{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Coronavirus im Saarland: Das Wichtigste vom Montag

image

Im Saarland sind mehr als 700 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Symbolfoto: Pixabay

Die Coronavirus-Krise bestimmt weiterhin das öffentliche Leben. Auch zum Beginn der neuen Woche gab es aus dem Saarland wieder einige Meldungen. Das Wichtigste vom heutigen Montag (30. März 2020) hat SOL.DE hier zusammengefasst.

Zahl der Corona-Fälle im Saarland steigt auf 800

Im Saarland wurden am heutigen Montag weitere 74 Corona-Fälle gemeldet. Die Zahl der Patienten, die intensivmedizinisch behandelt werden, hat sich verdoppelt. Das Gesundheitsamt legte aktuelle Daten vor: "Coronavirus im Saarland: Zahl der Infizierten steigt auf 800"

Saarland verlängert Ausgangsbeschränkungen

Der Ministerrat im Saarland hat sich darauf geeinigt, die Ausgangsbeschränkungen bis zum 20. April zu verlängern. Den Artikel dazu findet ihr hier: "Ausgangsbeschränkungen im Saarland werden verlängert".

Coronavirus im Saarland: Aktuelle Zahl der Infizierten

Im Saarland haben sich 726 Menschen mit dem Erreger Sars-Cov 2 angesteckt. Bislang sind neun Menschen am Coronavirus gestorben. Der aktuelle Stand: "Zahl der Corona-Toten im Saarland steigt auf 9".

Bliestalklinik nimmt keine Patienten mehr auf

Weil an der Bliestalklinik in Blieskastel-Lautzkirchen eine Mitarbeiterin und fünf Patienten positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat das Gesundheitsamt jetzt einen Aufnahmestopp verhängt. Mehr: "Wegen Coronavirus an Bliestalklinik in Blieskastel: Gesundheitsamt verhängt Aufnahmestopp".

Saarbrücker Psychologin rechnet mit mehr häuslicher Gewalt

Die Saarbrücker Psychologin Tanja Michael geht davon aus, dass die Zahlen von häuslicher Gewalt während der Corona-Krise ansteigen werden. Vor allem um betroffene Kinder müsse man sich nun "extrem Sorgen" machen. Mehr: "Wegen Corona-Krise: Saarbrücker Psychologin rechnet mit mehr häuslicher Gewalt".

Zahlreiche Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung im Saarland

Während sich die meisten Saarländer an die Ausgangsbeschränkung hielten, gab es am Wochenende eine Vielzahl von Vorfällen, bei denen das Kontaktverbot missachtet wurde. Alle Infos: "Saarland: Zahlreiche Verstöße gegen Kontaktverbot am Wochenende".

Bouillon appelliert an Bevölkerung

"Meine Bitte richtet sich an alle Saarländerinnen und Saarländer, sich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten", so Saarlands Innenminister Klaus Bouillon. Verstöße würden durch die Polizei "direkt geahndet". Mehr hier: "Nach Massenversammlungen im Saarland: Bouillons dringender Appell an die Bevölkerung".

Corona-Soforthilfen können abgerufen werden

Ab heute können Freiberufler, Selbstständige und kleine Unternehmen von den Soforthilfen des Bundes profitieren. Im Topf sind 50 Milliarden Euro. Die Infos: "50-Milliarden-Euro-Programm des Bundes: Ab heute Corona-Soforthilfen möglich".

Landwirte profitieren ebenfalls

Auch Landwirte können die staatliche Soforthilfe in Anspruch nehmen. Darauf einigten sich Bund und Länder. Mehr: "Soforthilfe auch für Landwirte - bis zu 15.000 Euro".

ADAC bietet kostenlose Pannenhilfe an

Wer in "systemrelevanten Berufen arbeitet", darf ab sofort die Pannenhilfe des ADAC kostenlos nutzen. Die Infos: "Für Corona-Helfer: Ab sofort kostenlose Pannenhilfe des ADAC".

Saarbrücken sagt "Danke!"

Mit einer Aktion in Saarbrücken bedanken sich aktuell anonyme Initiatoren bei allen Helfern, die trotz der Corona-Krise andere Menschen unterstützen. Viele Organisationen, Vereine sowie Privatleute tun sich derzeit zusammen, um Personen zu helfen, die besonders gefährdet sind. Alle Details dazu findet ihr hier: "Helfen in der Corona-Krise: Saarbrücken sagt 'Danke!'".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein