{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

71-Jähriger beim Geldabheben in Losheim bestohlen: Polizei warnt vor Betrugsmasche

image

Die Täter spähen die PIN-Nummern der Bankkunden beim Geldabheben aus und stehlen dann die Karte. Symbolfoto: Marius Becker/dpa-News

71-Jähriger an Bankautomat abgelenkt und bestohlen

Am Samstag, dem 1. Februar 2020 nutzte ein 71-jähriger Mann den Geldautomaten in einer Bankfiliale in Losheim. Dabei wurde er jedoch von einem 20 bis 25-Jährigen in ein Gespräch verwickelt. Dabei soll der Unbekannte unbemerkt die EC-Karte des Seniors entwendet haben. Anschließend wurde ein hoher dreistelliger Betrag vom Konto des Opfers abgehoben. Dank der Verfügungslimits wurden weitere Abbuchungen verhindert. 

Bei der Tat soll der junge Mann in Begleitung einer Frau von etwa 25 bis 30 Jahren gewesen sein. Die Ermittler des Kriminaldienstes in Merzig gehen davon aus, dass das Pärchen die Geheimzahl ausspähte, als der Mann sie am Automaten eingab. 

Betrugsmasche beim Geldabheben vermehrt festgestellt

In den vergangenen Wochen wurde diese Vorgehensweise vermehrt festgestellt. Nachdem die Täter die PIN in Erfahrung gebracht haben, wird das Opfer abgelenkt und die Bankkarte aus dem Automaten gezogen. Die Betrüger lassen die Bankkunden daraufhin glauben, der Automat hätte die Karte wegen der Verzögerung eingezogen. Dabei heben sie hinter dem Rücken der Betrogenen bereits Geld vom Konto ab. In vielen Fällen - so die Analyse des Landespolizeipräsidiums - werden zudem Geldbeutel, Handtaschen oder auch Bargeld im Bereich der Geldautomaten vergessen und in der Folge gestohlen.

Polizei warnt vor Betrügern an Bankautomaten

Da der finanzielle Schaden unter Umständen beträchtlich sein kann, warnt die Landespolizei vor der Masche und gibt in einer Pressemitteilung einige Tipps, wie sich Bankkunden schützen können.

- Die Geheimnummer stets getrennt von der Bankkarte aufbewahren
- Auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu anderen Personen achten, wenn der PIN eingegeben wird
- Tastaturfeld vor Blicken abschirmen
- Vorsicht bei Ansprache oder Ablenkungsversuche durch andere Personen
- Geldbeutel und Handtasche im Blick behalten
- Auf Manipulationen an Geldautomaten wie etwa abgeschnittene Sichtschutzkappen achten
- Bei Verdacht auf Manipulationen die Polizei verständigen
- Regelmäßig Kontoauszüge kontrollieren
- Bei Verdacht auf Kartendiebstahl diese sofort sperren lassen (Sperrnotruf unter Tel. 116 116) und Anzeige erstatten

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung des Landespolizeipräsidiums Saarland, 27.02.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein