{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sonntagskrimi am Montagabend: Tatort in Saarbrücken läuft Ostermontag im TV

image

Adam Schürk (Daniel Sträßer) und Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) sind die neuen Tatort-Kommissare in Saarbrücken. Foto: SR/Manuela Meyer

Das neue Ermittlerduo: Hölzer und Schürk

Das neue Ermittlerduo aus dem Saarland - Leo Hölzer und Adam Schürk - sind am kommenden Montag (13. April 2020) zum ersten Mal im Fernsehen im Einsatz. Gespielt werden die beiden Tatort-Kommissare in "Das fleißige Lieschen" von Vladimir Burlakov und Daniel Sträßer. Beide sind Jahrgang 1987 - mehr als 20 Jahre jünger als ihr Vorgänger Devid Striesow. 

Team des Saar-Tatorts in neuer Besetzung

Das übrige Tatort-Team im Saarland wurde zum Großteil einer Verjüngungskur unterzogen und ist - als Kontrapunkt zu den beiden männlichen Kommissaren - mit Frauen besetztBrigitte Urhausen (40) spielt Hauptkommissarin Esther Baumann, Ines Marie Westernströer (34) stellt Hauptkommissarin Pia Heinrich dar. Anna Böttcher tritt als Rechtsmedizinerin Dr. Henny Wenzel auf und ist mit 52 die Älteste des neuen Saarbrücker Teams. 

image

Hauptkommissarin Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer), Hauptkommissarin Esther Baumann (Brigitte Urhausen) ergänzen das Saar-Ermittlerteam. Foto: SR/Manuela Meyer

"Das fleißige Lieschen" dreht sich um Vergangenheit der Saar-Ermittler

In "Das fleißige Lieschen" von Regisseur Christian Theede stehen zunächst die beiden Protagonisten im Mittelpunkt. Da im Saarland jeder jeden irgendwie kennt, sind auch die beiden neuen Ermittler sich nicht unbekannt - aber doch fremd geworden. Adam Schürk und Leo Hölzer haben ihre Kindheit und Jugend zusammen verbracht, allerdings sind sie sich seit 15 Jahren nicht mehr begegnet. Und das hat offenbar auch einen Grund. Der ist jedoch eines der Geheimnisse, die in "Das fleißige Lieschen" erst allmählich aufgedeckt werden. 

Der erste Fall für die neuen Tatort-Kommissare aus dem Saarland

Außerdem gibt es natürlich einen Fall aufzuklären. In einer Industriellenfamilie, "in der jeder jeden hasst", kam es zu einem Mord: Der Firmenerbe ist tot. Schnell wird sein älterer Bruder zum Hauptverdächtigen. Der wurde nämlich bei der Erbschaft von seinem Großvater übergangen, da der Geschäftsführer die Homosexualität seines Enkels für "entartet" hielt.

Die Spur führt jedoch weit in die Vergangenheit, denn auch der Vater der beiden Brüder kam unter mysteriösen Umständen ums Leben. Und auch die Geschichte der Firma, in der im Zweiten Weltkrieg Zwangsarbeiter beschäftigt waren, scheint eine Rolle zu spielen. 

image

Der erste Fall der neuen Tatort-Ermittler in Saarbrücken führt in eine zerstrittene Unternehmerfamilie. Foto: SR/Manuela Meyer

Ausstrahlung am Ostermontag 

Der neue Saarland-Tatort wird am Ostermontag (13. April 2020) um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Danach ist der Spielfilm für sechs Monate als Stream in der ARD Mediathek verfügbar. Im TV wird "Das fleißige Lieschen" außerdem im Anschluss am Montag um 21.45 Uhr und um 0.00 Uhr auf One und am Dienstag um 1.30 Uhr nochmals in der ARD wiederholt. 

Mit dem Sendetermin am Montag- statt am Sonntagabend sind nicht alle glücklich. Der SR befürchtet, dass der außergewöhnliche Tatort-Sendeplatz auf die Quote drücken könnte, so Sprecher Peter Meyer gegenüber der Deutschen Presseagentur. Das Tatort-Team ist anderer Meinung. Regisseur Christian Theede hält den Termin für "höchst spannend", Darsteller Daniel Sträßer findet ihn sogar "super". Aufgrund der Corona-Pandemie müssten viele Menschen zu Hause bleiben und hätten demnach am Ende der Feiertage noch mehr Lust aufs Fernsehen. Ob er damit richtig liegt, werden die Quoten zeigen.

Verwendete Quellen: 

- Das Erste 
- Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein