{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kostenlose Masken im Saarland: So soll die Verteilung in den Gemeinden ablaufen

image

Im Saarland werden 5,5 Millionen Schutzmasken kostenlos an die Bürger verteilt. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Etwa 5,5 Millionen Masken sollen im Saarland zu Beginn der Maskenpflicht am Montag (25. April 2020) verteilt werden. So ist die Verteilung organisiert:

Briefkastenverteilung in Städten und Gemeinden 

In Neunkirchen, Homburg, Dillingen, Lebach, St. Ingbert, Püttlingen und Mettlach sollen alle Bürger fünf Masken pro Person in die Briefkästen geworfen werden. Das berichtet der SR. Auch in Völklingen ist eine Maskenverteilung über die Briefkästen geplant. Dort werden derzeit über 38.000 "Startersets" vorbereitet, die die Bürger dann per Brief erreichen.

Das ist bequem, allerdings müssen sich die Einwohner gegebenenfalls etwas gedulden. In St. Ingbert kann die Verteilung erst Mitte der Woche beginnen. Neunkirchen startet am Montag, in Beckingen wurden bereits erste Masken verteilt. Allerdings kann sich der Briefkasteneinwurf in den Gemeinden über die ganze Woche hinziehen

Ottweiler hat sich für ein Mischsystem entschieden. Je nach Wohnort werden die Masken hier über Ausgabestellen oder direkt in die Briefkästen verteilt. In der Kernstadt soll es insgesamt vier Ausgabestellen geben. Bei zweien handelt es sich um Drive-In-Stationen. Auch in Friedrichsthal erhalten Bürger ihre Masken sowohl an Ausgabestellen, unter anderem am Rathausvorplatz. Im Stadtteil Maybach werden die Masken jedoch in die Briefkästen geworfen. 

Ausgabestellen in Saarbrücken und weiteren Städten

An etwa 80 Ausgabestellen können sich die Saarbrücker am Montag fünf Masken pro Person abholen. Die Verteilung erfolgt nach Vorlage des Personalausweises. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, gibt es eine zeitliche Staffelung. Mehr dazu: Saarbrücken verteilt Masken an Ausgabestellen - Helfer gesucht

In Wadern wurden zehn Ausgabestellen eingerichtet, an denen die Bürger ihre Masken erhalten. Die Verteilung begann bereits am Samstag. Auch hier ist es möglich, anderen den Schutz mitzubringen, damit diese das Haus nicht verlassen müssen. Die Verteilung beginnt am Montag. In Sulzbach beginnt die Ausgabe dagegen erst am Dienstag. Auch hier werden aktuell mehrere Stellen eingerichtet. Ebenso verfährt Bexbach, wo die Verteilung an Abholstationen in den einzelnen Stadtteilen erfolgen soll.

Drive-In-Stationen in St. Wendel und Merzig

In St. Wendel sollen die Masken außerhalb der Kernstadt verteilt werden. Die Ortsvorsteher geben den Schutz an einer Drive-In-Station im Bereich Bosenbach aus. Am Montag können die Bürger dort von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Masken abholen. Falls nötig wird eine weitere Ausgabestelle im Bereich der Sporthalle eingerichtet. 

Auch in Merzig können die Masken an Stationen abgeholt werden, die mit einem Auto erreichbar sind. Die Ausgabestellen befinden sich an der Stadthalle und auf dem Parkplatz des Schwimmbades "Das Bad". Die Gemeinden werden auf die beiden Drive-In-Stellen aufgeteilt. Die Zuordnung und Öffnungszeiten finden sich auf der Homepage der Stadt Merzig.

Organisation in Städten und Gemeinden noch nicht abgeschlossen

In vielen Gemeinden und Städten wie Saarlouis und Blieskastel laufen derzeit noch die Organisationen. Wie und wo die Masken dort verteilt werden, steht noch nicht fest. Auf den Websites der Städte sollen zeitnah weitere Informationen gegeben werden. 

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- Städte und Gemeinden
- Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein