{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Frau in Dudweiler erstochen: Markus Z. weiter auf der Flucht

image

Mit mehreren Messerstichen wurde die 48-Jährige in Saarbrücken-Dudweiler getötet. Archivfoto: BeckerBredel

Noch immer sucht die Polizei nach Markus Z.: Auch fast zwei Tage nach der gewaltsamen Tötung seiner Ex-Freundin in Saarbrücken-Dudweiler tappen die Ermittler im Dunkeln. Wie Sprecher Georg Himbert zu SOL.DE sagte, konnte auch das Auto des 46-Jährigen noch nicht gefunden werden. "Wir haben verschiedene mögliche Aufenthaltsorte des Mannes geprüft, leider bislang ohne Erfolg", so Himbert.

Kommt eine Öffentlichkeitsfahndung?

Himbert schloss nicht aus, dass die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung startet, wenn Z. weiter verschwunden bleibt. Dann könnten die Beamten mit einem Bild und einer Personenbeschreibung nach dem mutmaßlichen Täter suchen. Eine solche Fahndung können Richter und Staatsanwälte anordnen. Sie wird in der Regel nur eingesetzt, wenn die bisherigen Suchmaßnahmen nicht zur Ergreifung des Täters geführt haben.

Haftbefehl wegen Mordes erlassen

Ein Richter hat derweil Haftbefehl gegen den 46-Jährigen erlassen. Der Vorwurf: Mord. Z. habe seine ehemalige Lebensgefährtin am Montagnachmittag vor ihrem Wohnhaus in Dudweiler mit einem Messer erstochen. Mehrere Stiche wies die Leiche der 48-Jährigen auf. Die Obduktion am Dienstag ergab als Todesursache Verbluten.

Zum Motiv ist weiterhin nichts bekannt. Klar ist, dass Markus Z. nach der Trennung der 48-Jährigen immer wieder nachstellte, sie stalkte.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein