{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

"Hauptsach gudd gess": Rettet die Gastronomie im Saarland!

image

Überall im Saarland sind wie hier in Saarlouis die Restaurants, Cafés und Kneipen wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Foto: BeckerBredel

Die Gastronomie im Saarland wird durch die Corona-Krise auf eine harte Probe gestellt. Zwar wurden bereits Hilfsmaßnahmen angekündigt, von der auch die Gastro-Branche profitieren kann, aber das Unternehmen "Site Point" findet: "In schweren Zeiten wie diesen sollten wir nicht alles auf dem Staat abladen". Wer nach dem Shutdown wieder zu seinem Lieblingsitaliener oder in seine Stammkneipe will, sollte sich selbst engagieren. 

Gutscheine, Spenden und Lieferdienste über "Rettet GuddGess"

Dazu müsse man den Betrieben helfen, liquide zu bleiben. Damit das möglichst einfach und übersichtlich funktioniert, wurde daher die Plattform: "Rettet GuddGess" gegründet. Dort können Kunden durch den Kauf von Gutscheinen oder Direktspenden ihren Lieblingsladen unterstützen. Auch Lieferdienste sind aufgeführt. So soll das wirtschaftliche Überleben der saarländischen Gastronomie gesichert werden. 

Beträge gehen komplett an die Gastronomen

Gastronomen wiederum haben die Möglichkeit, ihren Betrieb kostenlos auf der Seite zu registrieren. Für sie wird dann eine Spendenseite auf "Betterplace" eingerichtet und Gutscheine direkt auf "Rettet GuddGess" bereitgestellt. Wenn es einen Lieferservice gibt, wird dieser in die Liste eingetragen. Die Beträge, die durch den Gutscheinverkauf und die Spenden zusammenkommen, gehen eins zu eins an die Betreiber

So könnt ihr außerdem helfen

Auch andere Betriebe im Saarland brauchen die Unterstützung ihrer Kunden. Welche Optionen es gibt, um zu helfen, haben wir für euch zusammengestellt: Regionale Läden und Betriebe im Saarland in der Corona-Krise unterstützen.

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein