{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Finanzämter im Saarland, in Berlin und Hamburg am schnellsten

image

Das Finanzamt in Saarbrücken. Foto: BeckerBredel

(dpa/lrs) Von der Abgabe der Steuererklärung bis zum Bescheid dauert es der Untersuchung zufolge bei den Spitzenreitern Berlin und Hamburg im Schnitt 40 Tage, im Saarland auf Platz drei der Rangfolge 43 Tage. In Thüringen und Schleswig-Holstein, die auf den letzten Plätzen landen, sind es demnach hingegen gut 58 Tage. Der Vergleich bezieht sich auf das Veranlagungsjahr 2018, also auf die Steuererklärungen, die bis Ende 2019 bei den Finanzämtern bearbeitet wurden.

"Es darf nicht vom Wohnort abhängen, wann Bürger und Betriebe ihren Steuerbescheid erhalten und möglicherweise sogar Geld zurückbekommen", kritisierte der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, in der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Zugrunde liegen dem Steuerzahlerbund zufolge Durchschnittswerte aus jeweils allen Steuererklärungen, die die Finanzverwaltungen der einzelnen Bundesländer bearbeitet haben. Lediglich Nordrhein-Westfalen meldete demnach keine konkreten Zahlen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland: Corona-Tests künftig auch in Labor von Landesamt für Verbraucherschutz möglich

image

Im Labor des Landesamts für Verbraucherschutz sollen künftig Corona-Tests möglich sein. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa

Üblicherweise werden im Labor des Landesamts für Verbraucherschutz (LAV) etwa Tierseuchen untersucht. Da im Saarland allerdings die Laborkapazitäten nach Angaben von Umweltminister Reinhold Jost knapp seien, soll das LAV-Labor nun auch für Corona-Tests zur Verfügung stehen. Das berichtet die "SZ".

In diesem Zusammenhang sagte Jost: Bei den Tests sei der Zeitfaktor wichtig. "Je schneller die Ergebnisse vorliegen, desto schneller können Maßnahmen greifen", zitiert die "SZ" den Umweltminister. Es sei bereits ein spezieller Laborbereich eingerichtet worden. Zudem habe das LAV fehlende Materialien bestellt.

Verwendete Quellen:
- Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne Karten für HOLIDAY ON ICE in Saarbrücken!

image

SOL.DE verlost Tickets für Holiday on Ice!

Holiday on Ice kehrt zurück auf die großen Eisbühnen dieser Welt und macht auf seiner Deutschlandtour auch Halt in Saarbrücken. Vom 19. bis 20. Januar 2022 dürfen sich die Fans dann auf eine brandneue Show und Entertainment der Extraklasse in der Saarlandhalle freuen.

Der Vorverkauf ist gestartet – sichere dir schon jetzt die besten Plätze für diese atemberaubende Eisshow unter www.holidayonice.de!

Für die Show Holiday on Ice am Mittwoch, dem 19. Januar 2022, 16.30 Uhr, verlost SOL.DE 4x2 Tickets! Einfach das unten stehende Formular ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend "Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 29.03.2021, 00.01 Uhr, bis zum 30.04.2021, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 4x2 Tickets für die Show "Holiday on Ice" am 19. Januar 2022 um 16.30 Uhr in der Saarlandhalle in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zulasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma "HOI Productions Germany GmbH" weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Astronomischer Livestream: Sternwarte Peterberg lädt zu Online-Event ein

image

Das Team der Sternwarte Peterberg lädt zu einem Livestream ein. Foto: Verein

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sowie der entsprechenden Allgemeinverfügung musste auch der Verein der Amateurastronomen des Saarlandes e.V. die Sternwarte Peterberg für Besucher sowie Mitglieder schließen.

Da Veranstaltungen vor Ort derzeit nicht möglich sind, hat der Verein nun ein Ersatz-Event angekündigt - und zwar in Form eines Livestreams. Unter dem Motto "#stayathome" sollen am Samstag, ab 21.00 Uhr, folgende Programmpunkte angeboten werden:

- Mini-Vortrag zum Thema Venus
- Bei gutem Wetter Online-Beobachtung des Planeten
- Präsentation von Teleskop- und Kameraausrüstungen sowie Fotos
- Frage- und Antwortrunde

Nach Angaben des Vereins ist der Livestream für etwa 45 bis 60 Minuten angesetzt. Darüber hinaus seien Programmerweiterungen möglich. Interessierte können über die Webseite der Sternwarte Peterberg zuschauen.

Auf einen Blick:
Was? Astronomischer Livestream
Wo? Webseite der Sternwarte Peterberg
Wann? Samstag (11. April 2020), ab 21.00 Uhr

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Sternwarte Peterberg

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Coronavirus im Saarland: Infektionszahlen steigen auf 2.095

image

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Saarland ist weiter angestiegen. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk

Im Saarland sind nach aktuellem Stand des Gesundheitsministeriums (11. April 2020) 2.095 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Zahl stieg damit um 23 im Vergleich zum Vortrag. Diesen Stand meldete das Ministerium mit Bezug auf die Fälle, die von den Gesundheitsämtern und Krankenhäusern bis 18.00 Uhr bestätigt wurden.

Zahl der Toten im Saarland steigt auf 47

Mittlerweile sind insgesamt 47 Menschen im Saarland, die an Covid-19 erkrankt waren, verstorben. Die Zahl der Toten stieg seit dem gestrigen Donnerstag um fünf weitere Personen.

59 Patienten auf der Intensivstation

Von den positiv auf das Coronavirus getesteten Fällen gelten inzwischen 632 Patienten im Saarland als geheilt. Aktuell werden 200 Menschen im Saarland wegen einer Erkrankung mit Covid-19 stationär behandelt. 59 Patienten befinden sich auf der Intensivstation.

Coronavirus-Zahlen im Saarland nach Landkreisen

Das Gesundheitsministerium meldete 922 bestätigte Fälle im Regionalverband Saarbrücken. 163 Menschen wurden im Kreis Merzig-Wadern positiv auf das Coronavirus getestet. Im Kreis Neunkirchen sind es 186 Personen, 395 im Kreis Saarlouis. Im Saarpfalz-Kreis wurden 280 Fälle bestätigt und bei 149 Menschen im Kreis St. Wendel wurde das Virus nachgewiesen.

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die an den Folgen der Infektion mit dem Coronavirus gestorben sind.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums, 11.04.2020
- Pressemitteilung des Regionalverbands Saarbrücken, 11.04.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Osterwochenende: Saar-Polizei behält Einhaltung der Corona-Kontaktregeln im Auge

image

Am Karfreitag kam es im Saarland nur zu wenigen Verstößen. Foto: BeckerBredel

Auch an Ostern müssen im Saarland die Ausgangsbeschränkungen eingehalten werden - trotz des schönen Wetters. Ob die Bürgerinnen und Bürger die Corona-Kontaktregeln tatsächlich einhalten, will die Polizei im Auge behalten.

Im Saarland sind einer Polizeisprecherin zufolge Beamte unterwegs, die "gebündelt" auf die Einhaltung der Kontaktregeln achten sollen. Das meldet "dpa". Bisher halten sich hierzulande die Menschen aber an die Vorgaben zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie: Die Polizeipräsidien hatten am Karfreitag keine größeren Verstöße gemeldet.

In Rheinland-Pfalz habe die Polizei zusätzliches Personal im Einsatz, sagte nach Angaben von "dpa" das Polizeipräsidium Mainz am heutigen Samstag (11. April 2020). Ebenso reguläre Streifen behielten die Lage im Auge.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Studio 30" in Saarbrücken versteigert Biervorräte

image

Der Saarbrücker Club "Studio 30" versteigert seine Biervorräte. Symbolfoto: Pixabay

Eigentlich hatte der Club "Studio 30" in Saarbrücken nach eigenen Angaben "Biervorräte für einen Frühling voller ausschweifender Partys und toller Konzerte" angelegt. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise stehen die Getränke jedoch ungenutzt im Keller.

Die Idee: eine Bierversteigerung. So soll wieder etwas Geld in die Kasse kommen. Bei einem kompletten Abverkauf der Vorräte würden die Einnahmen für etwa einen halben Monat reichen. Das sagte Gerrit Schneider, einer der Inhaber des Clubs, im Gespräch mit "Bild Saarland".

Die Versteigerung des Biers findet am Donnerstag (16. April) in einem Facebook-Livestream statt. "Wir arbeiten auch an ein paar Specials - und jeder der uns kennt weiß, dass es nicht ganz unlustig werden wird", heißt es im Event. Los geht's um 20.00 Uhr.

Verwendete Quellen:
- Facebook-Event von "Studio 30"
- Bild Saarland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bei möglicher Corona-Infektion: Saar-Bereitschaftsdienstpraxen übernehmen Verdachtsfälle

image

Corona-Verdachtsfälle übernehmen aktuell die Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Brian Inganga

Wenn der Hausarzt geschlossen hat, sind während der Osterfeiertage die Saar-Bereitschaftsdienstpraxen die richtige Anlaufstelle - falls Symptome einer Coronainfektion auftreten sollten. Nach Angaben des "SR" haben hierzulande elf Bereitschaftsdienstpraxen geöffnet. Lediglich der Standort in Dillingen bleibe bis Ende April zu.

Darüber hinaus bestehe die Möglichkeit, den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland (KV) direkt zu kontaktierten. Dazu steht die Telefonnummer 116117 bereit. Laut KV ist weiterhin nur eine Testung mit entsprechender Überweisung möglich.

Die Tests selbst werden nach Angaben des "SR" derzeit allerdings nur an der Corona-Teststation in Saarbrücken durchgeführt (Karfreitag bis Ostermontag, 10.00 bis 14.00 Uhr). Da während der Feiertage eine geringe Auslastung erwartet werde, bleiben die anderen Standorte geschlossen.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Saarland: Ostern wird in Corona-Krise zur Herausforderung

image

Die Kirchen bleiben derzeit leer - zumindest was die Besucherinnen und Besucher angeht. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Uli Deck

Eiersuche auf Abstand und leere Kirchen in der Osternacht: Ostern wird in der Corona-Krise zur Herausforderung. Wegen der strikten Kontaktbeschränkungen sind die Menschen im Saarland aufgefordert, zu Hause zu bleiben und auf Verwandtenbesuche oder Ausflüge zu verzichten. Das wird nicht leicht fallen, denn das Wetter soll bis Montag freundlich und warm bleiben bei Temperaturen bis 25 Grad.

Am gestrigen Karfreitag (10. April) hielten sich die Saarländer nach Angaben von "dpa" zunächst an die Corona-Regeln. Allerdings blieben auch bei vielen Ausflugszielen die Parkplätze geschlossen. Für das Wochenende stehen erneut Kontrollen bevor.

Auch Kirchen feiern anders

Auch die Kirchen werden die Osternacht anders feiern müssen als gewohnt - denn Gottesdienste mit vielen Besuchern sind tabu. In den katholischen Bistümern und evangelischen Landeskirchen werden daher Gottesdienste an den Osterfeiertagen im Internet gestreamt oder in Radio und Fernsehen übertragen. So zeigt das ZDF am Samstagabend live den Gottesdienst aus dem Mainzer Dom mit Bischof Peter Kohlgraf.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Rasante Verfolgungsjagd durch Saarlouis: Unbekannter schüttelt Polizei ab

image

Der Autofahrer flüchtete durch Saarlouis. Symbolfoto: dpa-Bildfunk

Am gestrigen Freitag (10. April 2020), gegen 19.40 Uhr, wurde eine Streife der Polizei in Saarlouis auf einen weißen Audi "A4 Avant" aufmerksam. Der Pkw ohne amtliche Kennzeichen befand sich nach Angaben der Beamten im Kreuzungsbereich Holtzendorffer Straße/Schanzenstraße.

Pkw flüchtet

Noch bevor die Polizei den Wagen kontrollieren konnte, fuhr dieser mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Fraulautern davon, teilen die Einsatzkräfte mit. Daraufhin nahm die Polizei die Verfolgung auf. Im Verlauf der Fahrt missachtete der Audi jegliche Anhaltezeichen der Beamten.

Zur Verstärkung wurden drei weitere Streifen der Polizei angefordert, heißt es in der Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis. Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich über die Ortslagen Ensdorf und Bous, bevor der Sichtkontakt zum Pkw im Bereich der Bouser Dillmannsbornstraße abbrach.

Zeugen gesucht

"Ob es im Rahmen der Verfolgungsfahrt zu konkreten Gefährdungen zum Nachteil unbeteiligter Verkehrsteilnehmer kam, ist bislang nicht bekannt", so die Polizei. Nun werden Zeugen gesucht.

Hinweise an die Polizeiinspektion Saarlouis, Tel. (06831)9010.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 11.04.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Weitere Einschränkungen und Kontrollen: Grand Est weitet Corona-Maßnahmen aus

image

Die Region Grand Est ist stark von der Corona-Pandemie betroffen. Symbolfoto: Jean-Francois Badias/dpa-Bildfunk

In Grand Est in Frankreich nimmt die Zahl der Krankenhausaufenthalte von Corona-Patienten weiter zu. Wie etwa "actu.fr" meldet, werden derzeit nahezu 4.900 Patientinnen und Patienten in Einrichtungen der Region behandelt. Auf Intensivstationen befanden sich nach Stand vom gestrigen Freitag (10. April 2020) rund 890 Menschen.

Weitere Maßnahmen

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus setzt Grand Est nun auf weitere Corona-Maßnahmen. Das meldet der "SR". Über das Osterwochenende sei so der Zutritt zu öffentlichen Anlagen sowie Parks untersagt. Im Département Moselle ebenso verboten: tagsüber Sport im Freien betreiben.

Darüber hinaus habe die Polizei verstärkte Kontrollen angekündigt, so "SR". Verstöße gegen die Beschränkungen wolle man härter maßregeln.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- "actu.fr"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Coronavirus im Saarland: Aktuelle Meldungen vom Samstag

image

Im Saarland haben sich bereits mehr als 2.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Denise Balibouse/dpa-Bildfunk

Coronavirus im Saarland: Die Zahlen

Die Gesamtzahl der Infektionen liegt bei 2.095. Insgesamt sind bislang 47 Patienten nach den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben, 632 gelten als geheilt. Alle Daten: "Infektionszahlen steigen auf 2.095".

Ostern wird zur Herausforderung

Trotz des schönen Wetters heißt es derzeit: Zuhause bleiben wegen der Corona-Krise. Am Osterwochenende wird diesmal vieles anders sein im Saarland. Mehr: "Saarland: Ostern wird in Corona-Krise zur Herausforderung".

Polizei kontrolliert auch am Osterwochenende

Die Polizei im Saarland will weiterhin kontrollieren, ob sich die Menschen am Osterwochenende an die Corona-Kontaktregeln halten. Hier findet ihr den passenden Artikel dazu: "Osterwochenende: Saar-Polizei behält Einhaltung der Corona-Kontaktregeln im Auge".

Bereitschaftsdienstpraxen kümmern sich um Verdachtsfälle

Während der Osterfeiertage sollten sich Personen mit Symptomen einer Coronainfektion an die Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland richten. Elf Standorte haben geöffnet. Alle Details: "Bei möglicher Corona-Infektion: Saar-Bereitschaftsdienstpraxen übernehmen Verdachtsfälle".

Homburger Klinik-Mitarbeiter fordern Corona-Gefahrenzulage

Unter anderem eine Corona-Gefahrenzulage von 50 Euro pro Schicht: Das fordern derzeit die Beschäftigten der Homburger Uniklinik in einer Petition. Hier geht es zum Artikel: "Uniklinik Homburg: Mitarbeiter fordern Corona-Zulage".

Nachbarregion Grand Est weitet Corona-Maßnahmen aus

In der französischen Nachbarregion Grand Est kommt es über die Osterfeiertage zu verstärkten Corona-Maßnahmen. So ist es etwa im Département Moselle untersagt, tagsüber Sportaktivitäten im Freien nachzugehen. Mehr dazu: "Weitere Einschränkungen und Kontrollen: Grand Est weitet Corona-Maßnahmen aus".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein