{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wetterdienst verlängert Sturm-Warnung - Es soll auch schneien

image

Wie hier in St. Ingbert stürzten im Saarland etliche Bäume in Folge des Sturms um. Foto: Florian Jung/Feuerwehr St. Ingbert

Noch immer sind im Saarland die Nachwehen des Sturmtiefs "Sabine" zu spüren. Am heutigen Dienstag (11. Februar 2020) war um 15.30 Uhr weiterhin folgende Straße wegen umgestürzter Bäume gesperrt:

- L318 zwischen Marpingen und Urexweiler

Deutsche Bahn und Saarbahn fahren

Der Zug-Verkehr der Deutschen Bahn hat sich inzwischen wieder normalisiert. Es gebe keine Einschränkungen mehr, so das Unternehmen.

Die Saarbahn-Linie S1 und die Busse verkehren ebenfalls regulär, teilt Saarbahn mit. Es müsse auf allen Strecken allerdings noch mit Verspätungen durch Aufräumarbeiten gerechnet werden.

Windig und glatt kann es werden

Der Deutsche Wetterdienst hat derweil seine Sturm-Warnung für Teile des Saarlandes verlängert. In den Landkreisen Merzig-Wadern und St. Wendel ist nun bis Mittwoch, 08.00 Uhr, mit Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h zu rechnen.

Der Rest des Saarlandes muss sich auf Windböen zwischen 50 und 70 km/h einstellen. Zudem kann es oberhalb von 200 Metern glatt werden: Laut den Wetterexperten ist hier leichter Schneefall möglich.

Verwendete Quellen:
- SOL.DE-Verkehrsticker
- Tweet der DB Regio AG - Mitte
- Facebook-Post der Saarbahn
- Deutscher Wetterdienst
- Facebook-Post der Feuerwehr St. Ingbert-Mitte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

FCS-Spiel gegen Düsseldorf läuft nicht im Free-TV

image

Das Spiel des FCS gegen Fortuna Düsseldorf läuft nur bei "Sky". Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa-Bildfunk

Pech für alle FCS-Fans, die es nicht zum DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Fortuna Düsseldorf ins Stadion schaffen: Das Spiel wird nicht im Free-TV übertragen. Das geht aus einer Mitteilung des DFB hervor.

Saarbrücken gegen Düsseldorf nur bei "Sky"

Drei der vier Spiele werden demnach im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt: Die Matches zwischen dem FC Schalke und Bayern München sowie Eintracht Frankfurt und Werder Bremen laufen im "Ersten", das Viertelfinale zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin auf "Sport1". Einzig das Spiel des 1. FC Saarbrücken gegen Düsseldorf wird im Pay-TV übertragen, nämlich bei "Sky".

Spiel findet wohl in Völklingen statt

Der DFB hat die Spiele inzwischen terminiert: So findet das Viertelfinale mit Saarbrücker Beteiligung am Dienstag, dem 3. März 2020, um 18.30 Uhr statt. Laut "SR" wird es wohl im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen ausgetragen - vorbehaltlich der Zustimmung des DFB und der Polizei. Wann es Tickets im Vorverkauf gibt, darüber will der Regionalligist bald informieren. Wohl 6.800 Fans werden wieder ins Stadion gelassen.

Noch kein Sieg gegen Düsseldorf

Der FCS steht zum ersten Mal seit der Saison 1984/85 im Pokal-Viertelfinale. Damals siegte das Team mit 1:0 gegen Hannover 96, ehe im Halbfinale durch ein 0:1 gegen Bayer Uerdingen Schluss war. Gegen Düsseldorf spielten die Saarbrücker zuletzt vor rund 20 Jahren: Im Dezember trennten sich die beiden Teams in der Regionalliga West mit 0:0-Unentschieden. In insgesamt 17 Spielen zwischen Saarbrücken und Düsseldorf seit 1962 gewann der FCS nie.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des DFB, 11.02.2020
- Kicker
- Saarländischer Rundfunk
- Fussballdaten.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Diskutieren und austauschen in Zeiten von Corona: So funktioniert's!

image

Foto: Villa Lessing

Um das Coronavirus dreht sich zur Zeit so ziemlich alles – angefangen beim Privatleben, wo jeder Einzelne sich seiner Verantwortung stellen und soziale Kontakte meiden soll. Und draußen in der Wirtschaft sieht's nicht anders aus: Kneipen, Restaurants und Veranstaltungs-Locations sind geschlossen – Ansammlungen von mehr als zwei Menschen untersagt. Doch auch wenn jeder sich angesichts frühlingshaften Wetters mit Sonnenschein und blauem Himmel am Riemen reißen muss, um nicht an fröhliche Grillabende, Picknicks oder einfach nur hitzige Diskussionen unter Freunden zu denken, ist es derzeit einfach besser, zuhause zu bleiben.

Live und in Farbe: Veranstaltungen online verfolgen

Zum Glück leben wir ja im digitalen Jahrtausend: Damit wir trotz Corona-Krise verantwortungsvoll handeln können, ohne auf geistige Nahrung, Unterhaltung und kulturellen Input verzichten zu müssen, werden viele Veranstaltungen – Konzerte, Lesungen, Fachgespräche und Diskussionen – ins Web verlagert und per Online-Event angeboten. Die Vorgehensweise ist einfach: Erreichbar sind die Angebote über einen vom Organisator bereitgestellten Link plus Passwort. Oder einfach via Facebook: Interessierte klicken sich zum angekündigten Termin auf die Seite des Veranstalters ein und können das Geschehen live und vom heimischen Sofa aus mitverfolgen.

image

Foto von John Petalcurin/Pexels

Fachvortrag zum Thema Corona-Krise

So auch die Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar in Saarbrücken: Hier finden das ganze Jahr über Veranstaltungen wie Tagungen, Seminare und Vorträge zu den Themen Politik, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft im Saarland statt. Das Erfreuliche: Auch von Corona lässt man sich nicht in die Schranken weisen und stellt ab sofort auf unbestimmte Zeit alle Veranstaltungen als Online-Event zur Verfügung.

Die erste findet bereits am Donnerstag, 02. April statt - und trifft präzise den Nerv der Zeit:

MIT DER VILLA DURCH DIE ZEIT! Blick nach vorn: Fachgespräch zur finanziellen Hilfe für Unternehmen

Ab 19 Uhr diskutiert Volker Gemba, Wirtschaftsprüfer und Geschäftsführender Gesellschafter der W+ST Revision GmbH mit Wirtschaftsjournalist Lothar Warscheid.

Ihr wollt live dabei sein? Dann klickt Euch am Donnerstag, 2. April 2020 um 19:00 Uhr auf der Facebook Seite der Villa Lessing rein: >> hier geht es zur Facebook-Seite der Villa Lessing und im Anschluss auf der Homepage der Villa.

Diskussion erwünscht!

Das Thema ist brandheiß - und wir möchten mit Euch ins Gespräch kommen. Unsere Experten beantworten deshalb gerne Fragen. Diese können vorab oder während der Sendezeit an veranstaltungen@villa-lessing.de oder auf Facebook direkt gestellt werden.

Freut Euch übrigens auf weitere interessante Online-Veranstaltungen am 7.4, 9.4 , 16.4  und 23.04!

image

Foto: Villa Lessing

KONTAKT:

Villa Lessing Lessingstraße 10
66121 Saarbrücken
Telefon: (0681) 967080
Internet: www.villa-lessing.de
E-Mail: info@villa-lessing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücker Bürgerforum: Mit diesen Maßnahmen soll die Stadt unattraktiv für Autos werden

image

Der Saarbrücker Bürgerforum e. V. will die Frequenz der Autofahrer in Saarbrücken eindämmen. Symbolfoto: BeckerBredel

Der stark frequentierte Verkehr in der City ist eine Tatsache, die der Saarbrücker Bürgerforum e. V. so gar nicht begrüßt. In diesem Sinne ist es auch kaum verwunderlich, dass die Gruppe fordert: Saarbrücken soll unattraktiv für Autos werden. Und dafür umso ansprechender für Fußgänger. Das berichtet die "SZ".

Maßnahmen

Das Bürgerforum sprach sich laut des Medienberichts unter anderem dafür aus, den Bereich der Innenstadt zur Tempo-30-Zone zu erklären. Derweil solle auf der Stadtautobahn Tempo 60 gelten. Ebenso fordert der Verein, die Straßen im Bereich des Rathauses St. Johann für den Autoverkehr zu sperren.

Im Gegenzug solle die saarländische Landeshauptstadt mehr finanzielle Mittel in beispielsweise öffentliche Toiletten, Fußwege oder Bänke investieren. Ziel sei es, Saarbrücken zum "Paradies für Fußgänger" weiterzuentwickeln. So zitiert die "SZ" den Verein.

Weitere Forderungen sowie konkrete Vorschläge des Saarbrücker Bürgerforum e. V. zum Abbau der Parkplätze in Saarbrücken gibt es auf saarbruecker-zeitung.de zum Nachlesen. Hinweis: Der Beitrag gehört zum „SZ+“-Angebot der Saarbrücker Zeitung. Um diesen zu lesen, müsst ihr euch ggf. registrieren oder eine Bezahloption wählen.

Hintergrund

Nach eigenen Angaben beschäftigt sich der Verein unter anderem mit den "Ursachen städtebaulicher Fehlentwicklungen in Saarbrücken" sowie konkreten Handlungsmöglichkeiten. Der Saarbrücker Bürgerforum e. V. verfolge "ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke".

Verwendete Quellen:
- Saarbrücker Zeitung
- Webseite Saarbrücker Bürgerforum e. V. 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Umstrittener Umbau in Merzig: Kreisel soll bis September einer Ampelkreuzung weichen

image

Der stauanfällige Merziger Kreisel soll einer Ampelkreuzung weichen. Symbolfoto: BeckerBredel

Sich stauende Autos sind im Merziger Kreisel ("Kaufland-Kreisel") kein seltener Anblick. Das ist auch dem Landesbetrieb für Straßenbau bekannt. Demgemäß soll die bisherige Verkehrsführung einer Ampelkreuzung weichen. Wie der "SR" berichtet, beginnen die Umbau-Arbeiten am 14. April 2020.

Die Maßnahmen

Laut des Landesbetriebs ist es geplant, den Umbau bis zum 5. September dieses Jahres fertigzustellen. Ab dann soll eine Ampelkreuzung für Verkehrsentlastungen sorgen. Abschließend werde man noch die Eisenbahnunterführung in Richtung Innenstadt ausbauen, allerdings erst Ende 2021. Das geht ebenso aus dem Medienbericht hervor.

Kritik an Umbau

Während beispielsweise die CDU die Maßnahmen begrüßt ("man könne den Verkehr besser regeln"), ist der Kreisel-Umbau anderen Fraktionen ein Dorn im Auge. Nach Angaben des "SR" hatten Grüne und Linke einen Erhalt gefordert. Das Argument: Mitunter könne die geplante Nordsaarlandstraße den Verkehr langfristig entlasten.

Eine Resolution zum Erhalt des Kreisels wurde letztlich abgelehnt. Denn es liege bereits ein gültiger Beschluss zum Start der Arbeiten vor.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kampf gegen Diabetes im Saarland: IKK Südwest fordert Steuer auf süße Getränke

image

Stark zuckerhaltige Getränke besteuern: Das fordert aktuell die IKK Südwest. Symbolfoto: Pexels

Nach Angaben der Krankenkasse IKK Südwest sind aktuell etwa 100.000 Saarländerinnen und Saarländer an Diabetes erkrankt. Mit mehr als zehn Prozent der Bevölkerung liegt der Anteil der "Typ-2-Diabetiker" hierzulande über dem bundesweiten Schnitt (8,6 Prozent). Ein möglicher Grund: übermäßiger Zuckerkonsum.

Zuckersteuer gefordert

"Im Kampf gegen Volkskrankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes schließt sich IKK Südwest Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth der Forderung des Marburger Bundes an", heißt es in der Mitteilung der Krankenkasse. Konkret geht es darum, den Zuckergehalt in Lebensmitteln künftig klarer zu kennzeichnen. Darüber hinaus wird gefordert, eine Steuer auf stark zuckerhaltige Getränke zu erheben.

Diesbezüglich erklärte IKK-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth: "Ich bin überzeugt davon, dass eine leichte und klar verständliche Produktkennzeichnung ein wesentlicher Baustein auf dem Weg auch zu einem gesünderen Saarland ist".

Selbstverpflichtungen in der Industrie würden nicht ausreichen, so Loths Aussage laut IKK. In anderen Staaten hätten entsprechende Regelungen bereits gezeigt, "dass eine Steuer auf stark gesüßte Getränke erfolgreich sein kann". Und das ohne zwingend die Wirtschaft zu schwächen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der IKK Südwest, 10.02.2020
- Mitteilung der IKK Südwest, 10.02.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ist Wasser gleich Wasser? Nicht für Wassersommelier Armin Schönenberger aus Riegelsberg

image

Wassersommelier Armin Schönenberger bei einem Vortrag über Wasser. Archivfoto: BeckerBredel

Das Geschäft mit Mineralwasser boomt in Deutschland. Längst ist es ein Wirtschaftsfaktor. Der Konsum ist in den vergangenen Jahren fast explosionsartig gestiegen. Doch Wasser ist nicht gleich Wasser. Das sagt Wassersommelier Armin Schönenberger aus Riegelsberg.

Trendprodukt Wasser

"Wasser ist heute ein Trendprodukt", so Armin Schönenberger. "Süßgetränke, Kaffee oder Bier haben die Menschen schon immer viel getrunken". Aufgrund des neuen Gesundheitsbewusstseins erlebe Wasser jedoch "eine Renaissance".

Der 52-Jährige aus Riegelsberg ist selbstständig als Wassersommelier tätig. Er bietet beispielsweise Schulungen für Gastronomen und den Getränkefachgroßhandel an. Ein weiteres Thema: Ernährungsberatung für besseres Trinken im Unterricht an Schulen sowie am Arbeitsplatz.

Ist "Lifestyle-Wasser" sinnvoll?

Mit oft schicken Modeprodukten wie norwegisches Gletscherwasser oder Regenwasser aus Tasmanien kann Schönenberger nicht viel anfangen. Er bevorzugt regionale Erzeugnisse. "Nirgendwo in Europa ist die Qualität und Vielfalt der Mineralwässer so hoch wie in Deutschland", sagt er. Zudem sei der CO2-Abdruck eines importierten Getränks oft viel ungünstiger als bei heimischen Produkten.

Sollte eine Wasserflasche grundsätzlich aus Glas bestehen?

"Hier wird sehr pauschalisiert. Man sollte immer schauen: Wie weit wird die Flasche transportiert, wie oft wird sie wiederverwendet?", erklärt der Wassersommelier. Vor 40 Jahren seien Plastikflaschen sehr ungesund gewesen, aber seitdem habe sich die Kunststoffindustrie enorm entwickelt.

"Am Strand sehe ich allerdings oft, wie Menschen eine Plastikflasche mit Wasser in die pralle Hitze stellen. Die müssten das dann eigentlich schmecken. Also - im Zweifel schmeckt Wasser aus einer Glasflasche immer etwas neutraler", schildert der 52-Jährige.

So wird man Wassersommelier

Die Ausbildung zum Wassersommelier ist unter anderem an der Doemens Genussakademie in Gräfelfing (Bayern) möglich. Dort werden beispielsweise Themen wie Wasservielfalt, Rechtsgrundlagen, Marketing und Ernährungsphysiologie behandelt. Seit 2011 bildet das Institut Wassersommeliers aus. Die Weiterbildung kostet rund 2.000 Euro.

Mit dem Fachwissen können Wassersommeliers Lokalbesitzer beraten, welches Wasser sie anbieten sollen. Empfehlungen werden jedoch auch für Privatpersonen ausgesprochen. Etwa, welches Wasser am besten zum kräftig gewürzten Steak passt.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Webseite Armin Schönenberger
- Wassersommelier Union e.V.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

Scharfe Attacke: Hans kritisiert Werteunion als "Beleidigung für alle CDU-Mitglieder"

image

Tobias Hans hat in einem Interview die Werteunion angegriffen. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat die ultrakonservative Werteunion in der CDU scharf attackiert. "Ein Bekenntnis zur Werteunion ist eine Beleidigung für alle CDU-Mitglieder", sagte Hans der "Rheinischen Post".

"Es braucht keine Werteunion"

Die CDU mache Politik auf den Fundamenten ihrer Werte. "Es braucht keine Werteunion", unterstrich der CDU-Politiker. Jeder in der Werteunion müsse sich überlegen, ob sein Platz noch in der Union sei. "Wenn nicht, müsste er konsequenterweise sein Parteibuch zurückgeben", verlangte Hans.

CDU-Politiker wollen Werteunion aus Partei drängen

Mehrere CDU-Politiker hatten als Konsequenz aus dem Zuspruch der Werteunion zur Wahl des Thüringer FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich gefordert, den Zusammenschluss aus der Partei zu drängen. Kemmerich war mit den Stimmen von CDU und AfD gewählt worden, was bundesweit Empörung ausgelöst hatte. Er trat am Samstag als Regierungschef zurück und ist nur noch geschäftsführend im Amt.

Hans: Merkel bleibt Kanzlerin

Für Hans kommt ein vorzeitiger Rückzug von Kanzlerin Angela Merkel derweil nicht in Frage - trotz der Diskussion, ob CDU-Parteivorsitz und Kanzleramt besser in eine Hand gehörten. "Es ist ja klar, dass Angela Merkel bis zum Ende der Legislaturperiode Bundeskanzlerin ist. Und sie hat hierbei auch die Unterstützung der Partei und des Parteipräsidiums", sagte das CDU-Präsidiumsmitglied am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin". Darum gehe es nicht. Vielmehr müsse die Partei sich nach der Entscheidung für einen Kanzlerkandidaten dann danach ausrichten und mit einer Stimme sprechen.

AKK hat Lehren gezogen

Den Rückzug der Kanzlerin von der CDU-Spitze 2018 sah Hans kritisch. "Ganz ohne Frage wäre es besser gewesen, Angela Merkel wäre noch länger Bundesvorsitzende der CDU geblieben und hätte damit die Einheit von Kanzleramt und Parteivorsitz weiter möglich gemacht", sagte er. Aus dieser Phase müssten nun die Lehren gezogen werden. Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer habe dies getan.

Kramp-Karrenbauer hatte am Montag angekündigt, nicht für eine Kanzlerkandidatur zur Verfügung zu stehen und sich nach Klärung der K-Frage auch vom CDU-Vorsitz zurückzuziehen. Als Grund nannte sie auch die Trennung von Vorsitz und Kanzleramt, die die CDU schwäche.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Bouillon kündigt neue Millionen-Bauten im Saarland an

image

Innen- und Bauminister Klaus Bouillon (CDU) hat Baumaßnahmen im Saarland angekündigt. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

"Einige wichtige Gebäude werden in diesem Jahr fertig und der Universität zur Nutzung übergeben", erklärte der saarländische Innen- und Bauminister Klaus Bouillon (CDU).

Was an der Homburger Uni passiert

Am Campus der medizinischen Fakultät in Homburg werde unter anderem das Hörsaal-, Seminar- und Bibliotheksgebäude für etwa 17 Millionen Euro fertiggestellt. Zudem sollen im Frühjahr die Rohbauarbeiten für den Neubau des Präklinischen Zentrums für molekulare Signalverarbeitung (PZMS) starten. Investitionskosten: rund 50 Millionen Euro.

Neues Pharmazie-Gebäude in Saarbrücken

Am Campus Saarbrücken soll ein neues Praktikumsgebäude für die Pharmazie für rund 18 Millionen Euro Ende des Jahres fertig sein. Ein weiterer Schwerpunkt liege auf der Sanierung von Bestandsgebäuden. Dies sei "nicht immer so spektakulär, aber auch dringend notwendig", erklärte Bouillon. So arbeite man unter anderem in Homburg an der Sanierung der Anatomie.

Umbauten am Anker-Zentrum

Darüber hinaus kündigte der Bauminister an, dass in den nächsten Jahren fünf Jahren über 18 Millionen Euro verwendet werden sollen, um mit baulichen Maßnahmen die Sicherheit im sogenannten Anker-Zentrum für Asylbewerber in Lebach zu verbessern.

Landesweit seien aktuell über 40 Maßnahmen mit je mehr als einer Million Euro und über 140 Maßnahmen mit jeweils unter einer Million Euro in Arbeit.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Taschendiebstahl in Saarbrücken: Täter dank Zeugenhinweisen ermittelt

image

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Taschendieb ermittelt. Foto: Polizei

Wie aus einer aktuellen Pressemitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt hervorgeht, wird die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Tatverdächtigen eines Taschendiebstahls in Saarbrücken zurückgezogen. Nach Angaben der Beamten wurde "der seit 4. Februar 2020 öffentlich gesuchte Täter nach Zeugenhinweisen ermittelt".

Taschendiebstahl in Aldi-Markt

Der Vorfall ereignete sich bereits im Dezember 2019. Die später Geschädigte hatte in einem Supermarkt in der Saarbrücker Bahnhofstraße ihre geöffnete Handtasche in einem Einkaufswagen liegen lassen. Diese Gelegenheit nutzte der mutmaßliche Täter, um die Tasche zu entwenden.

Bei der Ausübung des Ganzen wurde der Mann von einer Überwachungsanlage gefilmt. Mit einer Aufnahme daraus wandte sich die Polizei schließlich an die Öffentlichkeit.

Verwendete Quellen:
- eigener Bericht
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 11.02.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lebensmittelwarnung im Saarland: Plastikfremdkörper in Wurst

image

Dieses Produkt ist vom Rückruf betroffen. Foto: Rügenwalder Mühle

Rückruf-Aktion auch im Saarland: Hierzulande wird vor dem Verzehr des Produkts "Schinken Spicker Bunte Paprika-Lyoner" von "Rügenwalder Mühle" gewarnt. Das geht aus einer Mitteilung des Portals "lebensmittelwarnung.de" hervor.

Plastikteile?

Die "Schinken Spicker" könnten durch Plastikfremdkörper verunreinigt sein. Konkret sei nicht auszuschließen, dass "scharfkantige Fremdkörper" in der Verpackung enthalten sind. Nach Angaben des Konzerns führe das versehentliche Verschlucken jener Fremdkörper womöglich zu einer Gesundheitsgefahr.

Von dem Rückruf betroffen: die "Schinken Spicker Bunte Paprika-Lyoner" in der 80-Gramm-Packung mit der Chargennummer BL0401 03 und Folgenummer sowie dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.03.2020. Sollten andere Chargennummern und/oder andere Mindesthaltbarkeitsdaten auf den Packungen angegeben sein, gilt die Lebensmittelwarnung nicht. Somit sei der Verzehr unbedenklich.

image

Weitere Details. Foto: Rügenwalder Mühle

Rückgabe möglich

Kunden, die das Produkt erworben haben, können die Wurst auch ohne Vorlage eines Kassenbons zurückgeben. Der Kaufpreis wird dann entsprechend erstattet. Der Hersteller hat, im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes, am Freitag (7. Februar 2020) die Rückholung der betroffenen Produkte veranlasst. Unter anderem gab es die Wurst bei Rewe, Real und Edeka zu kaufen.

Verwendete Quellen:
- lebensmittelwarnung.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Absturz von Kampfjet bei Trier: Ursache steht fest

image

Der US-Kampfjet stürzte im Oktober 2019 bei Zemmer im Kreis Trier-Saarburg ab. Symbolfoto: Mircea Rosca/dpa-Bildfunk

Der Absturz des Militärflugzeugs in der Südeifel ist durch einen technischen Defekt bei schlechtem Wetter verursacht worden.

Ausfall von Strom und Geräten an Bord des Kampfjets

Es habe kurz nach dem Start vom US-Flugplatz Spangdahlem einen teilweisen Stromausfall an Bord der F-16 gegeben, teilte die US-Luftwaffe am Dienstag auf der Grundlage des Untersuchungsberichtes mit. Das habe zu einem Ausfall der Flug- und Navigationsinstrumente geführt.

Pilot konnte ohne Navigationsgeräte nicht weiterfliegen

Auf diese war der Pilot aber am Unglückstags des 8. Oktober wegen schlechter Sicht angewiesen. Er habe sich daher bei dem Routine-Übungsflug mit dem Schleudersitz aus der Maschine gerettet. Er erlitt leichte Verletzungen. Der Kampfjet stürzte über einem Waldstück bei Zemmer (Kreis Trier-Saarburg) ab. Das Flugzeug im Wert von 25,5 Millionen US-Dollar (rund 23 Millionen Euro) wurde zerstört. Über die Gründe des Stromausfalls wurden keine Angaben gemacht.

In Spangdahlem ist das 52. Jagdgeschwader stationiert: Es umfasst eine F-16 Kampfjet-Staffel mit mehr als 20 Flugzeugen. Zur US-Base gehören rund 4.000 US-Soldaten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

Wieder Sturmböen im Saarland erwartet - weiter Straßensperrungen

image

Im Saarland sind wegen umgestürzter Bäume noch immer einige Straßen gesperrt. Archivfoto: BeckerBredel

Nachdem Orkantief "Sabine" auch im Saarland zahlreiche Schäden angerichtet hat, bleibt es voraussichtlich am heutigen Dienstag (11. Februar 2020) stürmisch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigte für alle Landkreise und den Regionalverband Saarbrücken Sturmböen von teilweise bis zu 100 Kilometern pro Stunde an.

Im Nordsaarland ist leichter Schneefall und auch Glättegefahr möglich. Die Sturm-Warnungen sind bis 18.00 Uhr angesetzt.

Noch immer Straßen gesperrt

Auch am Dienstagmorgen waren noch einige Straßen wegen Aufräumarbeiten gesperrt (Stand: 08.00 Uhr):
- L112 zwischen Merchweiler und Bildstock
- L125 zwischen Bildstock und Neunkirchen
- L276 zwischen Ludweiler und Dorf im Warndt
- L279 zwischen Ludweiler und Überherrn
- L318 zwischen Marpingen und Urexweiler
- zwischen Piesbach und Düppenweiler
- zwischen dem Abzweig nach Weiskirchen und der Landesgrenze

Bahn und Busse fahren wieder

Im Saarland berichteten die Polizeidienststellen von fast 400 Einsätzen wegen entwurzelter Bäume, umgestürzter Werbetafeln und verwehter Gegenstände. Durch das Orkantief "Sabine" waren in Saarbrücken mindestens drei Menschen verletzt worden, eine Frau von einem umstürzenden Baum lebensgefährlich.

Für Bahnpendler und -reisende gab es nach zahlreichen Ausfällen ab Montagmittag teilweise Entwarnung. Die Saarbahn verkehrt nach eigenen Angaben wieder regulär. Es müsse aber mit Verspätungen gerechnet werden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Deutscher Wetterdienst
- eigene Recherche
- Facebook: Saarbahn GmbH

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein