{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Massenschlägerei in Shisha-Bar in Saarlouis: Zehn Personen überfallen Bar mit Waffen

image

In einer Shisha-Bar in Saarlouis kam es gestern (07.03.2020) zu einer wüsten Schlägerei mit 30 Personen. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Massenschlägerei in Shisha-Bar in Saarlouis

Am späten Samstagabend gingen gegen etwa 23.20 Uhr sowohl bei der Polizei Saarlouis als auch bei der Führungs- und Lagezentrale der Vollzugspolizei des Saarlandes zeitgleich mehrere Mitteilungen bezüglich einer Massenschlägerei in einer Shisha-Bar in der Saarlouiser Altstadt ein. Etwa 30 Personen sollen beteiligt gewesen sein. Im mehreren Mitteilungen an die Polizei war außerdem von einer Schussabgabe die Rede.

Die Polizei rückte umgehend mit zahlreichen Kräften der Polizeiinspektion Saarlouis sowie der umliegenden Dienststellen zum Einsatzort aus.

Zehn Personen sollen Gewaltakte ausgelöst haben

Nach dem bisherigen Erkenntnisstand betraten zur Tatzeit etwa zehn (teilweise maskierte) Personen die Shisha-Bar und gingen dort körperlich gegen Mitarbeiter und Gäste vor. Alle zehn Personen seien bewaffnet gewesen. Laut Zeugenaussagen seien im einzelnen Schlag- und Stichwaffen sowie Schusswaffen (vermutlich Schreckschusswaffen) mitgeführt und auch eingesetzt worden.

Einer der Täter (ein 30-jähriger Mann) konnte durch das schnelle Einschreiten der Polizei vor Ort vorläufig festgenommen werden. Bei ihm wurde eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Drei seiner Mittäter (alle männlich; 23 Jahre alt, 25 Jahre alt und 30 Jahre alt), die sich vor Eintreffen der Polizei entfernt hatten, konnten im Rahmen der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen in der Innenstadt von Saarbrücken angetroffen und ebenfalls vorläufig festgenommen werden.

Zweiter Vorfall dieser Art in 24 Stunden

Bereits in der Nacht von 6. März 2020 auf den 7. März 2020 soll sich laut Angaben der Polizei sich ein ähnlich gelagerter Sachverhalt in der Saarlouiser Altstadt zugetragen haben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Saarlouis

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein