{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bürgerinitiative kämpft gegen Abholzung von Waldstück in Püttlingen

image

Bereits im Jahr 2008 wurde eine große Fläche des Waldes auf dem Hohberg für die Erweiterung der Sandgrube abgeholzt. Archivfoto: BeckerBredel

Etwa 2,5 Fußballfelder groß ist die Fläche, die die Firma "Schmeer Sand und Kies GmbH" in dem Waldgebiet erschließen will. Sie soll sich von dem bestehenden Abbaugebiet fast bis zum Sportplatz Ritterstraße erstrecken. Dort stehen derzeit allerdings noch gesunde Laubbäume, die dafür gefällt werden müssten.

image

Dieses Waldstück auf dem Hohberg in Püttlingen soll der Erweiterung der Sandgrube weichen. Foto: Privat

Bürger wollen die Abholzung im Püttlinger Wald verhindern

Eine Gruppe Ortsansässiger will das verhindern. Die drohende Abholzung sei nicht nur ein tief greifender Eingriff in die Natur, sondern nehme den Bürgerinnen und Bürgern der Region auch ein weiteres Stück Naherholung. Zudem rücke die Sandgrube nah an das Wohngebiet und den Friedhof heran. Und der Kiesabbau verursache nicht nur Staub und Dreck, sondern auch Lärm. 

Petition und Demonstration gegen die Erweiterung der Sandgrube

Mit der Petition „Pro Wald Ritterstraße“ wollen die Bürger darum gegen die weitere Abholzung vorgehen. Online haben bereits über 2.000 Menschen unterschrieben. Zudem liegen in Püttlingen Unterschriftenlisten aus. Während der Werksausschuss am Mittwochnachmittag (22. Januar 2020) über die Rodung der Gemarkung "Hohberg 5" vorabstimmt, demonstriert die Bürgerinitiative vor dem Püttlinger Rathaus. 

Grüne setzen sich für den Erhalt des Waldes ein

Bereits vor zehn Jahren wurde der Abbaubereich der Firma Schmeer erweitert. Schon damals zeigte sich die Bevölkerung verärgert. Auch im Zuge der Klimapolitik müsse laut der Bürgerinitiative nun jedes weitere Abholzen verhindert werden. Auch die Grünen in Regional- und Ortsverband haben sich bereits für den Erhalt des Waldes ausgesprochen. 

Am kommenden Dienstag (28. Januar 2020) lädt Bürgermeisterin Denise Klein zu einer Bürgerversammlung ein, bei der das Vorhaben der Firma erläutert werden soll. Die Entscheidung über das Waldstück fällt Anfang Februar.

Verwendete Quellen:
Petition auf Change.org
• Facebook-Gruppe "Rettet den Püttlinger Wald"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein