{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Coronavirus im Saarland: aktuelle Meldungen vom Mittwoch

image

An den Saar-Grenzen zu Frankreich und Luxemburg soll es in der laufenden Corona-Krise vorerst keine Lockerungen geben. Symbolfoto: Thomas Frey/dpa

Aktuelle Corona-Zahlen im Saarland

Nach Angaben des saarländischen Gesundheitsministeriums gibt es im Saarland bislang (Stand: 16. April 2020, 18.00 Uhr) 2.225 bestätigte Corona-Fälle. Einen genauen Überblick über die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland findet ihr unter: "Corona im Saarland: 14 Tote an einem Tag, 141 Geheilte".

Zahl der Corona-Infizierten in Altenheimen fast verdoppelt

In saarländischen Altenheimen hat sich die Zahl der Corona-infizierten Bewohner innerhalb einer Woche fast verdoppelt. Mehr dazu unter: "Saarland: Zahl der Corona-Infizierten in Altenheimen fast verdoppelt".

Saar-Grenzen zu Frankreich und Luxemburg bleiben weiter geschlossen

Seit etwa einem Monat ist der Grenzverkehr des Saarlandes eingeschränkt. Die Schließungen der Grenzübergänge sollen erst einmal aufrechterhalten bleiben. Mehr Informationen unter: "Saar-Grenzen zu Frankreich und Luxemburg bleiben weiter geschlossen".

Bund und Länder beraten heute über Corona-Lockerungen

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) berät an diesem Mittwoch (15. April 2020), 14.00 Uhr, mit den Ministerpräsidenten über mögliche schrittweise Lockerungen der Beschränkungen wegen der Corona-Krise. Mehr unter: "Tag der Entscheidung: Bund und Länder beraten heute über Corona-Lockerungen".

Entscheidung getroffen: Ausgangsbeschränkungen wegen Coronavirus werden verlängert

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Mittwochnachmittag (15. April 2020) bekannt gegeben, dass die Ausgangsbeschränkungen in Deutschland noch bis mindestens 3. Mai aufrechterhalten werden. Mehr unter: "Entscheidung getroffen: Ausgangsbeschränkungen wegen Coronavirus werden verlängert".

Corona-Krise: Schulen und Kitas bleiben weiter geschlossen

Die Schulen in Deutschland sollen aufgrund der anhaltenden Corona-Krise auch in den nächsten Wochen geschlossen bleiben. Erst ab 4. Mai 2020 soll der Schulbetrieb wieder schrittweise aufgenommen werden. Weitere Informationen unter: "Corona-Krise: Schulen und Kitas bleiben weiter geschlossen".

Corona-Krise: Kleinere Geschäfte sollen ab Montag wieder öffnen dürfen

In der kommenden Woche sollen im Saarland zahlreiche Geschäfte unter bestimmten Hygienebedingungen wieder öffnen dürfen. Mehr Informationen unter: "Corona-Krise: Kleinere Geschäfte sollen ab Montag wieder öffnen dürfen".

Corona-Krise: Alle Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten

Bund und Länder haben sich am heutigen Mittwoch (15. April 2020) darauf verständigt, dass alle Großveranstaltungen in Deutschland bis zum 31. August 2020 verboten werden sollen. Mehr dazu: "Corona-Krise: Alle Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten".

Rehlinger lobt Arbeit der Bundesregierung in der Corona-Krise

Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat die Arbeit der Bundesregierung in der Corona-Krise gelobt. Mehr dazu unter: "Rehlinger lobt Arbeit der Bundesregierung in der Corona-Krise".

Wertstoffhöfe für Wiedereröffnung gut aufgestellt

Wann genau die Wertstoffhöfe im Saarland wiedereröffnen, ist derzeit noch unklar. Für eine erneute Aufnahme des gewohnten Betriebs sehen sich der Entsorgungsverband Saar (EVS) und der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) derweil gut aufgestellt. Mehr: "Wertstoffhöfe im Saarland für Wiedereröffnung gut aufgestellt".

Umsatzeinbußen bedrohen Bauern im Saarland

Unter anderem Kantinen sind hierzulande große Abnehmer für Erzeugnisse der Saar-Bauern - eigentlich. Denn die Corona-Krise sorgt derzeit dafür, dass die Kunden wegbleiben. Und die Umsätze der Landwirte deutlich zurückgehen. Der Artikel dazu: "Umsatzeinbußen bedrohen Bauern im Saarland - weniger Gemüse-Abnehmer".

Supermarkt screent Körpertemperatur von allen Kunden

In Saarbrücken screent "Edeka Lonsdorfer" von allen Kunden die Körpertemperatur mit einer Wärmebildkamera. Das ist datenschutzrechtlich bedenklich, so die zuständige Behörde im Saarland. Alle Informationen: "Saarbrücker Supermarkt screent Körpertemperatur von allen Kunden".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein