{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

DSDS 2020: Saarländer Kevin Jenewein ist in der letzten Runde des Ausland-Recalls

image

Kevin Jenewein (Mitte) sang mit Ricardo und Raphael "Bring It On Home To Me" von Sam Cooke. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Nachdem Kevin Jenewein beim Casting von Pietro Lombardi eine goldene CD - und damit ein Ticket direkt nach Südafrika - bekommen hatte, konnte er sich nun bereits in drei Runden des Ausland-Recalls beweisen. Der Saarländer hat gute Chancen es in die Live-Shows von DSDS zu schaffen.

Kevin Jenewein aus dem Saarland überzeugt bei Runde 3

Am gestrigen Dienstag (25. Februar 2020) trat er zusammen mit den Kandidaten Ricardo und Raphael auf. Das Trio sang "Bring It On Home To Me" von Sam Cooke. Obwohl Kevin und Ricardo den Song vor DSDS noch nie gehört hatten, konnten alle drei die Jury überzeugen. Dieter Bohlen lobte den Saarländer dafür, dass er "den Kuschelfaktor reingebracht" habe, was der Juror "mega geil" fand. Eine "Bombenperformance" fand Pietro Lombardi.

"Uptown Funk" und "Die Reise" bei den Ausland-Recalls

Auch in den Wochen zuvor erntete Kevin Jenewein viel Lob. Xavier Naidoo attestierte ihm nach der ersten Runde, in der der Zimmerer aus Sulzbach mit seiner Gruppe "Die Reise" von Max Giesinger performte, er sei ein Naturtalent. Auf der Bühne gefielen dem Juror außerdem seine "Show-Maker"-Qualitäten. 

In der zweiten Runde in Südafrika sang Kevin Jenewein zusammen mit Elvin und Manolito "Uptown Funk" von Bruno Mars. Obwohl Dieter Bohlen bei der Songwahl zunächst Bedenken hatte, überzeugte das Trio mit seiner Interpretation. Alle drei Juroren hielten Kevin für einen der stärksten Sänger der Gruppe. Naidoo lobte ihn für seinen Teamgeist, Oana Nechiti nannte ihn eine "Granate". 

Der Saarländer ist Pietro Lombardis "Goldjunge"

Seit dem Casting hat Kevin jedoch vor allem einen Juror als Fan auf seiner Seite: Pietro Lombardi. "War genau die richtige Entscheidung, dir meine Goldene zu geben", meint der Sänger. Er sei stolz auf seinen "Goldjungen". Kevin könne für die großen Gefühle sorgen. Beim Casting hatte Kevin Jenewein den DSDS-Gewinner von 2011 mit "Dancing on my own" von Calum Scott und "Treasure" von Bruno Mars für sich begeistert.

Kevin ist weiter: Sulzbacher schafft es in den DSDS-Recall

So geht es weiter für Kevin Jenewein beim DSDS-Recall

Am kommenden Samstag (29. Februar 2020) geht der Recall in Südafrika in die vierte Runde. Diesmal treten die übrigen DSDS-Sänger in Duetten auf einem romantischen Weingut auf. Kevin Jenewein singt zusammen mit Isabell Heck "Broken Strings" von James Morrison und Nelly Furtado

image

In der vierten Runde des Recalls in Südafrika singt Kevin aus dem Saarland zusammen mit Isabell Heck "Broken Strings" im Duett. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

In der darauffolgenden Woche entscheidet sich dann, wer es in die Live-Shows schafft. Am 7. März 2020 müssen die zwölf verbliebenen Kandidaten vor einem Publikum in der Turbinenhalle im Landschaftspark Duisburg antreten. Nur sieben Kandidaten kommen die nächste Runde.

Die vier Live-Shows starten am Samstag, dem 14. März 2020. Dann entscheiden die Zuschauer, wer der neue Superstar wird. In jeder Show muss ein Anwärter gehen. Im Finale sind dann noch vier Kandidaten übrig.

"Deutschland sucht den Superstar" wird samstags um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Die Folgen sind nach der Ausstrahlung auch im Stream über TV-Now zu sehen. 

Verwendete Quellen:
- RTL-Presseportal
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein