{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Handgreiflichkeiten bei Demo von "Fridays gegen Altersarmut" in Saarbrücken

image

Rund 200 Demonstranten beteiligen sich an der Mahnwache von "Fridays gegen Altersarmut" auf dem St.Johanner Markt in Saarbrücken. Foto: BeckerBredel

Auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken trafen sich gestern rund 200 Menschen, um an einer Mahnwache der Initiative "Fridays gegen Altersarmut" teilzunehmen. Wie der "SR" schreibt, kam es am Rande der Veranstaltung zu Handgreiflichkeiten.

Rangelei bei Demo

Laut des Medienberichts handelte es sich bei der Mahnwache grundsätzlich um eine "stille Veranstaltung" für ein gerechtes Rentensystem: Reden wurden nicht gehalten, dafür aber Transparente mit Forderungen gezeigt. Gänzlich still blieb es allerdings nicht, als vier junge Leute auftauchten.

Nach Angaben des "SR" hielten die Außenstehenden ein Plakat mit der Aufschrift "Fuck AfD" in die Luft. Daraufhin beschimpfte eine Frau die jungen Leute, so "SZ". Als ein 70-Jähriger schlichten wollte, stieß ihn der Begleiter der Frau zu Boden. Das rief letztlich die Polizei auf den Plan, die nun ermittelt.

Umstrittene Gruppierung

Die bundesweite Gruppierung "Fridays gegen Altersarmut" steht in der Kritik, in Kontakt mit der rechtsextremen Szene zu sein. Auch der Gründer Heinz Madsen selbst soll in Verbindung zur Szene stehen. Teilweise werben rechte Seiten im Netz für die Mahnwachen - und nutzen das Thema für ihre Zwecke aus. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es hier: "Fridays gegen Altersarmut" in der Kritik: Saarbrücker Organisatorin wehrt sich gegen Vorwürfe.

Verwendete Quellen:
- eigener Bericht
- Saarländischer Rundfunk
- Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein