsübergreifender Gesetzesentwurf von einer Gruppe um Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) strebt die "doppelte Widerspruchslösung" an. Ab dem 1. Oktober 2022 sollen demnach alle Bürger grundsätzlich als Spender gelten. Man soll dazu aber später Nein sagen können. Ansonsten wäre noch bei Angehörigen nachzufragen, ob ihnen ein Widerspruch bekannt ist.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Windig, dafür fast frühlingshafte Temperaturen: So wird das Wetter im Saarland

image

Das Wetter im Saarland wird wechselhaft. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa-Bildfunk

Der Dienstag ist erneut wolkig mit vereinzelten Schauern, aber auch mit einzelnen sonnigen Abschnitten. Mit bis zu 12 Grad wird es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) mild. Im Bergland ist erneut böiger Wind zu erwarten. In der Nacht dürfte es stellenweise regnen, bei Temperaturen zwischen 4 und 7 Grad ist es anhaltend windig mit einzelnen Böen.

Das Saarland-Wetter am Mittwoch

Am Mittwoch müssen die im Saarland und in Rheinland-Pfalz dann zwar weiter mit starkem Wind rechnen, sie können sich den DWD-Experten zufolge aber auch auf fast frühlingshafte Temperaturen freuen: Neben vereinzelten Schauern im Nordwesten kann es vielerorts immer wieder sonnige Abschnitte geben, die Temperaturen klettern auf 9 bis 13 Grad.

Die Prognose für den Donnerstag

Der Donnerstag wird laut DWD wolkig, gebietsweise kann es aber auch Auflockerungen geben. Zum Nachmittag gibt es vereinzelt Regen, danach wird es niederschlagsfrei. Die Tages-Höchsttemperaturen liegen zwischen 7 und 11 Grad.

So wird der Rest der Woche

Der Freitag könnte den Wetter-Experten zufolge verregnet werden. Zum Wochenende hin kühlt es spürbar ab. Samstag und Sonntag bleiben laut DWD weitesgehend trocken.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Giftköder in Völklingen gefunden: Hundehalter sollten hier ganz besonders vorsichtig sein

image

In Lauterbach, einem Stadtteil Völklingens, wurden die Giftköder gefunden. Symbolfoto (Hintergrund): BeckerBredel | Symbolfoto (Giftköder): Presseportal/Polizei

Hundehalter sollten im Völklinger Stadtteil Lauterbach besonders vorsichtig sein: Nach Angaben der Stadt wurden hier Giftköder entdeckt.

Halter sollten Weg meiden

Die Fundstelle lag laut Verwaltung in der Fliederstraße am Trampelpfad gegenüber des Friedhofs. Die Stadt rät aktuell dazu, diesen Weg gänzlich zu meiden. Dadurch könne gewährleistet werden, dass die Tiere nicht mit dem Gift in Berührung kommen.

Generell sollten Frauchen und Herrchen ihre Hunde an der Leine halten und nichts vom Boden fressen lassen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt Völklingen, 13.01.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisster Justin (13) aus Eppelborn wieder da

image

Die Öffentlichkeitsfahndung nach Justin ist beendet. Foto: Polizei

Die Suche nach dem vermissten Justin aus Eppelborn ist beendet. Der 13-Jährige konnte am Freitagnachmittag im Bereich des Bahnhofs in St. Wendel wohlbehalten angetroffen werden. Aktuell befindet er sich wieder bei seiner Wohngruppe, das bestätigte die Polizei auf SOL.DE-Anfrage. Justin gehe es gut.

Entscheidender Zeugenhinweis

Der Junge war zuletzt am Donnerstagmorgen im Neunkircher Stadtteil Furpach gesehen worden. Weil niemand wusste, wo er sich aufhält, startete die Polizei daraufhin am Freitagmorgen eine Öffentlichkeitsfahndung. Und das erfolgreich: Ein Zeugenhinweis führte die Beamten zu dem Aufenthaltsort des Jungen.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Nur zwei neue Windräder 2019 im Saarland

image

Der Zubau neuer Windräder an Land ist im vergangenen Jahr in Deutschland auf den tiefsten Stand seit mehr als 20 Jahren eingebrochen. Symbolfoto: Patrick Pleul/zb/dpa-Bildfunk

Im Vorjahr betrug die zugebaute Gesamtleistung 57 Megawatt. Verglichen mit dem Durchschnitt der Jahre 2014 bis 2018 betrug das Minus beim Bau der Anlagen 2019 fast 89 Prozent. Die Zahlen gehen aus einer vorläufigen Auswertung der Fachagentur Windenergie an Land hervor.

Auch bundesweit kämpft die Branche mit Gegenwind. Laut Fachagentur brach der Bau neuer Windräder an Land im vergangenen Jahr in Deutschland auf den tiefsten Stand seit mehr als 20 Jahren ein. Demnach wurden nur 276 neue Anlagen in Betrieb genommen mit einer Gesamtleistung von 940 Megawatt. Im Vergleich zum Vorjahr war dies bei der Leistung ein Rückgang von mehr als 60 Prozent, im Vergleich zum Durchschnitt des Zubaus der vergangenen fünf Jahre ein Minus von 77 Prozent.

Saarland spielt kaum eine Rolle

Auch in anderen Ländern herrscht Flaute, so etwa in Hessen, wo im vergangenen Jahr lediglich vier Windkraftanlagen hinzukamen. Die meiste Leistung hingegen ging den Daten zufolge im vergangenen Jahr in Brandenburg ans Netz mit 57 Anlagen und rund 194 Megawatt (MW). Das Saarland wiederum spielte im bundesweiten Vergleich mit einem Anteil von 0,7 Prozent an der zugebauten Leistung kaum eine Rolle.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Gefesselte Person an der Saar bei Völklingen sorgt für Polizeieinsatz

image

Die Person befand sich in Fesseln. Jedoch im Rahmen von Aufnahmen für einen Film. Symbolfoto: Pixabay

Was passiert gerade in Wehrden? Diese Frage dürfte sich die Polizei am Sonntagnachmittag gestellt haben, nachdem ein Zeuge Alarm geschlagen hatte. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, teilte dieser mit: Vier Männer würden im Bereich "Alter Haller" eine gefesselte Person aus dem Kofferraum eines Pkw ziehen - und das mutmaßliche Opfer in die nahegelegenen Grünanlagen tragen.

Polizei trifft Personen an

"Der Sachverhalt stellte sich als zutreffend dar", so die Einsatzkräfte. Allerdings handelte es sich bei dem Vorfall keineswegs um den Tatbestand eines Verbrechens. Vielmehr fertigten die Beteiligten Filmaufnahmen für eine Bachelorarbeit an. In dem Krimi sollte der Gefesselte an der Statue am Saarleinpfad vernommen werden. 

Belehrung findet statt

Die Einsatzkräfte wiesen die Protagonisten, die im Stile der Siebziger Jahre gekleidet waren, auf Folgendes hin: Bei zukünftigen Filmaufnahmen gilt es, die zuständige Polizeidienststelle auf das Vorhaben hinzuweisen. "Und die schauspielerischen Absichten zu belegen", teilen die Beamten abschließend mit.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Völklingen, 13.01.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fenster und Autos beschädigt: Wildschwein hält Saarbrücker Polizei in Atem

image

Ein Wildschwein hat am Sonntag die Polizei in Saarbrücken auf Trab gehalten. Symbolfoto: Lino Mirgeler/Archiv

Ein umherlaufendes Wildschwein hat am Sonntagmittag (12. Januar 2020) die Polizei in Saarbrücken auf Trab gehalten. Wie aus einem Bericht der Polizei hervorgeht, hatten Zeugen gegen 13:20 Uhr gemeldet, dass das Tier in der Gersweilerstraße herumlaufe.

Die Polizei fand vor Ort heraus, dass es sich vermutlich um einen Keiler handelte, der bereits mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte. Trotz einer groß angelegten Suche nach dem Wildtier, bei der auch ein Jagdpächter zur Unterstützung hinzugezogen worden war, konnte es nicht eingefangen werden.

Wildschwein springt in die Saar

Anwohner berichteten kurze Zeit später, dass das Tier in der Heuduckstraße versucht hatte, in einen Keller zu flüchten. Dabei hatte es ein Fenster zerstört und setze seinen Streifzug Richtung A620 fort.

Wenig später machten Polizeibeamte das Schwein im Bereich des Saarleinpfads ausfindig, wo es in Richtung Staustufe Burbach lief und sich schließlich vor seinen Verfolgern durch einen Sprung in die Saar rettete.

Am anderen Ufer angekommen, überquerte es erneut die A620 an der Anschlussstelle Klarenthal und verschwand schließlich im Wohngebiet Ottenhausener Berg.

Das Tier wurde danach nicht mehr gesehen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in Richtung des Waldgebiets orientiert hat.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung Polizei Saarbrücken-Stadt, 12.01.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein