{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Das unbeliebteste Großstadt-Kino Deutschlands ist in Saarbrücken

image

Die Vergleichs-Website "testberichte.de" hat rund 300 Kinos in Deutschland miteinander verglichen. Darunter auch vier Kinos aus Saarbrücken. Symbolfoto: Roland Weihrauch dpa/lbn

Kino-Ranking 2020: Vier Kinos aus Saarbrücken im Rennen

Das Vergleichsportal "testberichte.de" hat in seinem aktuellen Kino-Ranking insgesamt 299 Kinos aus Deutschland miteinander verglichen. Betrachtet wurden Kinos aus insgesamt 43 Städten. Darunter finden sich zum einen alle deutschen Städte mit mehr als 200.000 Einwohnern und zum anderen alle Landeshauptstädte.

Damit wurden auch Kinos in Saarbrücken getestet, obwohl die saarländische Landeshauptstadt nur rund 180.000 Einwohner aufweist. Grundlage der Auswertung waren die zu den Kinos verfügbaren Google-Rezensionen. Dabei wurden nur Kinos in die Liste aufgenommen, die mindestens hundert Bewertungen aufwiesen.

Vier Saarbrücker Kinos landen in der Liste

Für Saarbrücken gingen damit vier Kinos ins Rennen. Mit von der Partie sind das Passage-Kino, die Camera Zwo, der CineStar-Filmpalast sowie das UT-Kino-Center.

So schneiden die Kinos in Saarbrücken ab

Die besten Bewertungen für ein Kino in Saarbrücken kann die Camera Zwo für sich beanspruchen. Das Arthouse-Kino in der Futterstraße erhielt 4,6 von 5,0 möglichen Punkten (bei 385 Bewertungen) und landete damit auf Platz 53.

Dahinter reiht sich das Passage-Kino mit 4,5 Punkten (bei 493 Bewertungen) auf Platz 101 ein. Auf Platz 215 landet schließlich das UT-Kino-Center mit 4,3 Punkten (bei 816 Bewertungen).

CineStar Saarbrücken abgeschlagen auf dem letzten Platz

Weit abgeschlagen auf Platz 299 (von 299 bewerteten Kinos) landet der CineStar-Filmpalast in Saarbrücken mit lediglich 3,5 Punkten (bei 2.526 Bewertungen). Nach dem Kino-Ranking 2020 trägt das Saarbrücker Haus damit den unrühmlichen Titel des unbeliebtesten Großstadt-Kinos in Deutschland.

Das kritisieren die Besucher

Hauptkritikpunkt am CineStar in Saarbrücken sind die hohen Preise, insbesondere für Snacks und Getränke. Aus Sicht der Besucher sei das Haus zudem "etwas in die Jahre gekommen". So seien die Sitze teilweise durchgesessen und der Boden klebrig. Manchmal finde man auch Popcorn vom Vorgänger wieder.

Viele Kinogänger ärgern sich auch über lange Wartezeiten vor den Schaltern für Tickets und Getränke sowie ausgedehnte Werbeblöcke. Auch die teuren Parkplätze sorgen für Beschwerden.

Verwendete Quellen:
- Kino-Ranking 2020 von "testberichte.de"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein