{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Coronavirus im Saarland: Krisenstab trifft weitere Maßnahmen

image

Im Saarland hat der Kristenstab zum neuartigen Corona-Virus am heutigen Montag (02.03.2020) weitere Maßnahmen getroffen. Symbolfoto: Bernd Thissen/dpa

Krisenstab verlängert Zeiten der "Corona-Hotline"

Um der erhöhten Nachfrage und dem erkennbaren Bedürfnis der Saarländer nach wichtigen Informationen zum Corona-Virus Rechnung zu tragen, hat der saarländische Krisenstab unter Leitung von Staatssekretär Stephan Kolling beschlossen, die "Corona-Hotline" zu verlängern. Die bereits am vergangenen Freitag eingerichtete Informationshotline ist nun werktags von 7.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. Hier werden unter der Telefonnummer (0681)501-4422 Fragen rund um den aktuellen Corona-Virus beantwortet.

Anschaffung weiterer Schutzkleidung im Saarland

Auch wenn im Saarland bislang (Stand: 2. März 2020, 15.30 Uhr) kein bestätigter Fall einer Corona-Erkrankung vorliegt, hat der Krisenstab in seiner heutigen Sitzung beschlossen, neben der zentralen Bevorratung durch den Bund, weitere Schutzkleidung für das Saarland zu ordern. "Indem wir zusätzliche Schutzkleidung zentral für das Saarland bevorraten, sind wir für alle Problemstellungen vorbereitet", sagte Stephan Kolling in diesem Zusammenhang.

Saarländischer Krisenstab berät sich täglich

Der saarländische Krisenstab zum neuartigen Corona-Virus ("Covid-19") unter der Leitung von Staatssekretär Stephan Kolling kommt täglich zusammen, um die aktuellen Entwicklungen und den weiteren Umgang mit der Situation zu besprechen. Im Krisenstab sind Vertreter aller Ressorts der Landesregierung vertreten. Es werden auch kommunale Vertreter und Ärzte hinzugezogen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums vom 02.03.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein