{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ab März: Saarländisches Start-up bietet E-Moped-Sharing in Saarbrücken an

image

Ab März sollen die Roller im Saarbrücker Stadtgebiet zu finden sein. Foto: Instagram/@tribe.sharing

In Saarbrücken gibt es ab dem 1. März 2020 die Möglichkeit des E-Moped-Sharings. Darüber informiert das saarländische Start-up-Unternehmen "Tribe Mobility". Eines der Ziele: saubere Mobilität.

So funktioniert das E-Moped-Sharing

Laut des jungen Unternehmens sollen ab März dieses Jahres 40 der Fahrzeuge im Saarbrücker Stadtgebiet zu finden sein - und das rund um die Uhr. "Die Roller können per App und dem Smartphone gefunden und ab 0,21 Euro/Minute angemietet werden", heißt es in der Mitteilung. Zudem könne man die Kosten durch zwei teilen - denn die Fahrzeuge bieten zwei Personen Platz.

Erforderlichen Helme sowie passende Hygienehauben sollen sich in der Helmbox des jeweiligen Rollers befinden. Feste Rückgabepunkte gibt es laut "Tribe Mobility" nicht. Nach der Fahrt müssen die E-Mopeds "lediglich innerhalb des von Tribe festgelegten Geschäftsgebietes ordnungsgemäß abgestellt und die Miete per App beendet werden". Die kostenlose "Tribe"-App steht laut des Start-ups ab März in den Apple- sowie Android-Stores zur Verfügung.

image

So sehen die Fahrzeuge aus. Foto: Tribe Mobility GmbH

Hintergrund

Nach eigenen Angaben ist "Tribe Mobility" ein im "Juli 2019 gegründetes saarländisches Startup-Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, in Saarbrücken die bestehende Mobilitätslücke zwischen öffentlichem Nahverkehr und der Mobilität basierend auf dem Besitz eines eigenen Fahrzeugs zu schließen".

Am 1. März 2020, um 15.00 Uhr, soll im Café Nauwies im Nauwieser Viertel eine Release-Party zum E-Moped-Sharing stattfinden.

image

Weitere Aufnahme der Roller. Foto: Tribe Mobility GmbH

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Tribe Mobility GmbH

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein